Ich gehe nach Singapur - wie kommt die Katze mit?

Diskutiere Ich gehe nach Singapur - wie kommt die Katze mit? im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, vielleicht wisst ihr ja wie sowas geht... ich werde demnächst firstfür längere Zeit ins Ausland gehen um genau zu sein nach Singapur...

schnubbines

Gast
Hallo,

vielleicht wisst ihr ja wie sowas geht... ich werde demnächst
für längere Zeit ins Ausland gehen um genau zu sein nach Singapur, wisst ihr vielleicht wie das mit den Einreisebedingungen für Tiere ist? Wie man die Katze nach Singapur bekommt?

Danke
 
13.04.2006
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Grizzly

Gast
Hallo,

die einzige Info die ich im I-Net erhalten konnte war folgenden Aussage:

Bitte erfragen Sie die Einreisebestimmungen für die folgenden Länder bei der jeweiligen Botschaft bzw. dem jeweiligen Konsulat: www.lodge.de/konsulate.htm

Singapur [font=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]*keine Vertretung in München[/font]

Adresse
Botschaft der Republik Singapur
Friedrichstr. 200
10117 Berlin

Tel. 030- 22 63 43- 0
Fax 030- 22 63 43 55
E-Mail: [email protected]

Weitere Informationen
www.mfa.gov.sg/berlin
 

Rina

Registriert seit
04.05.2005
Beiträge
3.426
Gefällt mir
0
Am besten fragst du Deinen Tierarzt oder den zuständigen Amtstierarzt - die wissen es entweder oder können Dir zumindest sagen, wo Du Dich weiter erkundigen könntest.

Ich habe Lucy ja 99 mit in die USA genommen. Dazu brauchte sie nur eine gültige Tollwutimpfung und eine Gesundheitsbescheinigung vom Amtstierarzt.

Dann solltest Du Dich beizeiten mit Deinem Vermieter in Singapur in Verbindung setzen und abklären, ob Katzenhaltung in Deinem Apartement erlaubt ist.

Auch den Flug würde ich vorher abklären. Ich mußte damals z.B. die Lufthansa nehmen, weil die allein erlaubte, die Katze mit in die Kabine zu nehmen (ich hätte Lucy nie in den Frachtraum packen lassen). Dann muß man sich auch vorher noch mit Katze anmelden, weil nur ein Tier pro Flug in der Kabine zugelassen ist. So hat man es mir zumindest damals erklärt - wäre nach mir noch einer mit Katze gekommen, dann hätte der Pech gehabt.

Eine genormte Flugbox braucht man auch noch, die unter den Sitz passen muß. Rein theoretisch ist es nicht erlaubt, die Katze während des Fluges rauszunehmen - wir hatten damals Glück, die Stewardessen ließen sich (von mir und den Passagieren ringsum) erweichen. Lucy hatte ja noch Geschirrchen und Leine an. Das empfehle ich sowieso, weil es Dir blühen kann, daß Du die Katze beim Zoll aus der Box nehmen mußt, falls einer die Box untersuchen will. Das ist uns in Los Angeles passiert, da war ich froh, daß sie an der Leine war.

Rina

p.s. Ich drück Dir die Daumen, daß Singapur keine von den Briten abgeschauten Quarantänebestimmungen hat...
 

Musculus

Registriert seit
07.04.2006
Beiträge
419
Gefällt mir
1
Hallo,

Wann wird denn der Umzug sein?

Zur Beruhigung: Das wird stressig, aber es ist alles nicht mehr so dramatisch mit Singapur.
Bis vor ein paar Jahren gab es 6 Monate Quarantaene fuer alle Haustiere, durch die Bank und ohne Besuchserlaubnis
Jetzt sind es, wenn die Katze gesund und alle Papiere in Ordnung sind, in der Regel 30 Tage Regierungsquarantaene, und man darf zu Besuch kommen. Das uebersteht man.

Schau mal hier - offizielle Regierungsseite von Singapur hierzu:
www.ava.gov.sg/AnimalsPetSector/ImportExportTransOfAnimalRelatedPrd/PetsPersonal/
Lies dir das alles gruendlich durch, vor allem die "Veterinary Conditions for the Import of Pets 1/3" dort.

Papierkrieg & Organisiation ist wie bei allen Auslandsumzuegen mit Katzen nervaufreibend...Rechtzeitig beginnen und die Konditionen genauestens befolgen, sonst wird Katze entweder schon am Flughafen oder bei der Landung zurueckgeschickt oder die Quarantaene wird verlaengert sich!

Normalerweise braucht man eine Einfuhrgenehmigung des Empfaengerlandes, einen amtstieraerztlich beglaubigten Nachweis vorgeschriebene Impfungen, innerhalb eines bestimmten Zeitraums durchzufuehren, und muss den Platz/die Plaetze in der Quarataenestation buchen (die organisiert und bezahlt man also selbst - ist in S'pore ein Ort namens Sembawang Quarantine Station oder so aehnlich).

Kann sein, dass Airlines oder Singapur AVA (Regierung verlangen, einen Profi-Tierimporteur (Fachspediteur) einzuschalten (Branchenbuch" "International Pet Export/Import"). Das kostet, ist aber fast immer das Einfachste - die wissen was sie tun, nehmen einen Teil des Papierkrieges ab, etc.. In Singapur wie gesagt eventuell vorgeschrieben..

Wenn man das alleine organisieren will, unbedingt mit der jeweiligen Airline checken.

Ausserdem benoetigt man immer ein amtstieraerztliches Zeugnis, das nicht aelter als x und nicht juenger als x sein darf (Reisefaehigkeit der Katzen & Gesundheitszustand und Impfungs-Abstempelung - rechtzeitig Termin beim Amtstierarzt der Heimatstadt buchen), und natuerlich eine Transportbox fuer die Katze, die von der Airline, mit der man fliegt, zugelassen ist. Nicht zu gross, nicht zu klein. Rechtzeitig vorher an die Boxen gewoehnen hilft.
Katze sollte sich bequem hinlegen, hinstellen und drehen koennen.

Ich wuerde die Katzen im Flugzeug in jedem Fall "unten" im Gepaeckraum reisen lassen. Da kann man eine groessere Box nehmen, und ist im Endeffekt stressfreier fuer die Maeuse, als wenn sie in einer zu kleinen Box 13 Stunden mit im Passagierraum sind (was sowieso nur wenige Airlines erlauben, und max. fuer eine Katze.). Mitpassagiere sind da nicht sehr tolerant, und man muss in dem Fall die Box auf dem Schoss halten. Auch kein Vergnuegen 12 Stunden lang. In Economy schon gar nicht.

Auf keinen Fall Beruhigungsmittel geben. Manche Tieraerzte wollen das - die Katzen koennen auf dem Flug bewusstlos werden und ersticken. Vor dem Flug nicht mehr fuettern und wenig Wasser, damit Darm und Blase moeglichst leer sind.
Das ist alles nicht toll fuer Katzen aber sie ueberstehen das normalerweise wirklich gut.

Wenn das spruchreif ist, kann ich dir, wenn du moechtest, gerne noch mehr Tipps geben.

Also nur Mut - Ich bin mit 2 Katzen von Deutschland nach New York und dann von New York wieder nach Deutschland und dann von Deutschland hier nach Hong Kong gezogen. Und keine Sorge, wenn deine Katzen aelter sind - meine "Alte" war beim letzten Umzug (von Deutschland nach Hong Kong) schon 12. Kein Problem.

Liebe Gruesse aus Hong Kong,
Sil
 

Pichai

Registriert seit
17.06.2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Sembawang Animal Quarantine Station

Unser Kater hat es nicht überlebt. Er starb nach 3 Wochen in dieser Unterkunft, die man nicht als Quarantäne bezeichnen kann.
Das Personal und die Tierärzte sind unfähig!

Hier könnt ihr lesen, warum sich unsere Kater dort so quälen mussten und einer unserer beiden Kater in der Sembawang Animal Quarantine Station verendet ist. :( http://www.twitasia.com/forum.html?func=view&catid=16&id=7492&limit=15&start=75#9780
 

KayJay

Registriert seit
03.06.2009
Beiträge
98
Gefällt mir
0
Hallo Pichai,

hab den Link jetzt nur quer gelesen, aber ich bin zutiefst schockiert! Bei Quarantäne denkt man immer, da ist Fachpersonal, da wird aufgepasst ... schließlich geht's bei einer Quarantäne um Sicherheit! Das ist ja die Bedeutung dieser Einrichtung. Und dann passiert so etwas ... es ist wirklich unfassbar. Ich weiß nicht, ob man als Außenstehender nachfühlen kann, was Du gerade erlebst. Mein Vorstellungsvermögen sagt mir, dass es eine Mischung aus unsäglicher Wut und Trauer ist.

Und ich danke Dir sehr für Deinen Bericht! Ich stand mal vor der Entscheidung, mit beiden Stubentigern nach Saudi Arabien zu gehen für eine bestimmte Zeit. Aus dem Projekt wurde dann nichts. Aber sollte ich nochmal vor einer solchen Entscheidung stehen, hilft Dein Bericht ungemein! Denn ich wäre absolut vertrauensvoll an eine solche Quarantäne herangegangen. Sie wäre nur geprägt von tiefstem Vermissen, aber das Risiko, dass offensichtlich in Singapur gegenwärtig ist, daran hätte ich nicht einen Gedanken verschwendet. Daher DANKE!

Und ich drücke Dir alle Daumen, auch wenn eine Strafe für diesen Vorfall garantiert keine Linderung verschafft.

Viele Grüße
Kerstin
 

Pichai

Registriert seit
17.06.2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Es wird noch schlimmer. Sie betrachten unseren toten Kater jetzt als "Staatseigentum" und setzen sich über unseren Willen, einen von uns bestimmten Tierarzt bei der Obduktion dabei zu haben, drüber hinweg. Meine Partnerin hat die Einwilligung zur Obduktion aus oben genannten Gründen noch nicht unterschrieben, sie führen sie jetzt trotzdem durch.

Für mich ist es ganz offensichtlich was dort abläuft. Wir haben jetzt rechtlichen Beistand, ich hoffe, sie konnten noch nicht alle Beweise entsorgen.

Auf jeden Fall hat das auch ein rechtliches Nachspiel und wenn wir "zur Ruhe gekommen" sind, werden wir weiter machen und die Singapurer Behörden darüber aufklären, wie SINNLOS ihre Quarantäne dort ist.

Hier noch ein GANZ wichtiger Hinweis für Tierhalter, die ihr Tier durch diese Quarantäne bringen müssen:
Wenn euch ein örtlicher Tierarzt (Singapur) bestätigt, dass das Tier bei euch in der Wohnung besser versorgt werden kann, bzw. es dort werden muss, dann muss das Tier unter Umständen nicht in der Quarantäne bleiben.

Hätten wir das vorher gewusst, hätte unser Kater dort nicht jämmerlich verenden müssen.

Als kleines Beispiel:
Über eine Woche bekamen unsere Kater dort jeweils nur eine!!!! 85g Dose pro Tag zum fressen. Sie haben jeweils maximal die Hälfte, eher ein Viertel davon gefressen, weil sie unter Stress standen usw. Dort wird nur früh um 10:00 Uhr gefüttert, ihr könnt euch vorstellen, dass keine Katze Feuchtfutter anrührt was bei 30 Grad ewig schon im Napf lag, zumal unsere Katzen gleich mal eine Spritze bekamen, die mehrere Tierärzte in Europa ablehnen, weil sie gefährliche Nebenwirkungen hat. Diese Spritze löst auch Schnupfen aus, der ca. 4 Tage anhält. Wer Schnupfen hat der riecht und schmeckt nichts ....
Jedenfalls erzählten sie uns eine Woche lang, die Katzen sind ok und sie fressen. Wir waren jeden Abend dort, machten uns dann aber langsam Sorgen. Wir haben dann genau das von DE mitgebrachte Futter abgezählt und stellten entsetzt fest, dass sie am Vortag nur EINE Dose gefüttert hatten. Meine Partnerin ist sofort zum Tierarzt und hat ihn aufgefordert, die Katzen zu wiegen. Es war auch so schon zu sehen und zu fühlen, dass sie stark abgenommen haben. Die Waage zeigt es schwarz auf weiß, beide hatten innerhalb einer Woche ein halbes Kilo abgenommen und das wie schon gesagt, unter Tierärztlicher "Aufsicht". Um auf die eine Dose mit 85g Futter zurück zu kommen, wovon unsere Kater über eine Woche nur 25g-45g PRO TAG gefressen haben. Die Pfleger erzählten uns doch wirklich, dass unsere Katze "gut" gefressen hat. Ich weiß echt nicht, was ich dazu noch sagen soll. Die wissen weder, dass eine Katze mit 4kg ca. 200g Feuchtfutter benötigt und die wissen garantiert auch nicht, das Katzen über das Futter Wasser zu sich nehmen. Kurz und knapp, die haben keine Ahnung.

Im Moment hatten wir noch nicht viel Zeit zum Trauern. Wir versuchen händeringend in Singapur zu unserem Recht zu kommen und den Tod richtig aufzuklären. Heute wird sich wohl entscheiden, ob wir Gizmos Körper sicherstellen können, oder ob sie ihn doch schon vernichtet haben um von mir vermutete Sachen zu vertuschen und eigene Tierärzte zu decken.

Wie gesagt, wir haben NICHTS unterschrieben, alles was jetzt im Moment von Singapurer Seite passiert ist 100%ig gegen unseren Willen. Die Behörden haben den Körper jetzt an sich genommen und machen das, was sie für richtig halten. Unser toter Kater scheint jetzt Staatseigentum von Singapur geworden zu sein. Wenn versucht dagegen anzugehen, dann bekommt man von Mitarbeitern der Behörde vorgehalten, dass man angeblich staatliche Stellen "angreift".
 
Zuletzt bearbeitet:

KayJay

Registriert seit
03.06.2009
Beiträge
98
Gefällt mir
0
Hallo Pichai,

ich lese den Thread, den Du hier gepostet hast, mit und bin wirklich fassungslos darüber, was passiert ist und immer noch passiert.
Nie nie nie hätte man es für möglich gehalten, das so etwas in einer Quarantäne passiert. Nie! Und ich bin wirklich zutiefst schockiert. Die Sache mit dem Kratzbrett hätte mich schon zur Weißglut gebracht! Wie kann es sein, dass in einer Quarantäne Station Sachen aus einem Käfig in einen anderen kommen? Und abgesehen davon ... wer kann denn sicher gehen, dass im Wasser nicht irgendwelche Krankheitserreger sind? Wenn ich da an meinen 2. Besuch in Indien denke, wo ich aufgrund von abgepacktem Eis eine ganz ganz üble Magenverstimmung bekommen habe. Es ist bekannt, dass bei gestressten Tieren die Immunabwehr rapide sinkt. Da ist es auch unverantwortlich, kein abgekochtes Wasser zu verabreichen. Oder die Fressnäpfe 1x am Tag mit abgekochtem Wasser zu reinigen.
Da wird so ein Aufhebens um die Gesundheit von Touristen in fremden Ländern gemacht und die Tiere werden in einer ... QUARANTÄNE Station ... behandelt wie unnützes Vieh. Wobei der Spaß ja auch noch teuer bezahlt werden muss ...

Ich bin wirklich kein Mensch, der ein Helfersyndrom hat und sich in alles hineinsteigern kann. Aber das, was ich in Deinem Thread lese, finde ich widerwärtig und macht mich unglaublich wütend. Hätte ich nur die geringste Idee/Ahnung/Beziehungen, würde ich diese nutzen.

Ihr habt vermutlich keine Aufzeichnung von den Kameras bekommen? Könnte man die nicht mit polizeilicher Unterstützung einsehen? Aber vermutlich werden die Aufzeichnungen in der Zwischenzeit vernichtet worden sein - muss gar nicht mutwillig passiert sein, denn solche Aufnahmen werden üblicherweise nach einigen Tagen überspielt. ... wenn sie denn überhaupt existierten und die Kameras kein Fake sind ...

Ich will weiß Gott nicht sagen, dass sowas in Deutschland nicht passieren kann. Siehe nur das Kind, das von einer vom Jugendamt empfohlenen Tagesmutter zu Tode geschüttelt wurde. Dein Bericht zeigt aber, wie machtlos man sein kann obwohl ihr unglaublich viel in Bewegung setzt.

Den Kampf, den ihr antretet, finde ich bewundernswert und ich wünsche Euch viel viel Erfolg bei Eurem Vorhaben, die Zustände dort zu ändern.

Von Herzen alles Gute für Euch!

Kerstin
 
Thema:

Ich gehe nach Singapur - wie kommt die Katze mit?

Ich gehe nach Singapur - wie kommt die Katze mit? - Ähnliche Themen

  • Zwei Kätzchen gehen spazieren – New Yorker U-Bahn lahmgelegt

    Zwei Kätzchen gehen spazieren – New Yorker U-Bahn lahmgelegt: http://www.srf.ch/news/panorama/zwei-kaetzchen-gehen-spazieren-new-yorker-u-bahn-lahmgelegt Glück gehabt...und Hut ab vor der Entscheidung die...
  • Mit den Katzen auf Reise gehen

    Mit den Katzen auf Reise gehen: Hallo ihr Lieben !:) Ich habe (noch) keine Katze, aber ich habe trotzdem ein paar Fragen. Undzwar möchte ich heute wissen, ob man eine Katze...
  • Kann das gut gehen? Achtung, lang!

    Kann das gut gehen? Achtung, lang!: Hallo! Ich fang mal von vorne an: Ich habe die letzten fünf Wochen ein Praktikum im Kindergarten absolviert und mir ist eine kleine Miez...
  • Wohnungskatzen - wie oft gehen Eure auf´s Klöchen ?

    Wohnungskatzen - wie oft gehen Eure auf´s Klöchen ?: Ihr Lieben ! Ich habe mal wieder eine Frage: wie oft gehen Eure Kätzchen auf´s Klo....also wie oft findet Ihr Pipi oder andere Böllerchen darin ...
  • Gehen Greifvögel auf Katzen?

    Gehen Greifvögel auf Katzen?: Ich hoffe ihr haltet mich nicht für komplett wahnsinnig. ::mrblue Aber Adler und so greifen ja Beute bis zu 3 kg habe ich gelesen. Meint ihr, die...
  • Gehen Greifvögel auf Katzen? - Ähnliche Themen

  • Zwei Kätzchen gehen spazieren – New Yorker U-Bahn lahmgelegt

    Zwei Kätzchen gehen spazieren – New Yorker U-Bahn lahmgelegt: http://www.srf.ch/news/panorama/zwei-kaetzchen-gehen-spazieren-new-yorker-u-bahn-lahmgelegt Glück gehabt...und Hut ab vor der Entscheidung die...
  • Mit den Katzen auf Reise gehen

    Mit den Katzen auf Reise gehen: Hallo ihr Lieben !:) Ich habe (noch) keine Katze, aber ich habe trotzdem ein paar Fragen. Undzwar möchte ich heute wissen, ob man eine Katze...
  • Kann das gut gehen? Achtung, lang!

    Kann das gut gehen? Achtung, lang!: Hallo! Ich fang mal von vorne an: Ich habe die letzten fünf Wochen ein Praktikum im Kindergarten absolviert und mir ist eine kleine Miez...
  • Wohnungskatzen - wie oft gehen Eure auf´s Klöchen ?

    Wohnungskatzen - wie oft gehen Eure auf´s Klöchen ?: Ihr Lieben ! Ich habe mal wieder eine Frage: wie oft gehen Eure Kätzchen auf´s Klo....also wie oft findet Ihr Pipi oder andere Böllerchen darin ...
  • Gehen Greifvögel auf Katzen?

    Gehen Greifvögel auf Katzen?: Ich hoffe ihr haltet mich nicht für komplett wahnsinnig. ::mrblue Aber Adler und so greifen ja Beute bis zu 3 kg habe ich gelesen. Meint ihr, die...
  • Schlagworte

    katzen singapor

    ,

    katzen von deutschland nach singapur

    ,

    katze mit nach hong kong

    ,
    singapur umzug haustiere katze
    , singapurische katzen, viele katzen in singapur, katzen in singapur, katzen nach hong kong, katze in singapur halten, ,
    Top Unten