Ich bin am Ende :-((

Diskutiere Ich bin am Ende :-(( im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; first................

Anonymous

Gast
................
 
22.10.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich bin am Ende :-(( . Dort wird jeder fündig!

matka

Gast
Hallo Stefanie
Das mit der Tablettenverabreichung ist so ein Problem,zumal
wie in eurem fall.... :cry:
Unsere TA hat uns den Tipp gegeben die Tabletten zu zerbröseln,und dann
in Margariene aufzulösen,also in die heisse Butter geben.
Weil sie sich dort auflöst und die Katzen die Tabletten nicht mehr schmecken.
Da wir auch schon alles durchhatten war das die letzte Möglichkeit,und Bambi hat mit dieser methode Brav ihre Pillchen genommen.
Lasse die Butter aber erst ein wenig kalt werden bevor du es ihr gibst.
Wir Drücken euch alle Daumen das ihr eine Möglichkeit findet das Fegerle
ihre Medizin nimmt.
 

al1b0b0

Gast
Hallo, Stefanie.

Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie fertig du bist.
zumal bei dir ja auch keine Ende absehbar ist. Mit Epilepsie muss die Kleine bis ans Lebensende ihre Medizin regelmäßig bekommen.

Was bei mir noch am längsten funktioniert hat, ist die Fellschmier-Methode.
Die pulverisierte Tablette in eine erbsengroße Portion Paste (Vitaminpaste, oder sonstwas, bei mir hat sich "Milchmädchen" als am besten erwiesen, da es besser klebt) mischen und beim Kuscheln so ganz "nebenbei" auf die Forderpfote schmieren. (so in Höhe des "Handgelenks") Beim Putzen schleckt sie dann das Medikament mit auf.
Die Frage ist, ob das auf Dauer funktioniert, aber einen Versuch könnte es wert sein.

Ich wünsche alles Gute.

Gruß

robert
 

Zorro

Registriert seit
07.11.2002
Beiträge
516
Gefällt mir
0
Hallo Stefanie,

Roberts Fellschmier-Methode funktioniert bei unseren mäkeligen Katzen auch wunderbar. Die mögen nämlich keine Maltpaste, sollen sie aber essen. Uns bleibt nur, sie auf die Pfote zu schmieren. Ruckzuck ist alles aufgeleckt.

Viele Grüße und alles Gute für das Fegerle,
Klaus
 

Anonymous

Gast
danke @

danke
@ robert:
werde sofort *milchmädchen* kaufen. Mit der Powerpaste hab ich es jetzt sofort probiert, aber sie klebt nicht im Fell. Sie hats dann aber trotzdem vom Kissen geleckt - schmeckt ihr HEUTE wohl :-)))))))))))))))

@ klaus:
die Maltpaste mag sie nicht, d.h. mochte sie nicht. vielleicht mag sie diese eines Tages, man weiß ja nie bei den Miezen..

@ Matka & Miezen:
Das mit der Butter werde ich unbedingt auch probieren. Denn an und für sich brauche ich 2 x 365 Rezepte zur Verabreichung von Tabletten ... das sind , äh 365 Tage mal zwei, brauche kurz den Taschenrechner: 730 verschiedene Rezepte. Vielleicht reicht das?

Eure dankbare Stefanie & Fegerle (wenigstens für heute versorgt, war der Riesenstress mal wieder!!!)
 

patchouli

Gast
Hallo Stefanie,

Du kannst die Paste auch auf den unteren Teil der Nase geben, sie läuft dann zäh nach unten und wird automatisch aufgeschleckt. Klappt bei mir seit Jahren, nur muß der Kater dabei stehen + ich halte eine Vorderpfote fest, damit er damit nichts abwischen kann. Hört sich vielleicht komplizierter an, als es ist.....es ist aber easy +klappt garantiert immer :)

....ach ja, und sie muß die Paste nicht mögen, geschleckt wird automatisch!

Liebe Grüße
Patchouli
 

Anonymous

Gast
danke @

danke
@ robert:
werde sofort *milchmädchen* kaufen. Mit der Powerpaste hab ich es jetzt sofort probiert, aber sie klebt nicht im Fell. Sie hats dann aber trotzdem vom Kissen geleckt - schmeckt ihr HEUTE wohl :-)))))))))))))))

@ klaus:
die Maltpaste mag sie nicht, d.h. mochte sie nicht. vielleicht mag sie diese eines Tages, man weiß ja nie bei den Miezen..

@ Matka & Miezen:
Das mit der Butter werde ich unbedingt auch probieren. Denn an und für sich brauche ich 2 x 365 Rezepte zur Verabreichung von Tabletten ... das sind , äh 365 Tage mal zwei, brauche kurz den Taschenrechner: 730 verschiedene Rezepte. Vielleicht reicht das?

Eure dankbare Stefanie & Fegerle (wenigstens für heute versorgt, war der Riesenstress mal wieder!!!)
 

giovanna_sr

Registriert seit
06.05.2003
Beiträge
35
Gefällt mir
0
Hallo Stefanie,

ich habe auch einen Kater, der jeden Tag 2 Tabletten (von einer Sorte 1/2, von der anderen 1/4) bekommen muß. Als mir der Tierarzt das bei der Diagnose mitteilte, dachte ich das klappt nie im Leben! Aber ich habe eine Methode gefunden, die meistens klappt: die halbe Tablette wird nach der Methode der Tierärzte verabreicht, nämlich mit der linken Hand auf die Kiefer drücken, dann öffnet sich das Mäulchen schon etwas, mit der rechten Hand Unterkiefer so weit wie möglich runterdrücken, Tablette so weit wie möglich hinten auf die Zunge legen, loslassen - meistens schluckt er sie sofort. Klappt leider auch nicht immer! Manchmal spukt er die Tablette immer wieder aus, das artet dann auch in Streß aus. Die andere Tablette zerbrösele ich und vermische sie mit Vitaminpaste, die er zum Glück so sehr mag, dass er davon die halbe Tube auf einmal schlecken würde, wenn man ihn ließe. Allerdings scheint diese Tablette keinen starken Eigengeschmack zu haben, und 1/4 ist auch nicht so viel, sonst würde das nicht klappen. Wenn ich beide Tabletten zerbrösele und mit der Paste gebe, wird es auch schon schwieriger.

Ich drücke dir die Daumen, dass du immer wieder eine Möglichkeit findest deine Fellnase zu überlisten! Es ist ja zu ihrem Besten, leider wissen die das nicht ...

Liebe Grüße
von Giovanna
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Ich hab es schon mal mit etwas Sahne probiert. Tablette verstampft und dann unter die Sahne mischen.

Vitaminpaste mit Pille auf den Pfoten wurde nicht geschleckt, sondern geschüttelt und hing dann meist an der Tapete oder sonstwo.

Viel Glück :wink:
 

Spooky

Registriert seit
25.04.2003
Beiträge
971
Gefällt mir
0
*ggg* Manche Katzen sind hartnäckig! Bei uns funktioniert immer noch am besten "Schnauze auf und weit nach hinten rein damit"... alles andere fand Madame einfach nur lustig...
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
hallo stefanie,
da es für deine mieze sehr wichtig ist, eine konstante medikation zu erhalten, erkundige dich doch mal bei deinem tierarzt nach folgendem hilfsmittel: in dieses gerät, sieht ähnlich aus wie eine kugelschreiberhülle, wird vorn die tablette in eine dafür vorgesehene ausbuchtung eingelegt. das gerät ist mit einer schiebeeinrichtung versehen. damit klappt die eingabe der tabletten ( mieze käme mit dem medikament nicht in berührung, kann es so nicht schmecken und wird es daher auch nicht rauswürgen ) sehr gut, auch die gefahr, doch mal in den finger gebissen zu bekommen ist gleich null. verletzen kannst du deine katze damit auch nicht. die handhabung solltest du dir von deinem tierarzt zeigen lassen.
ich drücke die daumen, das du es hinbekommst
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Hi Moni,

ich hatte auch mal so ein ähnliches Ding. Das sah vorne wie eine Pinzette aus in die man die Pille klemmt und hinten wie eine Spritze. Man zieht Wasser vorher in die Spritze und setzt dann die Pille auf. Dann schiebt man das Ding seitlich ins Maul und drückt ab.
Das Wasser sollte dann eigentlich die Pille weiterbefördern e i g e n t l i c h :roll:
aber es kommt auch vor, daß die Pille sich schon vorher ausklinkt. Wir haben das Ding für unseren Hund, der Arthrose hat und Kalktabletten und noch was anderes nehemen sollte]. Aber wie gesagt liegt die Betonung auf sollte. Er spuckt die Pille dann doch immer wieder aus. Und nach 2-3 Versuchen sind eh nur noch nasse klebrige Teilchen übrig.



Da meine Buffy die Oberpanikerin ist wenn man sie gewaltsam festhalten will und dann alles und jeden zerkratzt und beißt, was das Zeug hält ist das Teil nun wirklich nicht sonderlich dienlich.

Meinst Du das Ding? Oder gibt es da noch was anderes?

Also wenn es möglich ist, laß ich mir von meinem TA Spritzen geben und geb sie ihr selber. Das ist ruckzuck gemacht, sie merkt fast nichts davon und wir können Freunde bleiben. Wenn ich die jeden Tag einpacken müßte wäre unsere Freundschaft aber ziemlich schnell am Ende. Sie will nicht in den Kannel. Deshalb war mein TA auch schon einige Male bei uns Zuhause. :lol:
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
huhu gaby,
ja, so ein ähnliches gerät war das, nur ohne wasser.
das hatte meine tierärztin für die wurmpillen für meinen kleinen benutzt, weil er die entwurmungspasten und pillen vorher, egal, wie ich sie ihm unterjubeln wollte, jedesmal rausgek**** hatte. leider ist er da ganz anders als meine grosse, mit ihr hatte ich nie solche probs. ein richtig wilder verrückter minikater, mit ihm werde ich meinen spass bekommen, garantiert - auf meine schlimm verkratzen beine guck *seufz*
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Hallo Moni,

dann hast Du also auch so einen Paniker wie meine Buffy herzlichen Glückwunsch :wink:. Meine hat es schon geschafft und die Tabletten wieder ausgespeichelt. Sie hat geschäumt als wenn sie Tollwut hätte und war 2 Tage mit mir beleidigt. Ich hab auch schon versucht sie in ein Handtuch zu wickeln, so wie sie es beim TA mit den Wilden machen. Das hat auch einmal geklappt aber leider kein 2. mal.

Gott sei Dank ist mein Toffee ein *Seelchen* von einem Kater dem man so gut wie alles ohne Probleme unterjubeln kann :lol:.
 

Rübchen

Registriert seit
03.03.2003
Beiträge
33
Gefällt mir
0
Hallo Stefanie,
die Tabletten müssen ja scheußlich schmecken.
Hast Du Deine TA schon mal auf Homöopathie angesprochen, zur Unterstützung der Therapie?
Es gibt da unter
http://www.gns-software.de/
ein kleines freeware/shareware-Programm "Homöopathi Repertorium 1.0"
oder das alte 0.93 (war besser-vielleicht findest Du es noch irgendwo).
Unter Indikationen ist auch Epilepsie aufgeführt mit zwei Mitteln.
Homöopathie unterstützt die Selbstheilungskräft des Körpers und ich denke einen Versuch wäre es wert.
Übrigens zu Deiner Frage mit Mieze auf Reisen ist es am schönsten mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen.
Wir haben damit super Erfahrung gemacht (allerdings Wohnungskatze), und nur mit Geschirr und Leine
und vielen vielen Spaziergängen.

Viele Grüße und alles Gute

Helga
 

Anonymous

Gast
gaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebes miezekätzchen...

hi an alle
hallo Helga!
danke für den Tip mit der Homöopathie.
 

Anonymous

Gast
gaaaaaaaaaaaaaaaaanz liebes miezekätzchen...

hi an alle
hallo Helga!
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Steppenkatze,

habe es eben nur überflogen, also entschuldige falls der Vorschlag schon gemacht worden sein sollte: Tablette zermörsern in eine Spritze ohne Nadel geben und mit etwas Wasser vermischen. Seitlich ins Mäulchen spritzen. Wenn Du Dir anschließend eine tolle Belohnung einfallen läßt und die Tab. nicht gerade "Galle"-ekelig-schmecken könnte es klappen.

Der Vorteil gegenüber der Methode in Paste auf die Pfötchen schmieren ist das sie die komplette Dosis erhält und keine Verluste durch "verschleudern" auftreten.

Ich hoffe das Ihr es hinbekommt.

Liebe Grüße
Elke
 
Thema:

Ich bin am Ende :-((

Ich bin am Ende :-(( - Ähnliche Themen

  • Ab jetzt geht es auf das Ende zu

    Ab jetzt geht es auf das Ende zu: Guten Morgen, hier https://www.katzen-links.de/forum/zaehne/beschwerden-beim-fressen-trinken-t170152.html hatte ich ja schon von den...
  • Kein Ende für Durchfall nach Antibiotika.Probiotikum u. Spezialfutter helfen nicht

    Kein Ende für Durchfall nach Antibiotika.Probiotikum u. Spezialfutter helfen nicht: Liebe Katzenfreunde Bin neu hier und erhoffe mir dringenden Input nachdem ich die Foren und Beiträge durch stöbert habe. Hier die Fakten...
  • Bitte helft mir bin am ende!!!!!!!!!!!!!!

    Bitte helft mir bin am ende!!!!!!!!!!!!!!: hallo, bin gerade mit piccolo aus der tierklinik gekommen schwere leberinfektion sie wissen nicht ob sie ihn durch bringen. ich bin völlig fertig...
  • bin mit meinem Latein am Ende...

    bin mit meinem Latein am Ende...: Hallo Zusammen, ich brauche mal Euren Rat: Mein Kater war anfangs März für 3 Tage in der Tierklinik da er jegliches Futter verweigerte, weissen...
  • Bauchhöhlenerguss / Flüssigkeit im Bauch - Alles zu Ende?

    Bauchhöhlenerguss / Flüssigkeit im Bauch - Alles zu Ende?: Puh! Wo fang ich nur an ... ? Ich teils mal auf, damits besser lesbar bleibt .. die Fragen kommen dann gaaanz unten... Infos zur Katze Meine...
  • Ähnliche Themen
  • Ab jetzt geht es auf das Ende zu

    Ab jetzt geht es auf das Ende zu: Guten Morgen, hier https://www.katzen-links.de/forum/zaehne/beschwerden-beim-fressen-trinken-t170152.html hatte ich ja schon von den...
  • Kein Ende für Durchfall nach Antibiotika.Probiotikum u. Spezialfutter helfen nicht

    Kein Ende für Durchfall nach Antibiotika.Probiotikum u. Spezialfutter helfen nicht: Liebe Katzenfreunde Bin neu hier und erhoffe mir dringenden Input nachdem ich die Foren und Beiträge durch stöbert habe. Hier die Fakten...
  • Bitte helft mir bin am ende!!!!!!!!!!!!!!

    Bitte helft mir bin am ende!!!!!!!!!!!!!!: hallo, bin gerade mit piccolo aus der tierklinik gekommen schwere leberinfektion sie wissen nicht ob sie ihn durch bringen. ich bin völlig fertig...
  • bin mit meinem Latein am Ende...

    bin mit meinem Latein am Ende...: Hallo Zusammen, ich brauche mal Euren Rat: Mein Kater war anfangs März für 3 Tage in der Tierklinik da er jegliches Futter verweigerte, weissen...
  • Bauchhöhlenerguss / Flüssigkeit im Bauch - Alles zu Ende?

    Bauchhöhlenerguss / Flüssigkeit im Bauch - Alles zu Ende?: Puh! Wo fang ich nur an ... ? Ich teils mal auf, damits besser lesbar bleibt .. die Fragen kommen dann gaaanz unten... Infos zur Katze Meine...
  • Schlagworte

    easy tabs für hunde zur tablettenverabreichung

    Top Unten