Husten und ratlos

Diskutiere Husten und ratlos im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo liebe Forengemeinde, ich bin neu hier und hab mit meiner Lotti gleich mal riesen gesundheitliche Probleme. Sie ist seit Juli bei mir, da...

Lotti19

Registriert seit
09.10.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Hallo liebe Forengemeinde,
ich bin neu hier und hab mit meiner Lotti gleich mal riesen gesundheitliche Probleme.
Sie ist seit Juli bei mir, da war sie gerade mal 8 Wochen alt (Mutter wurde überfahren, daher die zu frühe Abgabe).
Jetzt ist sie 5,5 Monate, noch unkastriert (Termin nächste Woche) und natürlich, da noch im unkastrierten Zustand reine Wohnungskatze.
Seit Beginn an hat sie ab und zu in unregelmäßigen Abständen Hustenanfälle. Sie kauert dann auf dem Boden und Hustet, was z.t bis zu 2 Minuten dauern, aber auch schon mal
nach 30 sec. vorbei sein kann. Danach ist sie munter, als wäre nichts gewesen, tobt rum, spielt mit der anderen Katze. Sie frisst normal, spielt normal, ihr Fell glänzt. Wenn man sie sieht, wirkt sie gesund. Sie ist geimpft und entwurmt.
In der Zwischenzeit waren wir bei 3 verschiedenen Tierärzten und ich bin Mit meinem Latein am Ende, denn eine Diagnose haben wir immer noch nicht. Daher wende ich mich an euch und bitte um weitere Ideen, was ich noch testen/untersuchen lassen könnte, um eine weitere Denkrichtung....

Was bisher gemacht wurde:

Röntgenaufnahmen: Es zeigte sich ein Schatten vor der Lunge, der undefinierbar war. Keine Flüssigkeit in der Lunge, Herz nicht vergrößert. Der Schatten wurde punktiert, ohne Ergebnis. Es ist wohl ein ausgeprägter Thymus. Allerdings wies die Tierärztin mich daraufhin, dass es in seltenen Fällen ein Thymom sein könnte. Daher folgte ein CT mit Kontrastmittel, was völlig unauffällig war. Diagnose: Katze ist organisch gesund.

Großes Blutbild. Alle Werte im Normalbereich und unauffällig. Die schlimmen Krankheiten negativ.

Schlauch in die Luftröhre: kein Anzeichen auf Fremdkörper. Klappe der Luftröhre schließt normal.

Ultraschall: unauffällig.

Abhören: keine Atemgeräusche.

Tja, trotzdem hustet das kleine miezel.
Ich tippe auf Asthma, was meine 3 Tierärzte aber bisher nicht ernst genommen haben. Kann man das testen?
Eine Bekannte tippt auf Lungenwürmer, aber gäbe es da nicht weitere Symptome wie glanzloses Fell oder müsste ich da nicht Würmer im Kot sehen?
Morgen geht es wieder zum Arzt, nachdem sie eben wieder einen Anfall hatte und evtl könnte ich ein paar gezielte Ideen „mitnehmen“, um sie Vorort zu besprechen.

Danke schon mal für den Input und einen schönen Abend!
 
09.10.2019
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
123maus

123maus

Registriert seit
04.11.2018
Beiträge
141
Gefällt mir
89
Hallo,

das gleiche Problem hatte ich schon seit gut 13 Jahren bei mehreren (von 10) Katzen, von meinen letzten 2 hat das immer noch einer,
bis Dato konnte kein TA eine richtige Diagnose erstellen. Asthma ists übrigens auch nicht, denn mein einzigster Asthma-Kater hustete nicht auf diese Art.
Da alle meine Katzen "Krankheitsfellchen" waren, waren alle natürlich oft bei TÄ und ich hinterfrage Diagnosen grundsätzlich bzw. wechsele im Zweifelsfall auch weil mir von den 8 verstorbenen alleine 7 an TA-Fehlern und Fehldiagnosen gestorben sind.
Bei meinen wurden übrigens auch Lungenwürmer vermutet, waren es aber letztendlich auch nicht.
Herz, Lunge usw. wurden bei meinen ebenfalls getestet, letztendlich vermutete man denn eine Futtermittelallergie...
Bei 6 Tieren eine Futtermittelallergie .......
Natürlich wurde das Futter trotzdem gewechselt. Es ging soweit, daß auch eine Allergie auf Umweltgifte in der Wohnung gemutmaßt wurde, ich bin dann auch umgezogen, Meine Katzen husteten weiter ......
Jetzt bin ich mit den letzten 3 seit ü. 4 Monaten im Wohnmobil unterwegs, meine alte Dame ist hier am 09.08. gestorben
und mein großer Roter Hustet immer noch.

Weiter helfen konnte ich Dir jetzt zwar auch nicht, aber wenigstens beschreiben was bei meinen alles vermutet wurde.
Ich hatte mal einen sehr alten Tierarzt (den von den Katzen meiner Eltern), der konnte noch Diagnosen erstellen die auf Fakten und Untersuchungen basierten und nicht auf glauben, wie das bei heutigen TA passiert. (ich glaube .... das könnte .... vielleicht .... sein.).
Warum klappt das heute nicht mehr ???

Ich drücke die Daumen, daß Du etwas mehr heraus bekommst wie ich und werde das hier weiter verfolgen.

Liebe Grüße, Josi
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
744
Gefällt mir
355
Eine Bekannte tippt auf Lungenwürmer, aber gäbe es da nicht weitere Symptome wie glanzloses Fell oder müsste ich da nicht Würmer im Kot sehen?
Die kamen mir auch sofort in den Kopf als ich deinen Bericht gelesen habe.
Der Link hier geht zum Parasitenportal, da steht zB dass es nich unbedingt immer eindeutige Symptome geben muss.
Die Würmer selbst werden nicht ausgeschieden sondern hauptsächlich die Larven.
 

Lotti19

Registriert seit
09.10.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Vielen Dank für eure Antworten!!!
123maus: Es macht Mut zu wissen, dass man mit gewissen Problemen nicht allein ist. Man sorgt sich ja doch sehr um die kleinen Fellpuschel. Ich werde auf jeden Fall weiter berichten.

Harlith: Danke für den Link. Ich werde mir das später noch alles genau durchlesen und die Lungenwürmer morgen gleich ansprechen. Evtl kann ich gleich eine Kotprobe mit zum arzt nehmen, wenn ich lotti beim großen Geschäft erwische. Sonst ist es immer schwer nachzuvollziehen, von wem die Hinterlassenschaften kommen. Wir haben zwar 2 katzenklos, aber beide fellis benutzen das gleiche.
Kurze Fragen dazu: Hätte man Würmer nicht beim Röntgen oder ct erkennen müssen? Und müsste mein Felix nicht auch erkrankt sein? Der zeigt keine Symptome, Würmer sind aber doch bestimmt hochansteckend.

Danke nochmal für die Antworten!
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
4.182
Gefällt mir
796
Bei meinen Katzen sieht es manchmal auch so aus, als ob sie Husten würden. Meistens in der Zeit des Haarwechsels, (der recht lange dauert).
Bei Nana habe ich beobachtet, dass sie zum Schluss meistens schluckt, als ob sie etwas nicht ausspucken will.
Wenn ich meinen dann täglich etwas Malzpaste gebe, dann husten sie weniger oder überhaupt nicht.
Wäre doch schön, wenn es bei euch auch so eine einfache Erklärung gäbe.:wink:

-
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.666
Gefällt mir
671
aber gäbe es da nicht weitere Symptome wie glanzloses Fell oder müsste ich da nicht Würmer im Kot sehen
Ich hatte zwar noch nie bei unseren Katzen die Diagnose "Lungenwurm" und daher auch keine Erfahrungen.

Allerdings erscheint mir diese Möglichkeit als Ursache für den Husten recht wahrscheinlich.
…… und zu deiner Frage …… nein, bei einer "normalen" Kotuntersuchung kann es nicht so einfach festgestellt werden, da muss schon eine extra Spezial-Untersuchung gezielt gemacht werden...…. steht auch in dem Artikel von dem Link von Harlith so beschrieben.

Unsere Tierärztin gibt allerdings bei jeder Entwurmung gerne "Milbemax" mit dem Hinweis, das damit auch gegen den Lungenwurm entwurmt wird, da dieser Parasit immer mehr verbreitet ist.

Daher wäre es für dich vielleicht hilfreich, wenn du dir für den TA schon selbst Gedanken darüber machst :
….. wann, womit und wie oft wurde deine Katze bisher entwurmt?
Woher stammte die Katzenmutter ….. war es eine reine Wohnungskatze ?
Hatte sie Freigang!
Oder war sie eine Streunerin und dadurch noch mehr dem Risiko der Infizierung ausgesetzt?
Deine Kleine konnte sich evtl. ja bereits bei der Katzenmutter angesteckt haben.

Selbst wenn deine andere Katze keinerlei Anzeichen hat, da kann sie trotzdem Außscheider sein ….. bzw. sich bereits angesteckt haben.

Ich selbst würde auf jeden Fall eine Wurmkur in Richtung Lungenwurm bei meiner Katze machen, denn wenn sich dadurch eine Besserung einstellt, wäre es zwar Chemie, die man geben muss, aber besser und eigentlich von allen Katzen gut verträglich, aber ohne diesen Versuch (vermutlich muss dann auch mehrmals diese Wurmkur gegeben werden) könnte man ja auch wenig dagegen machen, es ist ja sonst kaum nachweisbar und daher oftmals eine Verdachtsdiagnose.
Es wäre daher ratsam, dann beide Katzen gleichzeitig mit diesen Wurmkuren zu behandeln.

LG Waltraud
 

Lotti19

Registriert seit
09.10.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Ja, ich werde den Arzt drauf ansprechen.
Mittlerweile habe ich mir Harliths Link auch aufmerksam durchgelesen und bin ebenfalls der Meinung, es könnte sich um Lungenwürmer handeln.
Lottis Mutter war eine Freigängerin. D.h. Sie könnte sie schon infiziert haben.
Ich kann leider nicht sagen mit was sie entwurmt wurde, da der Arzt mir die Tabletten für die Katzen in kleinen extra-tütchen mitgegeben hat und sie nicht originalverpackt waren. Ich wusste nicht, dass manche Präparate nicht gegen Lungenparasiten helfen. Ich bin nicht mehr bei diesem Tierarzt, da ich aber damals die Akte für den neuen verlangt habe, sollte das Präparat sicher vermerkt sein. D.h. das wird sich beim Arztbesuch evtl ohnehin klären.

Danke nochmal für eure Hilfe.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
744
Gefällt mir
355
Ich drück dir einfach mal die Daumen, dass es "nur" die Entwurmung braucht um deiner Süßen wieder mehr Ruhe zu bescheren.
Alles andere könnte langwieriger werden und mit nicht mal nem halben Jahr Lebenszeit steht keiner auf ne Tierarzt und Untersuchungsodyssee ...

LG Harle
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
860
Gefällt mir
517
Ich hoffe auch, dass die Ursache bei Lotti doch noch gefunden werden kann und die kleine Maus nicht mehr husten muss!
Eine Entwurmung mit einem Präparat auch gegen Lungenwürmer würde ich auf jeden Fall versuchen.

Meine Motzi hatte im Winter auch so einen unerklärbaren Husten. Es klang wirklich schlimm, wenn sie minutenlang am Boden kauerte und hustete.
Da sie regelmäßig mit Stronghold behandelt wird, schloß der TA Lungenwürmer aus. Er vermutete eine Bronchitis und gab AB.
Aber auch nach 3 Wochen AB trat keine Besserung ein. Meine Vermutung ging dann in Richtung Asthma durch Allergie. Aber auch ein Futterwechsel, andere Waschmittel, neue Putzmittel....nix brachte Besserung.
Und dann verschwand der Husten nach 3 Monaten plötzlich von einem auf den anderen Tag genauso plötzlich wie er angefangen hatte.
Ich weiß bis heute nicht, was der Grund für den Husten war.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
918
Gefällt mir
148
Tico hatte am Anfang, als er zu uns kam, auch immer mal wieder kurze Hustenanfälle. Herzultraschall war okay (Husten kann auch auf Herzschaden hinweisen), Lungenwürmer auch nicht und die TÄ meinte, es könnte sich um leichtes Asthma handeln. Allerdings hustet er jetzt schon seit Monaten nicht mehr. LG Karin
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.666
Gefällt mir
671
Da sie regelmäßig mit Stronghold behandelt wird, schloß der TA Lungenwürmer aus.
Andrea, hier mal noch ein Satz aus dem Beipackzettel : "Vorbeugung von Herzwurmerkrankung, verursacht durch Dirofilaria immitis, durch monatliche Behandlung."

Das bedeutet aber auch, das ….. falls Motzi bereits schon vorher Lungenwürmer hatte, bevor sie bei euch aufgetaucht ist …… das dann diese erst mit einem dazu geeigneten Mittel hätten abgetötet werden mussten, danach wirkt dann Stronghold erst "Vorbeugend".
 

Lotti19

Registriert seit
09.10.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Ich melde mich mal nach dem tierarztbesuch.
Leider habe ich keine Neuigkeiten. Der arzt hat uns praktisch fast wieder rausgeworfen mit den Worten "wir können nichts mehr tun. Es wurde alles untersucht, was geht."
Ich habe 3 mal nach Lungenwürmern gefragt und nach asthma. 2 mal hat er mich ignoriert. Das 3. Mal meinte er, Würmer wären durch die Endo, Röntgen und ct ausgeschlossen. Prophylaktisch wollte er mir nichts mitgeben. Jetzt bin ich noch ratloser.
Gott sei dank geht es ihr sonst super. Sie hat gut zugenommen, spielt, ist frech. Seit Mittwoch auch keine Anfälle mehr.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.666
Gefällt mir
671
Das 3. Mal meinte er, Würmer wären durch die Endo, Röntgen und ct ausgeschlossen. Prophylaktisch wollte er mir nichts mitgeben. Jetzt bin ich noch ratloser.
Das ist nicht unbedingt gesagt ….. hast du ja auch sicher im vorher hier schon genannten Link gelesen.

Übrigens kannst du Milbemax auch überall im Internet ohne Rezept bestellen, z.B. hier, da findest du auch alle nötigen Angaben und wenn di unten links auf "für Katzen" anklickst, dann auch noch weitere Beschreibungen ….. gibt aber auch noch andere Anbieter.

Milbemax | Entwurmung | Medpets.de

Mal ganz ehrlich, bis du mit dem Tierarzt zufrieden, so wie er mit dir umgeht und handelt?

Beobachte sie doch mal am Wochenende ganz genau, ob da wirklich kein Husten mehr passiert ….. aber entwurmen (schriebst du ja schon selbst.)..… ist ja bereits wieder fällig.
 

Lotti19

Registriert seit
09.10.2019
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Nein, ich bin mit dem Arzt nicht zufrieden. Allerdings ist das eine Gemeinschaftspraxis, die über eine zertifizierte Kardiologin verfügt und lottis eigentliche Ärztin ist toll. Nur leider derzeit im Urlaub. Deswegen war ich bei dem anderen Arzt, der da noch mit praktiziert.

Ich werde mir milbemax bestellen und beide mal prophylaktisch entwurmen. Bei lottis kastration ist ihre Ärztin wieder da. Da werd ich nochmal mit ihr reden. Sollte lotti in der Zwischenzeit husten, fahr ich mit ihr in die Klinik, in der das ct gemacht wurde.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
831
Gefällt mir
377
Hey Du
Leider kann ich dir keine brauchbaren Tipps geben.
Allerdings würde ich meine Katzen nicht mehr zu diesem Arzt bringen.
Auch in einer Gemeinschaftspraxis kann man einen Arzt ablehnen.
Ich denke ich an deiner Stelle würde noch vor der Kastration einen neuen TA aufsuchen.
Und zwar einen wirklich guten.
(Ich weiß, den muss man erstmal finden, vielleicht gibt es hier im Forum ja jemand aus deiner Gegend der einen guten TA hat.)

Ich drücke euch die Daumen das da kein Husten mehr kommt.

LG
Nula
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.666
Gefällt mir
671
Ich werde mir milbemax bestellen und beide mal prophylaktisch entwurmen. Bei lottis kastration ist ihre Ärztin wieder da. Da werd ich nochmal mit ihr reden. Sollte lotti in der Zwischenzeit husten, fahr ich mit ihr in die Klinik, in der das ct gemacht wurde.
Das würde ich auch so machen!

Ich würde allerdings, wenn ich erstmal auf jeden Fall mit Milbemax entwurme, dann erst diese Wiederholungen (ich müsste jetzt nachlesen, aber da stand ...meine ich... das man in 3 Abständen die Wurmkur wiederholen soll, abwarten, bevor ich in die Klinik fahren würde.
Gegen Lungenwümer könnten die auch nichts anderes, als mit einem passenden Mittel entwurmen, machen.
So könntest du es dann nach einer entsprechenden kurmäßigen Anwendung schon mal ausschließen.

Es sei denn, das es plötzlich schlimmer wird und es doch noch etwas ganz anderes sein kann ….. dann natürlich sofort in die Klinik.

Hast du auch Bilder für uns???? Wir sind da immer alle ganz neugierig drauf, dann weiß man ja auch besser über wen man hier schreibt.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
744
Gefällt mir
355
Ach a propos Bilder ... vielleicht legst du auch dein Handy mal zurecht und falls es wieder passiert nimmst du es auf um der Ärztin deines Vertrauens dann das Husten mal "live" zu zeigen?
Etwas ähnliches versuche ich hier auch daheim mit meinem Kater ... der mich aber nicht lässt. *hmpf* Aber ich hab mir geschworen am längeren Hebel zu sitzen.
 
Thema:

Husten und ratlos

Husten und ratlos - Ähnliche Themen

  • Katze hat seit 2012 Atemgeräusche, ohne Husten.

    Katze hat seit 2012 Atemgeräusche, ohne Husten.: Meine Katze, 18 Jahre, hat seit ca. 2012 Atemgeräusche. Früher war es nur ab und zu. Die Tierärtzte (6 verschiedene) haben immer Lunge und Herz...
  • Husten / Würgen

    Husten / Würgen: Hallo an alle, wir waren heute beim Tierarzt, weil unsere 10 Jahre alte Mimi seit einigen Wochen immer wieder komisch hustet und würgt. Das Ganze...
  • Kater angeschwolle Lymphknoten, Husten

    Kater angeschwolle Lymphknoten, Husten: Hallo zusammen, ich bin total verzweifelt. Habe einen kleinen Kater (ca. 5 Monate), der einfach nicht gesund wird. Ich habe den Kleinen schon...
  • POLYP am rechten STIMMSEGEL, immer am husten...

    POLYP am rechten STIMMSEGEL, immer am husten...: Hallo, seit September hat Lilly immer husten, zweimal wurde ihr daraufhin ein Grashalm entfernt, nun hustet sie immer wenn sie schnurrt und...
  • Husten....und noch immer keine Diagnose

    Husten....und noch immer keine Diagnose: Husten....und noch immer keine Diagnose Hallo, will hier mal einen extra Thread für unser kleine Prinzessin Alisha (früher Zoe von...
  • Husten....und noch immer keine Diagnose - Ähnliche Themen

  • Katze hat seit 2012 Atemgeräusche, ohne Husten.

    Katze hat seit 2012 Atemgeräusche, ohne Husten.: Meine Katze, 18 Jahre, hat seit ca. 2012 Atemgeräusche. Früher war es nur ab und zu. Die Tierärtzte (6 verschiedene) haben immer Lunge und Herz...
  • Husten / Würgen

    Husten / Würgen: Hallo an alle, wir waren heute beim Tierarzt, weil unsere 10 Jahre alte Mimi seit einigen Wochen immer wieder komisch hustet und würgt. Das Ganze...
  • Kater angeschwolle Lymphknoten, Husten

    Kater angeschwolle Lymphknoten, Husten: Hallo zusammen, ich bin total verzweifelt. Habe einen kleinen Kater (ca. 5 Monate), der einfach nicht gesund wird. Ich habe den Kleinen schon...
  • POLYP am rechten STIMMSEGEL, immer am husten...

    POLYP am rechten STIMMSEGEL, immer am husten...: Hallo, seit September hat Lilly immer husten, zweimal wurde ihr daraufhin ein Grashalm entfernt, nun hustet sie immer wenn sie schnurrt und...
  • Husten....und noch immer keine Diagnose

    Husten....und noch immer keine Diagnose: Husten....und noch immer keine Diagnose Hallo, will hier mal einen extra Thread für unser kleine Prinzessin Alisha (früher Zoe von...
  • Top Unten