Hohes Fieber - Ursache unklar

Diskutiere Hohes Fieber - Ursache unklar im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Liebe Foris, ich brauche ganz dringend eure Hilfe. Mein Kater hat seit einer Woche Fieber über 40 Grad. Ich war seitdem eigentlich täglich in der...

Seepferdchen

Registriert seit
08.03.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Liebe Foris,
ich brauche ganz dringend eure Hilfe. Mein Kater hat seit einer Woche Fieber über 40 Grad. Ich war seitdem eigentlich täglich in der Tierklinik. Er hat Antibiotika bekommen und fiebersenkende Spritzen, die auch immer innerhalb einer Stunde direkt geholfen haben. Untersucht wurde er auf Aids und Leukose
- Befund negativ und auf FIP. 100% ausgeschlossen werden konnte FIP zwar nicht, aber nach seinen Blutwerten und dem FIP-Test ist eine Infektion mit FIP laut der Tierärzte eher unwahrscheinlich. Die Lunge wurde ebenfalls geröngt, war aber i.O.. Mein Julius hat bisher nicht an Gewicht verloren, er isst und trinkt, nur weniger und nur noch sein Lieblingsfutter. Verdauung ist ebenfalls o.k.. Auffällig ist noch, dass er an den Ohren Fell verloren hat. AUf der Zunge wurde ein Bläschen gefunden. Da man von irgendeinem Virus ausgeht, bekommt er seit gestern nur noch Spritzen zur Stärkung des Immunsystems. Leider hat sich sein Zustand noch nicht gebessert. Meine Frage: Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Wie lange kann dieser Zustand anhalten? Was kann ich noch tun? Bitte, bitte, antwortet mir, ich bin schon völlig verzweifelt, wenn ich mein armes Katerchen so ansehe. Liebe Grüße, Seepferdchen
 
20.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hohes Fieber - Ursache unklar . Dort wird jeder fündig!
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Bläschen klingen für mich zuerst nach einer Herpesinfektion.
Was sagt den die TK dazu?
Wurde denn ein umfangreiches Blutbild gemacht oder nur ein Test auf FIV, FIP und Leukose?
 

Ulrich

Gast
Hallo Seepferdchen,

erst einmal herzlich Willkommen im Forum, auch wenn Dein erster Auftritt alles andere als angenehm für Dich ist.

Aus der Ferne und anhand Deiner Schilderungen würde ich auch FIP ausschließen (Gott sei Dank). Aber eine Woche lang schon so hohes Fieber ist für den Kater natürlich heftig. Ich habe keine Idee was er hat und möchte Dir einfach Mut zusprechen. Ich drücke Deinem Kater ganz fest die Daumen, wünsche Euch viel Erfolg und dem Kater gute Besserung. Bleibt weiterhin am Ball und lasst ihn weiterhin in der TK behandeln.
 

Seepferdchen

Registriert seit
08.03.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Julius

Hallo, also erstmal vielen Danke für die Antworten! Es ist ein schönes Gefühl, mit dem Problem nicht alleine zu sein.
Ein umfassendes Blutbild wurde auch erstellt, aber die Organwerte waren o.k.. Die Ärzte der TK wissen auch nicht so genau, was es sein könnte. Sie tippen (und hoffen) auf eine Virusinfektion. Herpes-Viren könnten auch dabei sein, aber auch das ist offen, da Grundlage dieser Annahme ein einzelnes Bläschen auf der Zunge ist. Das Fieber ist heute auf 39,1 runtergegangen, was am WE auch schon mal der Fall war, ansonsten hat sich Julius' Zustand aber nicht verändert, er schläft, schläft, schläft. Wenn er mal aufwacht, dann nur, um zu fressen, zu trinken oder aufs Katzenklo zu gehen, danach starrt er noch ein bisschen apathisch vor sich hin und schläft dann wieder ein. Er möchte auch nicht gestreichelt werden, wenn man ihn stört, knurrt er nur, das kenne ich gar nicht von ihm. Ellen
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Solange das Fieber nicht bedrohlich hoch geht, Deine kranke Maus noch futtert und trinkt, auch Kaklo besucht, ist es das Beste, wenn sie viel schläft.

Schlaf ist der beste Heiler und Fieber zeigt immer an, daß das Abwehrsystem auf Hochtouren läuft, da bleibt nicht mehr viel Energie zum Toben oder Springen.

Die Hinterfüßchen etwas kühlen, könnte ihr gut tun, das entspricht ungefähr den Fieber-Wadenwickel nach Kneipp.

Wie überwachst Du das Fieber, kannst Du selber messen?
Ich hab mal von Ohrthermomenter gelesen, die sehr praktisch bei Katzen seien, aber nicht grad preiswert.

Gegen welche Krankheiten wurde Dein Schatz geimpft und gab es Impfungen in der letzten Zeit?

Deiner Miez wünsche ich schnelle Genesung!
 

Seepferdchen

Registriert seit
08.03.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Fieber

Ich messe das Fieber zuhause mit einem speziellen Tier-Thermometer, das zwar auch sehr teuer war, aber den Vorteil bringt, dass es die Temperatur anal schon nach 10 Sekunden anzeigt. Es wäre sonst für mich sicher fast unmöglich, hier das Fieber zu messen. Das Fieber ist gestern wieder auf 39,1 gesunken, heute in der Klinik lag es aber wieder bei 40,0. Da ich heute wieder eine andere Ärztin hatte (die 6.?), wurde ihm auch zusätzlich wieder ein Antibiotikum gespritzt sowie ein fiebersenkendes Mittel. Der letzte Arzt hatte aber eigentlich gesagt, dass fiebersenkende Mittel nicht notwendig seien, wenn die Katze noch trinkt und frisst. Auch das Antibiotikum soll ich jetzt doch weiterhin geben. Das ärgert mich natürlich, dass ich widersprüchliche Aussagen habe und jetzt nicht genau weiß, nach welchem Ratschlag ich mich denn nun richten soll. Ich möchte eigentlich keine fiebersenkenden Mittel mehr spritzen lassen, denn so verfälscht es ja immer das Bild des Gesundheitszustandes.
Was meint Ihr dazu? Ellen
 

Seepferdchen

Registriert seit
08.03.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Ps

Geimpft wurde Julius gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche. In diesem Jahr aber noch nicht (Oktober wäre eigentlich der Termin gewesen), da ich umgezogen bin und ihm den doppelten Stress nicht zumuten wollte.
 

orchidee

Registriert seit
13.02.2007
Beiträge
410
Gefällt mir
0
Hallo Seepferdchen
meiner Queenie geht es auch so schlecht.Fieber und total apathisch sie mag nicht mal fressen,sie zieht sich abgelegene Ecken zurück,meidet unsere Nähe und mag auch nicht angefaßt werden,so wie deiner
Ich bin auch so ratlos,gehe jeden Tag zum Tierarzt -ohne Besserung.Therapiert wurde sie mit Antibiotika,Schmerzmiteln und Aufbauspritzen.Was hat dein Kater denn bekommen.Vielleicht können wir uns ja austauschen?!
LG Kathrin
 

Seepferdchen

Registriert seit
08.03.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Re

Hallo Kathrin,
wenn wir uns austauschen könnten, dann fände ich das prima. Mein Kater hat bisher zwei verschiedene Antibiotika, fieberrsenkende Mittel und einen Cocktail verschiedener abgestorbener Virenbestandteile gespritzt bekommen, um das Immunsystem anzukurbeln (so habe ich jedenfalls die Ärzte verstanden).
Die Antibiotika helfen gar nicht, die fiebersenkenden Spritzen machen ihn natürlich munterer, ebenfalls die Immunspritzen, aber der Effekt ist leider nur kurzfristig. Julius sitzt also gerade wieder im Keller und dämmert vor sich hin :( .
Das Fressen klappt immer noch ganz gut, aber als er nicht freiwillig fressen wollte, habe ich es mit Vitamin- ,Malz- und Fischpaste versucht, das hat immer noch geklappt. Mit den Pasten habe ich auch das Antibiotikum vermischt. Frisst Deine Maus denn wirklich gar nicht mehr? Wie lange hat sie schon Fieber?
Liebe Grüße, Ellen
 

orchidee

Registriert seit
13.02.2007
Beiträge
410
Gefällt mir
0
Hallo Ellen,
Queenie hat inzwischen auch das 2. Antibiotikum bekommen ,das Fieber ist auch weg.Aber leider ist Queenies Zustand mehr als besorgniserregend.
Ich war ja heute wieder bei der TÄ sie hat das Antibiotikum noch mal nachgespritzt und versucht eine Blutprobe rauszuquetschen.Das Ergebnis soll morgen vorliegen und danach wird sich die weitere Behandlung wohl richten?!Dann hat sie alles an Aufbaumitteln bekommen ,was irgendwie noch in die arme Mieze reinzubekommen war ,aber leider scheint sie gar keinen Lebensmut mehr zu haben.Ich habe auch noch konzentrierte Nahrung bekommen,aber geht leider auch nur mit Gewalt rein.
Sie scheint nach wie vor unter masivem Halsweh zu leiden,trotz Schmerzmittel .Ich bin wirklich ratlos.Sie macht so einen jämmerlichen Eindruck ,einfach gar nicht zu beschreiben.
LG kathrin
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich fürchte, insgesamt war es etwas zuviel von AB-Chemie, die jeden Körper sehr anstrengt, gar belastet.

Es wäre an der Zeit, jetzt zu entgiften, vor allem über die Leber, die gar überfordert scheint mit dem vielen AB. Dazu empfiehlt sich Revet RV 5 (Cardus marianus, Flor de piedra, Okoubaka), gezielten Darmaufbau hauptsächlich mit Heilerde.

Gebt den Miezen Zeit, das alles zu verschaffen, das kostet soviel Kraft, daß alle Energiereserven für das tobende Geschehen im Innern benötigt wird.
Viel zu trinken (leicht gesalzne Hühnerbrühe eignet sich auch), hin und wieder ein wenig zu essen (sparsam, weil nimmer viel Kraft für die Verdauung da ist), warm halten, gelbes Licht (bringt Lebensenergie), viel Ruhe - dann wird sich hoffentlich bald alles wieder zum Guten kehren.

Notfalltropfen in den Nacken kann die Heilung günstig beeinflussen.

Zugvogel
 

HaheDimo

Registriert seit
23.04.2007
Beiträge
2.232
Gefällt mir
0
Ich habe auch noch konzentrierte Nahrung bekommen,aber geht leider auch nur mit Gewalt rein.
Sie scheint nach wie vor unter masivem Halsweh zu leiden,trotz Schmerzmittel .Ich bin wirklich ratlos.Sie macht so einen jämmerlichen Eindruck ,einfach gar nicht zu beschreiben.
LG kathrin
Guten Abend Kathrin,

Ja sag mal ... Halsschmerzen, Fieber, Abgeschlagenheit? Hat deiner Kleinen mal jemand in den Rachen geschaut? Dazu konnte ich auch in deinem anderen Thread nichts finden, also frag ich einfach mal nach :wink:
Ist dir zufällig aufgefallen, ob Queenie ab und zu speichelt oder so Geräusche macht, die ähnlich wie Husten klingen?
Nicht, dass das am Ende eine popelige Mandelentzündung ist und deine Tierärzte bloß bislang die "falschen" (nicht wirksamen) Antibiotika eingesetzt haben, weil die verursachenden Keime dagegen resistent sind und man das wegen fehlendem Abstrich und Antibiogramm nicht weiß. Dann wär's kein Wunder, dass es trotz AB nicht besser wird. Eine Entzündung der Mandeln lässt sich oft schon mit einem Blick feststellen - wenn man weit genug reinsehen kann. Falls das also noch nicht passiert ist, mal den Tierarzt drauf ansprechen?

Viele Grüße,
Dimo
 

orchidee

Registriert seit
13.02.2007
Beiträge
410
Gefällt mir
0
Queenie ist in der Nacht gestorben
 
Singa

Singa

Registriert seit
18.04.2005
Beiträge
1.305
Gefällt mir
42
Oh mein Gott, Kathrin ... das tut mir so sehr leid. :cry: :cry:

MIr fehlen die Worte ... lass Dich einfach nur drücken.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Queenie, leb wohl, Du Liebestes,

an einem grauen Novembertag war Dein Leben auf Erden vorbei. Jetzt bist Du im Land hinter dem Regenbogen, und alles Leid ist für Dich vorbei.

Deine Seele strahlt in die Zeit bis die Welt vergangen ist.



in erschütterter Trauer - Zugvogel
 

orchidee

Registriert seit
13.02.2007
Beiträge
410
Gefällt mir
0
Danke!
Wir können es auch immer noch nicht glauben ,sie fehlt uns so sehr sehr!
LG Kathrin
 

Seepferdchen

Registriert seit
08.03.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
:cry: Liebe Kathrin,
es tut mir wahnsinnig leid!!! Ich kann so gut verstehen, was Du empfindest.
Ich wünsche Dir viel Kraft zur Bewältigung der Trauer. Ich weiß, dass Worte jetzt nicht mehr helfen können, aber vielleicht hilft ein bisschen das Gefühl, dass wir in Gedanken bei Dir sind und Dich gerne trösten würden. Fühle Dich gedrückt!!! ::knuddel
Ellen
 

Seepferdchen

Registriert seit
08.03.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Julius hat jetzt schon seit 1,5 Wochen Fieber. Gestern wieder zwischen 39,5 und 39,7. Er frisst aber immer noch recht viel (mehr als zu Beginn der Krankheit). Ansonsten gibt es hinsichtlich seines Allgemeinzustandes wenig Veränderungen. Wo bekomme ich welche hömöopathischen Mittel her, um ihn zu unterstützen? Ellen
 

orchidee

Registriert seit
13.02.2007
Beiträge
410
Gefällt mir
0
Hallo Ellen,
ich drücke dir fest die Daumen ,daß dein Katerchen schnell wieder auf die Beine kommt.
Meine TÄ hat mich heute Nachmitag angerufen und wollte mir die Laborwerte sagen-waren o.B.
Daraufhin hat sie unsere Queenie nun doch aufgemacht und untersucht.Sie ist an einer total eitrigen Pericarditis gestorben.So etwas hat keiner vermutet und auch die TÄ hatte so etwas noch nicht gesehen.ich bin immer noch fassungslos-es war ein grauenhafter Anblick!
Es gab leider vorher keinerlei Anhaltspunkte ,die auf eine Herzerkrankung schließen ließen ,auch ein gründliches Abhören hatte nichts ergeben.Ich habe auch über die Suchfunktion hier im Forum nur 2 Einträge gefunden.
LG Kathrin
 

Ulpse

Registriert seit
01.10.2006
Beiträge
914
Gefällt mir
0
Queenie, kleines Mäuschen, Du hast es nicht geschafft, komm gut über die Regenbogenbrücke. Es tut mir sehr leid.:cry:
 
Thema:

Hohes Fieber - Ursache unklar

Hohes Fieber - Ursache unklar - Ähnliche Themen

  • Hohes Fieber

    Hohes Fieber: Hallo zusammen, hat irgendjemand eine Idee, was los sein könnte? Meine Katze Hui, 16 Jahre alt, war vor zwei Wochen zur Zahn-OP. Schien soweit...
  • Kater hat hohes Fieber (40,4), frisst fast nichts

    Kater hat hohes Fieber (40,4), frisst fast nichts: Hallo liebe Foris, ich war heute Abend mit meinem Kater Franzl (10Jahre) beim Tierarzt, da er seit zwei Tagen fast nichts frisst. Ich muss dazu...
  • Meine Katze hat hohes Fieber

    Meine Katze hat hohes Fieber: Unser kleine Zenzi hat hohes Fieber (gerade erstmals gemesssen 41,3 C). das Zahnfleisch ist normal rosa aber sie hat sich seit gestern...
  • Was tun bei hohem Fieber?

    Was tun bei hohem Fieber?: erstmal ein liebes hallo an alle die mich noch kennen, hatte leider viel zu viel um die ohren um aktiv hier mitzuschreiben..sorry nun hätte ich...
  • Wann geht hohes Fieber weg?

    Wann geht hohes Fieber weg?: Hallo ihr Lieben, meiner Kater Maxi ist schon wieder krank. Er hat Epilepsie und FELV/FIV. Bisher ist er noch immer dem Tod von der Schaufel...
  • Ähnliche Themen
  • Hohes Fieber

    Hohes Fieber: Hallo zusammen, hat irgendjemand eine Idee, was los sein könnte? Meine Katze Hui, 16 Jahre alt, war vor zwei Wochen zur Zahn-OP. Schien soweit...
  • Kater hat hohes Fieber (40,4), frisst fast nichts

    Kater hat hohes Fieber (40,4), frisst fast nichts: Hallo liebe Foris, ich war heute Abend mit meinem Kater Franzl (10Jahre) beim Tierarzt, da er seit zwei Tagen fast nichts frisst. Ich muss dazu...
  • Meine Katze hat hohes Fieber

    Meine Katze hat hohes Fieber: Unser kleine Zenzi hat hohes Fieber (gerade erstmals gemesssen 41,3 C). das Zahnfleisch ist normal rosa aber sie hat sich seit gestern...
  • Was tun bei hohem Fieber?

    Was tun bei hohem Fieber?: erstmal ein liebes hallo an alle die mich noch kennen, hatte leider viel zu viel um die ohren um aktiv hier mitzuschreiben..sorry nun hätte ich...
  • Wann geht hohes Fieber weg?

    Wann geht hohes Fieber weg?: Hallo ihr Lieben, meiner Kater Maxi ist schon wieder krank. Er hat Epilepsie und FELV/FIV. Bisher ist er noch immer dem Tod von der Schaufel...
  • Schlagworte

    fieber bei katzen ursachen

    ,

    katze fieber ursache

    ,

    fieber katze ursachen

    ,
    , katzen fieber ursachen, ursachen für fieber bei katzen, , katze hat hohes fieber, katze hohes fieber unklare ursache, katze hohes fieber, fieber bei katzen, fiebersenkendes mittel für katzen, katze fieber ursachen, gründe für fieber bei katzen, ursache für fieber bei katzen
    Top Unten