hoher springender Ph Wert!!! Hilfe!

Diskutiere hoher springender Ph Wert!!! Hilfe! im Harnwegserkrankung Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Die Dosis muss ich aber nicht firstverringern, oder ? Also nachdem der Ph Wert gesunken ist. Immer 4-5 Tabletten, außer er sinkt unter 6,2 Richtig ?
jessi_398

jessi_398

Registriert seit
15.01.2023
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Die Dosis muss ich aber nicht
verringern, oder ? Also nachdem der Ph Wert gesunken ist. Immer 4-5 Tabletten, außer er sinkt unter 6,2
Richtig ?
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.188
Gefällt mir
1.371
Nüchtern-pH von 6,2 klingt toll!
Bei uns liegt die Gabe von Guardacid ja schon länger zurück, die Tabletten hatten je 200 mg Methionin - wieso schreibst Du etwas von 300 mg?
Steht das auf der Packung???
Dann wären 5 Tabletten zu viel, schau bitte nochmal nach!
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.711
Gefällt mir
894
Siehst Du, das meinte ich.

Ich wollte nicht sagen, dass ein Urinary-Futter die einzige Möglichkeit ist, mit Struvit-Neigung umzugehen. Es ist eine von mehreren Möglichkeiten. Es ist einfacher, wenn jemand sehr unsicher ist - das wollte ich sagen. Nicht jeder Fall ist gleich und gleich zu behandeln. In jedem Fall ist es aber wichtig, selbst zu verstehen, wie die Zusammenhänge sind, das kann kein Tierarzt „schulen“ und das kann auch kein Forum aus der Ferne leisten. Menschen, die Dir in bester Absicht helfen wollen, können nicht für Dich die Verantwortung für die Behandlung übernehmen. Auch dann nicht, wenn durch dauerhaft zu sauren Urin Oxalat entstehen würde, was schlimmer wäre, als Struvit.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.188
Gefällt mir
1.371
Wenn Du bei Guardacid bleiben willst:
ich würde ihm die tägliche Dosis von 1000 mg so lange geben, bis sein morgendlicher pH immer um die 6,2 ist. Wenn das zuverlässig klappt, kannst Du ja versuchsweise mal 1 Tablette verringern, dann wirst Du am pH sehen, ob das reicht. Unter pH-Kontrolle kann man das langsam ausschleichen, aber nicht gleich, erst muss er dauerhaft morgens um 6 - 6,5 liegen.

Oder Du gibst ihm statt Guardacid lieber gleich das Urinary Trofu, wie SaNeva schreibt, aber da kenne ich mich nicht aus. Klingt aber sehr easy!
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.711
Gefällt mir
894
Lies auch bitte, was Edda Dir gleichzeitig schrieb und mach‘ bitte keine Experimente, wenn Du sie nicht überblickst oder nicht wirklich verstehst. Genau das habe ich oben zu erklären versucht … es gibt eben kein „Pauschalrezept“ mit einer Einheitsdosis von immer täglich gleich vielen Tabletten von was auch immer. Du musst es kontrollieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.711
Gefällt mir
894
Das Urinary-Futter gibt es auch in nass. Soweit ich es höre, ist aber bei den meisten Katzen das TroFu beliebter - oft wird auch beides gefüttert.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.711
Gefällt mir
894
Und wie schon einmal geschrieben - es gibt Katzen, die “Steinbildner“ sind, also eher als andere Katzen zu Steinbildung neigen. Selbst gebarft müssen diese Katzen dauerhaft mineralreduziert gefüttert werden, um immer neue Steinbildung zu vermeiden. Das ist nicht dasselbe wie eine einmalige Phase, die behandelt wird und dann wieder nicht mehr.

Diese Katzen bräuchten dann dauerhaft eine angepasste Fütterung - oder wer das nicht leisten kann, dauerhaft Tabletten - oder eben ein angepasstes Fertigfutter.

Wie und warum überhaupt in dem Maß ein Struvitproblem entstanden ist, kann individuell verschieden sein. Man kann in akuten Phasen auch durch Ultraschallkontrolle sehen, ob in der Blase Steine vorhanden sind, die dann erst aufgelöst werden müssen.

Bist Du eigentlich ständig zuhause? Ist Dir bewusst, dass der pH-Wert des Urins sich auch verändert, wenn er nicht frisch ist, wenn also nicht sofort gemessen werden kann? Wurde der Urin schon einmal auf Bakterien untersucht (auch die haben einen Einfluss auf den pH-Wert)?
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.711
Gefällt mir
894
Du schreibst, dass Leo 9 Jahre lang nie solche Probleme hatte. Hat sich an der Stelle nach 9 Jahren etwas verändert an der Fütterung? Ist das Rind vom Barfshop supplementiert?
 
jessi_398

jessi_398

Registriert seit
15.01.2023
Beiträge
22
Gefällt mir
0
@Fania
Zu dem Extra Futter
Das geben wir ihm auch bisschen, aber er ist sehr wählerisch was Futter angeht und möchte das alleine garnicht essen. Deshalb können wir ihm das leider schlecht komplett geben. Habe auch extra ein gutes Urinary Futter gefunden, was auch einen guten Fleischanteil hat. Vielleicht können wir ihm das ja auch noch angewöhnen, aber er würde eben lieber einen ganzen Tag nix essen, als dieses Futter zu fressen…Ganz problematisch :‘)
 
jessi_398

jessi_398

Registriert seit
15.01.2023
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Bakterien wurden nie nachgewiesen bei ihm. Wir hatten auch Urinproben, wo immer gesagt wurde, dass er nix hatte. Bei dem 2 mal, als er Struvit & den Katheter bekam, meinten die Tierärzte sogar, dass von Anfang an keine Bakterien mit ihm Spiel waren. Die ganzen 9 Jahre hatte er immer das selbe Futter ( war jetzt nicht gutes Futter (Felix ) ) hat aber trotzdem nie Probleme damit gehabt. Wir wollen ihm extra die richtigen Supplemente usw. berechnen lassen. Soll aber 100-200€ kosten, deshalb machen wir das nächsten Monat, also im Februar. Wir haben eine Nummer vom Tierarzt bekommen, wo wir das machen können, wir sollten ihr da auch direkt die Krankheiten nennen usw. Das Rind ist nur Muskelfleisch tatsächlich, mir ist auch bewusst, dass er Supplemente usw braucht. Die Mitarbeiterin des Barf Shops meinte, dass ich bis ich die richtigen Mengen berechnet bekomme, es so verfüttern kann. Es deckt nicht sein kompletten Bedarf, aber den Großteil ( wurde mir wie gesagt, so empfohlen). Er kriegt trotzdem noch extra Diätfutter mit gutem Fleischanteil und mal eine Frostmaus.
Nachdem alles berechnet wurde, werden wir natürlich alle Supplemente und Waagen zum messen usw. kaufen und richtig barfen.
 
jessi_398

jessi_398

Registriert seit
15.01.2023
Beiträge
22
Gefällt mir
0
@SaNeva und zu dem Urin, meistens bin ich da, wenn er Urin absetzt. Deshalb kriege ich meistens auch direkt den richtigen „frischen“ Wert . Natürlich nicht immer aber meistens
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.188
Gefällt mir
1.371
Bei meinem Kater waren auch nie Bakterien im Spiel - es kann aber sein, deshalb muss man danach schauen. Hast Du ja gemacht, alles gut.
Ich habe auch keine Ahnung, warum mein Kater nach Jahren plötzlich struvitfrei geworden ist, er bekommt immer das gleiche Futter (er frisst nur Felix und gelegentlich RC Trofu).
Ich denke, da ist einiges noch nicht ganz sicher bekannt.
 
jessi_398

jessi_398

Registriert seit
15.01.2023
Beiträge
22
Gefällt mir
0
@romulus Ja, ich weiß auch nicht warum das so passiert ist. :/ Die Ärzte sagen ja selbst, dass sie es nicht wissen. Ist halt blöd, wenn man eigentlich die genaue Ursache rausfinden will.
 
jessi_398

jessi_398

Registriert seit
15.01.2023
Beiträge
22
Gefällt mir
0
@romulus Ja, da steht 308 mg Methionin. Ich werde ihm weiterhin 3 oder 4 höchstens geben
 
jessi_398

jessi_398

Registriert seit
15.01.2023
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Ich wollte nochmal fragen, da überall was anderes steht ( Internet). Ist nicht unter 6,2 schon problematisch aufgrund von Olaxat? Es gibt auch viele Seiten, die sagen, dass 6,2 schon problematisch ist. Aber mir wurde von Tierärzten gesagt, dass 6,2 noch nicht in den Bereich fallen würde.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.188
Gefällt mir
1.371
Bestehende Struvitkristalle lösen sich erst bei einem pH unter 6,2 auf - da bildet sich noch kein Oxalat und die Struvitkristalle lösen sich auf, ist also völlig in Ordnung!
308 mg Methionin pro Tablette Guardacid habe ich noch nie gehört - bis Du echt sicher, dass damit reines Methionin gemeint ist?
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.188
Gefällt mir
1.371
Hier kannst Du lesen, dass in jeder Tablette Guardacid 200 mg Methionin enthalten sind!!!
 
jessi_398

jessi_398

Registriert seit
15.01.2023
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Ja, habe ich grade gesehen… hab falsch geguckt. 😅
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.711
Gefällt mir
894
Ja, habe ich grade gesehen… hab falsch geguckt. 😅
Dann mach‘ Dir bitte bewusst, dass alle, die hier mitlesen und Dir mit Rat helfen wollen, nur das wissen können, was Du schreibst … und wir erkennen nicht, ob und wann Du „falsch geguckt“ hast!

Die Beratung der Dame im BARF-Shop (sorry …) ist entweder unter aller Kanone oder Du hast sie vielleicht „falsch gehört“?

Wenn Dein Kater 9 Jahre lang mit Felix keinerlei Probleme hatte, Du aber Wert darauf legst, ihn irgendwie „besser“ zu füttern, dann wäre es eine Option gewesen, noch so lange zu warten, bis die Ration richtig berechnet werden kann durch eine qualifizierte Ernährungsberatung - oder bis das Grundwissen dazu selbst gelernt und umgesetzt ist. Falsch gebarft ist nicht besser als Felix, sondern schlechter. Es ist nicht so, dass alles gut ist, wenn die Nahrung aus „viel Fleisch“ besteht … .
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.711
Gefällt mir
894
Ich habe auch keine Ahnung, warum mein Kater nach Jahren plötzlich struvitfrei geworden ist, …
Ich denke, da ist einiges noch nicht ganz sicher bekannt.
Ich denke, das eine ist, dass wir sicher noch nicht alles wissen - das andere ist, dass Katzen wie Menschen Unterschiede und Schwankungen im Stoffwechsel und bei den Organfunktionen haben können. Wir müssen letztlich immer „unsere Katze“ betrachten, jeden Fall einzeln. Ratschläge helfen anfangs beim Lernen (wenn man lernen möchte), sind aber oft nicht 1:1 übertragbar. Es sind lebende Wesen - allerlei Einflüssen und Belastungen ausgesetzt - nicht technische Geräte, die man nach allgemeingültiger Gebrauchsanleitung wartet. Dabei hat immer der Halter selbst die meiste Information - wie man hier auch sieht, ist das, was dann in Foren beschrieben wird, oft unvollständig. Allein schon deshalb ist es höchst sinnvoll, dass in Foren eben keine Behandlungsanweisungen oder Dosierungsanleitungen gegeben werden sollten (können), sie können einfach auch falsch und unpassend sein und es passiert ja wirklich, dass Menschen ohne Tierarzt oder THP den Ratschlägen in Foren folgen, ohne sie zu verstehen.

Damit will ich niemandem persönlich zu nahe treten, das gilt ganz allgemein.

Februar ist ja nicht mehr lange, ich hoffe, ihr findet auf einen guten Weg mit der Ernährungsberatung, mit dem alle glücklich werden, auch Leo ;-).
 
Thema:

hoher springender Ph Wert!!! Hilfe!

hoher springender Ph Wert!!! Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Hoher Kreatinwert und eine Anämie

    Hoher Kreatinwert und eine Anämie: BITTE helft uns! „Bri“ ist eine 10 jährige Katze die seit ca. 1,5 Jahren bei uns wohnt. Zuvor hat die Maus nie einen Tierarzt gesehen...
  • Struvit u. hoher PH-Wert

    Struvit u. hoher PH-Wert: Hallo Zusammen, bei meinem 11 jährigen Kater (Freigänger ) wurde bei eef OP festgestellt, dass er sehr viele Struvitsteine in seiner Blase hat...
  • Nierensteine und hoher Kreatinin

    Nierensteine und hoher Kreatinin: Hallo, bei unserer 6 Jahre alten Bengal Katze ist im August CNI diagnostiziert worden. Nach aktuellen Stand der Untersuchungen...
  • Blasenentzündung, Struvitsteine, hoher PH-Wert im Urin...

    Blasenentzündung, Struvitsteine, hoher PH-Wert im Urin...: Hallo! Musste Sonntag mit meinem Kater Leon in die Klinik fahren, da er massive Probleme beim Pinkeln hatte, er saß alle fünf Minuten auf dem...
  • Ernährung bei hohen Nierenwerten

    Ernährung bei hohen Nierenwerten: Habe schon im Krebserkrankungen Forum gepostet, da dies aber die Nieren betrifft, meine Frage hier: Pastis muss ja nun Nierendiätfutter bekommen...
  • Ähnliche Themen
  • Hoher Kreatinwert und eine Anämie

    Hoher Kreatinwert und eine Anämie: BITTE helft uns! „Bri“ ist eine 10 jährige Katze die seit ca. 1,5 Jahren bei uns wohnt. Zuvor hat die Maus nie einen Tierarzt gesehen...
  • Struvit u. hoher PH-Wert

    Struvit u. hoher PH-Wert: Hallo Zusammen, bei meinem 11 jährigen Kater (Freigänger ) wurde bei eef OP festgestellt, dass er sehr viele Struvitsteine in seiner Blase hat...
  • Nierensteine und hoher Kreatinin

    Nierensteine und hoher Kreatinin: Hallo, bei unserer 6 Jahre alten Bengal Katze ist im August CNI diagnostiziert worden. Nach aktuellen Stand der Untersuchungen...
  • Blasenentzündung, Struvitsteine, hoher PH-Wert im Urin...

    Blasenentzündung, Struvitsteine, hoher PH-Wert im Urin...: Hallo! Musste Sonntag mit meinem Kater Leon in die Klinik fahren, da er massive Probleme beim Pinkeln hatte, er saß alle fünf Minuten auf dem...
  • Ernährung bei hohen Nierenwerten

    Ernährung bei hohen Nierenwerten: Habe schon im Krebserkrankungen Forum gepostet, da dies aber die Nieren betrifft, meine Frage hier: Pastis muss ja nun Nierendiätfutter bekommen...
  • Top Unten