Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um

Diskutiere Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um im Herzerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, ich freu mich das deine Süße keine Anfälle firstmehr hatte und ihr etwas zur Ruhe kommen könnt, auch wenn es schwierig ist. Alles Gute für...
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.787
Gefällt mir
326
Hallo, ich freu mich das deine Süße keine Anfälle
mehr hatte und ihr etwas zur Ruhe kommen könnt,
auch wenn es schwierig ist.
Alles Gute für Minusch und auch für dich, pass auf dich auf. :knuddel:
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Danke! Wir haben beide heute Nachmittag fast 3 Stunden geschlafen. Gut für mich und gut für Minusch. Jetzt rüsten wir uns für die Nacht und ich hoffe, dass sie ruhig verläuft....
Die Katzen haben sich inzwischen daran gewöhnt, nachts getrennt zu sein.
Gute Nacht!
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Die Nacht war ruhig.
Heute Morgen dann aus dem Nichts ein weiterer heftiger Anfall. Katze lag auf dem Rücken nachdem sie von der Couch runter ist, stocksteif, das Köpfchen zu Seite und es zitterte. Dauerte wieder um die 30 Sekunden, die mir wie 30 Minuten vorkamen. Trotz Luminaletten...
Jetzt liegt sie wieder unterm Bett und ist fix und fertig.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.187
Gefällt mir
622
Ach Mensch Das klingt alles richtig mies

Hab leider auch keine Idee was ihr noch tun könnt Weitere Untersuchungen sind ja wg Herz & Alter schwer möglich Luminaletten Dosis weiter erhöhen macht die Maus vermutlich so platt das sie nur noch rumhängt und pennt
Ob du nochmal in der Notfall Praxis anrufst um die TÄ dort zu befragen?
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Ich hoffe eigentlich, dass sich die Kardiologin heute bei mir meldet...aber es stimmt, es sieht nicht gut aus. Fie Krampfanfälle kommen bestimmt durch die Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff ,da das Herz es nicht mehr schafft. Der Abhörbefund war ja kathastrophal am Sonntag.
Da kann womöglich das Phenobarbital gar nichts bringen, weil es ja vom Ansatz her keine richtige Epilepsie sein wird.
Sie ist jetzt auch sehr taumelig und unsicher auf den Beinen und weiß eigentlich gar nicht, wie ihr geschieht. Sie tut mir so unendlich leid und ich frage mich natürlich immer,wann der Zeitpunkt gekommen ist....
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.187
Gefällt mir
622
Ich selbst würde wohl nicht abwarten das jemand anruft, sondern aktiv werden Jetzt z. B. bei der Kardiologin anrufen - wenn auch unsicher ist sie direkt zu erreichen
Aber da ist jeder anders

So wie du den aktuellen Zustand beschreibst ist der Gedanke sie gehen zu lassen sehr nahe Leider auch der Zeitpunkt
Wirklich einschätzen können das aber die Ärzte die deine Maus gesehen haben

Mir bleibt nur dir Kraft zu schicken
Du wirst im Sinne von Minusch handeln und entscheiden ::knuddel
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Die Tierärztin hat mich gleich zu Dienstbeginn angerufen, ich kann mich darauf verlassen.
Jetzt bekommt Minusch noch Prednisolon. Vorhin 7,5 mg. Das kann man noch versuchen ,sagt sie.
Wir telefonieren jetzt jeden Tag und wenn es schlechter wird, dann suf den Praxis AB sprechen, falls gerade keine Sprechstunde, sie ruft dann zurück und käme auch vorbei. Ich soll nicht mit Minusch in die Praxis kommen.
GsD hat mein Snackstangenmoster auch das Cortison beim ersten Versuch genommen...jetzt lassen ich sie in Ruhe, schaue alle paar Minuten zu ihr rein und erzähle ihr belangloses Zeug in einem fröhlichen Tonfall. Danke für die Nachricht....ich hätte sonst mittags kurz vor Sprechstundenende in der Praxis angerufen, aber die Fr.Dr.kam mir zuvor.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.187
Gefällt mir
622
Uff
Das beruhigt mich etwas
Ich weiß selbst nur zu gut wie allein man sich fühlt wenn der TA nicht erreichbar scheint, man zweifelt zu viel zu erwarten gleichzeitig aber soooo auf eine fachliche Einschätzung angewiesen ist

Gut das ihr ein tägliches Telenofat vereinbart habt
Ihr Angebot zu euch zu kommen und Praxisbesuche zu vermeiden find ich Klasse

Wann immer du ne Klagestelle brauchst...
Melde dich Ich schaue mehrmals am Tag ins NKF
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Vielen Dank für Deine Teilnahme! Das stützt mich wirklich sehr.
Machmal ist man so verzweifelt, dass man mur noch heulen kann. Aber jetzt geht's wieder!
Ich habe das ja bereits einige Male durch,drei meiner Katzen sind schon verstorben, zwei davon an Herzkrankheiten. Eine Hauskatze mit nur 6 Jahren, ein BKH mit 10 und ein Hauskater mit ca.10 Jahren.
Aber jedes Mal aufs Neue bringt es mich ans Limit.
Aber man darf nie vergessen, welch tolle Zeit man mit den Tieren in der Familie verbracht hat und ich mach alles, damit es ihnen auch die schwerste Zeit erträglich macht.
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.787
Gefällt mir
326
Es tut mir so leid, das Minusch wieder einen Anfall hatte, ich hoffe so sehr das das neue Medikament hilft.
Natürlich bringt es einen ans Limit den Zeitpunkt zu bestimmen sie gehen zu lassen,
kann dich gut verstehen. Sie gehören zur Familie sind wie Kinder.
Ich wünsche euch alles Gute und drück euch mal virtuel. :knuddel:
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Hallo, heute Morgen um 5.45 war es wieder soweit. Der nächste Anfall. Ich habe sie gehalten, damit sie nicht aus meinem Bett fiel. Dabei hat sie mich ordentlich gekratzt, das arme Ding. Sie hat sich heute schneller von dem Schock erholt, aber trotzdem...Sie bekommt inzwischen Ramipril, Amlodipin, Luminaletten und Cortison....eine Frage der Zeit, wie lange sie mir die Tabletten noch abnimmt.Heute telefoniere ich wieder mit der TÄ, vielleicht kommt sie besser gar nicht her, weil sich Minusch dann wieder so aufregt. Fressen ist nicht so viel, aber ausreichend. Jetzt hat sie sich wieder oben im Schrank versteckt - zwischen uns wieder die steile Treppe.
Aber irgendwann muss ich heute etwas einkaufen fahren... Werde mich schon mal informieren, wer Notdienst hat am WE....schlimme Sachen kommen ja bekanntlich immer nachts oder am Wochenende.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.187
Gefällt mir
622
Ach Mensch
Ihr tut mir beide leid Minusch weil es immer wieder einen Anfall gibt, du weil du hilflos teilnehmen mußt
Mehr als ihr deine Liebe und Fürsorge zu geben bleibt dir in diesen Momenten kaum ::knuddel

Bitte melde dich wenn du mit der TÄ gesprochen hast
In Gedanken bei euch
Tina
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.787
Gefällt mir
326
ach Gott die arme Maus, es tut mir so leid.
Schließe mich den Worten von Tina an, ich denke an euch.:knuddel:
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
So, vor einer Stunde kam meine Tierärztin. 2min vorher hatte Minusch wieder winen kleineren Anfall, nachdem die Ärztin weg war, wieder einen kleineren.
Der Blutdruck ist gut eingestellt. Daran kann es nicht mehr liegen. Die Ärztin geht inzwischen doch davon aus, dass da im Kopf ein Tumor wächst. Denn trotz Cortison und der ganzen anderen Medikamente, krampft sie weiter. Hört das bis Sonntag nicht auf, muss ich die Lepinaletten weiter erhöhen. Krampft sie dann immer noch, müssen wir wohl die Entscheidung fällen,Minusch gehen zu lassen.Die Ärztin meint das Gesamtpaket. Herz und wahrscheinlich ein Tumor. Keine Narkose mehr möglich für weitere Untersuchungen....was soll man dann noch tun.
Ist kein Zustand für uns alle, am wenigsten für die Katze. Kater Merlin ist vorhin zu ihr hin, sls sie wieder einen lrichten Anfall hatte und hat ihr wie zur Beruhigung das Köpfchen geputzt...könnte ich schon wieder los heulen...Bis Samstag erreiche ich die Ärztin, dann erst ab Mittwoch wieder...
Ggf wieder Bereitschaftsdienst...es tut mir so leid, Minusch so viel zumuten zu müssen.
Ich werde wieder kein Auge zumachen heute Nacht.
Alle hier sind traurig....
 
kalli383

kalli383

Registriert seit
29.02.2020
Beiträge
144
Gefällt mir
81
tut mir wahnsinnig leid .. mir fehlen die worte .. ich habe so gehofft für euch
darf ich fragen wie alt Minusch ist
fühl dich bitte gedrückt
schreib hier alles was auf deiner seele brennt vllt tut dir das gut ..
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.187
Gefällt mir
622
Darf ich dir sagen was mein erster Gedanke war als ich von dem Tumorverdacht las?
Warte nicht lange Nehmt Abschied und bitte die TÄ am Samstag zu kommen

Bei der schwere der Anfälle, dem kaum dämpfen durch die Luminaletten vermute ich das viel Raum eingenommen wird was Gefäße verengt
Und....
Wenn da was wächst gibt es keine Verbesserung
Leider

Es tut mir leid ::knuddel

Ich hoffe du kannst meine deutlichen Worte verstehen Manchmal hilft es von jemandem so klare Aussagen zu bekommen

Hast du Menschen bei dir die dich auffangen können?
Sonst biete ich dir gerne an zu telefonieren Dann schick mir eine PN

Es tut mir sehr sehr leid für dich und für Minusch
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Hallo, Minusch ist 13,5 Jahre alt. Sie war ein Mitleidsmitnimmsel aus einem recht schlimmen Haushalt. Sie wohnte fast 3 Monate unter unserem Bett. Minusch bestand nur aus Angst, kannte keine Menschen. Mit dem damaligen BKH kam sie nicht gut zurecht. Als dieser verstarb, auch an einer Herzkrankheit ( obwohl Vater Worldchampion usw.), war sie trotzdem so traurig, dass ich trotz meiner Trauer Kater Merlin geholt habe. Obwohl ich noch lange nicht soweit war...Minusch blühte total auf mit Kater Merlin. Sie spielte, wurde viel mutiger,ja, mutiger als der Kater. Damals war schon HCM bei Minusch diagnostiziert und man sagte ihr maximal 6 Jahre voraus. Jetzt bin ich dankbar für 13,5 Jahre! Und es fällt mir so achwer zu akzeptieren, dass es bald vorbei sein kann. Aber ich muss für die stark sein, musste ich bri den anderen Katzis auch. Meine Familie hält das nicht aus. Ich habe das immer allein durchgezogen....aber es fällt mir mit zunehmendem Alter und immer mehr verlorenen Tieren immer schwerer...
So, jetzt ist mir etwas leichter...
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Hallo Trulla la, danke...
Ich werde nicht zögern, wenn sich keine Tendenz zum Guten zeigt. Ich bin froh, dass die Ärztin bis Samstag im Dienst ist. Sie würde auch nach Hause kommen. Hat sie beim letzten Mal auch gemacht...
Aber noch findet sie Minusch's Allgemeinzustand zu gut. Das kann sie nicht mit sich vereinbaren. Bis zum WE wollen wir ihr noch Zeit geben, ob sie auf das Phenobarbital anspricht. Heute ist erst Tag 5.
Aber ich bin ganz ehrlich, ich habe immer so eine gewisse Intuition, auf die ich mich meist verlassen kann. Und ich habe kein gutes Gefühl und das schon länger nicht. Schon seit ein paar Wochen hatte ich so einen blöden Verdacht, dass Minusch nicht mehr lange bei uns sein wird,obwohl eigentlich gar nichrs war, was dazu Anlass gab...aber irgendwie hab ich gespürt, dass was doofes kommt...
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
2.728
Gefällt mir
839
Ich drücke euch ganz feste die Daumen 🍀🍀🍀
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.640
Gefällt mir
16
Danke...
 
Thema:

Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um

Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um - Ähnliche Themen

  • Blutdruck bei Katzen

    Blutdruck bei Katzen: Hallöchen Zusammen::w , ich möchte gerne wissen, wie der Blutdruck und Puls bei Katzen ist! Bei meiner Luzie wurde eine beginnnende HCM...
  • Blutdruck bei Katzen - Ähnliche Themen

  • Blutdruck bei Katzen

    Blutdruck bei Katzen: Hallöchen Zusammen::w , ich möchte gerne wissen, wie der Blutdruck und Puls bei Katzen ist! Bei meiner Luzie wurde eine beginnnende HCM...
  • Top Unten