Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um

Diskutiere Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um im Herzerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Dem kann ich mich nur anschließen. Dass Ihr firstnicht ganz absetzt, finde ich vorsichtshalber richtig gut. Man kann ja nie wissen....? Ich...
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
8.073
Gefällt mir
1.690
Fein, dass es euch gut geht und bisher keine weiteren Anfälle mehr vor kamen.
So viel wie nötig und so wenig wie möglich ist einer meiner Grundsätze,
ich hoffe, es klappt mit 2x 1/2 Tabletten.
Dem kann ich mich nur anschließen. Dass Ihr
nicht ganz absetzt, finde ich vorsichtshalber richtig gut. Man kann ja nie wissen....?
Ich wünsche Euch noch eine lange, sorgenfreie und innige Zeit miteinander! ❤
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Vielen Dank Euch! 😀
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.141
Gefällt mir
1.439
Wie schön das es Minusch weiter ganz gut geht. Sogar Besuch ist aushaltbar
Ich hoffe das neuerliche senken der Pheno-Dosis ändert nichts daran
Nasenstuber für die Maus
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Hallo, während es meiner Minusch mit der neuerlichen Tablettenreduzierung (15 Tage) weiterhin gut geht, hatte ich ein sehr trauriges Wochenende.
Ich habe die Katze meiner Freindin betreut, da die eine Woche um Urlaub war. Die Katze blieb zu Hause, Freigänger mit Katzenklappe und ich so 2,3mal am Tag zum Füttern, streicheln usw.hin...
An Tag 5 fiel mir doch auf, dass der Appetit schlechter war als sonst. Kenne ich gar nicht....Seit Donnerstag dann Katze nicht auffindbar. Haus und Garten mehrmals abgesucht.... Freitag. Katze weg. Freitag Abend war sie im Garten, gefiel mir aber nicht so richtig....sind dann gg 21.00 nochmal hin, um sie ggf einzufangen und zum TA zu fahren. Katze weg. Und diese Katze fängt man nicht so einfach ein! Man hat nur eine Chance...aber dazu kam es ja gar nicht.
Meine Freundin hatte ich informiert , sie wollten am nächsten Morgen sofort heim kommen.
Gestern früh gleich wieder gesucht und gesucht. Irgendwie habe ich meine Suche ausgeweitet und wie durch ein Wunder fand ich die Katze in einem Graben auf dem verwilderten Nachbargrundstück. Zaun aufgebogen. Katze wehrte sich nicht. Ab zum Notdienst. Es ging ihr sehr schlecht. Mussten sie dort lassen.... Inzwischen war die Familie der Katze wieder da...Heute musste Lea erlöst werden.....ich bin so traurig. Das Herz hat iwie schlapp gemacht, Infusionen und Medikamente haben nicht mehr angeschlagen....So erwas ist mir auch noch nie passiert. Ich kümmere mich um die Katze seit vielen Jahren, wenn meine Freundin und Mann mal weg waren. So wie sie meine Katzen im Urlaub betreut....ein eingespieltes Team....
Ich habe getan, was ich konnte. Trotzdem mache ich mur so meine Gedanken ob ich noch mehr hätte tun können....aber wie, wenn die Katze nicht auffindbar war. Das ich sie überhaupt gefunden habe, ersparte ihr wahrscheinlich ein langsames, einsames Sterben.
Allein der Gedanke daran macht mich fertig.
Ich wünsche ihr, dass sie gut im Regenbogenland ankommt....
Alle dachten, meine Minusch wäre die nächste...und nun das....
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.197
Oh nein, das ist ja furchtbar...

Mir kam sofort der Gedanke, ob Lea sich die Abwesenheit ihrer Dosi zum Sterben ausgewählt hatte. Sowas passiert ja immer wieder, dass die geliebten Tiere genau dann heimlich, still und leise über die Regenbogenbrücke gehen, wenn ihr Mensch sie nicht daran hindern kann.

Mein Beileid. 😔
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Ja, das mag sein. Mein Kater damals hatte das wohl auch so geplant. Da war es auch das Herz...und ich saß im Ausland fest. Das war ganz furchtbar.
Ach, es ist einfach nur traurig....
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
5.161
Gefällt mir
650
Es tut mir sehr leid, das die Katze deiner Freundin über die RBB gehen mußte.:rose::rose::rose:
Aber dich trifft keine Schuld, auch wenn es einen bitteren Nachgeschmack hat, das es
ausgerechnet bei dir passiert ist.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
8.677
Gefällt mir
2.022
Das ist wirklich sehr, sehr traurig und ein schreckliches Erlebnis :cry: ::knuddel

Meiner Mama ging es letztes Jahr mit Lenny so, als wir im Urlaub waren:cry:. Wir haben den Urlaub abgebrochen, kamen aber zu spät 😢😭 . Meine Mama wird unsere Katzen nun nicht mehr betreuen, sie ist selbst herzkrank (wie Lenny es war) und kann das nicht noch einmal durchstehen...

Du hast Dein Möglichstes getan, und zum Glück kamen die Besitzer noch rechtzeitig - aber es ist trotzdem sehr, sehr traurig 😢
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Ja, wohl wahr. Meine Freundin betreut ja auch immer meine Katzen...ob sie sich das jetzt noch zutraut, weiß ich nicht. Meine Katze ist ja such herzkrank, bekommt zig Medikamente gegen die epileptischen Anfälle und Blutdrucksenker, Cortison....
Da weiß man auch nie, ob was kommt...
Wenn Mimusch weiterhin stabil bleibt, wollen wir Ende August eine Woche nach Österreich.
Dann kommt 3x am Tag meine Freundin und /oder meine Schwägerin...
Richtig Ruhe werde ich nicht haben. Erst mal sehn, ob ich überhaupt fahre. Geht es Katzi nicht gut, bleibe ich zu Hause!
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
8.073
Gefällt mir
1.690
Erst einmal freue ich mich, dass es Deiner Minusch zur Zeit recht gut geht. :good:
Allein der Gedanke daran macht mich fertig.
Ja, das sind leider die Geschehnisse, die man nie erlebt haben möchte. Ich kann so gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst. Aber Du trägst keinerlei Schuld an dem, was passiert ist. Dies weiß Deine Freundin mit 100 % Sicherheit auch. :give_heart2:

Als wir im letzten Jahr Nachbars Katzen betreut haben (das machen wir mehrfach im Jahr), hinkte die eine der beiden plötzlich stark. Da sind wir dann auch zig Mal zum TA gefahren. Und man hatte immer den Gedanken, hoffentlich ist es nichts ernstes. Es ging gut, aber ein mulmiges Gefühl hatte ich auch vorübergehend.

Leider kann so etwas immer passieren. obwohl man alles nach bestem Wissen und Gewissen macht.
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Hallo, also die Minusch war nach der weiteren Reduzierung der Medikamente inzwischen 22 Tage anfallsfrei- insgesamt jetzt ca. 2,5 Monate..
Sie ist fast wieder ganz die Alte und wir sind alle total froh! Sie kann wieder sicher die steile Treppe steigen und auch höhere Sprünge werden gut gemeistert!
Wir bleiben jetzt bei dieder
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
ups...dieser Dosierung und hoffen, dass es uhr noch recht lange so gut geht!
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.141
Gefällt mir
1.439
Das ist soooo toll
Daran hätten wir kaum geglaubt Tut auch dir ganz bestimmt gut Und Minusch sowieso
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Ja, ich hatte im März auch die schlimmsten Befürchtungen. Es würde mich auch sehr interessieren, was die Ursache der Anfälle war....und auch, ob man vielleicht doch noch weiter die Medikamente reduzieren könnte. aber ich vertraue auf meine Tierärztin, einen herben Rückschlag möchten wir alle nicht. Also belassen wir es dabei.
Minusch wird im Oktober 14 Jahre alt und für eine Katze mit HCM , die seit so vielen Jahren Medikamente nimmt, ist das ein tolles Alter. Ich hoffe, dass sie noch lange bei mir bleibt. Gut, dass wir nicht aufgegeben haben....ich war manchmal nah dran.....
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
6.559
Gefällt mir
1.002
Wenn es Minusch jetzt gut geht und keine weiteren Anfälle aufgetreten sind und auch nichts Neues dazu kam,
warum an der Dosierung etwas ändern.
Klar ist man um jedes Medi froh, was man nicht geben muss aber man weiss ja auch nicht, ob man es wieder so hin bekommt.

Ich wünsch euch was, das es noch recht lang so bleibt
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Hallo, ich mal wieder...ich habe mich heute Morgen mit Minusch auf die Waage gestellt...ein erschütterndes Erlebnis für uns beide....
Hilfe- Minusch hat in 3 Monaten über 1kg zugenommen!!! Sie ist ja auch nur am Napf...ich weiß ja, dass Luminal und Kortison Appetit macht...aber jetzt müssen wir die Notbremse ziehen.
Habe heute schon neues Spielzeug gekauft...sie spielt ja noch gern....allerdings am liebsten im Liegen!
Bei 2 Katzen ist es erwas schwierig, die eine auf Diät zu setzen....der schlanke Kater darf ja futtern.
Oh jeh...
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
5.161
Gefällt mir
650
Oje jetzt muss die arme Minusch auch noch fasten, naja zumindest sollte sie nicht mehr zunehmen,
Cortison schwemmt natürlich auf.
Bist du sicher das Minusch zugenommen hat und nicht du.:bye:
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Ha,ha...ich natürlich auch- deshalb war das Ergebnis ja auch doppelt deprimierend;-)
Mir tut das auch echt leid....es geht ihr wieder so gut und nun bekommt sie schlechte Laune...ich würde sie gerne futtern lassen, aber Herzkranke und massives Übergewicht ist auch nicht gut.
Ich müsste natürlich gleich mitmachen bei der Diät....
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.777
Gefällt mir
146
Ich glaube, Minusch war noch nie so richtig satt 😄aber jetzt bei der Hitze frisst selbst Minusch etwas weniger 🤣
Es geht ihr weiterhin gut, eigentlich ist sie wieder ganz die Alte und hier die Chefin👍
Ich bin sehr froh.
In 3 Wochen wollen wir für eine Woche in den Urlaub...ich hoffe, alles klappt gut mit der Betreuung.
Diese übernimmt meine Freundin morgens und abends und meine Schwägerin kommt mittags.
Hoffentlich bringt das Minusch nicht aus der Fassung.....
Was zB sind leere Kalorien????
 
Thema:

Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um

Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um - Ähnliche Themen

  • Hoher Blutdruck, was noch außer Amlodipin und Benazepril

    Hoher Blutdruck, was noch außer Amlodipin und Benazepril: Hallo Foris, irgendwie komme ich nur noch als Kummertante. Meine nun ca. 16 Jahre alte Püppi, (eigentlich Dora/Dorchen alias Phantömchen) hat zu...
  • Blutdruck bei Katzen

    Blutdruck bei Katzen: Hallöchen Zusammen::w , ich möchte gerne wissen, wie der Blutdruck und Puls bei Katzen ist! Bei meiner Luzie wurde eine beginnnende HCM...
  • Ähnliche Themen
  • Hoher Blutdruck, was noch außer Amlodipin und Benazepril

    Hoher Blutdruck, was noch außer Amlodipin und Benazepril: Hallo Foris, irgendwie komme ich nur noch als Kummertante. Meine nun ca. 16 Jahre alte Püppi, (eigentlich Dora/Dorchen alias Phantömchen) hat zu...
  • Blutdruck bei Katzen

    Blutdruck bei Katzen: Hallöchen Zusammen::w , ich möchte gerne wissen, wie der Blutdruck und Puls bei Katzen ist! Bei meiner Luzie wurde eine beginnnende HCM...
  • Top Unten