Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um

Diskutiere Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um im Herzerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, lange war ich nicht im Forum. Meine 13,5 jährige BKH Katze Minusch hat HCM. Es wurde ihr damals ei der Diagnose kein langes Leben...
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.768
Gefällt mir
136
Hallo, lange war ich nicht im Forum.
Meine 13,5 jährige BKH Katze Minusch hat HCM. Es wurde ihr damals ei der Diagnose kein langes Leben vorhergesagt. da war sie Drei. Mit Ramipril hatten wir eine gute , lange Zeit. Seit sie 13 ist, meide ich TA Besuche und es kommt ein Hausbesuch zur Routine.
Nun plötzlich vor einer Woche ist sie beim Laufen plötzlich hinten weggesackt. Ich war im Krankenhaus.Alles dauerte nur wenige Sekunden,
dann war sie wie immer. Dann nochmal.Sofort beim TA angerufen und für gestern einen Termin bei der Kardiologin bekommen. Mittags plötzlich taumelte die Katze und verlor völlig das Gleichgewicht. Dauer ca. 2 Minuten. Dann stand sie auf und ging zum Fressnapf. Sie war die ganze Zeit ansprechbar. Also los zum Tierarzt, dufrte etwas früher kommen. Alles schwierig in Corona-Zeiten.
Blutdruck 210! Herzgeräusch 4./5. Grades. Jetzt bekommt sie zum 0,75 mg Ramipril noch 1,25 mg Amlodipin dazu. Abwarten. Die Tierärztin ruft mich heute noch an wegen der Befunde.
Bis jetzt kein neuer Anfall. Ich habe Angst und lasse sie nicht aus den Augen. Wir sollen ja sowieso alle daheim bleiben wegen Corona. Natürlich gibt es Stress mit dem Kater nach dem TA. Sie faucht ihn an und haut. Ich versuche, mich so normal wie möglich zu benehmen, dabei habe ich solche Angst vor dem Schlimmsten....
Kann mir noch jemand Tips geben, auf was ich noch achten muss oder was ich tun kann?
Die Augen sind in Ordnung, keine Netzhautablösung und auch kein Wasser in der Lunge.
hat jemand Erfahrungen? Wenn die Medikamente gut anschlagen, ob und dann noch etwas gemeinsame Zeit bleibt ?
Ich habe schon 2 Katzen an verschiedenen Herzerkrankungen verloren und jedes Mal ist es anders ,aber immer gleich schlimm.
Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann sie mit mir teilen. Danke !
 
18.03.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um . Dort wird jeder fündig!
kalli383

kalli383

Registriert seit
29.02.2020
Beiträge
1.153
Gefällt mir
526
Mit HCM kenne ich mich nicht aus, aber hoher Blutdruck hat meine auch .. muss deine eine ganze Tablette nehmen oder wie siehts bei dir aus? Hoher Blutdruck ist nicht zu unterschätzen das kann alles kaputt machen. Wie lange nimmt sie die Amodip schon?
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.039
Gefällt mir
1.368
So gut kenne ich mich leider nicht aus
Finde gut das ein Blutdrucksenker gegeben wird und wünsche euch das es damit vorbei ist mit dem "Gespenst"

Sollte es damit wieder auftreten wäre eine neurologische Abklärung hilfreich
Inwieweit du das Minusch noch zumuten kannst wäre mit der Kardiologin zu besprechen
Haben sie in der TK evtl eine TA der sich da auch auskennt?
Dann könnten die bisherigen Ergebnisse mit ihm besprochen werden
Lediglich um dir Fakten an die Hand und damit etwas mehr Ruhe zu geben

Ich wünsche dir sehr das alles schwarz sehen aufgelöst wird und ihr noch Zeit habt
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.768
Gefällt mir
136
Danke Euch! Ramipril bekommt Minusch seit zig Jahren, nachdem HCM durch Zufall festgestellt wurde. Das Amlodipin bekommt sie erst seit gestern abends nach dem Tierarzt, also erst einmal. Heute Abend wieder eine Tablette 1,25mg. GsD ist Tabletteneinnahme ( bisher) kein Problem, für Snackstangen macht Minusch alles.
Ich habe gelesen, dass die Wirkung spätestens nach 8 Stunden einsetzen sollte und der spiegel dann steht bei regelmäßiger Gabe.
Sie ist halt sehr unruhig, Angst wieder eingepackt zu werden zum Tierarzt und vor dem Kater. Nachts musste ich sie trennen. Sie verwimmst den Kater sonst. der weiß gar nicht, was los ist. heute ist es aber schon etwas besser, sie gehen schon aneinander vorbei ohne zu fauchen. Jetzt endlich schlafen beide mal, während ich das Bügeleisen schwinge.....
 
kalli383

kalli383

Registriert seit
29.02.2020
Beiträge
1.153
Gefällt mir
526
Ich würde auch bezüglich des Blutdrucks die tage weiter schauen und dann aber unbedingt zur Nachkontrolle in spätestens 2 wochen zum TA in deinem fall vllt sogar früher. Ich musste meine erst vor ein paar tagen in die TK fahren wegen dem Blutdruck und falscher dosis die vom TA gegeben wurde. Und grad bei Herzproblemen würde ich es nochmal ernster nehmen. Ansonsten kann ich dir nur sagen das Amodip wahre wunder bewirkt und es ein verdammt gutes mittel ist.

Wünsche deiner kleinen gute besserung ❤
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.768
Gefällt mir
136
Danke, habe auch schon gelesen, dass Amlodipin sehr gut wirksam ist ! Ich werde das auf jeden Fall machen ! Vielleicht kann die TÄ auch samt Blutdruckmessgerät zu mir nach Hause kommen. das ist eine ganz Liebe und ich bin froh, dass ich sie habe!
Ich werde hier mal berichten, wie es läuft !
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.768
Gefällt mir
136
So, bis heute 18.00 Uhr war eigentlich alles iO, aber dann plötzlich wieder so ein Anfall...GsD lag Minusch gerade bei mir auf der Couch.Ich bemerkte bloß, wie sie sich plötzlich steif machte, versuchte aufzustehen und sofort das Gleichgewicht verlor. ich konnte sie beruhigen und halten, so dass sie nicht gefallen ist. gegen 20.00 rief unsere TÄ an, um mir mitzuteilen, dass die Blutwerte alle in Ordnung sind, also SD, Leber, Niere usw. Die Amlodipindosis soll ich jetzt auf 2 x 1/2 Tbl aufteilen, um einen schnelleren stabilen Spiegel im Blut zu erreichen. Wenn es schlimmer wird anrufen. Ansonsten kommt die Ärztin nächste Woche zu uns nach Hause, um nach Minusch zu schauen und den Blutdruck zu kontrollieren, damit ich Minusch den Praxisbesuch erspare...sowas nenne ich Patienenbetreuung ! So lieb!!!!
Ja, die Sorgen werden dadurch nicht weniger und ich werde wohl wieder kaum ein Auge zumachen heute Nacht. Das Blöde ist, ich bin so schwerhörig, dass ich ohne Hörgeräte eigentlich nichts höre....und so sitze ich die meiste Zeit im Bett. Ich will die Katzen auch nicht mehr trennen, da sie sich gerade wieder besser beriechen können....wenn da nicht noch die steile Wendeltreppe wäre, die ich so gar nicht sichern kann.... Trotzdem allen eine gute Nacht
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
654
Gefällt mir
816
Wenn deine Katze auf die Blutdruckmittel eingestellt ist, werdet ihr wieder Ruhe haben und du wirst dir keine Sorgen machen müssen. Ich wusste gar nicht, dass Katzen die gleichen Mittel bekommen wie Menschen.
Aus eigener Erfahrung (ich nehme auch 2X täglich Ramipril und morgens eine Amlodipin zusätzlich) und mir geht es damit sehr gut.

Ich kann dich also beruhigen, weil ich sicher bin, dass es Minusch (und dir) bald besser geht und ihr wieder ein normales, ruhiges Leben führen könnt.

Deine Tierärztin scheint sehr nett zu sein. (y)
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.039
Gefällt mir
1.368
Morgen
Welch Schreck zum Abend Gut das deine TÄ noch anrief Vllt hat es dir doch mehr geholfen als du dachtest

Wie war denn eure Nacht?
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.768
Gefällt mir
136
Bis jetzt ist mein Dickerchen heute unauffällig....Der Katzenfrieden ist auch wieder hergestellt. Wegen Corona kann ich meine Katze ja jetzt den ganzen Tag im Auge haben....ich gehe jedenfalls nicht mehr raus, wenn ich nicht muss
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.768
Gefällt mir
136
Leider hatte meine Katze eben wieder so einen "Anfall"...konnte nicht mehr laufen, fällt zur Seite und macht alles nur noch schlimmer, weil sie versucht wegzurennen.Sie ist dabei bei Bewusstsein. Sie bekommt jetzt seit 4 Tagen das Amodip 1,25 mg, 2x 1/2 Tbl. Es scheint ja so, als ob der Blutdruck noch immer so hoch ist, sonst kämen diese Zustände ja nicht. Das arme Ding. Nachher rufe ich nochmal beim TA an - das Wochenende naht...vielleicht muss die Dosis noch erhöht werden.
 
kalli383

kalli383

Registriert seit
29.02.2020
Beiträge
1.153
Gefällt mir
526
War bei meiner auch so, nur sie ist nicht umgefallen sondern konnte nicht mehr richtig laufen, bin in die TK die Dosis wurde bei mir erhöht und sie 4 tage lang aufgepeppelt.. bekam dafür eine gesund laufende katze zurück

Ich würde da auch schnell reagieren, und zum TA oder TK je nach dem.. ❤
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.768
Gefällt mir
136
Wieviel Amodip 1,25 bekommt Deine Katze und was wiegt sie ? Meine ist ein Brummer. 6,5 kg.
 
kalli383

kalli383

Registriert seit
29.02.2020
Beiträge
1.153
Gefällt mir
526
Meine ist eine etwas kleinere Katze sie wog 3,2 Kilo. Nach der Klinik 2,9 hat wohl durch den Stress etwas abgenommen. Sie ist 18 jahre alt. Hat keine Erkankungen außer Bluthochdruck.
Sie hatte am Anfang Morgens und Abends 1/8 bekommen jetzt wurde ihre Dosis auf eine ganz erhöht + 0,2 ml Semintra. Bei der Nachuntersuchung gestern wurde mir dann gesagt das ihr Blutdruck jetzt genau richtig sei.
 
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.768
Gefällt mir
136
Meine Katze hat HCM, also es kommt tatsächlich vom Herzen. Leider haben die BKH ja oft diese Krankheit und dafür ist sie schon echt alt geworden....aber sie tut mir so leid....
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.039
Gefällt mir
1.368
Leider hatte meine Katze eben wieder so einen "Anfall"...konnte nicht mehr laufen, fällt zur Seite und macht alles nur noch schlimmer, weil sie versucht wegzurennen.
So weh es dir tut das anzusehen, es ist ein instinktives Verhalten weglaufen zu wollen
Sie ist in dem Zustand ja wehrlos

Da erneut ein Anfall auftrat möchte ich eindringlich bitten den TA auf ein evtl neurologisches Problem anzusprechen
Es gibt auch dafür gewisse Tests die Hinweise geben können
Im Zweifel in eine TK
 
kalli383

kalli383

Registriert seit
29.02.2020
Beiträge
1.153
Gefällt mir
526
Genau wie @Trulla-la sagt, meine wurde auch einer Neurologin vorgestellt in der TK. Die macht kleine tests bezüglich Reflexe etc und entscheidet dann ob ein CT etc nötig wäre.
 
kalli383

kalli383

Registriert seit
29.02.2020
Beiträge
1.153
Gefällt mir
526
Bitte halte uns auf den laufenden
 
Thema:

Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um

Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um - Ähnliche Themen

  • Blutdruck bei Katzen

    Blutdruck bei Katzen: Hallöchen Zusammen::w , ich möchte gerne wissen, wie der Blutdruck und Puls bei Katzen ist! Bei meiner Luzie wurde eine beginnnende HCM...
  • Ähnliche Themen
  • Blutdruck bei Katzen

    Blutdruck bei Katzen: Hallöchen Zusammen::w , ich möchte gerne wissen, wie der Blutdruck und Puls bei Katzen ist! Bei meiner Luzie wurde eine beginnnende HCM...
  • Top Unten