Hinterbeine eingeschränkt / Schwanz unbeweglich / Blase nicht selbständig entleeren nach Kastration

Diskutiere Hinterbeine eingeschränkt / Schwanz unbeweglich / Blase nicht selbständig entleeren nach Kastration im Bewegungsapparat Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Tut mir leid, das der arme firstKerl wieder undicht ist, aber Kopf hoch. Ansonsten gehts ihm gut? Daumen sind weiterhin fest gedrückt für...
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
5.397
Gefällt mir
765
Tut mir leid, das der arme
Kerl wieder undicht ist, aber Kopf hoch.
Ansonsten gehts ihm gut?
Daumen sind weiterhin fest gedrückt für Lucky.:knuddel:
 

jackb71

Registriert seit
20.09.2020
Beiträge
93
Gefällt mir
86
Undicht war er ja die gesamte Zeit, es gab zwischendurch vielleicht mal 2-3 Tage an denen wir nichts gesehen haben, ansonsten immer. Nur, meistens waren das in den letzten Tagen Tropfen, hier und da. Oder wenn er wo etwas länger saß, dann auch mal ein Pfützchen, an den Tagen die wir zu Hause waren, also Wochenenden meist, da ist er immer mindestens zwei mal aufs Klo, manchmal drei mal, hat dazwischen aber trotzdem auch irgendwann wieder ein paar Tropfen verloren.
An den anderen Tagen können wir es ja nicht kontrollieren ob und wenn ja, wie oft er geht.
Gestern und heute morgen war es nur halt wieder viel mehr als sonst.

Davon ab geht es ihm gut, ja. Appetit hat er nach wie vor, neugierig und frech ist er nach wie vor, spielt und tobt, alles wie immer.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.580
Gefällt mir
2.725
Eventuell lasst ihr den Urin mal untersuchen?
Bei meiner Motzi wird das Tropfen und die Blasenschwäche schlimmer, wenn sich Blasengrieß bzw. Kristalle bilden oder sie Bakterien im Urin hat.

Es gibt auf einer Seite eines Tierheilpraktikers im Internet Tabletten gegen Inkontinenz. Ich hatte die getestet und eine sehr gute Wirkung festgestellt.
Bei meiner Katze musste ich nur leider damit aufhören, weil sie massive Probleme mit Struvitkristallen hatte und möglichst viel pieseln sollte. Inzwischen bekommt sie nur noch Tabletten "Backmotion", die bei ihr auch sehr gut für eine bessere Blasenkontrolle helfen.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.644
Gefällt mir
2.589
Hier drücke ich mal ganz fest meine Daumen, dass es so bleibt. :prima:
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
7.202
Gefällt mir
1.411
Das läßt hoffen,

freu mich für euch.
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
5.397
Gefällt mir
765
Ich freu mich auch mit und drücke ganz fest die Daumen, das es so bleibt.:nicken:
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.580
Gefällt mir
2.725
Ich drücke auch die Daumen, dass Lucky jetzt "dicht" bleibt!
 

jackb71

Registriert seit
20.09.2020
Beiträge
93
Gefällt mir
86
Also, 100% dicht immer noch nicht. Gerade morgens kann es immer noch passieren, das wir hier und da mal 2-3 Tröpfchen finden, oder auch ne kleine Pfütze (also so 3-4cm Durchmesser), aber nicht mehr gehäuft, nur noch sehr wenige, und auch nicht mehr jeden Morgen. Tagsüber bis Abends klappt es aber (toi toi toi), auch inkl. gestern, sehr gut.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
8.553
Gefällt mir
2.154
Ich drücke Euch ebenfalls die Daumen, dass es in diesem positiven Trend weitergeht. 🍀 ::l 🍀
 

jackb71

Registriert seit
20.09.2020
Beiträge
93
Gefällt mir
86
Danke.
Ist ein bisschen ein auf- und ab. Hatten jetzt diese Woche auch 2 Tage, an denen es wieder nicht so gut geklappt hat, inkl. mehr Tropfen/Pfützchen. Könnte mir aber auch vorstellen, ich meine, er ist jetzt 8 Monate jung, dass er das manchmal einfach "vergisst" beim spielen/toben.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
7.202
Gefällt mir
1.411
Wie schaut es denn aus,

verliert er die Tropfen/Pfütze beim Spielen und Toben oder auch beim entspannt Liegen oder Putzen?
 

jackb71

Registriert seit
20.09.2020
Beiträge
93
Gefällt mir
86
Sowohl als auch. Aber seit 1-2 Wochen kriegt er es halt -meistens- eher mit, dass er dann doch lieber mal gehen sollte. Daher auch die geringere Anzahl und Größe an Tropfen und Pfützchen. So, als ob der Nerv mittlerweile etwas "mehr" oder "deutlicher" signalisiert, dass die Blase langsam voll ist.
Zumindest war es bis auf die 2 Tage diese Woche so.
Weiß auch nicht, ob man da jetzt überhaupt noch irgendwas machen / versuchen kann. Er geht ja, meistens so 2-3x am Tag, manchmal auch 4x.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
7.202
Gefällt mir
1.411
Hm, ich hab das so ein wenig mit den Menschen verglichen,
ist eine Blasenschwäche vorhanden, wird meist Urin bei sportlicher Betätigung (zB Hüpfen), bei Erschütterungen oder beim Niesen, Husten verloren,
immer dann, wenn eine willentliche Kontrolle nicht möglich ist.

Leider kann man mit einer Katze weder ein Blasentraining noch Übungen zur Beckenbodenkräftigung machen, was helfen kann, die Blasenmuskulatur zu stärken.

Pflanzlich unterstützen kann man mit den Samen des Arzneikürbis oder/und Preiselbeeren und Cranberry.

Alles Liebe


.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.580
Gefällt mir
2.725
Wahrscheinlich kommt bei Lucky auch noch seine Jugend dazu. Als meine Katzen so klein waren, haben sie auch häufig sehr spät festgestellt, dass sie pinkeln mussten und es kaum noch aufs Kaklo geschafft. Wenn bei Lucky also die "Meldung" auch noch zusätzlich verzögert ankommt......

Mit pflanzlichen Mitteln, Homöopathie,Chinesischer Medizin etc. kann man jederzeit noch etwas bewirken!
 

jackb71

Registriert seit
20.09.2020
Beiträge
93
Gefällt mir
86
Was gäbe es denn da, eventuell möglicherweise?
Das ist eigentlich das einzige noch bestehende Problem. Also "Problem".
Er merkt offensichtlich dass er muss, er geht ja von sich aus. Meistens ist sein Pipi etwas größer als das der anderen - vermutlich weil er länger wartet bzw. zu lange wartet. Zeitlich benennen kann ich es nicht genau, aber gefühlt so 2-4 Stunden nachdem er war, fängt er dann an zu tröpfeln. Mal bisschen mehr, mal bisschen weniger.
Natürlich könnten wir auch mal wieder zum TA wackeln, aber ich habe wenig Hoffnung dass er ne zündende Idee hat.
 

jackb71

Registriert seit
20.09.2020
Beiträge
93
Gefällt mir
86
War jetzt vielleicht etwas zu durcheinander. Er geht im Prinzip genau so oft wie die anderen. Nur das er nach 2-4 Stunden anfängt zu tröpfeln. Können auch 3-5 sein, wir haben das bisher nicht gestoppt. Wenn wir diese Phase noch irgendwie ... "beeinflussen" könnten, das wäre grandios.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
2.580
Gefällt mir
2.725
Das bedeutet, dass sein Blasenschliessmuskel noch nicht völlig korrekt arbeitet.
Ihr könntet es mal mit diesem Mittel versuchen. Ansonsten gibt es da auch Medikamente vom TA, die das Harnträufeln verhindern können. Ich hatte das mal im Internet alles gefunden ( Suche: Blasenmanagement), finde es aber auf Anhieb nicht wieder.
 
Thema:

Hinterbeine eingeschränkt / Schwanz unbeweglich / Blase nicht selbständig entleeren nach Kastration

Hinterbeine eingeschränkt / Schwanz unbeweglich / Blase nicht selbständig entleeren nach Kastration - Ähnliche Themen

  • Eingeschränkte Beweglichkeit Hinterbeinchen

    Eingeschränkte Beweglichkeit Hinterbeinchen: Hallo In naher Zukunft nehme ich ein neues Sorgenfellchen auf. Es wurde wohl angefahren. Earst schien es, dass eine Querschnittslähmung vorliegt...
  • Probleme mit den Hinterläufen - Tierärzte ratlos - Habt ihr eine Idee?

    Probleme mit den Hinterläufen - Tierärzte ratlos - Habt ihr eine Idee?: Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal wieder Euren Rat und hoffe auf Schwarmintelligenz. Es geht um unseren Familienkater Balu, der bei meinen...
  • Kater konnte seine Hinterbeine nicht mehr bewegen :(

    Kater konnte seine Hinterbeine nicht mehr bewegen :(: Hallo ihr lieben :) Ich hoffe es ist okay das ich einfach ein neues Thema eröffne bin neu hier und leider total ratlos. Unser kleiner...
  • Hinterbeine Muskelzittern

    Hinterbeine Muskelzittern: Hallo, ganz besorgte Katzenmama hier.. Vielleicht könnt ihr mit meinem Problem etwas anfangen :( ich bin wirklich ratlos! Ich habe seit kurzem...
  • Amputiertes Hinterbein und blind - wie kann ich ihr helfen?

    Amputiertes Hinterbein und blind - wie kann ich ihr helfen?: Hallo, nach langer Pause melde ich mich mal wieder - leider mit einem nicht so schönem Thema. Nachdem meine Katze Pips (10 Jahre) letztes Jahr...
  • Ähnliche Themen
  • Eingeschränkte Beweglichkeit Hinterbeinchen

    Eingeschränkte Beweglichkeit Hinterbeinchen: Hallo In naher Zukunft nehme ich ein neues Sorgenfellchen auf. Es wurde wohl angefahren. Earst schien es, dass eine Querschnittslähmung vorliegt...
  • Probleme mit den Hinterläufen - Tierärzte ratlos - Habt ihr eine Idee?

    Probleme mit den Hinterläufen - Tierärzte ratlos - Habt ihr eine Idee?: Hallo ihr Lieben, ich bräuchte mal wieder Euren Rat und hoffe auf Schwarmintelligenz. Es geht um unseren Familienkater Balu, der bei meinen...
  • Kater konnte seine Hinterbeine nicht mehr bewegen :(

    Kater konnte seine Hinterbeine nicht mehr bewegen :(: Hallo ihr lieben :) Ich hoffe es ist okay das ich einfach ein neues Thema eröffne bin neu hier und leider total ratlos. Unser kleiner...
  • Hinterbeine Muskelzittern

    Hinterbeine Muskelzittern: Hallo, ganz besorgte Katzenmama hier.. Vielleicht könnt ihr mit meinem Problem etwas anfangen :( ich bin wirklich ratlos! Ich habe seit kurzem...
  • Amputiertes Hinterbein und blind - wie kann ich ihr helfen?

    Amputiertes Hinterbein und blind - wie kann ich ihr helfen?: Hallo, nach langer Pause melde ich mich mal wieder - leider mit einem nicht so schönem Thema. Nachdem meine Katze Pips (10 Jahre) letztes Jahr...
  • Top Unten