Hilft ein weiterer kater??

Diskutiere Hilft ein weiterer kater?? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Haallooo.. och menno, ich bin die ganze Zeit am hin und her überlegen? e sgeht um Goku, er ist ein richtiger Räuber..will gerne wild raufen und...

justi

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
2.601
Gefällt mir
1
Haallooo..
och menno, ich bin die ganze Zeit am hin und her überlegen?
e sgeht um Goku, er ist ein richtiger Räuber..will gerne wild raufen und rumrasen.
Mit den beiden Sensiblos Romeo und leela klappt das nicht.
Sie spielen gerne miteinander, kämpfen auch mal oder putzen sich, aber Goku darf da nicht mitmachen ;)
er scheint viel zu grob für die zart besaiteten beiden zu sein. Das heisst,mal schafft er es
und überrumpelt sein Opfer, das das so schnell es geht weg rennt (leela dann auch wild schreiend)

Es herrscht keine extreme krisen stimmung, denn es wird dann auch wieder neben einander gegessen, auch neben einander gelegen..aber sobalf Goku seinen Spiel/terror blick auflegt haben wir statt drei nur noch eine Katze..

Bisher stand nicht zur Debatte das noch wer hier zu zieht da zuwenig PLatz..50qm..nun haben wir den Dachboden Zimmerfretig gemacht, er ist zwar nicht besonders hoch, also ein Kb kann nicht rein, aber mit 26 qm Bodenfläche schon recht groß..es steht ein bett drin..worauf natürlich gern geschlafen wird..ein 140cm Kratzstamm, diverse Bettchen und eben Raum zum rasen..der dachboden steht immer zur verfügung..zwar sind die Katzen natürlich eh meist da wo wir sind, aber zum Mittagsschlaf oder eben zum "spielen" (also auflauern und angreifen) gehen sie gerne hoch..
nun zu meiner Frage

was würde passieren wenn hier ein sozialer, verspieleter, kräftiger (weil Goku ist Heman ;) ) spielwütiger Raufbold einzieht??
langt der Platz?
Wie könnte es ausgehen? hab ich ein traumwattepaar und zwei Räuber?
wenn sie sich nciht verstehen was mach ich dann?
wenn dann nicht nur einer die beiden anderen ärgert sondern beide?

Ojeee..ich weiß nicht wie ich was finden soll?
hat vielleicht jemand ein paar klare Gedanken??
das wär schön :?
 
02.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilft ein weiterer kater?? . Dort wird jeder fündig!

sanny

Registriert seit
02.07.2005
Beiträge
5.213
Gefällt mir
0
Nicole,
Goku würde es sicher gut tun,einen raufkumpel zu haben.
Aber eine Garantie kann dir keiner geben,dass es dann nacher auch tatsächlich so aussieht,wenn ein Neuer dazukommt.
Deine "was ist,wenn.."-Gedanken sind sicher berechtigt.
Die selben Gedanken hatte ich,als ich noch ein Mädelhaushalt hatte und ich hatte zuviel Angst,dass es nicht klappen könnte,deswegen habe ich mich nie nach einer 3. Katze umgesehen.
Kyran stand dann zufällig bei mir vor den Füßen....

Besteht denn vielleicht die Möglichkeit,dass du dich erstmals als Pflegestelle meldest und es einfach ausprobierst?
Wenn der Kater dann wirklich dazupasst,dann unterschreibst du einfach den Adoptionsvertrag.
 

justi

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
2.601
Gefällt mir
1
Hallo Sanny, danke dir erstma für deine meinung!
ich hab natürlich auch recht genaue Vorstellungen von dem Kater, es sollte schon ein Coonie sein einfach weil Goku groß und kräftig ist und mit seinem Körper kämpft und daher schon ein Kerl ähnlich groß und schwer wie er gut wäre... Farbe ist recht egal..Altersmäßig sollte er auch wie er zwischen 1-4 Jahren sein..naja, wenn jemand für so einen Kater eine Pflegestelle sucht biete ich mcih gerne an ::bg Das wäre aber schon ein Zufall..ich glaube mit der Zusammenführung gibt es keine Probleme, die drei scheinen mir sehr sozial zu sein. Zumindest gab es bei den vorherigen ZFs nie Probleme, habe ja alle nacheinander geholt.. Auch wenn Freunde ihre HUnde mitbringen ist das egal..

waaa...hat jemand vielelicht noch ein paar gedanken hierzu ::?
 

Christiane 57

Gast
schwierige Frage,

da ist Feingefühl dringend notwendig

einen zu dominanten Kater dazu ,geht nicht
würde evtl einen ca. 1 jährigen dazu versuchen
da ist noch sehr viel Spieltrieb aber doch schon genügend Kraft um auch standhaft zu bleiben,desweiteren könnte/würde er sich doch etwas unterordnen

wie Sanny schon schrieb -als Pflegestelle wäre super

keine große Hilfe,sorry
***********
 

justi

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
2.601
Gefällt mir
1
Hahha..doooch eine weitere Meinung und das ist sehr gut!!
:D
 

Drottning

Gast
Ich kann dir nur dazu raten, einen spielfreudigen Kater dazu zu holen. Bei euch herrscht kein Gleichgewicht. Die Sensibelchen können es gut miteinander und er steht außen vor. Ich würde einen etwa gleichaltrigen, verspielten Kater nehmen. Nicht zu dominant... wobei - manchmal entwickelt sich dann die Situation anders, als man gedacht hat... mein Krümel war in der Pflegestelle gar nicht dominant, aber hier... :roll: Trotzdem passt es! Rückgabeoption würde ich mir immer offen halten. Für den Fall der Fälle. In den wenigsten Fällen wird man sie brauchen, wenn man vorher gut überlegt. Aber sie gibt eine gewisse Ruhe und Sicherheit.
 

justi

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
2.601
Gefällt mir
1
joaa...aber meint ihr es passt Platzmässig? Das ist auch so eine Überlegung von mir??
und es scheint ehrlich schwer zu sein was passendes zu finden..hab schon diverse Züchter angeschrieben um deren Kastraten abzuwerben (scherz) und Notfallseiten..aber so richtig was passendes finde ich nicht...
 

Drottning

Gast
Platzmäßig passt es sicher. Das sind 76 m², oder? Ich hab 58 und drei Katzen. Die meiste Zeit hängen sie sowieso zusammen...
 

Ines82

Registriert seit
24.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
0
Denke schon das ein weiterer Kater für Goku besser wäre. Wo du den allerdings herbekommst ist schon schwieriger. Ich würds weiterhin bei Züchtern versuchen die vielleicht mal einen Kastraten abgeben würden. Frag doch einfach mal bei denen rum ob die nicht einen Kastraten hätten der passen könnte bzw. vielleicht wissen sie ja auch ob ein befreundeter Züchter ein Abgabetier hat. ::?

Was den Platz betrifft - wir haben 65 m² und 3 Katzen. Eine vierte würde ich nicht holen, weil ich einfach das Gefühl habe das es hier dann zu voll wird. Ihr habt ein bisschen mehr Platz, das könnte also schon gehen. Ich würde sagen verlasse dich auf dein Bauchgefühl, dann passt das schon ::bg
 

tiha

Gast
Grundsätzlich finde ich Deine Idee sehr gut. War bei mir auch so: Sammy war einfach mit meinen beiden Mädels nicht ausgelastet, deshalb hab ich nach einem weiteren Kater gesucht. Und es hat auch super geklappt. Deshalb: ich fände es toll für Deinen Rabauken...::bg

Allerdings lege ich diesbzgl. die Priorität ganz klar auf die Eigenschaften und nicht auf die Rasse oder Größe eines Katers. Eine Bekannte von mir hat einen Kater, groß und kräftig, aber das Gemüt einer Schlaftablette...

Ich halt Euch die Daumen, dass Ihr bald ein geeignetes Fellchen findet ::w
 

Drottning

Gast
Ach, einen passenden Kater findest du sicher. Ich kenn mich bei euch in Hamburg nicht aus, aber es gibt bestimmt TS-Vereine. Und es muss ja auch nicht jetzt und sofort sein, sondern kann ja auch morgen oder übermorgen noch gehen, oder? :wink:
 

justi

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
2.601
Gefällt mir
1
jjaja..es eilt natürlich nicht soo sehr, aber ich glaube die Auswahl wird nicht soo groß sein..es muss passen und er sollte natürlich auch uns gefallen..hach, also wenn jemand was passendes im Peto hat :wink: würd ich mich über eine Benachrichtigung freuen..hab gestern und heut bestimmt schon 15 Anfragen geschickt..auch wenn keine Kastaraten direkt zu vermitteln waren :D
höhö
also drückt uns ma die Daumen
 

Drottning

Gast
Das geht manchmal schneller als man denkt. ::bg Setz doch mal 'ne Suchanzeige hier rein!
 

schnurr

Registriert seit
07.03.2006
Beiträge
3.333
Gefällt mir
2
hi

vor allem würde ich versuchen, einen kater zu bekommen, den jemand wirklich genau kennt und seine eigenschaften beschreiben kann.

motte kam zu uns und wurde als sehr lieb und sehr verträglich, überhaupt nicht aggressiv, bezeichnet.

war sie ja auch knappe 3 wochen lang. bis sie beschloss, dass ihr das neue zuhause sehr gut gefällt. und sie erkannte, dass man den kater schnell verprügeln kann.

mann, haben wir geguckt, als die liebe 3 kg katze den 6 kg kater so verprügelt hat, dass er einpieselte und einige zeit gebraucht hat, um das wieder zu verkraften.

das ganze ist jetzt 7 jahre her, die beiden leben ganz ok nebeneinander - und inzwischen auch miteinander. (kostete aber auch viel nerven, geduld, spielzeit, kuschelzeit, feliway ...)

bei dir ist das ganze vom sozialgefüge ja noch komplexer - sind ja einfach auch mehr tiere. daher ist es noch wichtiger, dass der neue passt. stell dir vor es gibt auf einmal 3 gegen 1 8O

platzmäßig? wenn sie überall hindürfen und genügend katzenplätze vorhanden sind, klappt das sicherlich.

binjamalgespannt ;-)

gute suche
viele grüße
brigitta
 

Drottning

Gast
Von der Kombination Kater und Katze hatten wir ja genau aus diesem Grund abgeraten... ::? Schön, dass das Beispiel noch mal kommt.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
motte kam zu uns und wurde als sehr lieb und sehr verträglich, überhaupt nicht aggressiv, bezeichnet.

war sie ja auch knappe 3 wochen lang. bis sie beschloss, dass ihr das neue zuhause sehr gut gefällt. und sie erkannte, dass man den kater schnell verprügeln kann.

mann, haben wir geguckt, als die liebe 3 kg katze den 6 kg kater so verprügelt hat, dass er einpieselte und einige zeit gebraucht hat, um das wieder zu verkraften.
::bg da mußt' ich jetzt leider grinsen :oops:. Bei uns ging's nach 5 Wochen so los, und ich dachte, ich bin die einzige, der so ein Mist passieren muß. Nach Wochen ... ja, da ging's mir dann auch so 8O 8O 8O, da fehlen einem glatt die Worte.
bei dir ist das ganze vom sozialgefüge ja noch komplexer - sind ja einfach auch mehr tiere.
Oh ja, die Möglichkeiten steigen enorm:
2 Katzen: 1 Katze hat Zoff mit einer = 1 Problemmöglichkeit
3 Katzen; Nr. 1+2, Nr. 1+3, Nr. 2+3 = derselben 3
4 Katzen; Nr. 1+2, Nr. 1+3, Nr. 1+4, Nr. 2+3, Nr. 2+4, Nr. 3+4 = schon 6 :?
5 Katzen: da reden wir jetzt lieber nicht mehr von :oops:.

Der Wagemut des Halters steigt sozusagen mit jedem Neuzugang.
Ich bewundere die Nerven jedes Katzenhalters, die mehr als 5 Katzen halbwegs unbeschadet überstehen.
 

Petra 1

Registriert seit
28.11.2005
Beiträge
1.442
Gefällt mir
0
Hallo Nicole!

Also, ich denke erst mal, der Platz ist gar kein Problem.

Die Frage. ob es passen wird, kann man leider nicht pauschal beantworten, aber das war dir ja sicher auch klar. ich kann dir nur mal erzählen, wie es bei uns war: wir hatten ja Prinzi und die 3 Mädels (bis zum Sommer), und so ab und zu kam uns mal der Gedanke, ob ein weiterer Kater für Prinzi gut wäre, aber so recht konnten wir uns nicht zu einer Entscheidung durchringen. 4 waren eigentlich genug, und richtig deutlich hat man Prinzi nichts angemerkt.

Nun ja, im Juli sass dann Max vor der Türe, und zog dann auch ein. Prinzi war da reichlich 2 Jahre alt, Max ca. 10-12 Wochen. Es gab Eifersüchteleien seitens Prinzi, die mich fast ins Schwanken brachten, aber nach Maxl´s Kastration wurde es viel besser. Seit November sind die beiden ein Herz und eine Seele (wir sagen immer: Prinzi und sein Azubi), Prinzi putzt den Kleinen, sie spielen miteinander, es passt einfach. Wenn ich nun im Nachhinein zurückblicke: ja, er hat einen Kumpel gebraucht, der der gleiche Raubautz ist. Die Grösse spielte keine Rolle, auch das Alter nicht. Es musste einfach die Chemie stimmen.

Bei uns war es Zufall, das es sich so ergeben und gepasst hat. Du bist sogar im Vorteil, und kannst bewusst nach einem passenden Partner für Goku suchen, und dir traue ich das nötige Feingefühl dafür zu. Vielleicht wirst du auch eine "Durststrecke" mit der Zusammenführung durchmachen müssen, wer weiss das schon, eine Garantie gibt es nie. Aber ich denke, dein Gefühl ist schon recht deutlich, und ich würde es wagen an deiner Stelle.

LG Petra
 

Drottning

Gast
@ Munkel: Recht hast du natürlich, aber trotzdem sollte einen das nicht davon abbringen, etwas zu tun, was man als vernünftig ansieht in einer speziellen Situation. Ich halte nichts davon Katzen zu "sammeln", das gibt's ja auch, aber gezielt finde ich das schon richtig und vernünftig. ::w
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Dorothea ::w nein ... in diese Richtung wollte ich jetzt sicher nicht !

Ich wollte ich damit lediglich aufzeigen, warum die Auswahl passender Tiere mit steigender Zahl eben immer wichtiger und schwieriger wird für eine spätere Harmonie. Ein ungerade Zahl an Tieren überlegt zu ergänzen, finde ich gut. Da haben sich bei uns 2-er-Gruppen gebildet, die miteinander loszogen :lol:.
 

schnurr

Registriert seit
07.03.2006
Beiträge
3.333
Gefällt mir
2
::bg da mußt' ich jetzt leider grinsen :oops:. Bei uns ging's nach 5 Wochen so los, und ich dachte, ich bin die einzige, der so ein Mist passieren muß. Nach Wochen ... ja, da ging's mir dann auch so 8O 8O 8O, da fehlen einem glatt die Worte.
hmpf :?

wir waren erstmal nur platt - wie unser in die ecke gedrängter kater :|

im nachhinein bin ich froh, dass wir durchgehalten haben, denn heute sind die beiden wirklich wie ein altes ehepaar. ;-)

nach 5 wochen, da habt ihr sicher auch sehr sparsam geguckt, oder?
und wir hatten uns 3 wochen lang über eine friedliche, harmlose, wunder-zusammenführung gefreut :oops:

viele grüße
brigitta
 
Thema:

Hilft ein weiterer kater??

Hilft ein weiterer kater?? - Ähnliche Themen

  • Kater spielen nicht miteinander. Hilft ein dritter?

    Kater spielen nicht miteinander. Hilft ein dritter?: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich bitte um Hilfe bei der Entscheidung eine dritte Katze bzw. Kater anzuschaffen. Mir ist ein ca 9 Monate alter...
  • Wer hilft mir? Getreidefreies und fettreduziertes Futter?

    Wer hilft mir? Getreidefreies und fettreduziertes Futter?: Hallo Ihr Lieben! Bärchen wird langsam ein dicker Mopel. Das will ich verhindern und auf fettreduziertes Trockenfutter (natürlich getreidefrei und...
  • Was hilft gegen Angstzustände?

    Was hilft gegen Angstzustände?: Hallo, vor ein paar Tagen haben wir einen Kater, Mikesch (er ist inzwischen kastriert), bei uns aufgenommen. Unser Kater Ceddy, den haben wir...
  • Was hilft noch ausser BB und Feliway?

    Was hilft noch ausser BB und Feliway?: Wovor ich immer Angst hatte ist passiert. Ich war eben bei meinen Eltern. Julia würde angeblich Sammy anfallen. Meine Mutter gibt ihr jetzt BB...
  • Wer hilft???

    Wer hilft???: Hallo Katzen-Fans, ist mein "Fall" so schwierig,daß niemand einen Rat für mich hat? :( Ich hoffe,daß sich noch jemand findet,der mir vielleicht...
  • Ähnliche Themen
  • Kater spielen nicht miteinander. Hilft ein dritter?

    Kater spielen nicht miteinander. Hilft ein dritter?: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich bitte um Hilfe bei der Entscheidung eine dritte Katze bzw. Kater anzuschaffen. Mir ist ein ca 9 Monate alter...
  • Wer hilft mir? Getreidefreies und fettreduziertes Futter?

    Wer hilft mir? Getreidefreies und fettreduziertes Futter?: Hallo Ihr Lieben! Bärchen wird langsam ein dicker Mopel. Das will ich verhindern und auf fettreduziertes Trockenfutter (natürlich getreidefrei und...
  • Was hilft gegen Angstzustände?

    Was hilft gegen Angstzustände?: Hallo, vor ein paar Tagen haben wir einen Kater, Mikesch (er ist inzwischen kastriert), bei uns aufgenommen. Unser Kater Ceddy, den haben wir...
  • Was hilft noch ausser BB und Feliway?

    Was hilft noch ausser BB und Feliway?: Wovor ich immer Angst hatte ist passiert. Ich war eben bei meinen Eltern. Julia würde angeblich Sammy anfallen. Meine Mutter gibt ihr jetzt BB...
  • Wer hilft???

    Wer hilft???: Hallo Katzen-Fans, ist mein "Fall" so schwierig,daß niemand einen Rat für mich hat? :( Ich hoffe,daß sich noch jemand findet,der mir vielleicht...
  • Top Unten