Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...

Diskutiere Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf... im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, ich wende mich jetzt an dieses Forum, weil wir momentan echt ratlos sind und noch keine funktionierenden Ratschläge gefunden haben. Nur...
LundL2020

LundL2020

Registriert seit
15.05.2021
Beiträge
4
Gefällt mir
2
Hallo,
ich wende mich jetzt an dieses Forum, weil wir momentan echt ratlos sind und noch keine funktionierenden Ratschläge gefunden haben.

Nur kurz zu unseren beiden: Wir haben zwei einjährige BKH-Wurfgeschwister (Kater = Larry / Kätzin = Luna); zwei super liebe Katzen, die auch sehr auf uns bezogen sind. D.h. zuhause sind sie eigentlich immer dort, wo wir auch gerade sind. Wir genießen es sehr, die beiden um uns zu haben, gespielt & gefüttert wird 2x täglich.

Und nun zu unserem Problem: Die Schlafenszeit. Als wir sie vor ca. einem Jahr bekamen, war unser großer Wunsch, dass sie mit im Bett schlafen. Da die beiden aber einfach noch so klein und verspielt waren und quasi die ganze Nacht nur hin und her gerannt sind, haben wir das wieder verworfen - die
Schlafzimmertür blieb zu. Das stieß natürlich nicht auf Begeisterung und es wurde viel vor der Tür gemaunzt. Ok, das war noch auszuhalten.
In den letzten Monaten ist aber unser Larry dazu übergegangen, 1. sehr laut vor der Schlafzimmertür seinen Unmut kundzutun, 2. an der Tür zu kratzen, und zwar so, dass er praktisch dagegen schlägt, und 3. den Türrahmen zu zerstören, in dem Versuch die Tür aufzumachen. Der Abdichtungsgummi ist unten schon komplett zerfetzt und der Lack demoliert. Luna macht nichts dergleichen.
Das geht auf Dauer natürlich nicht, es sieht jetzt schon katastrophal aus. Das Gekratze und am-Türrahmen-Gefummele ist noch dazu extrem laut, sodass man auf jeden Fall wachliegt (wenn man nicht schon vom Miauen aufgewacht ist).

Ende der Geschichte: Wir haben aufgegeben und seit ein paar Tagen die Schlafzimmertür wieder aufgemacht. Nun können wir aber trotzdem nicht schlafen, weil beide (aber vor allem Luna) ständig auf uns rumturnen. Das geht meistens so in den frühen Morgenstunden los. Entweder laufen sie über uns drüber, treteln oder legen sich einfach nur auf uns drauf. Luna kommt ins Bett, Motor geht an und egal in welcher Position man liegt - sie legt sich oben drauf, schnurrt und ist super zufrieden. Sogar wenn ich auf der Seite liege!
Mag sich zwar süß anhören, aber ich habe keinen besonders tiefen Schlaf und kann einfach nicht mit einer Katze auf mir schlafen. Wenn man sie runter setzt, kommt sie kurz darauf wieder draufgeklettert. Dazu kommen natürlich noch die üblichen nächtlichen Katzenaktivitäten (lautes Katzenkloscharren, sich ein bisschen prügeln, manchmal eine Schublade ausräumen etc.) und das Chaos ist perfekt.
Auf uns wirkt es so, als wäre Larry ganz zufrieden damit, einfach im Schlafzimmer zu sein, Luna sieht es hingegen als Kuscheleinladung. Sie kuschelt auch so sehr gern und oft und fordert das auch ein. Zurzeit ist das Sofakuscheln aber weniger geworden, ich hab schon Angst dass sie denkt "ach, das hebe ich mir für heute Nacht auf, da geht das ja so super".

Unser Wunsch wäre, dass die beiden es verstehen, dass sie uns in Ruhe lassen sollen wenn wir schlafen. Es gibt neben dem Bett einen super Kratzbaum, in dem sie auch manchmal schlafen, aber eben nicht die ganze Nacht. Und es kann nicht so weiter gehen, dass wir so oder so nicht mehr durchschlafen können.
Kennt jemand diese Situation? Was können wir tun?
 
15.05.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf... . Dort wird jeder fündig!
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.329
Gefällt mir
7.552
Bei mir dürfen alle Katzen in's Schlafzimmer bzw. auf's Bett. Krümelchen kommt ganz selten, um zu schauen wo ich bin, Cäsar legt sich irgendwann in den Morgenstunden einfach dazu, Balou sucht den direkten Kontakt und schläft dann sehr schnell auf mir ein. Einzig Cleo sagt intensiv, tretelnd und schnurrend: "Gute Nacht". Das geht maximal fünf bis zehn Minuten und dann rollt auch sie sich ganz zufrieden ein. Versucht mit Euren Katzen vor der Nachtruhe möglichst intensiv zu Spielen. Ritualisiert das Zubettgehen. Im Bett selbst Hände unter die Decke und wenn es auch furchtbar schwer fällt, ignoriert das Rumgehopse. Dann wird es einfach uninteressant für die Fellnasen.
 
LundL2020

LundL2020

Registriert seit
15.05.2021
Beiträge
4
Gefällt mir
2
Vielen Dank für deine Antwort! Du schreibst:
Versucht mit Euren Katzen vor der Nachtruhe möglichst intensiv zu Spielen. Ritualisiert das Zubettgehen.
Wirkt sich das spielen vor dem Schlafengehen darauf aus, dass sie dann nicht mehr kuscheln kommen? Ich hätte gedacht, das würde man eher machen, wenn sie zB nachts zu viel toben.
Bzw. kann das ritualisieren des schlafengehens verhindern, dass sie gegen 4 Uhr morgens doch wieder lebhaft werden und auf uns rumlaufen?

Entschuldige die Fragen, aber ich möchte es nur verstehen. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich das auf-uns-Rumliegen ignoriere, weiß ich nicht ob sie dann aufhören würde - es stört sie ja nicht in ihrem Vorhaben ;)
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.089
Gefällt mir
3.446
Hallo, herzlich Willkommen :-)
Jaaaa, dass kennen sicher einige von uns...
Ich habe hier auch so einen Kuschelkater, der zwar meist ganz ruhig bei mir liegt, aber so eng an mich gedrückt, dass mir der Arm nachts abstirbt und mich seine Barthaare immer kitzeln :-)

Deine beiden sind jetzt erst sehr kurz bei euch nachts...Ich würde da mal abwarten wie es sich entwickelt mit der Zeit, denn erstmal ist es ja neu!
Habt ihr einen Balkon? Wenn ja, wäre es möglich eine Katzenklappe einzubauen, damit sie auch nachts raus können? Dafür müsste er aber wirklich gut gesichert sein.
Denn Katzen sind meist Nachtaktiv und gegen 4 Uhr wollen sie Spaß :-)
Vor dem Schafen gehen nochmal beide wirklich auspowern...Auch Kognitiv!
Und was mir auffällt, sie bekommen nur 2 Mal tägl. Futter... Katzen futtern gerne in mehreren kleinen Portionen, bis sie etwa ein Jahr alt sind, dürfen sie fressen soviel sie möchten.
Ich würde also auch für nachts noch Futter hinstellen, Leckerchen in der Wohnung /Fummelbrett/Karton mit Papier o.ä. verteilen.

LG Jo
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.019
Gefällt mir
3.585
hey
ich habe auch eine katze die mir den schlaf raubt.
allerdings scheint mir meine nele um einiges extremer zu sein als deine beiden süßen.

wie steht es den mit deinem partner, kann er mit katze besser schlafen als du?


Ich würde also auch für nachts noch Futter hinstellen,
das ist ein wichtiger punkt.
wenn hier mal am frühen morgen nix mehr zu futtern da ist, dann werde ich konsiquent von meiner nala geweckt.
sie hat dann hunger und besteht regelrecht darauf das ich aufstehe und sie versorge.
 
LundL2020

LundL2020

Registriert seit
15.05.2021
Beiträge
4
Gefällt mir
2
Danke für eure nachrichten!
In puncto Futter sehe ich eigentlich nicht das Problem, da die beiden ihre Rationen nicht auf einmal, sondern häppchenweise verschlingen. Wir stellen abends was hin, meistens ist es bei der nächsten Fütterung leer, manchmal ist aber sogar noch was übrig. Ich denke der Hunger ist es nicht.
Einen Balkon haben wir auch, mit Tür und dahinter fliegengitter inkl. Katzenklappe. Theoretisch könnte man die Tür nachts offen lassen. Das wäre mal einen Versuch wert!
Vielleicht müssen wir auch einfach noch etwas abwarten und schauen, ob es sich bessert...
 
LundL2020

LundL2020

Registriert seit
15.05.2021
Beiträge
4
Gefällt mir
2
Achso, und mein Partner hat dieselben Probleme wie ich. Er hat zwar einen tieferen Schlaf, wacht aber auch auf, sobald sich einer von beiden auf ihn drauf legt.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.019
Gefällt mir
3.585
seit wann dürfen sie bei euch schlafen?
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.302
Gefällt mir
1.370
Bei uns dürfen die Katzen grundsätzlich nicht ins Bett.
Ich habe vier relativ lebhafte Katzen die mich garantiert nicht schlafen lassen würden.
Wenn ihr konsequent bleibt und sie eine Weile aussperrt, werden sie lernen, dass sie draußen bleiben müssen.
Das kann natürlich bedeuten, dass ihr noch einige Nächte lang wenig Schlaf bekommt, denn sie sind sicher nicht erfreut darüber und werden evtl an der Tür kratzen und miauen.
Ich eure Wohnung groß genug, dass ihr sie in ein Zimmer einsperren könnt, das besonders attraktiv ist, für die Mietzen, in dem Kratzbäume stehen und viel Spielzeug herum liegt?
Wenn euer Balkon katzensicher ist, würde ich ihnen die Möglichkeit geben, dass sie sich auch nachts dort aufhalten können. Evtl könnte man sogar einen Kratzbaum auf den Balkon stellen, damit sie viel herumgucken können.
Natürlich sollten sie nicht auf den Balkon ausgesperrt werden, sondern jedezeit in die warme Wohnung zurück kommen können. Man kann ja die Tür zur Wohnung einen Spalt weit offen lassen oder eine Katzenklappe einbauen lassen. Das geht natürlich nur wenn die Wohnung euch gehört oder wenn der Vermieter einverstanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.329
Gefällt mir
7.552
Mit intensiv spielen sind sie dann ausgepowert und müde. Bzgl. Ritualisierung, ich sage meinen Katzen, dass ich in's Bett gehe. In der Regel bleiben dann drei da, wo sie sich aktuell aufhalten. Sollte eine meiner Fellnasen besonders "lästig" sein, packe ich sie in ein Nest neben meinen Kopfkissen. Entweder sie bleibt oder geht. Grundsätzlich geniesse ich die Anwesenheit und habe auch nichts gegen eine nächtliche Belagerung. Ganz im Gegenteil, ich schlafe mit Katze deutlich besser...
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.215
Gefällt mir
3.159
Wenn die zwei erst seit kurzem ins Schlafzimmer dürfen, ist das alles noch neu und aufregend und.....
Wie Bluecatwomen schreibt, hilft es sehr, ein festes Schlafensgehritual einzuführen. Bei uns werden Katzen, die im Haus sind, nochmal gestreichelt, wir sagen " Gute Nacht" und im Normalfall bleibt jede Katze wo sie ist und schläft dort in Ruhe weiter. Nur unsere Moppel kommt manchmal ins Bett, sobald im Schlafzimmer das Licht aus ist. Sie tretelt dann, muss uns beiden noch mal Gute Nacht sagen und rollt sich dann ganz zufrieden auf der Bettdecke zusammen und schläft. Nachts gibt es bei uns kein Kuscheln.

Ich könnte mir vorstellen, dass wenn ihr ein paar Tage nicht auf die Katzen eingeht, sie irgendwann entweder was Interessanteres finden oder sich an eure Nachtruhe anpassen und auch schlafen.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Bitte bedenken dass schimpfen, reden, auf den boden setzen etc. auch eine Reaktion ist. Wenn es den beiden drum geht, dass sie die interaktion mit euch wollen, müsst ihr komplett nichts tun. Auch wenns schwet fällt.
Unser kevin kam die ersten tage auch mitten in der nacht ins bett schnurrend, wir haben überhaupt nicht regiert. Nach ca. 5 tagen hat er gelernt, da gibts nichts zu holen und macht das seitdem auch nicht mehr.
Nur morgens manchmal jammern, wenn das futter schon alle ist. Da ich aber null reagiere, macht er das nur einmal und wartet dann geduldig bis auch der handywecker aufstehen sagt. Er hat das wirklich schnell gelernt, wir waren da von Anfang an aber auch immer komplett reaktionslos.

Mein Freund hat auch einen leichten schlaf, er schläft immer mit ohropax, seitdem stört ihn katzenklo scharren und jammern nicht mehr.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
10.311
Gefällt mir
4.091
Ich habe meine beiden Jungspunde (gerade 1 Jahr alt geworden) immer abends vor dem Schlafengehen müde gespielt.

Sie haben dann noch mal richtig getobt und dann ganz schnell nachts durchgeschlafen (beide mit im Bett :wink:) . Insgesamt haben sie anfangs vielleicht in 2 oder 3 Nächten genervt, aber seitdem ist Ruhe sobald ich ins Bett gehe. Und sie stehen fast immer erst auf, wenn ich aufstehe, auch wenn das am Wochenende später ist als sonst.

Also, extensives Spielen vor dem Schlafengehen hat hier wirklich gut funktioniert.

Ich drücke Euch die Daumen.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Ach so, genau wie bei @Tina2014 versuche ich den opa vorher noch zu bespielen oder zu clickern und dann gibts nochmal eine große runde futter.
 
Thema:

Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf...

Hilfe - unsere Katzen rauben uns den Schlaf... - Ähnliche Themen

  • Hilfe, unsere neue Katze kommt nicht raus

    Hilfe, unsere neue Katze kommt nicht raus: Wir haben gestern eine neue Katze bekommen. Sie ist ganz neugierig und sie ist 9 Wochen alt. An meinen Papa hat sie sich anscheinend gewöhnt...
  • HILFE!!!! Unsere Katzen sch... vor´s Klo!

    HILFE!!!! Unsere Katzen sch... vor´s Klo!: Wir haben seit einem halben Jahr zwei kleine Katzen Mizu ( weiblich ) und Dicker ( männlich ) Geschwister. Wir haben das gleiche Problem wie manch...
  • Brauche Hilfe wegen unserer Lina

    Brauche Hilfe wegen unserer Lina: Hallo zusammen, ich bräuchte euren Rat wegen unsere Lina. Lina ist eine relativ schüchterne Katze, die nicht auf den Schoß genommen...
  • Katze schlägt beim Spielen nach der Hand

    Katze schlägt beim Spielen nach der Hand: Hallo zusammen! Ich habe vor einigen Tagen zwei süße Mäuse aus dem Tierschutz zu mir geholt. Beide Sind zum Glück schon etwas aufgetaut und...
  • Hilfe, mein Kitten ist nicht stubenrein.

    Hilfe, mein Kitten ist nicht stubenrein.: Hallo, wir haben seit 2 Tagen zwei süßen Kitten (1 Kater und eine Katze, Geschwister, beide 15 Wochen alt) bekommen. Alles läuft schön und prima...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe, unsere neue Katze kommt nicht raus

    Hilfe, unsere neue Katze kommt nicht raus: Wir haben gestern eine neue Katze bekommen. Sie ist ganz neugierig und sie ist 9 Wochen alt. An meinen Papa hat sie sich anscheinend gewöhnt...
  • HILFE!!!! Unsere Katzen sch... vor´s Klo!

    HILFE!!!! Unsere Katzen sch... vor´s Klo!: Wir haben seit einem halben Jahr zwei kleine Katzen Mizu ( weiblich ) und Dicker ( männlich ) Geschwister. Wir haben das gleiche Problem wie manch...
  • Brauche Hilfe wegen unserer Lina

    Brauche Hilfe wegen unserer Lina: Hallo zusammen, ich bräuchte euren Rat wegen unsere Lina. Lina ist eine relativ schüchterne Katze, die nicht auf den Schoß genommen...
  • Katze schlägt beim Spielen nach der Hand

    Katze schlägt beim Spielen nach der Hand: Hallo zusammen! Ich habe vor einigen Tagen zwei süße Mäuse aus dem Tierschutz zu mir geholt. Beide Sind zum Glück schon etwas aufgetaut und...
  • Hilfe, mein Kitten ist nicht stubenrein.

    Hilfe, mein Kitten ist nicht stubenrein.: Hallo, wir haben seit 2 Tagen zwei süßen Kitten (1 Kater und eine Katze, Geschwister, beide 15 Wochen alt) bekommen. Alles läuft schön und prima...
  • Top Unten