Hilfe, meine Kater hat Blut im Kot...!

Diskutiere Hilfe, meine Kater hat Blut im Kot...! im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Liebe Katzenfreunde! Erstmal Entschuldigung für diesen langen Post, aber es ist mir sehr wichtig! Meine Freundin und ich haben einen sehr...

Joshi77

Gast
Hallo Liebe Katzenfreunde!

Erstmal Entschuldigung für diesen langen Post, aber es ist mir sehr wichtig!

Meine Freundin und ich haben einen sehr süssen kleinen Perserkater. Er ist jetzt 11 Wochen jung, sehr verspielt, verfressen und zutraulich.

Seit ca. 3 Wochen hat der kleine Blut im Kot, mal mehr, mal etwas weniger und manchmal sogar gar nichts mehr. Wir waren damit natürlich sofort beim Tierarzt und haben ihn untersuchen lassen. Der Tierarzt sagte dass es eventuell Würmer sein können und hat uns eine Wurmkur verschrieben.
Wir haben ihm die Wurmkur gegeben und es hatte den Anschein dass es okay war, dem war aber leider nicht so.

Wir haben noch eine ausgewachsenen junge Katze (3 Jahre), die sich noch nicht wirklich
mit ihm anfreunden möchte. Sie akzeptiert ihn zwar, aber wenn er spielen möchte, tut sie es auch, allerdings etwas fester.

Der Kater bekommt dann einen Hieb von ihr, wirft sich auf den Rücken und anschliessend hat er wieder Blut im Kot. Das scheint seit neuestem auch der Fall zu sein wenn er von etwas höheren Ablagen herabspringt.

Heute Nacht um ca. 00:15 Uhr kam es dann noch schlimmer. Der kleine lag bei uns im Flur und ich wollte ihn zu mir holen. Da stand er auf, machte ein paar Schritte und maunzte ganz laut und blieb sofort wieder stehen, also er hat Schmerzen! Ich habe sofort nach dem After geschaut und dieser war wieder leicht mit Blut verschmiert. Wir haben sofort den Tierarzt angerufen und der sagte auch das wir sofort zu ihm kommen sollen. Gemacht getan, dort bekam er zwei Spritzen, die eine war ja noch okay, aber bei der zweiten Schrie der kleine noch mindestens eine Minute danach! Der Arzt sagte dass es normal wäre, da dass Mittel brennen würde.

Ich habe die Vermutung das der kleine Innere Verletzungen hat, aber der Arzt sagt dem kann nicht so sein. Mir ist aber aufgefallen, dass nach jedem Sprung, oder toben mit der grossen Katze, Blut im Kot ist und das kann doch kein Zufall sein.

Weiterhin stört mich ungemein, das ich in den letzten 3 Wochen für beide Katzen, inklusive Impfung ca. 500 Euro gelassen habe!

Ich habe Angst dass der Arzt vielleicht selber nicht weiss was mit dem kleinen ist! Jedesmal gibt es Spritzen und mehr nicht, aber das Blut im Kot ist schon seit ca. 3 Wochen da, aber bisher ist nichts gemacht worden.
Ich habe einfach nur Angst dass sich der Arzt mehr Gedanken um mein Geld macht!

Ich muss auch dazu sagen dass wir den Tierarzt schon dutzende Male gewechselt haben und bei dem bisher das Gefühl hatten dass er seine Aufgaben ordentlich macht, aber heute war er sehr merkwürdig!

Bitte helft mir, ich habe wahnsinnige Angst um meinen lieben kleinen Pepino!

Ich füge hier noch ein kleines Bild von ihm ein:



Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
 
02.09.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe, meine Kater hat Blut im Kot...! . Dort wird jeder fündig!

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
sooooo..und nun atmest zweimal tief ein und wieder aus....zum ersten bei kleinen katzen kommt es häufiger zu Blut im Stuhl, weil ihre Verdauung nocht nicht so recht mit dem futter zurecht kommt...und dann kann es sein, das der Stuhl zu fest, oder die Menge einfach zu groß ist, so das beim Koten kleinere Gefässe reißen....aber, um alles auszuschließen gehe bitte in eine Tierklinik und bestehe auf eine Röntgenaufnahme...wobei ich dem Arzt zustimmen muß...nach drei Wochen mit inneren Verletzungen würde dein Kleiner nicht mehr leben....Was füttert Ihr??Wenn ich mal zurück rechne...dann war der kleine gerade mal 8 Wochen alt als er zu euch kam(wieso so früh????)....DAS ist bei weitem zu früh....da ihr eine ausgewachsene Katze im Haus habt, vermute ich mal, das der Kleine sich auch am Futter der Großen bedient.....das kann verantwortlich sein für die Probleme...ich kann nur sagen, investiere noch einmal das Geld, und gehe in eine Tierklinik, und lass ihn Röntgen bzw, mit Ulltraschall untersuchen....
Ansonsten.........sorgt dafür, das der Kleine Kittenfutter bekommt...und da er wohl ein Verdauungsproblem hat, bitte kein Trockenfutter...so hoffe du bist jetzt etwas beruhigter :wink: :wink: :wink: :wink:


500€?? was bitte wurden denn für Untersuchungen gemacht?? und wieviele Spritzen wurden gegeben??
 

Joshi77

Gast
Also fest ist der Kot nicht, eher weich, aber kein Durchfall.

Spritzen waren es ohne Impfungen ca. 10 Stück, aber für beide Katzen.

Es wurden keine grossen Behandlungen durchgeführt, lediglich abgetastet und dann eben eine Spritze. Wir haben ja auch schon mehrere Ärzte ausprobiert, aber bei keinem grossen Erfolg gehabt.

Der Arzt bei dem wir uns z. Z. befinden, ist bisher sehr nett gewesen, aber so langsam habe ich das Gefühl dass er uns nur ausnimmt und selbst nicht weiss was der Kater hat.

Das der Kater 8 Wochen jung war stimmt auch nicht so richtig, da habe ich mich oben vertan.
Wie wir ihn bekommen haben war er schon 10 Wochen, man sagt dass man kleine Katzen ab 10 - 12 Wochen abgeben kann und jetzt ist er 14 Wochen jung.

Ich war die Nacht so aufgeregt... Sorry...

Wir füttern ausschliesslich Futter von Whiskas. Wir haben auch mehrmals Kleintiernahrung gegeben und bei dem "normalen" Nassfutter immer darauf geachtet dass die Stückchen nicht zu gross sind.
Das Trockenfutter ist auch von Whiskas und als "Kindernahrung" ausgeschrieben. Die Stückchen darin sind ebenfalls kleiner wie gewöhnlich.

Ich muss jetzt zum Tierarzt und werde darauf bestehen dass der ihn mit Ultraschall untersucht oder Röntgenaufnahmen macht.

Danke erstmal, ich melde mich dann später wieder...
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hallöle nochmal....ich bin ja kein fanatische Premiumfütterer..aber was ich sagen kann ist...Whyskas ist einfach nur Müll...bitte versuche auf ein besseres Kittenfutter zu wechseln.....Whyskas wurde getestet und für mehr als schlecht befunden.

Nun aber nochmal zu dir und deinem Katerchen....ich befürchte fast, das ihr selber nicht ganz unschuldig an dem Zustand eures Kleinen seit...bitte nimms nicht persönlich ich will deine Sorge um den Kleinen nicht herunterspielen oder als Unwichtig abtun....aber ich denke, das ihr den Kleinen auch ein wenig erdrückt und mit eurer hektischen Nervosität ansteckt.
Versteh mich bitte nicht falsch....ich würde euch raten, alles mit ein wenig mehr Ruhe anzugehen....sicherlich muß man auf so ein junges Kitten achten....aber du machst mir den Eindruck, das du den Kleinen etwas sehr überbehütest......den Eindruck dürfte auch dein TA haben, und nach einer Weile taucht dann der Effekt auf,das die TA's deine Bedenken nicht mehr ernst nehmen.

Das Bild des Kleinen sieht aus, als wenn er eigentlich in einem guten Ernärhungszustand und ansonsten auch sehr fit ist.....wache aufmerksame Augen eine normale Aufmerksame Körperhaltung....so sieht eigentlich kein Tier aus, das ernsthaft Krank ist.

Ich will mich sicherlich nicht über deine Änsgte lustig machen, aber ich denke, wenn du alles ein klein wenig ruhiger angehen lässt, auf ein gescheites Kittenfutter umsteigst, dann wird sich das mit dem Blut im Kot bald gegeben haben.


Nochmal zum Abgabe Alter: fälschlicherweise, wird häufig behauptet, das Kitten ab 8-10 Wochen abgegeben werden können....minimum 12 Wochen idealerweise 16 Wochen sollte ein Kitten bei der Mutter verbleiben. alles darunt er ist eigentlich nur angeraten, wenn die Mutter die Kitten nicht versorgt, oder gar verstorben ist.
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
...wenn ich immer wieder die Beiträge mit man sollte Katzen nicht unter 12 Wochen abgeben, muss ich wieder sagen, dass in dem FAll bei uns alle Katzen zu früh abgegeben werden. Täglich werden Kätzchen mit 8 max. 10 Wochen abgegeben. Zugegeben, meine waren auch so um die 8-9 Wochen alt. Aber wenn ich eines wählen müsste, würde ich heute eines mit 12 Wochen nehmen.

Frage:
Wenn es wirklich so wichtig wäre, warum unterstützen sogar TÄ die Abgabe mit 8 Wochen. Die wären an der Quelle und könnten die Leute (wenigstens ein paar) davon überzeugen, dass sie noch einige Wochen warten sollten...
Bei den TH ist es klar,...die wären wirklich überfordert.

Aber z. T. werden eben Kitten mit 6 Wochen abgegeben und die Leute finden es in Ordnung.
Ist echt schwierig.

LG Alex
 

Dobby & Co

Registriert seit
19.03.2002
Beiträge
388
Gefällt mir
0
@Alex, weil sich auch TA nicht immer weiterbilden und verfahren wie bisher und weil es viele Leute nicht besser wissen und nach dem Motto: " Das haben wir schon immer so gemacht" verfahren. Neue Erkenntnisse brauchen leider so ihre Zeit, bis sie sich durchgestzt haben.

Gruß
Alex
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
1. die Leute denken sobald das Kitten nicht mehr gesäugt wird, kann es weg
2.In vielen Köpfen steckt noch das veraltete Denken ab 8 Wochen kann das Kitten weg
3. und das ist der schlimmste Grund...Je Jünger so ein Kitten ist, desto hilfloser ist es und wirkt es auch....ist ja soooooooooooo süß....und dann kaufen die Leute so ein Kitten..bzw nehmen es mit weil der Beschützerinstinkt angesprochen wird.
Sie sehen das hilflose Krümelchen mit großen Augen, hoher Stirn( Kindchenchema...unser Hirn reagiert automatisch auf dieses Aussehen es signalisiert uns ein hilfloses Wesen)wackleiger Gang......und schon ist der neue Dosi gefunden.
 

Joshi77

Gast
Hallo mal wieder! Ich habe im Moment super viel Arbeit, aber jetzt ein wenig Zeit...
Also meinem kleinen "Pepino" geht es schon wieder viel besser :)
Man hat jetzt auch die Ursache für das Blut im Kot festgestellt. Die Laboruntersuchung ergab, dass der kleine agressive Coli Bakterien im Darm hat. Das ist zwar nicht gesund, aber auch nicht lebensgefährlich.

Der Arzt hat gesagt dass er jetzt zwei Wochen lang Reis mit Huhn, oder Nudeln mit Huhn zur Diät bekommen soll. Weiterhin bekommt er jeden Tag Morgens und Abends ein Medikament in Form von Tabletten, die geviertelt portioniert sind. Die sollen diese Bakterien bekämpfen. Nach der ersten Woche werden die Tabletten abgesetzt und er bekommt ein Bakterium zur Verbesserung der Darmflora.
Wenn das alles überstanden ist, sollte der kleine wieder Topfit sein... :wink:

@Bernsteincat

Du hast recht, leider werden die Kitten heutzutage viel zu früh abgegeben. Ich würde das erst so ab 10 - 12 Wochen gewähren, wie wir es ja auch gehandhabt haben. Ich denke allerdings auch, dass es bei vielen Züchtern nur Geldmacherei ist und es ihnen eigentlich egal ist ob die Kitten nun 7 Wochen alt sind, oder 12 Wochen.

Wenn man mal darüber nachdenkt wie manche Züchter vorgehen wenn ein Kitten nicht ihren Wünschen entspricht......

Leider hört man oft genug davon...

So das erstmal dazu. Ich melde mich bei Zeiten wieder...
 

muy-guapa

Registriert seit
20.02.2009
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Mein Britisch Kurzhaar kater schröder hat auch blut um kot

Hallo ihr lieben mein kater schröder hat auch blut im kot so gar manchmal so doll das er ohne das er vorher auf dem katzenklo war aus dem po bluten tut!!
ich weiß mir langsam kein rat mehr ich hab jetzt für meine beiden katzen innerhalb von 2 monaten über 500 euro tierarzt kosten bezahlt war innerhalb dieser zeit schon bei drei verschiedenen äzten die mir immer was anderes sagen langsam bekomm ich echt ne kriese ich will dcoh einfach nur wissen was meine bedeinen mäuse haben!!!!
vorallem ist es ja so das beide seit zwei monaten durchfall haben und kein arzt sich mehr zu helfen weiß und wir jetzt endlich ein mittel gefunden haben was bei meinen katzen etwas anschläg aber anscheind nur bei einer der beiden mäuse!!!!
 

Lunea

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
682
Gefällt mir
0
Hallo muy-guapa und erst mal herzlich Willkommen im Forum!

Was haben die Ärzte, bei denen du bis jetzt warst, denn für Diagnosen gestellt?
Wurde schon eine Kotprobe untersucht? Falls nein, wäre es vielleicht sinnvoll, das machen zu lassen, am Besten eine 3-Tages-Probe und auch mal auf Giardien untersuchen lassen. Oder hast du es vielleicht auch schon mal mit Diät probiert (z.B. gekochtes Huhn mit Reis)? Durchfall kann ja auch manchmal vom Futter kommen. Welches Mittel hat denn bei einer deiner Katzen gewirkt?

Ich weiß, das sind jetzt viele Fragen, aber die Antworten darauf würden den Foris hier sicher nützen, um dir besser und schneller Ratschläge geben zu können.
 
Thema:

Hilfe, meine Kater hat Blut im Kot...!

Hilfe, meine Kater hat Blut im Kot...! - Ähnliche Themen

  • Hilfe, IBD Kater frisst viel und nimmt trotzdem ab!!

    Hilfe, IBD Kater frisst viel und nimmt trotzdem ab!!: bei meinem Rubio wurde IDB festgestellt. Er bekommt nun alle 14 Tage eine Cortison-Injektion. Da er Vit B12 Mangel hat, spritze ich ihm jetzt für...
  • Hilfe! Kater frisst nicht seit +5 Tagen, 3 Tierärzte ratlos

    Hilfe! Kater frisst nicht seit +5 Tagen, 3 Tierärzte ratlos: Hallo ihr Lieben, ich sitze seit Tagen heulend und ratlos neben meinem Ragdoll Kater Whizzie (11) da er von Dienstag auf Mittwoch Nacht (heute...
  • Hilfe Kater spuckt weißen Schaum und jammert laut

    Hilfe Kater spuckt weißen Schaum und jammert laut: Hallo, wahrscheinlich werden hier viele die Hände überm Kopf zusammenschlagen... Erbrechen von weißem Schaum ist wahrscheinlich schon mehrfach...
  • Kater frisst nicht bitte um Hilfe !!!

    Kater frisst nicht bitte um Hilfe !!!: Hallo ich habe mich heute registriert, da ich mit meinen Nerven am Boden bin Unser Kater 3 Jahre (Findelkind) hatte schön des Öfteren Probleme...
  • Hilfe!! Kater mit Epilepsie, Verstopfung, Entzündung der inneren Organe!!

    Hilfe!! Kater mit Epilepsie, Verstopfung, Entzündung der inneren Organe!!: Danke für die Aufnahme und hallo an alle! Es geht um den 4-jährigen Kater meiner Freundin und Nachbarin, den ich auch ab und an mitversorge. Er...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe, IBD Kater frisst viel und nimmt trotzdem ab!!

    Hilfe, IBD Kater frisst viel und nimmt trotzdem ab!!: bei meinem Rubio wurde IDB festgestellt. Er bekommt nun alle 14 Tage eine Cortison-Injektion. Da er Vit B12 Mangel hat, spritze ich ihm jetzt für...
  • Hilfe! Kater frisst nicht seit +5 Tagen, 3 Tierärzte ratlos

    Hilfe! Kater frisst nicht seit +5 Tagen, 3 Tierärzte ratlos: Hallo ihr Lieben, ich sitze seit Tagen heulend und ratlos neben meinem Ragdoll Kater Whizzie (11) da er von Dienstag auf Mittwoch Nacht (heute...
  • Hilfe Kater spuckt weißen Schaum und jammert laut

    Hilfe Kater spuckt weißen Schaum und jammert laut: Hallo, wahrscheinlich werden hier viele die Hände überm Kopf zusammenschlagen... Erbrechen von weißem Schaum ist wahrscheinlich schon mehrfach...
  • Kater frisst nicht bitte um Hilfe !!!

    Kater frisst nicht bitte um Hilfe !!!: Hallo ich habe mich heute registriert, da ich mit meinen Nerven am Boden bin Unser Kater 3 Jahre (Findelkind) hatte schön des Öfteren Probleme...
  • Hilfe!! Kater mit Epilepsie, Verstopfung, Entzündung der inneren Organe!!

    Hilfe!! Kater mit Epilepsie, Verstopfung, Entzündung der inneren Organe!!: Danke für die Aufnahme und hallo an alle! Es geht um den 4-jährigen Kater meiner Freundin und Nachbarin, den ich auch ab und an mitversorge. Er...
  • Schlagworte

    ,

    kater blut im kot

    ,

    blut im stuhl katze

    ,
    meine katze hat blut im stuhl
    , meine katze kackt blut, blutiger stuhlgang britisch kurzhaar katze, katze kotet blut, kleine katze hat blut im stuhl, britisch kurzhaar blutet leicht beim stuhlgang, katze nach impfen blut im stuhl, kater 9 wochen,blut im kot, katzenbabys blut im stuhl, katze kot blut überzogen, meine katze hat immer blut im kot, was kann eine junge katze haben, wenn sie blut kackt
    Top Unten