Hilfe, mein Kater bringt ständig lebende Mäuse mit ins Haus!

Diskutiere Hilfe, mein Kater bringt ständig lebende Mäuse mit ins Haus! im Katzen-Spiele Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo liebes Katzenforum. Habe mir schon ein paar mal Rat bei euch geholt,nur durch lesen. Jezt habe ich aber seit einiger Zeit ein Problem, bei...

Anonymous

Gast
Hallo liebes Katzenforum.

Habe mir schon ein paar mal Rat bei euch geholt,nur durch lesen. Jezt habe ich aber seit einiger Zeit ein Problem, bei dem ich jeden morgen angst habe aufzustehen. unser Kater Lines ist nicht der schmusigste. Aber damit kann unsere Familie leben. Er ist Freigänger, und seit einiger Zeit haben wir eine Katzenklappe, weil ich zeitweise jede Nacht bis zu 5 Mal aufgestanden bin(Kater rein, Kater raus, Kater rein.......) Ignorieren ging nicht, da er genau weiß wo das Schlafzimmerfenster ist. Und ihr wißt ja wie ausdauernd so ein Kater sein kann. Also Katzenklappe. Tolle Idee!!!
Seitdem Schlafe ich wieder gut.
Nur das Problem ist, Lines fängt sich nachts Mäuse, die er mit nach Hause rein bringt. Mitlerweile habe ich mich daran gewöhnt mal abundzu eine Leiche im Haus zu entsorgen. Jezt macht er sich aber einen Sport daraus, die Mäuse lebend mit ins Haus zu bringen, die Maus loszulassen, erst mal schauen was noch im Napf ist und sich dann gemütlich aufs Sofa zu schmeißen und erst mal eine runde schlafen.
Die Maus zwar etwas verlezt aber noch durchaus in der Lage wegzulaufen, macht sich natürlich aus dem Staub. Unter die Schränke.
Mittlerweile haben wir vier Mausefallen im Haus stehen. Es kann auch schon mal passieren, das Lines einem die Maus vor die Füße fallen läßt.
(Ich habe ihm zwar schon hundert Mal gesagt, das er sein Spielzeug draußen lassen soll, aber er hört nicht) Mann sieht ihn manchmal im Sommer, die lebenden Mäuse von weit her in unseren Garten transportieren um sie dann "tot zu spielen". Ich warte jetzt auf die Nacht, wo er mir eine lebendige Maus ins Bett bringt.

Wahrscheinlich ist das aus Katzensicht eine große Ehre für mich, wenn ich eine Maus geschenkt bekomme. Aber müssen sie noch leben???????

Wir haben schon überlegt, den Kater nachts in den Wohnbereich mit Katzenklo und Futter einzusperren, weil er auch noch zusätzlich bei den Nachbarn das Auto als Hochsitz verwendet. Die haben sich jetzt mitlerweile das zweite Mal beschwert. Da habe ich aber letztes Jahr ein Gel rund um das Carport gelegt, was ich alle drei Tage erneueert habe. Nach 2 Wochen war für ein halbes Jahr Ruhe. Jetzt legt er wieder los.

Also habe ich das Gel wieder geholt.

Ich möchte den Kater aber nicht nachts einsperren, da ich Angst habe er legt die Wohnung in Schutt und Asche.

Wer weiß Rat und kann mir helfen, das Maus Problem in den Griff zu bekommen.
gruß von tongo1
 
28.01.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe, mein Kater bringt ständig lebende Mäuse mit ins Haus! . Dort wird jeder fündig!

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Tongo1

Wahrscheinlich ist das aus Katzensicht eine große Ehre für mich, wenn ich eine Maus geschenkt bekomme.
Und was für eine :P ! Du bist von ihm voll akzeptiert und er will Dir damit nicht nur 'ne Freude machen, sondern auch zeigen, wie man eine solche Maus fachgerecht tötet. Deshalb bringt er sie auch lebendig mit.

Dagegen tun kannst Du nichts. Das liegt nun 'mal in seiner Natur. Und in der Wohnung bleiben will er ja auch nicht die ganze Nacht, was er ja scheinbar eindrücklich zu vermitteln weiss.

Was wäre denn, wenn Du ihn daran zu gewöhnen versuchtest, dass er sich des Nachts generell draussen aufhalten würde? Und erst am Morgen wieder Einlass in die Wohnung gewährt bekommt? Damit er nicht zu sehr friert, respektive einen Schutzrückzug hat, könntest Du ihm ja ein Häuschen bauen und draussen aufstellen.

Meitä, unsere älteste zum Beispiel, bleibt Nachts nur drinnen, wenn es wirklich weit unter 0°C kalt ist. Ansonsten kommt sie hauptsächlich zum fressen rein, holt sich ihre Streicheleinheiten und entschwindet dann wieder unserem Einfluss.

Natürlich hatten auch wir schon 'mal 'ne Maus im Haus, als ich nicht aufpasste und sie einfach so ein liess. Ich packte dann die Maus, warf sie raus und lobte Meitä extra toll (denn Katzen erwarten das als Reaktion auf ihr Geschenk), und hoch erhobenen Schwanzes verschwand sie wieder draussen.

Aber sonst hätte ich keine Idee.

Gruzz
Chrigu
 

floriaaemilia

Gast
Hallo!

Ich kenne das Problem mit dem lebenden "Spielzeug" auch!!! Die Katze, die ich früher hatte, Lilli, hatte auch diese nette Angewohnheit. Sie hat allerdings nicht nur lebende Mäuse, sondern auch Vögel, Frösche, Libellen, Goldfische und Eichhörnchen mit ins Haus gebracht. Rotkehlchen hat sie gefressen, hin und wieder auch mal ne Maus, aber meistens hat sie sie lebend mitgebracht und in der Wohnung laufen lassen. Wir haben jahrelang probiert, ihr das auszutreiben! Ehrlich gesagt, ist es uns nie wirklich wirklich gelungen! Wenn wir gesehen haben, wie sie mit einem lebenden Tier durch die Katzenklappe reingekommen ist, haben wir geschimpft und ziemlich scharf "Lilli, RAUS!!!" gesagt. Das hat dann auch funktioniert, und sie hat die Beute wieder mit nach draussen genommen. Aber wenn sie einmal drin war, hat sie die Tiere laufen bzw, fliegen gelassen, und dann hatten wir keine andere Wahl, als sie selber einzufangen und wieder frei zu lassen. Mit den Vögeln ging das gut, da musste man nur das Fenster aufmachen und warten, aber die Mäuse zu fangen war schon recht schwierig. Meistens haben uns die undankbaren Viecher auch noch gebissen!

Also, ganz ehrlich - ich habe keine Ahnung, wie man den Katzen sowas abgewöhnen kann. Außer halt immer wieder direkt schimpfen, wenn sie damit reinkommen - aber man hat ja nicht rund um die Uhr die Katzenklappe im Auge...

Mich würde aber auch interessieren, ob man einer Katze sowas abgewöhnen kann...

Daniela
 

Rocky&Lucky

Gast
Hallo Tongo1

willkommen im Club :wink:

meine beiden bringen auch immer solch Geviech nach hause; bei uns sind es aber Maulwürfe :?
zum glück bekommen wir solche liebevollen Geschenke nur max. zwei Mal im Monat - aber diese Tiere sind dann auch immer noch lebendig. Mein Freund schnappt sich die Tiere und schmeisst sie dann aus dem Küchenfenster - ich mag die lebendigen nich anfassen - die Toten dafür sind schnell weggeräumt ausser ich muss alles zusammensammeln, weil Rocky wieder "Jack the Ripper" gespielt hat.
Dagegen kann man leider nichts machen. Sobald wir aber sehen, das Rocky wieder mit einem Tier auftaucht, lassen wir ihn nicht rein. Loben ihn dann draussen aber ausgiebig; vielleicht schnallt er es irgendwann mal, dass er die Viecher draussen lassen soll...

Aber ansonst,en, freu dich wenn er wieder was bringt, auch wenns schwer fällt :wink:
 

tongo1

Gast
Vielen Dank, daß ihr so schnell geantwortet habt. Ich bin ja schon dankbar, daß nicht nur mein Kater soetwas macht.

Ich würde ihn ja die ganze Nacht draußen lassen. Das haben wir ja schon versucht. Aber da er weiß, wo das Schlafzimmerfenster ist und er sich da stundenlang miauent vorsetzt bis ich ihn reinlasse habe ich das auch verworfen. Deshalb ist ja auch die Katzenklappe gekommen. Es war ja eigendlich geplant, daß er immer nachts draussen ist. Lines hat da halt eine andere Meinung von gehabt.

Ich hoffe nur, das ich das Problem mit den Nachbarn wieder in den Griff bekomme. Die sind sehr pingelig und ich möchte es mir auch nicht verscherzen. Ich hoffe, das Gel wirkt und die Autos werden nicht mehr bestiegen.
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
hallo tongo1,
leider kann ich dir mit dem problem des mäusebefalls nicht helfen. habe da aber ein paar infos wegen nachbarn/kratzspuren am auto:

Kratzspuren auf Autos - 1
Der Eigentümer eines Porsches verklagte seinen Nachbarn, Halter einer Katze, auf Schadensersatz, weil diese
Katze auf seinem Fahrzeug herum gelaufen sei und dabei Verkratzungen auf dem Lack versucht habe. Seine
Klage auf Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 3.939,47 Mark wurde abgewiesen. Der vom Gericht bestellte
Sachverständige hielt es nämlich für unwahrscheinlich, dass eine Katze solche Lackschäden verursachen könne.
Er führt dazu aus, es sei unplausibel, dass sich die Tiere mit ausgefahrenen Krallen über glatte Oberflächen
bewege, da zwischen den weichen Ballen und der glatten Lackierung eine Haftung erfolgen kann, aufgrund
ausgefahrener Krallen diese Haftung aber verloren ginge. Lediglich leichte Lackverschrammungen seien daher
durch eine Katze möglich. Diese Lackverschrammungen rührten aus anhaftenden Sandkörnern zwischen Ballen
und Pfotenbehaarung her.
Amtsgericht Celle, Az.: 16 c 187 / 97
Kratzspuren auf Autos - 2
Wer Katzen aus „reiner Tierliebhaberei“ hält, darf sie nicht frei laufen lassen, wenn ein Autohalter in unmittelbarer
Nachbarschaft glaubhaft machen kann, dass die Tiere Kratzspuren auf seinem Wagen hinterlassen haben.
Landgericht Lüneburg, Az.: 1 S 198/99
Kratzspuren auf Autos - 3
Kein Schadensersatz für Lackkratzer: TÜV-Gutachter stellt fest, daß Katzenkrallen nicht scharf genug sind,
um Lackschäden zu verursachen.
Amtsgericht Oberhausen, Az.: 1 S 198/9


natürlich möchte niemand ärger mit den nachbarn, aber nur mal so, zur information.
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
...ich habe keine Ahnung, wie man den Katzen sowas abgewöhnen kann...
Da das Beutemachen zu einem der Grundinstinkte von Katzen gehört, da sie diese Fähigkeit in der Wildnis schliesslich zum Überleben braucht bin ich davon überzeugt, dass wir ihnen dies nicht abgewöhnen können. Ist leider nicht dasselbe, wie wenn wir Menschen beschliessen, mit dem Rauchen aufzuhören um dann einige Zeit unter Entzugserscheinungen zu leiden, welche aber wieder verschwinden. Wir müssen nicht rauchen, um zu Überleben, so wie die Katze für dasselbe eben jagen muss :wink:

Außer halt immer wieder direkt schimpfen
Deshalb wird auch das Ausschimpfen nicht viel bringen; ausser, dass die Katze nicht schlau aus unserem Verhalten wird, da es für sie eben nichts natürlicheres auf der Welt gibt. Und wenn sie uns sehr mag, macht sie ihre Beute zu unserem Geschenk anstatt sie selbst zu fressen => Damit schenkt sie uns, nebst ihrer Zuneigung, das wertvollste, was sie besitzt: Ihre Überlebensgrundlage.

Aus diesen Gründen schaue ich gefliessentlich darüber hinweg, lobe meine erfolgreiche Jägerin und entsorge möglichst unauffällig das Präsent 8) .

Gruzz
Chrigu
 
Thema:

Hilfe, mein Kater bringt ständig lebende Mäuse mit ins Haus!

Hilfe, mein Kater bringt ständig lebende Mäuse mit ins Haus! - Ähnliche Themen

  • Hilfe, mein Kater hat 2cm Schwanz von einer Spielzeugmaus gefressen!

    Hilfe, mein Kater hat 2cm Schwanz von einer Spielzeugmaus gefressen!: Hallo, ich habe heute nachmittag eine Packung mit 3 Spielzeugmäusen (von Karlie) gekauft, und meinem Kater direkt eine gegeben. Er war...
  • Hilfe, neuer Kater ist da!!?!

    Hilfe, neuer Kater ist da!!?!: Hallo an Alle ::w Hab schon mal ein Thema erstellt, da hab ich gesagt, dass bald ein neuer Kater zu uns nach hause kommt :p sind auch schon...
  • Hilfe - Clickern, aber richtig?

    Hilfe - Clickern, aber richtig?: Hallo! Ich habe gestern meinen Clicker bekommen und habe gleich angefangen mit dem Konditionieren. Hatte im Internet einiges dazu durchgelesen...
  • Hilfe, meine Katzen wollen nicht spielen

    Hilfe, meine Katzen wollen nicht spielen: Hallo alle miteinander, ich bin neu hier und habe schon eine Frage an euch. Spielen eure Katzen viel oder eher weniger? Meine beiden sind...
  • HILFE! Gesucht werden: Spieletipps für Teppichboden!

    HILFE! Gesucht werden: Spieletipps für Teppichboden!: Meine zwei haben in der alten Wohnung gerne mit Kügelchen aller Art gerne gespielt. Also Alufolienkugeln, Leckerlies in Kugelform, allgemein alles...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe, mein Kater hat 2cm Schwanz von einer Spielzeugmaus gefressen!

    Hilfe, mein Kater hat 2cm Schwanz von einer Spielzeugmaus gefressen!: Hallo, ich habe heute nachmittag eine Packung mit 3 Spielzeugmäusen (von Karlie) gekauft, und meinem Kater direkt eine gegeben. Er war...
  • Hilfe, neuer Kater ist da!!?!

    Hilfe, neuer Kater ist da!!?!: Hallo an Alle ::w Hab schon mal ein Thema erstellt, da hab ich gesagt, dass bald ein neuer Kater zu uns nach hause kommt :p sind auch schon...
  • Hilfe - Clickern, aber richtig?

    Hilfe - Clickern, aber richtig?: Hallo! Ich habe gestern meinen Clicker bekommen und habe gleich angefangen mit dem Konditionieren. Hatte im Internet einiges dazu durchgelesen...
  • Hilfe, meine Katzen wollen nicht spielen

    Hilfe, meine Katzen wollen nicht spielen: Hallo alle miteinander, ich bin neu hier und habe schon eine Frage an euch. Spielen eure Katzen viel oder eher weniger? Meine beiden sind...
  • HILFE! Gesucht werden: Spieletipps für Teppichboden!

    HILFE! Gesucht werden: Spieletipps für Teppichboden!: Meine zwei haben in der alten Wohnung gerne mit Kügelchen aller Art gerne gespielt. Also Alufolienkugeln, Leckerlies in Kugelform, allgemein alles...
  • Schlagworte

    katze bringt lebende mäuse

    ,

    katze bringt lebende mäuse ins haus

    ,

    kater bringt lebende mäuse

    ,
    katze bringt lebende maus ins haus
    , katze bringt maus ins haus, , kater bringt lebende mäuse ins haus, warum bringt meine katze lebende mäuse, katze bringt ständig mäuse ins haus, katzen bringen lebende mäuse, katze bringt mäuse ins haus, katze bringt ständig lebende mäuse, katzen bringen mäuse ins haus, katze bringt immer lebende mäuse, katze bringt maus nach hause bedeutung
    Top Unten