Hilfe mein Bijou ist in der Klinik

Diskutiere Hilfe mein Bijou ist in der Klinik im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Liebe Katzenfreunde Ich hatte eine grausige Nacht. Gestern Abend so gegen 8 (ist ja klar, es passiert immer Nachts), mauzt mein Bijou (16 Wochen)...

Luna72

Gast
Liebe Katzenfreunde

Ich hatte eine grausige Nacht. Gestern Abend so gegen 8 (ist ja klar, es passiert immer Nachts), mauzt mein Bijou (16 Wochen) ganz kläglich vor der Türe. Wie ich nachschauen ging, hockte er wie ein Häufchen Elend auf dem Fussabstreifer. Erst dachte ich er sei wieder beleidigt, weil sein Brüderchen nicht mit ihm spielen wollte. Als ich ihn dann hochgehoben habe, hat er ganz kläglich gemauzt und ich hab sofort Blut am hinteren Pfötchen gesehen. Wie ich ihn abgesetzt habe, ist er sofort auf drei Beinen in eine Ecke gehumpelt und hat das
vierte Bein nachgezogen.

Wir sind dann sofort zum TA, der dann meinte vermutlich hätte er die Hüfte ausgerenkt. Je nachdem wie gross die Verletzung der Bänder sei, werde das nie wieder richtig gut. Ausserdem hat ihm gar nicht gefallen, dass die Haut über dem Sprungelenk gerissen ist. Die einzigen, die hier ev. noch helfen könnten, sei das Universitätsspital in Zürich (1.5 Stunden mit dem Auto). Gut, wir haben dann unseren Bijou wieder eingepackt, weil ich mir gesagt habe, dass ich wenigstens genau wissen möchte, was unser Kleiner hat.

Die ganze Fahrt über war er ganz ruhig und ich musste ab und zu mal nachschauen, ob er überhaupt noch atmet. In der Uniklinik waren sie ganz lieb mit ihm. Wir mussten ihn dann da lassen, weil er erst ruhig gestellt wurde, damit man ihn röntgen konnte. Das Pfötchen war in der Zwischenzeit schon auf die 4-fache Grösse angeschwollen.

Als wir dann zu Hause ankamen (beide wie ein Häufchen Elend), hat die Klinik angerufen und gemeint, es sein nix ausgerenkt. Die Gelenkkugel sei noch in der Hüfte aber darunter sei der Oberschenkel gebrochen. Die Operation sei vermutlich nicht so tragisch und so ein Bruch könne bei einer so jungen Katze gut "repariert" werden. Puhhh! Der erste Stein polterte schonmal von unserem Herz! Aber das Sprunggelenk hat auch der Uniklinik nicht gefallen. *bibber, bibber*, der Stein war wieder da.

Nun ja, irgendwann heute werde ich darüber informiert, was er denn nun ganz genau hat und wieviel das kosten würde. Ich hab nun richtig grossen Bammel, dass das mit dem Sprunggelenk wirklich sehr schlimm ist.

Hat irgendjemand Erfahrung mit solchen Sachen? Heilt das wieder so, dass er keine Schmerzen hat?

Bitte teilt mir Eure Meinung mit.

Liebe Grüsse von der übermüdeten

Luna72
 
30.09.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe mein Bijou ist in der Klinik . Dort wird jeder fündig!

Heike0609

Gast
Hallo Luna72,

habe keinerlei Erfahrung mit sowas aber ich drücke deiner kleinen Fellkugel die Daumen das er bald wieder fit ist und zu euch nach hause kann. Hört sich ja schlimm an hoffen wir das das mit dem Sprunggelenk schnell wieder wird.

Liebe grüße
Heike
 

solo

Gast
Hallo Luna 72,

in der Regel heilen Brüche bei jungen atzen sehr gut. Er wird zwar vermutlich eine Weile nicht Toben dürfen, aber er wird auch keine großen Schmerzen haben. Da er bestimmt was gegen Schmerzen vom TA bekommt.
Ich drücke für die kleine Fellnase ganz fest die Daumen
liebe Grüße Kerstin
 

Inga

Registriert seit
21.02.2003
Beiträge
1.538
Gefällt mir
0
hallo luna,

ich drücke dir und vorallem dem kleinen alle daumen!!! wie hat er das nur geschafft?

mit dem sprunggelenk hab ich jetzt keine erfahrung, aber du kannst dich ja mal an sandymaus wenden. sie hat ihren kleinen jerry vor kurzem operieren lassen müssen. ihm war (wahrscheinlich durch einen versehentlichen pferdetritt) die kniescheibe rausgesprungen und sonst noch einiges kaputt gegangen :( wenn ich mich richtig erinnere hat sie mit der voruntersuchung und der op ca. 450 euro gezahlt (ich hatte ihn vorher in unserer klinik auch schon untersuchen lassen, also noch mal 50 euro drauf :oops: )

bei ihm hatte die ta sehr wenig hoffnung und sprach sogar schon davon, ihn vielleicht nicht mehr aufwachen zu lassen... heute geht es ihm blendend!

Nachtrag:

hier ein link zu sandras top bezüglich dem beinchen

https://www.katzen-links.de/katzenforum/viewtopic.php?t=9137&highlight=
 

Sandymaus

Registriert seit
29.06.2003
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Hey Luna!

Erst mal tief durchatmen!!
Ich habe von Inga einen kleinen Kater bekommen, da hing die Kniescheibe nicht vorne (wie normal) sondern hinten, also quasi in der Kniekehle! Das wurde operiert. Die TÄ hat die Kniescheibe halbiert, den kaputten Teil herausgenommen, den Oberschenkelknochen etwas verkürzt und aufgebohrt damit die Kniescheibe wieder richtig sitzt. Leider wurde der Kater etwas zu spät operiert, denn die Bänder und Sehen und was da sonst noch drumrum ist waren schon schief zusammengewachsen.
Ich kann das nicht so richtig erklären, deswegen sind das alles ziemlich laienhafte Beschreibungen (sorry). Die TÄ meinte zu mir, das muss jetzt so ausheilen wie eine Fraktur, so lange dauert das auch ungefähr. Der kleine hat noch Schmerzen, belastet sein Beinchen aber jeden Tag mehr. *froifroi*
Am besten wartest Du ab, bis der TA sich meldet und sagt, was Sache ist. Dann kommst Du nochmal nach hier und berichtest!
So eine OP ist zwar ein Schock, aber es wird dem Kerlchen gut tun! Leider wird Jerry nie humpelfrei laufen können, aber wenigstens hat er irgendwann keine Schmerzen mehr!!

Alles Gute für Dich und das Katertier!

LG
Sandra
 

Luna72

Gast
Nachricht von der Klinik

Herzlichen Dank für Eure guten Zusprüche!!! Also ich hab jetzt Nachricht von der Klinik erhalten. Es scheint, wie wenn die Arztkosten im Tierbereich in der Schweiz doch ein Ideechen höher wären als in der EU.

Operation des Oberschenkelkopfbruches (ev. Stabilisation oder sonst entfernen), Reinigung und nähen Sprunggelenk sowie einige Röntgenaufnahmen etc. kommen doch auf glatte 2'000 CHF ca. 1'300 Euro. Uff. Also ich hab schon recht schwer geschluckt.

Was um Himmels willen soll ich jetzt bloss machen? Ich bin richtiggehend verzweifelt. Sag ich ja, wird unser Bijou ziemlich sicher wieder so gesund, dass er ohne Schmerzen leben kann. Zwar mit ein wenig hinken, aber sonst sollte es gehen. Sag ich nein, tja dann zahl ich ca. 300 Euro für die Notaufnahme und die ersten Abklärungen.

Könnt Ihr mir bitte einen Rat geben?

LG Nic (Luna72)
 

Sandymaus

Registriert seit
29.06.2003
Beiträge
455
Gefällt mir
0
8O 8O 8O
OH MEIN GOTT!!!
1.300,00 €

Das darf ja wohl nicht wahr sein!!! Wie kann das denn sooooooo teuer werden???

Kannst Du das Geld denn aufbringen?? Entschuldige die indiskrete Frage, aber ich könnte mir das in 100 Jahren nicht leisten, auch nicht auf Raten. Da zahlst Du ja ewig ab!
Wenn Du die OP machen lässt, dann wird er wieder richtig gesund, richtig? Wenn Du die OP nicht machen lässt und die 300,00 € für die Klinik bezahlst...was passiert denn dann mit dem Kerlchen? Ist er noch in der Klinik? Bis wann musst Du Dich denn entschieden haben? Haben die was gesagt, wie groß seine Schmerzen jetzt sind?

Ich weiss gar nicht was ich sagen soll...

LG
Sandra
 

russian

Gast
Hallo Luna,

armer, kleiner Bijou, das klingt ja sehr schlimm, was hat er denn getan, sich so zu verletzen?
Wenn Deine finanziellen Mittel diese Operation erlauben würde ich sie machen lassen, Bijou ist noch recht jung, um so größer die Chance, daß Knochen und Bänder problemlos zusammenwachsen, und er wieder völlig ungehindert herumtoben kann. Frage die Tierärzte am besten wie die Folgen bei den unterschiedlichen Behandlungsmethoden sein werden, denn eine Katze kann mit einem behinderten Beinchen leben, aber nicht mit ständigen Schmerzen beim Laufen. Ich würde die Entscheidung davon abhängig machen, welche Behandlung ihm die schmerzfreieste Zukunft gibt.

@Sandra,

1300€ sind noch nicht einmal viel für eine OP, ich kenne da noch andere Summen. Aber so eben aus der Haushaltskasse nimmt das wohl niemand, ich habe mir für solche evtl. Fälle ein Katzensparbuch angelegt, auf das ich monatlich einen Betrag spare, dann tut es nicht ganz so weh, sollte einmal eine teurere Behandlung anstehen.

Viele Grüße
Russian
 

Luna72

Gast
was nun...

liebe sandymaus

so teuer wird das anscheinend, weil die operation von innen sehr viel heikler sei von wegen blutgefässen oder so... ehrlich ich hab eigentlich grad überhaupt keine ahnung und war auch SAUMÄSSIG überrascht.

tja, was sonst passiert mit dem kleinen? dann wird er seine mäuse im katzenhimmel fangen müssen. *schnief*

im moment ist er noch in der klinik und kriegt schmerzmittel, es tut ihm also nicht wirklich was weh. ob er so richtig gesund wird, kann einem ja niemand garantieren, die hoffnung ist aber schon recht gross. allerdings sei es eben schwieriger, weil er noch so jung sei und noch weiter wächst, der bruch ist in der wachstumszone und das sei dann nicht ganz unproblematisch. also das mit dem hinken ist fast sicher, aber schmerzen oder grosse folgekosten für weitere behandlungen sollten eigentlich nicht anfallen.

mein göttergatte hat mir die erlaubnis erteilt. ich find's aber trotzem noch sehr viel geld, aber trotzdem hab ich ja eine verpflichtung gegenüber unserem Bijou. ich muss mich bis heute mittag entscheiden, damit sie ihn noch rechtzeitig einplanen können. *seufz*

ich glaube ich stand noch nie vor so einer schweren entscheidung. einerseits könnte es durchaus gut gehen, andererseits sind da die finanzen. wenn wir uns zusammenreissen könnte es schon hinkommen.

LG Nic
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Luna,

und wenn ich mein Lebetag an den Raten zahlen müßte und auch nie wieder verreisen könnte, könnte ich mit der Entscheidung nicht leben ihm das Leben genommen zu haben um meines angenehmer zu gestalten.

Wäre er gesundgeblieben hättet ihr ihm auch sein Leben lang Liebe gegeben und seine entgegengenommen.

Wenn Eure Zähne später mal nichtmehr ihren Zweck erfüllen, werdet ihr doch auch alles daransetzen Ersatz zu erhalten oder?

Solltet Ihr Euch trotzdem dagegen entscheiden ihn auch in "schlechten Zeiten" zu lieben, bitte verständige erst Euren Tierschutzverein, vielleicht gibt es dort noch eine andere Lösung, als die vermeintliche Erlösung.

Gruß Elke
 

Medusa

Gast
Hallo,

au wei, erst die Verletzung, dann der Schock, dass operiert werden muß und dann noch die Kosten... Das tut mit sehr leid für Euch!

Allerdings sehe ich es ähnlich wie Elke-030 - egal, was ich aufgeben müßte und wie lange ich an den Raten hängen würde: das wäre es mir wert! Mit einer anderen Entscheidung könnte ich überhaupt nicht glücklich werden.

Es scheint ja so, als ob die OP von den Kosten her machbar wäre, auch wenn es natürlich bei einer solchen Summe nicht leicht wird... aber es ist MÖGLICH.

Ich finde es übrigens klasse, dass Dein Mann sofort zugestimmt hat! Das kenne ich nämlich aus anderen Geschichten bei weit kleineren Beträgen auch anders :wink:

Ich drück' Euch auf jeden Fall die Daumen und hoffe, dass es Eurem kleinen Bijou bald wieder gut geht!
 

Luna72

Gast
Bijou kommt unter's Messer

soviel aufmunterung! herzlichen dank!

wir haben uns gemeinsam entschlossen, unseren kleinen Bijou operieren zu lassen. solange noch eine chance besteht, dass er ein schmerzfreies leben haben kann, werde ich ihm das auch so gut es geht ermöglichen. ob er hinkt oder sonstwie komisch läuft ist mir eigentlich ziemlich schnurz, solange er nur keine schmerzen hat.

ich hoffe bloss, dass alles gut geht. bitte drückt mir (uns allen) die daumen!

LG

Nic
 

Inga

Registriert seit
21.02.2003
Beiträge
1.538
Gefällt mir
0
ich drücke natürlich alle daumen für den kleinen!! das ist ja echt ein hammer!! ich hätte jetzt höchstens vorgeschlagen noch eine weitere meinung einzuholen, aber wenn die den gleichen kostenvoranschlag machen, dann hast du unnötige zeit verplempert und auch geld :roll: . ich denke aber auch, dass die tas in der klinik schon wissen werden was sie tun!

hoffentlich bekommen sie den kleinen wieder hin!
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Nic,

ich freue mich über Eure Entscheidung riesig, denn ich hatte nach dem ersten Posting doch das Gefühl das er Dir viel bedeutet.

Ich drücke klein Bijou ganz fest die Daumen das er die OP gut übersteht und anschließend komplikationslos gesund wird.

Herzliche Grüße
Elke
 

bama

Registriert seit
19.08.2003
Beiträge
637
Gefällt mir
0
Hallo Nic,
uh, 1300 Euro ist wirklich sehr sehr viel Geld. Ich würde es aber auch zahlen, wenn dein Kater dann wieder gesund wird. Aber ich wäre auch mal geschockt gewesen über den Preis - könnte ich mir nie leisten, das müßte ich auf Raten machen.
Gratuliere zu deinem Mann, er ist anscheinend ein Schatz.
Wir drücken dir die Daumen und Pfoten!!!!
 

solo

Gast
Hallo Nic,

ich finde es toll das Ihr Euch für die OP entschieden habt, hätte es auch nicht anders gemacht. Der Kater hat diese Chance einfach verdient.
Ich drücke alle Daumen und Pfoten die wir hier haben und wünsche alles Gute für die Fellnase.
Liebe Grüße Kerstin
 

Sandymaus

Registriert seit
29.06.2003
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Hi Luna!

Wir drücken Euch zwei Daumen, vier Vorder- und vier Hinterpfoten, damit Dein kleiner Pupser bald wieder rumhüpfen kann!
Auch an Deinen Mann möchte ich mal ein grooooßes Kompliment abgeben, sofort die Zustimmung zu geben. Ich kann nur sagen, Bijou kann froh sein, bei zwei so tollen Dosis gelandet zu sein!

Alles Liebe
Sandra
 

Luna72

Gast
DANKESCHÖN

Vielen herzlichen Dank, Ihr macht mir richtig schön Mut!!!

Die Operation ist morgen und ich solle mir keine Sorgen machen, es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. *seufz* Leichter gesagt als getan, aber das wird schon klappen!

LG

Nic
 

Niki

Registriert seit
16.06.2003
Beiträge
1.556
Gefällt mir
0
Hallo Nic,

ich finde es ganz toll, dass ihr euch für die Operation entschieden habt. & auch ein großes Lob an deinen Mann. Finde ich ganz große Klasse !!
Halte uns auf dem Laufenden.

Wir drücken dir hier ganz feste alle daumen & Pfötchen.

Nicole & der Pooh
 

Sabsi

Registriert seit
04.02.2003
Beiträge
1.666
Gefällt mir
3
Auch von mir alles Gute für die bevorstehende OP und meine Bewunderung zu diesem Entschluß.

Auch ich hätte so gehandelt. Du und Dein Mann, Ihr seid nur zu bewundern!
 
Thema:

Hilfe mein Bijou ist in der Klinik

Hilfe mein Bijou ist in der Klinik - Ähnliche Themen

  • Hilfe Narbe eitert, zweite OP folgt..

    Hilfe Narbe eitert, zweite OP folgt..: Hallo! ich bitte um Rat bzw Erfahrungsberichte.. mein Kater Tofu (3,5 Jahre, Siamese) hatte letzten Freitag eine OP nachdem er zwei Tage nicht...
  • Blutbild - bitte um Hilfe

    Blutbild - bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, wer kennt sich mit Blutbildern aus und kann mir hierzu etwas sagen. Die Blutbild-Besprechung in der Tierklinik steht noch aus...
  • Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik

    Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und stelle mich und meinen Kater Max mal vor. Ich erhoffe mir das mir die Schwarmintelligenz hier...
  • Durchfall, erhöhter Appetit und viel Durst

    Durchfall, erhöhter Appetit und viel Durst: Hallo ihr Lieben, Ich passe gerade auf die Kater meiner Mutter auf, einer der beiden hat seit heute Morgen Durchfall, einen wahnsinnigen Appetit...
  • Kahle Stellen, Erbrechen, Durchfall, Hilfe

    Kahle Stellen, Erbrechen, Durchfall, Hilfe: Hallo an alle. Ich bin neu registriert und hoffe man kann mir helfen bzw. mir Ratschläge geben. Ich habe insgesamt 4 Katzen. Und eine ist mein...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe Narbe eitert, zweite OP folgt..

    Hilfe Narbe eitert, zweite OP folgt..: Hallo! ich bitte um Rat bzw Erfahrungsberichte.. mein Kater Tofu (3,5 Jahre, Siamese) hatte letzten Freitag eine OP nachdem er zwei Tage nicht...
  • Blutbild - bitte um Hilfe

    Blutbild - bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, wer kennt sich mit Blutbildern aus und kann mir hierzu etwas sagen. Die Blutbild-Besprechung in der Tierklinik steht noch aus...
  • Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik

    Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und stelle mich und meinen Kater Max mal vor. Ich erhoffe mir das mir die Schwarmintelligenz hier...
  • Durchfall, erhöhter Appetit und viel Durst

    Durchfall, erhöhter Appetit und viel Durst: Hallo ihr Lieben, Ich passe gerade auf die Kater meiner Mutter auf, einer der beiden hat seit heute Morgen Durchfall, einen wahnsinnigen Appetit...
  • Kahle Stellen, Erbrechen, Durchfall, Hilfe

    Kahle Stellen, Erbrechen, Durchfall, Hilfe: Hallo an alle. Ich bin neu registriert und hoffe man kann mir helfen bzw. mir Ratschläge geben. Ich habe insgesamt 4 Katzen. Und eine ist mein...
  • Top Unten