Hilfe... ich bin am verzweifeln. Was ist mit ihm?

Diskutiere Hilfe... ich bin am verzweifeln. Was ist mit ihm? im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben, ich habe mich hier lange nicht mehr blicken lassen (aus PC-technischen Gründen), aber nun kann ich öfters mal wieder...

Affinity

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
680
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,
ich habe mich hier lange nicht mehr blicken lassen (aus PC-technischen Gründen), aber nun kann ich öfters mal wieder reinschauen.

Ich hoffe trotzdem auf eure Hilfe. Ich habe solche Angst. Bereits um 7 Uhr heute früh habe ich versucht, einen Tierarzt zu erreichen. Meinem Tiger geht es sehr schlecht. :cry:
Als ich um 6:00 Uhr aufgestanden bin habe ich gesehen, dass überall im Haus kleine Mengen von erbrochenem auf dem Fußboden lagen. Tiger
muss sich demnach in der nacht bestimmt ca. 20 Mal übergeben haben. Meine erste Reaktion war einfach nur "was eine Schweinerei", als ich dann Tiger hörte, mal wieder Flüssigkeit ausbrechend... Nun liegt er auf dem Sofa, bewegt sich kaum. Wenn ich ihn streichel öffnet er die Augen, sonst keine Reaktion. Kein schnurren, was er sonst sofort anfängt. Kein Nasestupsen, was er liebend gerne macht. Appetit hat er auch nicht, was sicherlich nach dieser Nacht nur verständlich ist. Normalerweise jedoch nervt er mich jeden morgen bereits um 7 Uhr und bettelt nach Essen.

Ich weiss nicht was ich machen soll. Wie gesagt, seit 7 Uhr versuche ich meinen TA zu erreichen. Immernoch läuft der Anrufbeantworter... Ich habe kein Auto und kann nicht weg. Also habe ich bei der Tierklinik angerufen. Nichts zu machen, Hausbesuch nicht möglich, ist keiner da!

Wie kann ich Tiger helfen? Er nimmt um sich herum fast nichts mehr wahr. Wenn ich bei ihm bin und ihn streichel scheint ihm das gleichgültig. Ob ich damit rechnen muss, dass mein kleiner Schatz eingeschläfert muss? Mein TA sagte vor ein paar Monaten schon, dass es von einen Tag auf den nächsten passieren kann, dass es es ihm schlechter geht und man ihn besser einschläfern lassen müsste.
Deshalb habe ich solche Angst... aber im Moment kann ich wohl nur abwarten! :cry: :cry:

Traurige Grüße...
 
17.07.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe... ich bin am verzweifeln. Was ist mit ihm? . Dort wird jeder fündig!

Anna

Gast
Ich komme auch aus Deiner Ecke...was er genau hat weiß ich auch nicht.

Hat er vielleicht was falsches gefressen? Habt ihr giftige Pflanzen zu Hause? Ist er ein Freigänger? Hat er Katzengras?

Ich hab mal gelesen, dass Katzen wenn sie keins haben auch zur Not giftige Pflanzen fressen würden.
Wenn ja nimm sie mit!

Aber kennst Du diese Tierklinik in Schloß-Holte? Hast Du da schon angerufen? Ich meine die haben die ganze Zeit geöffnet und auch so eine Art Notarztwagen. Weiß es aber auch nicht genau. Oder bestell Dir ein Taxi!

Ich wünsche Euch beiden viel Glück. Ihr schafft das schon...

VlG Anna
 

Affinity

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
680
Gefällt mir
0
Um halb 9 war endlich jemand beim TA erreichbar, bin dann sofort mit Taxi hingefahren. Tiger muss bis morgen oder übermorgen nun da bleiben, damit sie ihn beobachten können.
Erstmal flößen sie ihm Wasser ein damit es ihm besser geht, Tiger trinkt zuhause nämlich überhaupt nichts. (bekommt aber auch kein Trockenfutter ) Dann nehmen sie ihm nochmal Blut ab um die Leber - und Nierenwerte zu testen. Jetzt heisst es also erstmal abwarten, aber ich bin jetzt wenigstens beruhigt, dass er in guter Betreuung ist...
Katzengras frisst er nicht, er hat auch noch an keiner Pflanze gefressen.. Vor 2 Tagen haben wir eine neue Pflanze gekauft. Unsere andere katze Bonny hat davon gefressen und sich übergeben, aber sonst ist zum Glück nichts weiter passiert. Seitdem ist die Pflanze ausser Reichweite. Es ist also sehr unwahrscheinlich, dass Tigers Erbrechen damit zusammenhängt. Mir wäre es im Erbrochenen auch sicherlich aufgefallen, wenn er davon etwas gefressen hätte.
Es könnte sehr gut sein, dass sein schlechter Zustand wirklich durch die Nieren verursacht werden. Vor einigen Monaten hatte man schon festgestellt, dass eine niere eine leichte Unterfunktion hat. Und in seinem stolzen Alter von ca. 18 Jahren wäre es nur zu gut möglich, dass sich die Werte verschlechtert haben...
Naja, abwarten und hoffen dass es ihm bald wieder besser geht. mein Tiger hat schon so vieles gut überstanden, das schafft er dann hoffentlich auch noch....
In Hoffnung..
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Hallo Affinity,

ich lese es gerade erst, dass es deinem Tiger so schlecht geht. Aber Gott sei Dank; hast du jetzt ja den TA erreicht und er ist dort in den besten Händen.

Wir drücken ganz fest Daumen und Pfötchen, damit es ihm bald wieder besser geht.

Liebe Grüße
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo Affinity!

Gott sei DAnk hast du den TA erreicht.

Was du da geschrieben hast, weckt in mir geradezu Emotionen, da ich so was vor 5 Wochen auch erleben musste (s. Beitrag "Bitte dringend Hilfe"). Vielleicht kannst du ja mal einen Blick dortrein werfen und so das eine oder andere gebrauchen.

Ich musste Jeanny auch über Nacht dort lassen, geworden sind es dann 5 Tage. Auch wenn es mir mehr als schwer gefallen ist, für sie war es das Beste.

Ansonsten kann ich dir leider nicht viel helfen, aber ich oder wir drücken ganz fest alle Pfötis und Daumen, dass es Tiger gaaaanz schnell wieder gut geht. Bei Jeanny war das leider nicht so der Fall :?

Aber eine Frage hab ich noch. Warum meinte der TA vor einigen Monaten, dass es Tiger plötzlich schlecht gehen könnte? Hat er etwas?

Alles Gute, Alex
 

Anonymous

Gast
Hallo Affinity,

auch von uns alles Gute für Tiger und für Dich! Wir drücken alle Daumen und Pfoten.

Liebe Grüße,

Neckarhex
 

Affinity

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
680
Gefällt mir
0
Es gibt schlechte Nachrichten:

Tiger ist eingeschläfert worden :cry: :cry: Ich bin so unendlich traurig!

Einen ausführlichen Bericht gibt es später.

In Trauer...
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Oh neee?

*ganzvielTrostrüberschick*

Danke das du uns informiert hast. Wenn ich jetzt nur wüsste, wie ich helfen kann.

Ich denke ganz fest an dich.

Lass dich umarmen :cry: ::knuddel es tut mir soo leid.

Alex, Conrad, Struppi und Jeanny
 

Anonymous

Gast
Ach je, das ist ja schlimm. :( Alles Liebe und unser Beileid und ganz viel Emapthie und Trost an Dich! ::knuddel
Wenn Du soweit bist, erzähl uns bitte, was los war, damit wir es teilen und trösten können. Und versuch dran zu denken, daß Tiger jetzt nichts mehr weh tut. Ich weiß, das ist kein Trost, aber vielleicht hilft es ein bisschen....
Wir denken an Dich!

Liebe Grüße,

Neckarhex
 

Alexa74

Gast
och nein, komm ich ::knuddel dich mal!

verstehe gut das du jetzt nicht schreiben kannst! lass dir zeit, weine ruhig, das tut manchmal gut!

dein Tiger hat ein wunderschönes leben bei dir geführt! er ist 18 jahre alt geworden und das sicher nur weil du dich immer so liebevoll um ihn gekümmert hast! du hast deinen eigenen egoismuss überwunden um dein geliebtes tier von seinem leid zu erlösen. das ist wahre (tier)-liebe!!!

denkt jetzt aber bitte nicht nur darüber nach wie schlimm es ist ihn verlohren zu haben, sondern wie schön es war dein leben mit ihm verbringen zu dürfen!

deinem Tiger geht es jetzt wieder gut, und er wird immer bei dir sein, ganz tief in deinem herzen!

mitfühlende grüße
Alexa
 

via_mila

Gast
Oje, hab grad erst gelesen was passiert ist.....komm her lass Dich
drücken ::knuddel
Meld dich mal wenn es dir etwas besser geht...



Gruß Mila
 

BKH TIGGER

Gast
Einen gaaaaanz lieben Drücker von den Tiggern und mir!!!!!! :cry:
 

Affinity

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
680
Gefällt mir
0
Habe durch Zufall gesehen, dass ihr auf meinen beitrag noch geantwortet habt, ich danke euch dafür.

Mir geht es schon wieder ganz gut. Unser kleiner Dusty hat mich sehr von meiner Trauer "abgelenkt", da ich mich nun sehr viel um ihn und Bonny kümmere.

In den ersten Tagen nach Tigers Tod habe ich sehr viel geweint... jetzt bin ich soweit, dass ich, wenn ich an ihn denke, nicht mehr weinen muss... manchmal packt mich das schlechte gewissen, weil ich nicht immer an ihn denke und meine große Trauer relativ schnell und gut verarbeitet habe. Natürlich werde ich ihn nie vergessen und immer in sehr guter Erinnerung behalten....
Ich habe von mir selbst nicht gedacht, dass ich das so schnell verkrafte. Oft frage ich mich selbst, wie ich so schnell damit fertig werden konnte und dann packt mich ein tierisch schlechtes gewissen... :cry: Tigerchen soll doch nicht denken, dass ich ihn so schnell vergessen habe...
 
Thema:

Hilfe... ich bin am verzweifeln. Was ist mit ihm?

Hilfe... ich bin am verzweifeln. Was ist mit ihm? - Ähnliche Themen

  • Hilfe Narbe eitert, zweite OP folgt..

    Hilfe Narbe eitert, zweite OP folgt..: Hallo! ich bitte um Rat bzw Erfahrungsberichte.. mein Kater Tofu (3,5 Jahre, Siamese) hatte letzten Freitag eine OP nachdem er zwei Tage nicht...
  • Blutbild - bitte um Hilfe

    Blutbild - bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, wer kennt sich mit Blutbildern aus und kann mir hierzu etwas sagen. Die Blutbild-Besprechung in der Tierklinik steht noch aus...
  • Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik

    Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und stelle mich und meinen Kater Max mal vor. Ich erhoffe mir das mir die Schwarmintelligenz hier...
  • Durchfall, erhöhter Appetit und viel Durst

    Durchfall, erhöhter Appetit und viel Durst: Hallo ihr Lieben, Ich passe gerade auf die Kater meiner Mutter auf, einer der beiden hat seit heute Morgen Durchfall, einen wahnsinnigen Appetit...
  • Kahle Stellen, Erbrechen, Durchfall, Hilfe

    Kahle Stellen, Erbrechen, Durchfall, Hilfe: Hallo an alle. Ich bin neu registriert und hoffe man kann mir helfen bzw. mir Ratschläge geben. Ich habe insgesamt 4 Katzen. Und eine ist mein...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe Narbe eitert, zweite OP folgt..

    Hilfe Narbe eitert, zweite OP folgt..: Hallo! ich bitte um Rat bzw Erfahrungsberichte.. mein Kater Tofu (3,5 Jahre, Siamese) hatte letzten Freitag eine OP nachdem er zwei Tage nicht...
  • Blutbild - bitte um Hilfe

    Blutbild - bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, wer kennt sich mit Blutbildern aus und kann mir hierzu etwas sagen. Die Blutbild-Besprechung in der Tierklinik steht noch aus...
  • Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik

    Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und stelle mich und meinen Kater Max mal vor. Ich erhoffe mir das mir die Schwarmintelligenz hier...
  • Durchfall, erhöhter Appetit und viel Durst

    Durchfall, erhöhter Appetit und viel Durst: Hallo ihr Lieben, Ich passe gerade auf die Kater meiner Mutter auf, einer der beiden hat seit heute Morgen Durchfall, einen wahnsinnigen Appetit...
  • Kahle Stellen, Erbrechen, Durchfall, Hilfe

    Kahle Stellen, Erbrechen, Durchfall, Hilfe: Hallo an alle. Ich bin neu registriert und hoffe man kann mir helfen bzw. mir Ratschläge geben. Ich habe insgesamt 4 Katzen. Und eine ist mein...
  • Top Unten