!! HILFE !!! Eine oder zwei ? SORGE! IST ER TAUB?

  • Ersteller des Themas satu01
  • Erstellungsdatum

satu01

Guest
Hallo zusammen! Nun nach meiner letzten Frage ob eine oder zwei, habe ich mich entschlossen das ich " zwei " Samtpfötchen ein zuhause gebe.
:P
Es ist aber gar nicht so einfach wie ich festgestellt habe,
denn meine Käthe macht zicken. OK es ist erst ein Tag, aber sie nimmt den ganz kleinen zwischen ihre Pfoten und schiebt ihn unter sich und beißt dann.
Sie legt zwar nicht die Ohren an oder fauch (doch uns faucht sie an wenn wir sie von ihm weg nehmen) HMM???? 8O 8O
Er legt dann die Öhrchen an und faucht , aber er hebt nicht sein Pfötchen!!
Gibt sich das noch ? bin ich zu ungeduldig und mache mir einen zu großen Kopf? Wie schaffe ich es das meine (große 18 Wochen) den kleinen 8 Wochen nicht mehr haut ? Bin über jeden Tipp dankbar !!!
 

Schmirk

Registriert seit
23.11.2002
Beiträge
1.156
Gefällt mir
0
Alter
44
Ort
Hamburg
Liebe/r Satu,

ja, du bist zu ungeduldig. Die beiden klären das prima ohne deine Hilfe. Lass sie nur machen. Sie werden jetzt erstmal klären, wer der Chef ist, und irgendwann ist's dann auh gut. Wichtig ist, dass du dich nicht einmischt (so lange es nicht blutig wird) und du beiden genau so viel Aufmerksamkeit schenkst.

Lieben Gruß: S.
 

Nala Ares & Venus

Registriert seit
08.02.2004
Beiträge
806
Gefällt mir
0
Alter
38
Ort
Hamburg
Lass sie das in Ruhe ausdiskutieren.
Der erste Tag ist ja noch nicht rum. Abwarten.

8 Wochen ist ziemlich jung für ein Kitten.

Solange deine grosse das Kitten nicht verletzt, ist alles in Ordnung. Und der Kleine wird jetzt lernen, sich unterzuordnen. Aber bald schon werden beide feststellen, dass man den anderen nicht nur beissen sondern auch bespielen kann. Ich denke das wird sich einpendeln.

Viel Glück
Natascha
 

lunarlove

Registriert seit
19.09.2004
Beiträge
394
Gefällt mir
0
Alter
45
Ort
Costa Brava
Hallo Satu,
ich schliesse mich an, lass die Katzen das unter sich ausmachen - solange die Kleinste nicht verletzt wird ... 8 Wochen ist wirklich noch sehr jung ... gib ihnen ein paar Tage und Du wirst sehen, dass sie sich schnell an die neue Situation gewöhnen und sich arrangieren. Scheint ja fast so, als ob Deine Älteste die Kleinste als Erzatzkind ansieht, und sich aus sie legt um warm zu halten -das hat zumindest meine Katze bei Ihren eigenen Kätzchen gemacht - ich hatte immer Angst, dass sie die Kleinen erdrückt, aber meine Katze wusste das wohl besser...
Viel Spass mit Deinen Samtpfoten!
Elke
 

satu01

Guest
ich mache mir nun mal eben Sorgen :oops:
denn Kähte ist eine doch sehr lebhafte Hauskatze und Lui ist einer türk.Angora und noch so klein!!!!
Und Kätchen die ältere ( was man so als alt bezeichen kann, ist ja auch noch ein Baby) macht das auch mit meiner Hand und Arm ! Sich darumwickeln und rein beißen, bei mir nicht feste jedenfalls nicht zu Anfang nur wird sie dann immer wilder und beißt auch fester zu. Ich unterbreche dann immer das "Spiel" ich kann das ja auch nur der Kleine eben noch nicht.! Er tut mir dann immer leid. Bin ganz schön durcheinander! " Die machen das unter sich aus " das ist ein guter Satz!
Ich habe ehr das gefühl das Käthe das ausmacht. Und das sie Ihn als ihr Kind ansieht ??? Ich weiß nicht !! Hat eine so kleine Katze schon diese Instinkte ????
 

DieTante

Registriert seit
29.08.2004
Beiträge
320
Gefällt mir
0
Alter
36
Ort
Idar-Oberstein
Hi Satu, mach dir echt mal keinen Kopf.
Meine beiden konnten sich eine Woche lang nicht leiden, aber es wurde besser. Zuerst haben sie zusammen geschlafen und tagsüber noch viel gekämpft und inzwischen lieben sie sich und spielen miteinander.
Kämpfe müssen sein um die Rangordnung klar zu stellen und dabei lernen Katzen auch soziales Verhalten. Geh mal nicht dazwischen, deine ältere Katze denkt sonst, Du willst ihr ihren Rang streitig machen und das wäre auch nicht so der Hit. Wenn deine Kleine noch bei Mama wäre, müsste sie auch Kämpfe mit den Geschwistern und der Mama durchmachen um ihren Platz zu finden.
 

satu01

Guest
Na ich versuche es ja! Und ihren Rang mache ich ihr bestimmt nicht streitig. Sie war ja auch zuerst da. Schumse (bzw versuche es ) und kraule sie ja auch weiter wie immer!
Nur was mache ich wenn ich nicht zu Hause bin? Heute ist mein freund noch vormittags da und nachmittags kann der Kleine nach unten zur Oma!
Denn so ganz alleine möchte ich sie nicht lassen!! Und ich mache mir so meinen Kopf das der Kleine untergeht( oder einen Knacks ) bekommt wenn er sich immer verstecken muß.
 

satu01

Guest
Ach ja ! wenn er noch bei seiner Mama wäre, und mit seiner Schwester Kämpfen müste wäre aber wenigstens kein Größenunterschied da so wie jetzt !
 

JenBen

Registriert seit
23.08.2004
Beiträge
1.405
Gefällt mir
0
Alter
38
Ort
Solingen
Halllo satu,

gerade jetzt solltest du sie NICHT trennen. Sobald sie wieder zusammen kommen, gehen sie Rangstreitigkeiten wieder los, fangen quasi bei Null wieder an. Hat Käthe Lui bislang verletzt? Nein? dann WIRD sie das auch nicht mehr tun! Du könntest in der Wohnung ein Plätzchen suchen, wo nur Lui rein passt, irgendwo drunter (bei uns war das hinter dem Sofa) dann hätte er zumindest die Möglichkeit sich in Sicherheit zu bringen.
Normalerweise ist das aber nicht nötig, es gibt auch unter katzen sowas wie "Welpenschutz", kleine Babys werden nicht ernsthaft verletzt, außer die große Katze ist irgendwie gestört ... doch dann hätte sie es längst getan!
Käthe zeigt dem kleinen jetzt, dass sie die Cheffin ist. Von einer Minute auf die andere geht dieser Kampf in Spiel über ... manchmal kann man garnicht unterscheiden wo noch gekämpft wird und wo schon gespielt wird.
Bei uns liegt der Kleine (1 Kilo) auch beim Toben meist unten 8) trotzdem geht er immer wieder zum Langen (2,7 Kilo) hin und "fordert ihn heraus", ein echtes Großmaul. Und danach liegen sie kuschelig nebeneinander und putzen sich gegenseitig. Das dauert aber eine Weile, nur Geduld!
 

satu01

Guest
Na ihr macht mir ja Mut!!! Euere Worte in mein Ohr!!Ich hoffe das es klappt.
Aber ich kann sie doch noch nicht den ganzen Tag ohne Aufsicht lassen 8O , Und er hat schon ein Plätzen wo er sich verkrümelt, aber da muß er sich auch ganz platt machen.Der Kleine hat sich gestern unterm Schrank versteckt, da kommt Käthe nicht mehr hin, nur weiß ich nicht ob er da auch wieder von alleine raus kommt denn gestern haben wir den schrank etwas angehoben und ihn hervorgeholt, weil er da wirklich so ganz platt druntergequetscht lag.
 

bkh-mi.lli

Guest
Unsere beiden waren wegen Rolligkeit und Kastration die letzten 2 1/2 Wochen getrennt und sind vorher 6 Monate zusammen ausgewachsen. Und trotzdem: Seit Samstag, als sie wieder zusammen durften, kloppen sie sich, wobei sie immer gewinnt (armer Kater :wink: ). Das gibt sich.

Angelina
 

satu01

Guest
Wieso waren sie denn getrennt für die OP ???
Muß man das machen ???? Hilfe !!! Das besteht mir ja auch noch vor. Und dann noch in verschiedenen Abständen! Ich hätte das ja gerne bei beiden gleichzeitig aber da ist vielleicht der altersunterschied doch zu groß?????.
Aber jetzt weiß ich immer noch nicht ob ich sie schon den ganzen tag unbeaufsichtigt lassen soll, oder lieber doch den einen ins schlafzimmer die ander ins wohnzimmer, oder doch zur oma nach unten.
 

onions

Guest
Mensch, Satu!
Jetzt beruhig Dich mal, ich krieg ja schon Herzrasen von all Deinen Ruf- und Fragezeichen! :D
Trennen musst Du sie nur, wenn sie gleichzeitig geschlechtsreif werden. Noch hast Du ja Zeit, bis die Käthe soweit ist (schätze mal, noch zwei Monate). Dann würde ich aber sofort kastrieren gehen und nicht warten, bis der Kleine auch so weit ist. Mit dem kleinen kannst Du dann warten, bis es bei ihm offensichtlch wird.
Bis jetzt klingt die Zusammenführung ja ganz normal.
Und wenn ich so an andere Zusammenführungs-Stories der Dosis hier denke, dann passieren oft die grössten Wunder, während die doofen, sich immer einmischenden Dosis nicht zuhause sind.
Also, vergewissere Dich, dass beide noch leben und wohlauf sind, und dann geh beruhigt aus dem Haus.

alles Liebe, und bitte erzähl wie's weitergeht!
onions
 

Bianchina

Guest
hallo, bin gerade in der selben situation....
tico (14 wochen) hat jetzt auch gesellschaft (tami 10 wochen).
seit drei tagen ist die kleine jetzt bei uns und sie verhalten sich genauso wie deine katzen.

ich war auch total fertig mit den nerven, denn ich dachte dass die beiden sich verletzen, aber ich dachte mir, augen zu und durch.
und das hab ich dann auch gemacht, nicht hingeguckt wenn die zwei sich gekabbelt haben und versucht auch nicht hinzuhören.
der erste tag war echt heftig und mir hat es fast das herz zerrissen.
doch nachdem ich gemerkt habe, daß keine von beiden verletzungen erleidet, bin ich standhaft geblieben und habe mich nicht einmal eingemischt.
seit gestern abend sind die beiden unzertrennlich, fressen und schlafen nur noch gemeinsam und gehen auch zusammen aufs klo. ( hoffe die vergessen mich nicht ;) ) trotz allem kabbeln sie sich noch, was aber wohl ihre art zu spielen ist. also keine sorge und viel geduld,
zur not helfen ohrenstöpsel ;)
gruß, bianchina
 

satu01

Guest
HUHU !!!!
Da ich ja gerade erst umgezogen bin, habe ich noch keinen Internet - Anschluß zu Hause. Kann nur von der Arbeit aus ins Netz und da ich mir 2 Tage Katzenkinderfrei genommen habe, habe ich erst heute wieder ins Forum zutritt ! :lol:
Na ihr hattet schon alle Recht !!! Es klappt jetzt besser ! Käthe ist allerdings immer noch sehr ungestühm mit ihm. Er knurrt und facht sie auch an und er miaut jämmerlich wenn sie in mal wieder als Punchingball benutzt, ABER er ist auch nicht besser ( aber nur wenn sie nicht hinsieht oder schläft, versucht er es auch. Na wenn die beiden schlafen liegen sie sich meist gegenüber oder eng zusammen(wenn wir sie so hinlegen) . Geputzt wird sich auch schon manchmal gegenseitig * freu*
Was auch richtig süß ist!!! Wenn wir den kleinen Loui verstecken( aus den Schrank setzen, oder er sich verkrümelt hat, ist Kähtchen ganz aufgeregt macht sich richtig lang und groß, und sucht ihn ganz nervös!! Sie hat aber immer Glück und findet ihn. So jetzt hoffe ich nur noch das es mit dem doch sehr wilden " Spielen" etwas besser wird, denn sie ist ja nun mal die größere und auch wildere.
 

satu01

Guest
Ich schon Wieder " NOCH MEHR SORGEN"

Na ich schon Wieder!!
Wie helfe ich dem kleinen Loui ??? Wir haben die starke vermutung das er taub ist !! 8O :cry:
Er ist ein so ruhiger Vertreter und er reagiert irgendwie nicht !!
Wenn wir in die Hände klatschen, keine Regung !!
Staubsauger ??? = ganz egal, nur den schlauch wollen wir natürlich verhauen * grins*.
Auch wenn wir ganz nach neben ihm sind und ihn sehr laut ansprechen, kein zucken oder sonst was !!
Was mache ich am besten , denn er kann ja dann Kätchen auch nicht hören wenn sie sich von hinten anschleicht und mal wieder auf ihn springt.
Sorgen , Sorgen
ABER abgeben tu ich ihn deswegen nicht !!! selbst nach 4 Tagen habe ich ich schon richtig lieb, und er tut mir so leid weil meine kleine Käthe ja nicht immer so lieb zu ihm ist, aber sie will ja auch nur spielen , und versteht eben nicht das er noch so viel kleiner ist als sie.
 

satu01

Guest
Ich schon Wieder " NOCH MEHR SORGEN"

Na ich schon Wieder!!
Wie helfe ich dem kleinen Loui ??? Wir haben die starke vermutung das er taub ist !! 8O :cry:
Er ist ein so ruhiger Vertreter und er reagiert irgendwie nicht !!
Wenn wir in die Hände klatschen, keine Regung !!
Staubsauger ??? = ganz egal, nur den schlauch wollen wir natürlich verhauen * grins*.
Auch wenn wir ganz nach neben ihm sind und ihn sehr laut ansprechen, kein zucken oder sonst was !!
Was mache ich am besten , denn er kann ja dann Kätchen auch nicht hören wenn sie sich von hinten anschleicht und mal wieder auf ihn springt.
Sorgen , Sorgen
ABER abgeben tu ich ihn deswegen nicht !!! selbst nach 4 Tagen habe ich ich schon richtig lieb, und er tut mir so leid weil meine kleine Käthe ja nicht immer so lieb zu ihm ist, aber sie will ja auch nur spielen , und versteht eben nicht das er noch so viel kleiner ist als sie.
 

JenBen

Registriert seit
23.08.2004
Beiträge
1.405
Gefällt mir
0
Alter
38
Ort
Solingen
Satu, jetzt gibbet erst mal Schimpfe:
:evil: Du hörst jetzt SOFORT auf, dir Sorgen zu machen, weil Kätchen groß und Lui klein ist! :evil:
Ganz ehrlich: Kitten sind allesammt wilde Hummeln und spielen auch gerne mit Katzen die das 5 oder 6 fache von ihnen wiegen - auch wenn sie dabei immer den Kürzeren ziehen. Das macht nichts! In fast jeder Katzenbeziehung gibt es einen ranghöheren (Starken!) und einen niedrigeren (Schwächeren) und auch wenn das ziemlich diskriminierende und unfair klingen mag, es macht den Kitten nix wenn sie von klein auf gelernt haben sich einzufügen in die gemeinschaft. Es ist halt so, es sind Katzen, keine Menschen! :D Warte mal noch ein paar Tage, dann pöbelt Lui im Spiel Käthe an - OBWOHL er weiß, dass er den Kürzeren ziehen wird ;-)

Was die vermutete Taubheit betrifft, sprecht mal den TA drauf an. ich kenne ne Menge wirklich tauber Katzen und denen merkt man meist kaum bis garnichts an, gerade junge Katzen lernen schnell ihr Defizit auszugleichen, die anderen Sinne entwickeln sich dann meist besonders intensiv. Ich weiß nicht ob ihr Freigang plant, das würde ich persönlich dann kritisch sehen, aber im Haus kann ja auch nichts schreckliches passieren ... 8) Kätchenangriff würde ich nicht als schlimm bezeichnen ;-)
 

satu01

Guest
Danke für die Schimpfe JenBen!!!!!

Na ich kann doch nix dafür das ich son Sorgenmacher bin :oops: :cry:
Will halt das es beiden gut geht, aber das Loui nicht ohne ist stimmt schon denn er "beißt" *grins* käthchen ja auch in den schwanz.
Freigang 8O 8O 8O Oh je und das bei mir Sorgenersteller !!!!!! NEEEE
da würde ich ja sterben :wink:
Davon ab das währe bei uns wirklich nicht möglich so mitten in der stadt !! und in der 3 Etg.

zu Hause scheint auch alles klar zu sein, habe meine oma beauftragt so zwischendurch mal hochzukletter und zu sehen ob alles klar ist :oops:
Ist es . Sie haben gespiel und gefuttert :D

Ach noch was !! du kennst kätchen nicht, da ist ein Angriff schon was !!! 8)
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Ort
NRW
*gg* Hallo Satu!

Ich kann Deine Sorge schon nachvollziehen. Bei uns ist die Situation schon eine andere, aber mein Kater ist wirklich ein übler Haudegen, der Josie gerne unterdrückt. Ich dachte auch, dass er sie zerfleischt, wenn ich weg bin :oops: Na Pustekuchen: Die beiden schlafen nicht weit voneinander entfernt friedlich und typische Chaos-Kampfspuren sind auch keine zu sehen.
Zu der Taubheit: Auf Hände klatschen reagiert er auch nicht, wenn ihr nahe ans Ohr kommt? Klimpere doch mal mit einem Glöckchen zB. nahe am Ohr. Eigentlich drehen sich Ohren ja schon automatisch in Richtung Lärmquelle und wenn etwas nahe am Ohr Lärm macht, flieht jede Katze. Für sie wäre es unterträglich laut.
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten