Hilfe dringend, abwarten oder in Tierklinik?

Diskutiere Hilfe dringend, abwarten oder in Tierklinik? im Erkältungskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Guten Morgen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Meine Katze Sheila ist seit ca. Sonntag auffallend träger und schläft viel. Immer seltener Drang...

Wiesenlauser

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
461
Gefällt mir
0
Guten Morgen,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Meine Katze Sheila ist seit ca. Sonntag auffallend träger und schläft viel. Immer seltener Drang nach draußen. Ebenso kaum Appetit und trinkt fast nicht. (Heute frisst und trinkt sie gar nicht !!).
wenn ich sie vor verschiedene Näpfe ( 4 versch. Futtersorten nass o. tro. sowie verdünnte Milch, Joghurt, Wasser, Katzenmilch, ) setze schmatzt sie beim Riechen als wenn sie etwas anderes wahrnimmt, nur nicht den Geschmack des Essens. Bis gestern hat sie wenigstens zwischen 2-3 10 ml Wasserspritzen die ich ihr eingeflößt habe genommen. Heute schreit sie wenn ich ihr das geben will

Am Dienstag war ich bei der Ärtztin: Sie hat Fieber festgestellt (sie
sagt Erkältung durch wetter derzeit), und ein fiebersenkendes Mittel gegeben (metamizol-ceva und baypamun HK Zylexis), und Pulmostat welches ich noch nicht aussprobiert habe.

Gestern morgen war Sheila viel munterer und wollte sofort raus. Dem Wunsch habe ich nachgegeben, und bin mit ihr zusammen raus, damit ich sie wieder einfangen kann (gelingt sonst immer nach ca. 20 min.)

Leider hat sheila mich ausgetrickst (k.a. warum). Alles suchen und rufen half nichts. Ich konnte sie erst nach 2,5 Stunden einfangen.


Nun ist sie drin.
Gestern nachmittag hat sie viel geschlafen, ich konnte aber gut mit ihr spielen sie sah aus, als würde es ihr besser gehen. Sie hat etwas Hähchnen, etwas joghurt, und etwas Lachs gegessen, und abends einmal gepinkelt.

Seitdem ist sie nichts mehr. Sie ist vorhin vor mir weggelaufen und war dabei ganz langsam und schwach auf den Beinen. Wenn ich sie hochnehmen will plärrt sie.

Ich würde gerne eine Blutuntersuchung machen lassen, um zu sehen ob wirklich nur eine Erkältung dahintersteckt.

u.u: in einer Tierklinik (1h Fahrt)
geht dort das Ergebnis schneller?

Soll ich in die Tierklinik, sofort?

oder soll ich die TÄ anrufen, und sheila noch mal ein fiebersenkendes Mittel geben lassen?

oder soll ich zuhause Abwarten und Sheila die Chance geben es selbst zu bewältigen

Zur Vorgeschichte: Sheila hatte im letzten Jahr 2mal heftige Blasenentzündung, welche mit AB behandelt wurde. Erfolgreich, aber wohl war mitr dabei nicht.

Zwischen Weihnachten und Neujahr hatte sie eine Entzündung im Mund, (sie aß nur noch ganz wenig, wohl mit Schmerzen verbunden) -> wurde mit AB behandelt.

Am 24.1. bekam sie Impfung Merial, Seuche schnupfen, Tollwut. Sheila war in sehr gutem Zustand bei Impfung. Auch die Tage danach war sie bis auf den ersten Morgen wieder richtig fit und agil.

Aber war trotzdem waren alle Behandlungen zuviel, wie ich befürchte??

Bitte ganz objektiv kann das damit im Zusammenhang stehen?? Meine Ärztin bestreitet das. Und meint es wäre eine Erkältung.

Bin ich zu hysterisch?? Soll ich Sheila jetzt erst mal in Ruhe lassen oder jetzt wieder ab zum Doktor. In der Tierklinik bekommt sie vielleicht auch wieder was gespritz ??

Bitte wer kann mir helfen
 
08.02.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe dringend, abwarten oder in Tierklinik? . Dort wird jeder fündig!

isidorente

Registriert seit
12.08.2005
Beiträge
1.620
Gefällt mir
0
Hallo,

wenn du das Gefühl hast, dass Shila schwach ist und es ihr nicht gut geht würde ich auf jeden Fall zum Ta gehen. Dass sie nichts frisst und vor dir wegläuft ist kein gutes Zeichen.

Wenn du dir bei deinem Hausta nicht sicher bist, ob er das richtige macht, dann fahr besser in die Tierklinik.
Es kann sein, dass dort die Blutprobe schneller geht, da sie das Blut evtl. selbst auswerten anstatt ins Labor zu schicken.

Ich wünsch euch viel Glück!

Liebe Grüße,

isidorente
 

Selaiha84

Registriert seit
28.01.2007
Beiträge
252
Gefällt mir
0
hallo

also ich würde mal bei dem tierarzt in deiner nähe nachfragen was er an blutwerten machen kann und erstmal ein kleines machen und vielleicht röntgen und fieber messen

Gruss Jandra Polly & Zilly
 

Sunrise85

Registriert seit
17.09.2006
Beiträge
1.172
Gefällt mir
0
Das hört sich für mich ganz danach an, als ob das du viele Behandlungen waren, da kannst du ja aber nichts für.
Ich würde nicht warten.
TK muss auch nicht unbedingt sein, vielleicht mal bei einem anderen TA vorstellen?
Ich finde das hört sich nicht gut an, geh lieber nochmal mit ihr los!
 

Erdmännchen

Registriert seit
15.11.2006
Beiträge
2.297
Gefällt mir
1
Ich würde in die Klinik fahren, wenn Du meinst, es geht ihr zusehends schlechter und ihre Kräfte schwinden.
Für mich wäre sie ein Notfall.
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
In die Klinik würde ich auch nicht gleich fahren, lass das Blutbild von Deinem Arzt machen, um ganz Sicher zu gehen...
und um die Nerven zu beruhigen... :-)
wenn es natürlich schlimmer werden sollte ist ein weiter TA Besuch bzw. die Klinik unumgänglich.

Gute Besserung für Sheila.

Liebe Grüße
Margit mit Bonnie
 

fischi11

Registriert seit
27.04.2006
Beiträge
934
Gefällt mir
0
Also ich würd erstmal noch zum TA fahren und ein Blutbild machen lassen. Die Werte sind bei unserem TA am ächsten Tag da, wenn man morgens zur Blutabnahme kommt.... Dann ist denke ich schnell zu sehen, ob sie einen Infekt hat, oder ob die Blutwerte auf was anderes hindeuten.
Gute Besserung für die Süße Maus
 

Erdmännchen

Registriert seit
15.11.2006
Beiträge
2.297
Gefällt mir
1
TA reicht ja, wenn die Werte wirklich so schnell da sind. Meiner wäre da langsamer, unter 1 Woche käme da nichts. Darum riet ich zur Klinik...:oops:
 

fischi11

Registriert seit
27.04.2006
Beiträge
934
Gefällt mir
0
TA reicht ja, wenn die Werte wirklich so schnell da sind. Meiner wäre da langsamer, unter 1 Woche käme da nichts. Darum riet ich zur Klinik...:oops:
Wie?! EINE GANZE WOCHE auf die Ergebnisse warten?????? Also unsere TÄ hat wirklich ne kleine Praxis (ländlich), aber die Blutwerte von unsere Cuqui waren immer gleich am nächsten Tag da, spätestens nach 2 wenn wir erst abends da waren zum Blut abnehmen...
 

Babe21

Registriert seit
23.03.2004
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
ich würde auch erstmal zu deinen TA fahren und ein blutbild machen lassen sie soll sich die kleine nochmal genau anschauen vorallem auch den rachen.
in die klinik kannst du allemal noch.
alles liebe für die kleine maus
 

Erdmännchen

Registriert seit
15.11.2006
Beiträge
2.297
Gefällt mir
1
Wie?! EINE GANZE WOCHE auf die Ergebnisse warten?????? Also unsere TÄ hat wirklich ne kleine Praxis (ländlich), aber die Blutwerte von unsere Cuqui waren immer gleich am nächsten Tag da, spätestens nach 2 wenn wir erst abends da waren zum Blut abnehmen...
Ne knappe, sagen wir mal. Das Labor ist schneckenlangsam:roll: , wenn ich der TA wäre, würde ich wechseln. "Kleine" BB können sie aber selber auswerten.Aber das ist OT...
Da ist die Klinik hier vor Ort schneller, 1,2 Tage.
 

Wiesenlauser

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
461
Gefällt mir
0
so ich bin wieder da,

bin in die Klinik gefahren. Weiß nicht was ich von dem Ergebnis halten soll.

Also gründliche Untersuchung. Mund, Zähne optimal, abgehöhrt. Fieber -> Fehlanzeige !!! Keine Erkältung also (Fieber wurde im gegensatz zu bei der HÄ heute rektal gemessen)

Kein FIV, Kein FIP
Kein Hinweis auf Reaktion durch zuviel Medikamente.

Blutbild:

alles optimal bis auf Leucozyten !! 3,9 N (Bereich wäre 5.0 -11.0)

Werte:

WBC: 3.9
RBC: 8.38
HGB: 12.6
HCT: 41.9
PLT 169 (aufgrund der Aufgregung sagt Ärtztin leicht zu niedrig)
MCV: 50
MCH: 15.0
MCHC: 30.1
RDW: 14.4
MPV 10.2


=> Innere Organe vollkommen ok

Vermutung: Evtl. Magenprogleme, Haarballenproblem. Dazu gebe ich Ihr Paste und Ranitidin.

Leider hat sie aufgrund der niedrigen Leucozytwerte wieder ein AB bekommen. (Covenia)

Leider hat sie immer noch keinen Appetit. Sie schläft jetzt. Ich werde es nachher mit Fisch versuchen und hoffe dass es funktioniert.

wenn es nicht klappt könnte man sie vor Ort füttern (mit Hilfe von leichtem Valium). Eventuell käme eine Herzerkrankung noch in Frage.

Ärztin auch etwas ratlos. Bis auf Essen- und TRinkenverweigerung macht Sheila einen guten Eindruck. Gut, bin noch früh dran.

Ich weiß nicht, ich tendiere im Augenblick dazu nichts mehr weiter zu unternehmen und zu hoffen dass Sheila sich selbst berappelt.

Was meint Ihr ?
 

Tigerlilly!!!

Registriert seit
24.01.2007
Beiträge
307
Gefällt mir
0
Ich drück euch die daumen, das das eine "normale" einfache krankheit ist, die schnell wieder auskuriert ist.
*Daumendrück* &
*Pfötchendrück*
 

Wiesenlauser

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
461
Gefällt mir
0
Ich drück euch die daumen, das das eine "normale" einfache krankheit ist, die schnell wieder auskuriert ist.
*Daumendrück* &
*Pfötchendrück*
danke Dir

so, der erste Futterversuch ist übrigens jetzt fehlgeschlagen
sie bewegt sich auf ihrem Katzenplatz im Schneckentempo, guckt leidend aus der Wäsche und schmatzt nur wenn ich Ihr was zu Essen vorhalte.will aber partout nichts nehmen :(
 

Babe21

Registriert seit
23.03.2004
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
wir haben doch hier das gleiche problem du kannst hier nachlesen http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=85994
pino gestern vormittag seit 7 tagen ein klein wenig gefressen dann erst heute früh wieder einen happen aber bisschen mehr wie gestern der TA meinte auch er sieht sonst gesund aus und kann nix feststellen ausser das die darmwand verdickt ist und magensäure gestaut ist. pino hat auch die ganze zeit geschmatzt und ständig geschluckt!
wurde auch geröngt oder US gmacht?
 

Wiesenlauser

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
461
Gefällt mir
0
hallo babe,

ich habe es eben gesehen.

bei mir verschlechtert es sich gerade. Sie kann sich kaum auf allen 4 halten. Geröntgt und US wurde nicht gemacht.

Sheila jammert und eben ist sie von ihrem Schlafplatz gesprungen und hat sich unter den Schrank verzogen.

Was soll ich nur machen??? Sch... :(:(:( !!!!!!!!!!!!!!!!!
 

caro

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
2.072
Gefällt mir
0
Wenn sich der Zustand jetzt wirklcih verschlechtert. Ruf in der Tierklinik an wo du warst, und versuch mit dem behandelnden TA zu sprechen.
 

LadyAnima

Registriert seit
19.12.2006
Beiträge
559
Gefällt mir
0
Wenn sie seit drei Tagen nicht mehr gefressen hat (hab ich das nun richtig verstanden) ist klar, dass sie so schwach ist. Ein Kind wuerde man sofort an den Tropf haengen. Ruf auf jeden Fall noch mal in der Tierklinik an und sag ihnen, dass sie so schwach ist.
Haben Dir die Aerzte gesagt, woran der niedrige Leukowert liegen kann? Ein hoher ist klar, der Deutet auf eine Entzuendung/einen Infekt hin, aber ein niedriger beim Menschen eher auf eine Immunkrankheit (HIV, Blutkrebs etc.).

Ich wuensche Euch viel Kraft und eine gute Besserung!
 

paul u. speedy

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
57
Gefällt mir
0
hallo,

ich würde zu einem TA in der nähe der auch röntgen und ultraschall hat.
ist die schnellste lösung.

wieso wurde das in der klinik nicht gemacht? ::?

lg yvonne
 

shari-11

Registriert seit
01.01.2006
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
kann es sein, dass sie vom erneuten AB so k.o. ist? Das ist ja jetzt so 1-2 Stunden her, oder?
Also wenn sie kein Fieber hat ....::? trinkt sie wenigstens?
Aber der Leukozytenwert lässt doch auf eine Entzündung irgendwo schließen, oder? (Bin kein Blutwert-Experte).
Also vielleicht rufst du einfach nochmal in der Klinik an, schilderst die momentane Situation und den Zustand der Kleinen und fragst, wie lange du abwarten sollst/kannst. Die TK ist ja 24 Std. besetzt, oder? Falls es sich weiter verschlechtert, kannst du sie immer noch hinbringen.

vielleicht sollte sie an einen Tropf?!::?

Alles Gute und berichte weiter

Madeleine
 
Thema:

Hilfe dringend, abwarten oder in Tierklinik?

Hilfe dringend, abwarten oder in Tierklinik? - Ähnliche Themen

  • Hilfe, ganz Dringend!!! Tränende Augen und verstopfte Schleimige Nase!

    Hilfe, ganz Dringend!!! Tränende Augen und verstopfte Schleimige Nase!: Hallo an alle!! Lang war ich nicht mehr hier... Wir haben uns entschlossen einen neuem Kater ein Zuhause zu geben. Eigentlich hatten wir...
  • Nasenbluten - chronische Zahnfleischentzündung - bitte dringend Hilfe

    Nasenbluten - chronische Zahnfleischentzündung - bitte dringend Hilfe: Ich war schon länger nicht mehr hier, daher kurz zur Vorgeschichte: Ich habe einen 14 Jahre alten Perserkater namens Charly. Wir haben ihn mit 6...
  • Brauche dringend Hilfe sonst wird Kater eingeschläfert

    Brauche dringend Hilfe sonst wird Kater eingeschläfert: Hallo, einige kennen ja die Geschichte von meinem Pflegekater Linus (Herzkrank...). Es ist immer noch das leidige Thema daß er so schwer/laut...
  • Brauche dringend Hilfe!!!

    Brauche dringend Hilfe!!!: hallo, ich bräuchte mal ein paar meinungen. gestern war ich im tierheim um mit ein paar hunden gassi zu gehen. zufälligerweise habe ich mir...
  • Brauche sehr dringend Hilfe

    Brauche sehr dringend Hilfe: Hallo, Könnt ihr mir vielleicht helfen weil unsere Katze Kiki abends und sogar nachts auf den Balkon will seitdem wir ein Katzenschutznetz dran...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe, ganz Dringend!!! Tränende Augen und verstopfte Schleimige Nase!

    Hilfe, ganz Dringend!!! Tränende Augen und verstopfte Schleimige Nase!: Hallo an alle!! Lang war ich nicht mehr hier... Wir haben uns entschlossen einen neuem Kater ein Zuhause zu geben. Eigentlich hatten wir...
  • Nasenbluten - chronische Zahnfleischentzündung - bitte dringend Hilfe

    Nasenbluten - chronische Zahnfleischentzündung - bitte dringend Hilfe: Ich war schon länger nicht mehr hier, daher kurz zur Vorgeschichte: Ich habe einen 14 Jahre alten Perserkater namens Charly. Wir haben ihn mit 6...
  • Brauche dringend Hilfe sonst wird Kater eingeschläfert

    Brauche dringend Hilfe sonst wird Kater eingeschläfert: Hallo, einige kennen ja die Geschichte von meinem Pflegekater Linus (Herzkrank...). Es ist immer noch das leidige Thema daß er so schwer/laut...
  • Brauche dringend Hilfe!!!

    Brauche dringend Hilfe!!!: hallo, ich bräuchte mal ein paar meinungen. gestern war ich im tierheim um mit ein paar hunden gassi zu gehen. zufälligerweise habe ich mir...
  • Brauche sehr dringend Hilfe

    Brauche sehr dringend Hilfe: Hallo, Könnt ihr mir vielleicht helfen weil unsere Katze Kiki abends und sogar nachts auf den Balkon will seitdem wir ein Katzenschutznetz dran...
  • Schlagworte

    dystricum

    ,

    ranitdin für katze

    ,

    homöopathie appetit anregen katze

    ,
    zitac 100mg katze
    , homöopathi als appetit anregen bei katzen, gastricomeel, zitac 100 mg katzen, zitac 100 mg katzen bei magen, traumeel gastritis, appetitanregende homöopathische mittel, katze müde apathisch schmatzen, , zylexis
    Top Unten