Hilfe! Die Mutter meiner Kätzchen hat FIP!

Diskutiere Hilfe! Die Mutter meiner Kätzchen hat FIP! im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Heute als ich zum Tierarzt kamm musste der mir eine traurige Mitteilung machen, meine Katze hat FIP! :cry: Nur was ist jetzt mit ihren Jungen...

Anonymous

Gast
Heute als ich zum Tierarzt kamm musste der mir eine traurige Mitteilung machen, meine Katze hat FIP! :cry:

Nur was ist jetzt mit ihren Jungen, habe die jetzt auch automatisch die selbe Krankheit? Was soll ich mache um dem Vorzubeugen, ich will
nicht mein Kleine auch noch verlieren!

Sie sind jetzt 6 Wochen alt, wann sollte ich sie impfen, soll ich sie von der Mutter weg geben? Aber das mit dem der Mutter wegnehmen ist doch auch keine gute Idee weil so die Kätzchen vielleicht später mal zu Problemkätzchen werden.

Ich weiß nicht was ich jetzt noch machen kann und ich will auf keine Fall noch eine Katze an diese Krankheit verlieren! Besonders keine von den Kleine, sie habe doch noch ihr ganzes Leben vor ihnen!

Bitte antwortet mir bald, ich brauche Hilfe, nein, meine Kätzchen und deren Mutter brauchen Hilfe!!!

Ich Danke euch im Voraus

Nicole Koidl
 
16.07.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe! Die Mutter meiner Kätzchen hat FIP! . Dort wird jeder fündig!

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Warum hast Du nicht den TA gefragt, wenn Er diese Diagnose gestellt hat, dann hätte ER dir doch auch Raten können was mit den Kitten geschehen sollte.....wegen Impfung usw.....oder hast Du ihm nicht gesagt, das Kitten vorhanden sind... :?: :?: :?: :?: wenn Nein dann solltest Du das schnellst möglichst nachholen...ich denke dein Ansprechpartner sollte dein TA sein.
Gruß Cat
 

Anonymous

Gast
Ich habe mich heute an eine anderen TA gewannt!!!

Raus gekommen ist die Krankheit als wir unsere Katze sterillisieren ließen und unsere eigentlicher TA war zu dieser Zeit nicht zu erreichen, deshalb sind wir kurzerhand zu einem anderem gefahren....ein schwerer Fehler....der andere TA hat zwar gesagt das FIP tödlich ist und wir die Kleine Impfen sollen aber weder wann noch ob wir sonst etwas tun sollen hat er gesagt!!!

Heute habe ich mich dann besinnt und unseren TA angerufen, der hat daraufhin sofort gesagt: Die Kätzchen müssen abgesetzt werden und alles muss getrennt werden!!! Also seperates Katzenklo, Futterschüsseln und wie es aussieht dürfen sie sich nicht mehr sehen, weil wenn ich die Mutter jetzt wieder zu den Kätzchen lassen, werden die von ihr sofort wieder gesäugt und das dürfen sie ja nicht....Außerdem ist es ja bei den Katzen nicht so leicht ihnen beizubringen, dass die eine Katzen nur aus dem Schüsselchen essen darf und nur auf das Klo gehen darf...ich denke das ist unmöglich bei den kleine Kätzchen, die machen was sie wollen.....

Aber jetzt wird es für mich anstrengend. Ich muss aufpassen, dass die Mutter nicht zu den Kleine kommten (da habe ich noch keine Lösung weil ich sie schlecht in meinem Zimmer einsperren kann oder sie raussperren......) Dann muss ich schauen, dass es der kranken Mutter an nichts fehlt und dass die Kleine schön auffressen.....

Ps: Meine Kätzchen haben glaube ich Gene von einem Hund, sie knappern die ganze Zeit an meinen Schuhen!!!

Ich hoffe jemand kann mir Tipps geben.....der erste Schock ist jetzt überwunden aber ich weiß nicht wie es weiter gehen soll :|

Danke im Voraus

Nicole Koidl
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Also...zunächst mal solltest du abklären lassen, ob deine Kitten nicht schon infiziert sind....dann solltest Du dir schnellst möglichst neue Besitzer für die Kitten suchen...denn ich denke Du wirst es auf Dauer nicht schaffen, die Kitten von der Mutter Fern zu halten...Die Mutter hört die Jungen rufen und umgekehrt, also wird es Streß hoch 10....also was Du jetzt tun solltest ist folgendes..sofort klären ob die Kitten infiziert sind....und dann schleunigst ein Neues Zuhause für die Kitten suchen...wende dich diesbezüglich auch an deinen TA evtl. weiß er wo das ein oder andere Kitten unter kommen kann, ebenso kannst Du im Tierheim nachfragen.....und in eurem örtlichen Supermarkt Zettel aufhängen.....
Die dritte Alternative solltest Du dir sehr gut Überlegen, es bestünde noch die Möglichkeit, das Du das Muttertier weggibst, aber das würde ich persönlich nicht tun..denn dieses Tier wäre nur sehr schwer wieder vermittelbar sein und wahrscheinlich ihren Lebensabend im Tierheim fristen.....
Eine andere Alternative wäre, zu sehen, wie lange deine Katze noch Problemlos leben könnte, bis sie erlöst werden müßte, und für diesen Zeitraum eine Pflegefamilie für die Kitten zu suchen....so das du Sie später zurückholen kannst.

Leider, fallen mir keine anderen Lösungen ein....denn ich denke , ein Zusammenleben der Kitten mit der Mutter ohne das Sie Kontakt haben ist unmöglich
Liebe Grüße Cat
 

Anonymous

Gast
Mein Vater hatte noch eine anderen Überlegung.... :-(

Hy...

Also mein Vater (er ist sozusagen der Boss weil er das Geld hat, aber trotzdem hört er auf mich und macht es mir leichter und hilft mir) hatte eine Alternative, die zwar nicht angenehm ist aber er hält es für richtig.... :(

Er will die Mutter (es geht ihr zwar noch gut aber sie scheint immer dünner zu werden und will nicht mehr nach draußen gehen....vielleicht liegt es auch nur an der Operation die sie gerade erst hinter sich hat) "weg geben" (= nett für einschläfern) und ich denke es ist wohl wirklich das beste....so wie es jetzt ist kann es nicht weiter gehen und ich kann die Mutter nicht ewig nur in meine Zimmer halte (sie hat mir in mein Bett gemacht), dass grenz nämlich auch schon an Tierquälerei, aber so lange es ihr noch nichts ausmacht (sie schreit nicht und liegt den ganze Tag in meine Bett) werde ich es so lassen.

Im Übrigen hört sie die Junge nicht, mein Zimmer ist gut isoliert und wenn sie erst mal wieder nach draußen will, darf sie das auch...nur eben dürfen die Junge nicht aus dem Haus raus....

Wie lange kann eigentlich ein FIP kranke Katze noch leben???

Sie frist noch nur hat sie Durchfall und geht eigentlich nur pinkeln, es ist mehr wasser im Katzenklo als sonst irgendwas wie wenn es durch sie hindurch rinnen würde....und ihr Bauch ist auch schon wieder aufgebläht, aber sie hat kein Schmerzen....zumindest habe ich nichts dergleichen bemerkt....


Abklären lassen, wegen Infektion von Junge: Wir haben in 1 1/2 Wochen einen Termien beim TA um ein Test zum machen, es geht leider nicht früher weil die Kleine erst 6 1/2 Wochen alt sind....und dann wird geimpft....den zwei von den 7 Süßen Kleine wollen wir ja behalten (ich zumindest ob mein Dad...na,ja das ist fraglich....)

Danke für deine Tipps

Nicole Koidl
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hi,
ich weiß nicht Katzen können glaube ich noch ne ganze Weile mit FIP "Leben" wenn man das denn so nennen kann.
Und nur weil die katze nicht maunzt heißt es nicht das Sie keine Schmerzen hat, das Geamtverhlaten deiner Katze deutet aber schon drauf hin, das es ihr nicht wirklich gut geht.
Auch wenn das jetzt Grausam klingen mag, ich denke Sie zu erlösen ist wirklich die beste Lösung für das Tier.
Ich weiß mit Medikamenten könnte man noch ne Weile an Zeit Gewinnen, die Frage ist nur, wie erlebt das Tier diese Zeit.
Durchfall tut sehr wohl weh Nici.
Ich würde sagen geh zum TA und besprecht mit Ihm wie und wann das Einschläfern am besten wäre.
Jeder Tag den Sie leidet ist ein Tag zuviel.Das Sie dir ins Bett gemacht hat ist ein Zeichen dafür, das Sie sehr wohl leidet,und wenn Sie nur noch liegt und schläft ist das ein zeichen dafür das Sie sehr erschöpft ist.
Drücke dir die Daumen, das ihr das gut( soweit man dabei von Gut sprechen kann) über die Runden bekommt
Liebe Grüße Cat :)
 

Anonymous

Gast
haaaaaalt!

Haaaaaaaaaaaaalt und Hallo,

ich hab da ein paar ganz dringende fragen zu dieser geschichte. Schlagt mich, wenn ich nicht aufmerksam genug gelesen habe, ja?

Also, bei deiner Katze wurde FIP festgestellt, und wenn ich das richtig verstanden habe, bei einer OP.
Das heißt, die Corona-Viren sind bereits mutiert, die krankheit ausgebrochen?. Was genau wurde festgestellt? Hatte sie Wasser im Bauch, oder tausende kleiner weißer Körnchen?
In dem Fall würde ich mich fragen, warum um Himmels Willen das arme Tier nicht auf der Stelle eingeschläfert wurde, noch in der Narkose, statt ihm die schmerzhafte rehabilitationsphase nach der OP zuzumuten, wo es ohnehin keine hoffnung gibt....? In dieser phase ist fip innerhalb weniger wochen tödlich und es gibt keine hoffnung. Die tiere werden lustlos, danach teilnahmslos, fressen weniger, der bauch kann dicker werden. Sie können friedlich einschlafen, aber auch unter anfällen sterben. Das ganze ist langwierig und muß dem Tier erspart werden.
In dieser Phase ist das Tier zudem hochanstecked, und es ist wirklich sehr unsicher, ob die Ansteckung durch eine räumliche Trennung verhindert werden kann, denn Fip-Viren überleben an der Luft.

Sollte aber "FIP" nur durch einen test, zB den FIP-Titer-test, festgestellt worden sein, wäre es unheimlich wichtig, wie genau dieses ergebnis aussieht. Bis 1:400 würde ich dann keinerlei grund zur panik oder gar euthanasie sehen...damit kann eine katze unbeschwert leben, ohne jegliche probleme.

Könntest du da etwas genaueres drüber sagen?

Was die kitten angeht: eine impfung ist wahrscheinlich schon nichtmehr sinnvoll, da sie bereits mit den corona-viren in kontakt waren. Die impfung macht nur sinn, wenn dies nicht der fall war. Manche tierärzte behaupten sogar, es sei gefährlich, katzen, die corona-viren in sich tragen dagegen zu impfen, weil das die mutation der viren begünstigen könnte und die krankheit erst recht ausbricht. Aber darüber gibt es wohl noch keine genauen studien...

Deshalb würde ich, was die kleinen angeht, zu einem fip-titer raten...als allererstes.

Ansonsten alles gute für Dich und die armen Samtpfoten...!

rumple
 

Anonymous

Gast
Uns ist das gleiche passiert

Hallo,

ich weiß nicht, ob Du Deine Katze (die Mutter) jetzt hast einschläfern lassen, aber ich denke, wenn die Krankheit noch nicht ausgebrochen ist, ist das völlig überflüssig.

Uns ist genau das Gleiche passiert: Unsere Giny hat im April 5 Babies zur Welt gebracht. Eines der Babies wurde mit der Zeit immer schwächer, bis wir zum Tierarzt gingen und uns gesagt wurde, dass es FIP hat und die Krankheit ausgebrochen ist (Wasser im Bauch). Es musste sofort eingeschläfert werden, weil es Schmerzen hatte und die nächsten 2 Tage höchstwahrscheinlich sowieso nicht überlebt hätte.

Des weiteren hat uns unsere Tierärztin darüber informiert, dass der komplette Wurf inklusive der Mutter und unserem Kater (der nicht der Vater der Babies ist) auch an FIP erkrankt sein müssen, da alle aus den selben Futternäpfen fressen, das gleiche Katzenklo benutzen etc. Bei den Babies sei es definitiv, dass diese alle erkrankt sind, da sie sich von der Milch der Mutter ernähren, von der auch Merlin (der kleine Zwerg, der leider eingeschläfert werden musste) sich ernährt hat.

Die Tierärztin teilte uns außerdem mit, dass es FIP-Katzen gibt, bei denen die Krankheit nie ausbricht, die also 20 Jahre ganz normal (in der Wohnung eben) leben können.

Ich habe Kontakt zu den Besitzern der ganzen Rasselbande und weiß, dass es allen sehr gut geht. Auch Giny, die Katzenmama ist wohlauf.

Viele Grüsse und lass den Kopf nicht hängen.

Coco
 

cat986

Gast
also - nicole

Jetzt mal nicht so viel wind.... es erschreckt mich


Ich habe 2 Coonies im zarten Alter von 12 Wochen bekommen und ca. erst nach 5-6 Monaten erfahren das die Katzenmama und der Katzenpapa an FIP verstorben sind (durch umzugsstress). Meine Beiden werden wohl zu 99,99 % auch FIP haben und denen geht es jetzt mit 7 Jahre richtig gut!

Also....langsam..frage in Ruhe deinen TA und hole Dir Meinungen ein, bevor Du übereilt handelst.

(Ein weitere Beitrag steht von mir unter 2. Blutuntersuchung FIP)


OK..vielleicht hilft das ein wenig!

liebe Grüße cat986
 
Thema:

Hilfe! Die Mutter meiner Kätzchen hat FIP!

Hilfe! Die Mutter meiner Kätzchen hat FIP! - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Kater hat immer wieder Parasiten und ich auch! Wer kann helfen?

    Hilfe! Kater hat immer wieder Parasiten und ich auch! Wer kann helfen?: Hallo. Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich. Im weitesten Sinn geht es um Giardien.Vor 2 jahren habe ich einen Bengalmixkater zu meinen...
  • FIP - bitte um HILFE!

    FIP - bitte um HILFE!: Hallo Ihr Lieben, meine Katze Fee ist gerade 2 Jahre alt geworden und es steht im Raum, dass sie FIP haben soll. 1. Ich will alles tun, dass es...
  • Tierarzt trotz Blutbild keine Hilfe????

    Tierarzt trotz Blutbild keine Hilfe????: Hallo wir waren gestern beim Tierarzt, da unsere 10 Jahre alte Katze seit einiger Zeit viel erbricht. Mal erbricht sie jeden Tag, mal keinen Tag...
  • Hilfe - Clamydien

    Hilfe - Clamydien: Guten Tag Zusammen, erst einmal ein freundliches erstes Hallo von mir als Forums- und Katzen-Neuling ::w::k::k Ich finde den Austausch hier...
  • Hilfe..weiß nicht mehr weiter....Coronavirus

    Hilfe..weiß nicht mehr weiter....Coronavirus: Hi Leute, musste mich letzte Woche am Donnerstag von meiner Cookie trennen =((( hatte FIP und hab sie einschläfern lassen, weils ihr dann sooo...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe! Kater hat immer wieder Parasiten und ich auch! Wer kann helfen?

    Hilfe! Kater hat immer wieder Parasiten und ich auch! Wer kann helfen?: Hallo. Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich. Im weitesten Sinn geht es um Giardien.Vor 2 jahren habe ich einen Bengalmixkater zu meinen...
  • FIP - bitte um HILFE!

    FIP - bitte um HILFE!: Hallo Ihr Lieben, meine Katze Fee ist gerade 2 Jahre alt geworden und es steht im Raum, dass sie FIP haben soll. 1. Ich will alles tun, dass es...
  • Tierarzt trotz Blutbild keine Hilfe????

    Tierarzt trotz Blutbild keine Hilfe????: Hallo wir waren gestern beim Tierarzt, da unsere 10 Jahre alte Katze seit einiger Zeit viel erbricht. Mal erbricht sie jeden Tag, mal keinen Tag...
  • Hilfe - Clamydien

    Hilfe - Clamydien: Guten Tag Zusammen, erst einmal ein freundliches erstes Hallo von mir als Forums- und Katzen-Neuling ::w::k::k Ich finde den Austausch hier...
  • Hilfe..weiß nicht mehr weiter....Coronavirus

    Hilfe..weiß nicht mehr weiter....Coronavirus: Hi Leute, musste mich letzte Woche am Donnerstag von meiner Cookie trennen =((( hatte FIP und hab sie einschläfern lassen, weils ihr dann sooo...
  • Schlagworte

    katze hechelt nach kurzem spielen

    ,

    Top Unten