Hilfe! Akute Bauchspeicheldrüsenentzündung

Diskutiere Hilfe! Akute Bauchspeicheldrüsenentzündung im Bauchspeicheldrüse (Pankreas) Forum im Bereich Krankheiten-Innere; Hallo an alle! 🥰 Wie im Titel schon erwähnt brauche ich Hilfe, denn mein Kater Rocky hat eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung. Kurze...

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Hallo an alle! 🥰

Wie im Titel schon erwähnt brauche ich Hilfe, denn mein Kater Rocky hat eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung.
Kurze Vorgeschichte: Rocky ist 2,5 Jahre alt und angefangen hat das alles vor fast 2 Wochen. Rocky ist sehr verfressen und hat, 10 min. nachdem er sein Frühstück gefressen hat, eine ganz schön große Ladung erbrochen (natürlich unverdaut). Erstmal dachten wir uns nichts dabei, weil wir annahmen, dass er zu viel und zu schnell gefressen hat. Leider passierte genau das selbe Abends.. einen Tag später war er wie
ein fremder Kater; er hatte weder Appetit noch Durst, er war matt, antriebslos und teilweise kam beim miauen kein Ton aus ihm raus. Also los zum TA. Da bekam er eine Infusion unter die Haut, Kontrastmittel und eine Spritze gegen Übelkeit. Zudem hat meine TA schon einen vollen Darm spüren können also zusätzlich bekam Rocky noch einen Einlauf und es wurde Blut für einen großen Bluttest (inkl. BSD-Wert) abgenommen. Gehofft haben wir natürlich, dass es bei einer Verstopfung bleibt.. Rocky ging es auch super nach dem Besuch... Am nächsten Tag ging es ihm leider nicht mehr ganz so gut aber wir mussten ja eh zum TA und da wurde dann ein Röntgenbild gemacht (ohne Auffälligkeiten) und die Blutwerte waren dann auch schon ausgewertet. Alles im normalen Bereich außer BSD.. Das heißt Futter umstellen und er bekam Antibiotika gespritzt. Leider hat sich Rockys Allgemeinzustand die Tage danach so verschlechtert, da er leider gar nicht frisst und trinkt und zusätzlich noch Fieber bekommen hat, sodass er gestern (Sonntag) stationär in der Praxis aufgenommen wurde und einen Infusion direkt in Vene bekommt. Seine Körpertemperatur ist heute (Montag) wieder normal. Er hat nachts auch was gefressen, aber leider immer noch nicht ausreichend, sodass er noch eine Nacht bleiben soll und wahrscheinlich wird morgen noch mal ein Ultraschall gemacht.. also erstmal schauen.
achja und in den zwei Wochen hat er fast 500g abgenommen.
so, das war jetzt die Geschichte in Kurzversion...

Vielleicht gibt es hier jemanden, dessen Katze auch so jung ist/war und eine ähnliche Geschichte hat und kann mir über dessen Behandlung usw erzählen.

Mit freundlichen Grüßen
Shelly ☺
 
25.03.2019
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Hallo Shelly,
unsere Nana hatte vor einem Jahr eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung, sie war 5einhalb Jahre, zu der Zeit.
Es fing Freitags auch mit Erbrechen an, es wurde bis Sonntag nicht besser und ich musste mit ihr in die Notsprechstunde.
Sie hat auch nichts mehr gefressen, hatte Durchfall und hat sogar Wasser wieder erbrochen.
Leider stellte die Notfallärztin eine falsche Diagnose, sie behandelte auf Infekt.
Montags bin ich wieder mit ihr in die Sprechstunde. Es wurde Blut abgenommen und sie kam bis zum Abend an den Tropf.
Drei Tage habe ich sie morgens hingebracht, sie kam an den Tropf, und am Abend habe ich sie wieder nach hause geholt.
Am zweiten Tag hat sie dort ein wenig gefressen und zuhause auch ein wenig.
Am dritten Tag hatte sie die Nase voll und hat dort garnix gefressen. Dafür zuhause wieder öfter etwas verlangt.
Sie hat nur immer wieder kleine Portionen bekommen, am vierten Tag wurde dann die Kanüle wieder entfernt.
Diätfutter braucht sie nicht, sie ist wieder ganz gesund.
Bei einer akuten Bauchspeichelentzündung sind die Chancen sehr groß, dass es eine einmalige Sache ist.
Ich wünsche euch alles Gute und drücke für deinen Kater die Daumen.
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Hallo Shelly,
unsere Nana hatte vor einem Jahr eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung, sie war 5einhalb Jahre, zu der Zeit.
Es fing Freitags auch mit Erbrechen an, es wurde bis Sonntag nicht besser und ich musste mit ihr in die Notsprechstunde.
Sie hat auch nichts mehr gefressen, hatte Durchfall und hat sogar Wasser wieder erbrochen.
Leider stellte die Notfallärztin eine falsche Diagnose, sie behandelte auf Infekt.
Montags bin ich wieder mit ihr in die Sprechstunde. Es wurde Blut abgenommen und sie kam bis zum Abend an den Tropf.
Drei Tage habe ich sie morgens hingebracht, sie kam an den Tropf, und am Abend habe ich sie wieder nach hause geholt.
Am zweiten Tag hat sie dort ein wenig gefressen und zuhause auch ein wenig.
Am dritten Tag hatte sie die Nase voll und hat dort garnix gefressen. Dafür zuhause wieder öfter etwas verlangt.
Sie hat nur immer wieder kleine Portionen bekommen, am vierten Tag wurde dann die Kanüle wieder entfernt.
Diätfutter braucht sie nicht, sie ist wieder ganz gesund.
Bei einer akuten Bauchspeichelentzündung sind die Chancen sehr groß, dass es eine einmalige Sache ist.
Ich wünsche euch alles Gute und drücke für deinen Kater die Daumen.
Vielen Lieben Dank für die Antwort! 🥰
Wie lange hat es denn so ca. gedauert bis Nana wieder fit war?
Bei mir fühlen sich diese zwei Wochen an wie eine Ewigkeit! 😕
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Richtig fit war Nana nach den Infusionen in ca.1- 2 Wochen.
Sie bekam dann auch noch einen Schnupfen, vielleicht beim TA geholt.
Sie hatte ihre Bauchspeicheldrüsenentzündung durch Stress, weil ein neuer Kater hier einzog.
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Ich glaube bei Rocky wird es etwas länger dauern... Das Ultraschallbild von heute zeigte, dass die BSD extrem entzündet ist und zudem hat er irgendwie Wasser am/im Bauch (habe das leider nicht mehr ganz so im Kopf vom TA)... fressen tut er leider immer noch nicht und hängt deswegen immer noch am Tropf...
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Hallo Shelly,
das tut mir leid, ich hoffe er wird auch wieder ganz gesund.::knuddel
Von was hat er denn Wasser im Bauch?
Bei Rocky wurde die Bauchspeicheldrüsenentzündung auch nicht gleich erkannt, oder habe ich das falsch gelesen ?
Hast du auch mal ein Foto von Rocky?
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Genau, erst dachte der TA, dass es was harmloses ist und wir haben alle gehofft, dass es wirklich „nur“ eine Verstopfung war..

Also entweder kommt das Wasser von der Entzündung oder die Entzündung kommt vom Wasser.. es wird noch mal ein Blutbild von einigen Sachen (katzenseuche, usw) gemacht, die bei der letzten Probe nicht geprüft worden sind.. also es gibt noch die Möglichkeit Rocky zu narkotisieren und den Bauch aufzumachen damit man das Wasser „analysieren“ kann. Aber das wird der TA nicht machen, da Rocky nicht fit genug für eine Narkose ist und wir hoffen, dass er endlich anfängt zu fressen und die Entzündung durch eine medikamentöse Behandlung vergeht.
Ich fahre gleich zu Rocky, dann kann ich ein aktuelles Bild nach dem Besuch senden.

Vielen Dank für die Zeit und dein offenes Ohr Brummi! Es tut gut sich mit jemanden auszutauschen, der mein Leid versteht!
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Shelly, dafür gibt es doch diese Katzenforen,
hier bist du unter lauter Gleichgesinnten.:tröst:
Ich hoffe auch, dass sich noch jemand zu diesem Thema meldet, der vielleicht nocht etwas dazu sagen kann.
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Hier ist das Bild vom Krankenbesuch... und zum Vergleich ein Bild von vor ca 6 Monaten...Rocky hat sehr stark abgenommen seit dem er die Entzündung hat.
Er war ansonsten munter. Er miaute, schnurrte und wollte ganz viel kuscheln. Hat sich viel bewegt aber sich auch hingelegt. Aber immer noch das selbe.. er frisst nicht..
 

Anhänge

Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Hier ist das Bild vom Krankenbesuch... und zum Vergleich ein Bild von vor ca 6 Monaten...Rocky hat sehr stark abgenommen seit dem er die Entzündung hat.
Er war ansonsten munter. Er miaute, schnurrte und wollte ganz viel kuscheln. Hat sich viel bewegt aber sich auch hingelegt. Aber immer noch das selbe.. er frisst nicht..
So ein Süßer::l
Hoffentlich fängt er bald wieder an richtig zu fressen. Wie verhält er sich, wenn du nicht dort bist?
Du bist mit ihm bei deinem TA stationär? Hast du es sehr weit bis dahin?
Ich hatte meine Nana nachts ja immer daheim, sie hat es nicht so mit Fremden,
da habe ich sie lieber morgens hin und abends wieder geholt.
Ach, wenn wir da nicht immer so mitleiden würden. Wenn von meinen Katzen eine was hat, dann bin ich auch immer gleich neben der Spur.
Ich drücke für deinen Rocky ganz fest meine Daumen.::knuddel
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Danke 🥰
Er verhält sich ohne meinen Besuch genauso wie mit. Nicht ganz so anhänglich aber trotzdem sehr umgänglich und liebevoll. Das ganze Personal ist verliebt in Rocky.
Ja genau, aktuell vollstationär. Unser TA ist quasi in der Nachbarschaft. Mit Auto fahre ich 5 Minuten dahin... Diese Idee hatte ich auch schon, vor allem weil ich zu Hause noch einen Stubentiger habe, der sehr einsam ist und seinen Kumpel vermisst...und vielleicht frisst Rocky daheim besser als in dem Zwinger...

Bis jetzt gab es nie Probleme bei den beiden Katzen... aber jetzt kommt alles auf mal und das geht echt an die Substanz :cautious:
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Danke 🥰
Er verhält sich ohne meinen Besuch genauso wie mit. Nicht ganz so anhänglich aber trotzdem sehr umgänglich und liebevoll. Das ganze Personal ist verliebt in Rocky.
Ja genau, aktuell vollstationär. Unser TA ist quasi in der Nachbarschaft. Mit Auto fahre ich 5 Minuten dahin... Diese Idee hatte ich auch schon, vor allem weil ich zu Hause noch einen Stubentiger habe, der sehr einsam ist und seinen Kumpel vermisst...und vielleicht frisst Rocky daheim besser als in dem Zwinger...

Bis jetzt gab es nie Probleme bei den beiden Katzen... aber jetzt kommt alles auf mal und das geht echt an die Substanz :cautious:
Ja so ähnlich war es bei uns Anfang 2018.:-(
Wenigstens ist Rocke umgänglich und , das ist schon mal gut.
Waaas, und du hast noch einen Kater? Das finde ich toll, wie alt ist er denn, wie ist sein Name?
Kannst doch nicht einfach unterschlagen.:wink:
Jetzt mach dir nicht so viele Gedanken, vielleicht sieht morgen schon wieder alles viel besser aus.:tröst:

-
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Ich spreche das morgen mal beim TA an, vielleicht ist es ja möglich ihn teilstationär behandeln zu können... wäre natürlich schön, wenn es so klappen würde! ☺

Mir war es schon sehr wichtig zwei zu haben, da ich in einer Stadt recht zentral wohne und dementsprechend Katzen nur zu Hause halten kann.
Der zweite Kater heißt Charly und ist genau wie Rocky ca. 2,5 Jahre alt. Ich habe die beiden im Sommer 2016 als Kitten aus einem Tierheim. Sie sind aus verschiedenen Würfen und daher war Charly geschätzt 8-10 Wochen alt und Rocky 10-12 Wochen als sie bei mir eingezogen sind. 🥰
 

Anhänge

Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Ein Tiger,
schön, wenn sich zwei Katzen so mögen und zusammen kuscheln. ::l
Das hatte ich nur bei meinen Sternchen Rosi und Lena.
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Ja, das ist wirklich schön! Die beiden hängen so aneinader..
Und deine beiden jetzt sind nicht so?

Sag‘ mal, wie habt ihr das eigentlich am Wochenende mit der Infusion gemacht? Blieb Nana da komplett zu Hause oder war sie trotzdem beim TA?
 
PurzelFeli

PurzelFeli

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
833
Gefällt mir
3
Oh menno...so eine BSD ist fürchterlich. Bitte lasse auch den Fructosaminwert überprüfen. Unser Toni hatte vor drei Jahren auch eine BSD. Wir dokterten immer daran, dabei war der Grund der BSD eine Diabeteserkrankung. Ich wurde stutzig, weil Du verfressen geschrieben hast. Gab es in den letzten Monaten eine Behandlung mit Cortison?

Toni habe ich zuhause nach Anweisung der Tierärztin zuhause die Infusionen gegeben. Er war aber auch sehr lieb und vertrauensvoll.

Gute Besserung an den kleinen Mann.
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Oh menno...so eine BSD ist fürchterlich. Bitte lasse auch den Fructosaminwert überprüfen. Unser Toni hatte vor drei Jahren auch eine BSD. Wir dokterten immer daran, dabei war der Grund der BSD eine Diabeteserkrankung. Ich wurde stutzig, weil Du verfressen geschrieben hast. Gab es in den letzten Monaten eine Behandlung mit Cortison?

Toni habe ich zuhause nach Anweisung der Tierärztin zuhause die Infusionen gegeben. Er war aber auch sehr lieb und vertrauensvoll.

Gute Besserung an den kleinen Mann.
Vielen Dank für die Antwort!
Ich glaube der Fructosaminwert müsste in der neuen Auswertung sein. Die Werte werde ich heute Nachmittag gesagt bekommen. Ja, Rocky hat sehr gerne gefressen und war auch seit September 2018 auf Diät. Mit Kortison wurde er nicht behandelt.

Leider möchte mein TA nicht, dass wir eine Infusion zu Hause machen... das könnte ich sowieso nicht selber machen (Angst vor Spritzen und ähnlichen) :unsure:
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Nana hat nur tagsüber Infusionen bekommen.
Weißt du schon, wie es Rocky heute geht?
 

Shelly129

Registriert seit
25.03.2019
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Nana hat nur tagsüber Infusionen bekommen.
Weißt du schon, wie es Rocky heute geht?
Also auch am Wochenende?

Eigentlich so wie die letzten Tage auch. Heute hat er aber ein kleines bisschen gefressenen. Ich soll nachher versuchen ihn zu füttern, wenn er dann frisst, darf ich das so machen, wie du es gemacht hast; morgens hin und abends wieder zurück.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.009
Gefällt mir
1.691
Also auch am Wochenende?

Eigentlich so wie die letzten Tage auch. Heute hat er aber ein kleines bisschen gefressenen. Ich soll nachher versuchen ihn zu füttern, wenn er dann frisst, darf ich das so machen, wie du es gemacht hast; morgens hin und abends wieder zurück.
Es waren nur drei Tage, Montag bis Mittwoch.
Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt.

-
 
Thema:

Hilfe! Akute Bauchspeicheldrüsenentzündung

Hilfe! Akute Bauchspeicheldrüsenentzündung - Ähnliche Themen

  • Hilfe! fPLI über 40 + schlechte Leber und Nierenwerte

    Hilfe! fPLI über 40 + schlechte Leber und Nierenwerte: Hallo zusammen! Ich hoffe irgendwer kann mir hier helfen oder einen Rat geben 🥺 Entschuldigt wenn ich so unstrukturiert schreibe, aber ich habe...
  • Kater verhungert.. hilfe!!!

    Kater verhungert.. hilfe!!!: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und der Mensch zu meinem Kater Edison. Ich habe ihn als 7jährigen aus dem Tierheim geholt. Im Moment macht...
  • Unsere Maus braucht Hilfe :(

    Unsere Maus braucht Hilfe :(: Hallo. Ich habe mich lange gesträubt einem Forum beizutreten weil es für mich mehr oder weniger bedeutet dass es kaum mehr Hoffnung gibt :(...
  • Wert der Bauchspeicheldrüse stark erhöht ? Was bedeutet das ? Bitte um Hilfe

    Wert der Bauchspeicheldrüse stark erhöht ? Was bedeutet das ? Bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, Ich war mit meiner Katze Chili beim Arzt, weil sie sich offensichtlich nicht gut fühlte. Sie ist 11 Jahre alt. Es wurde eine...
  • Hilfe - akute Bauchspeicheldrüsenentzündung & esionphieles Granulom

    Hilfe - akute Bauchspeicheldrüsenentzündung & esionphieles Granulom: Hallo an alle, Ich brauche mal dringend einen Rat oder Tip von Euch ;-). Mein Kater Hardy (Maine Coon) ist 6 Jahre alt. Ca. 1x im Jahr hat er...
  • Hilfe - akute Bauchspeicheldrüsenentzündung & esionphieles Granulom - Ähnliche Themen

  • Hilfe! fPLI über 40 + schlechte Leber und Nierenwerte

    Hilfe! fPLI über 40 + schlechte Leber und Nierenwerte: Hallo zusammen! Ich hoffe irgendwer kann mir hier helfen oder einen Rat geben 🥺 Entschuldigt wenn ich so unstrukturiert schreibe, aber ich habe...
  • Kater verhungert.. hilfe!!!

    Kater verhungert.. hilfe!!!: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und der Mensch zu meinem Kater Edison. Ich habe ihn als 7jährigen aus dem Tierheim geholt. Im Moment macht...
  • Unsere Maus braucht Hilfe :(

    Unsere Maus braucht Hilfe :(: Hallo. Ich habe mich lange gesträubt einem Forum beizutreten weil es für mich mehr oder weniger bedeutet dass es kaum mehr Hoffnung gibt :(...
  • Wert der Bauchspeicheldrüse stark erhöht ? Was bedeutet das ? Bitte um Hilfe

    Wert der Bauchspeicheldrüse stark erhöht ? Was bedeutet das ? Bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, Ich war mit meiner Katze Chili beim Arzt, weil sie sich offensichtlich nicht gut fühlte. Sie ist 11 Jahre alt. Es wurde eine...
  • Hilfe - akute Bauchspeicheldrüsenentzündung & esionphieles Granulom

    Hilfe - akute Bauchspeicheldrüsenentzündung & esionphieles Granulom: Hallo an alle, Ich brauche mal dringend einen Rat oder Tip von Euch ;-). Mein Kater Hardy (Maine Coon) ist 6 Jahre alt. Ca. 1x im Jahr hat er...
  • Top Unten