Heute zum ersten mal draußen gewesen

Diskutiere Heute zum ersten mal draußen gewesen im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo miteinander, war heut mit meiner Smilla, nachdem sie nun auch kastriert wurde das erste mal draußen. Ich glaube sie hatte mindestens...

Ninchen

Gast
Hallo miteinander,

war heut mit meiner Smilla, nachdem sie nun auch kastriert wurde das erste mal draußen. Ich glaube sie hatte mindestens genauso viel angst wie ich.

Ich weiß nur noch nicht ganz wie ich es in Zukunft anstellen soll. Raus soll sie
generell schon dürfen, wir wohnen auch in einer ruhigeren Wohngegend, wo nicht so viele Autos fahren. Einen Garten haben wir auch, den wir aber leider nicht ausbruchsicher gestalten können, das wär mir am allerliebsten.

Wir waren jetzt so ne knappe Stunde draußen. (ohne Leine). Hätt ich sie draußen lassen sollen bis sie genug hat und von alleine wieder reinkommt? (ich hätt halt die Haustüre offen gelassen, da wir keine Katzenklappe haben). Ich hab halt echt angst, dass sie dann mal 2 oder 3 Tage fehlt und ich mir tierische Sorgen mache.

Oder soll ich sie langsam daran gewöhnen? Immer mal wieder für ne Stunde rausgehen?

Was für Erfahrungen habt Ihr damit gemacht, Eure Katzen an draußen zu gewöhnen? Habt ihr irgendwelche Tips?

Vielen lieben Dank!
 
09.03.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Heute zum ersten mal draußen gewesen . Dort wird jeder fündig!

Kaya

Registriert seit
25.02.2003
Beiträge
711
Gefällt mir
0
Guten Abend Nina,

dass Du Angst hast ist doch normal. Es kann jeder Katze draussen etwas passieren, das heisst noch lange nicht, dass es passiert. Wenn Du so denkst kannst ja auch nicht mehr aus dem Haus. Für eine Katze ist die grosse Welt fanta^stisch und dort ist eben ihr Leben. Schauen, jagen, schleichen, lernen, schlafen, rennen und ganz wichtig immer nach Hause können.
Du hast nur zwei Möglichkeiten, entweder darf die Katze raus, oder sie darf nicht. Mit einer zwischenlösung seid ihr beide nicht zufrieden. Wenn sie raus darf, wird dir deine Katze die Gepflogenheiten dann schon klarmachen, also mache dir da keine grossen Sorgen. Auf alle Fälle würde ich ihr einen Chip geben lassen. Das ist das Einfachste und sicherste. Meine Katzen durften raus, mehrere Jahre, dann machten sie plötzlich das Revier wesentlich grösser inkl. Hauptstrasse, nun gilt Ausgangsverbot.

Hoffentlich nützt Dir dieses Geschreibsel etwas, Gruss Kurt
 

Ninchen

Gast
Hallo,

naja, ich hab wohl vergessen zu erwähnen, dass sie auch tätowiert ist.

Ich werde es jetzt wohl so anstellen, dass ich sie jetzt öfters mal mit rausnehme, jetzt wo es wieder wärmer wird, bin ich auch oft draußen im Garten und dann ist die Balkontür eh immer offen.

Klar ist es normal das man Angst hat, hat wohl jeder, der ein Tier hat, das selbstständig draußen unterwegs ist. Ich werde das jetzt einfach so langsam in Angriff nehmen. Ich denke auch dass es für eine Katze besser ist, wenn sie rauskann, aber es ist nicht zwingend notwendig. Wenn wir an einer stärker befahrenen Straße wohnen würden, wäre das vermutlich kein Thema.
 

Fischkopf

Gast
Hej Nina,
ich denke, wenn du keine Katzenklappe hast, sind Rituale wichtig. Zum Beispiel relativ feste Zeiten, wann Smilla rauskann. Auch daß sie kommt, wenn du sie rufst oder nach ihr pfeifst oder so ist praktisch. Ansonsten wird sie selber sich draußen zunehmend sicherer fühlen und dann ihre Spaziergänge auch ausdehnen.
 

Nomi

Gast
Hallo Nina

also mittlerweile haben wir eine Katzenklappe, aber ich erzähl einfach mal, wie es bei uns losging. Wir sind zuerst mit unseren Beiden an der Leine rausgegangen, so ne Stunde oder so. Das haben wir ein paar Tage gemacht. Dann sind wir ohne Leine mit ihnen raus, aber halt dabeigeblieben und haben sie dann auch immer wieder mit reingenommen. Und dann haben wir sie einfach laufen lassen. Sie kannten nun ihre Umgebung gut. Hab die erste Zeit noch versucht, sie abends mit Leckerlies nach Hause zu holen, weil wir eigentlich dachten, wir könnten sie tagsüber rauslassen und abends wieder reinholen. Wir hatten ja auch keine Katzenklappe. Aber leider kamen sie dann abends nicht mehr. Is eigentlich auch klar, Katzen sind nunmal Nachttiere. Die erste Zeit war schlimm für mich, is klar, hab Todesängste ausgestanden, vorallem, weil sie ja auch net reinkamen. Aber das wurde dann immer besser. Es kam noch nie vor, dass sie länger als ein paar Stunden am Stück wegblieben, dafür lieben sie ihr zu Hause viel zu sehr und da gibts ja auch Essen. Eigentlich standen sie dann pünktlich in der Früh auf der Terasse vor der Tür und wollten rein :wink:
Naja und jetzt haben wir halt ne Klappe, da können sie ja eh machen, was sie wollen.
Ich kann Dir nur leider nur sagen, dass Katzen halt gern allein ihr Revier unsicher machen. Wenn Du es schaffst, sie mit Leckerlies jeden abend wieder zurückzuholen, umso besser, aber wie gesagt, bei mir hat's net funktioniert.
Hast Du denn vor, Dir ne Klappe zuzulegen?

Viele Grüße
Nomi
 

Ninchen

Gast
Vielen Dank erst mal für Eure Antworten.

@Nomi: Das mit der Katzenklappe wird wohl nicht funktionieren, aus verschiedenen Gründen. Aber ich habe auch viele Bekannte, die Katzen haben und bei denen funktioniert es auch so ohne Probleme.

Ich hab mir auch vorgenommen jetzt jeden Tag ein bisschen mit ihr rauszugehen, dass sie sich an die neue Umgebung gewöhnt. Und dann eben zu festen Zeiten, wenn sich das alles etwas eingespielt hat.

Eigentlich hört sie drinnen ganz gut und kommt meistens auch wenn man sie anlockt, aber wie das draußen aussieht kann ich noch nicht sagen. Das wird sich zeigen. Ich denke wir beide müssen erst mal unsere Ängste überwinden, dann wird das schon klappen, denke ich.
 

maja

Registriert seit
12.02.2003
Beiträge
83
Gefällt mir
0
Hallo Nina, ich habe unseren Teddy (er ist im August geborgen) Ende November aus dem Tierheim geholt. Ab Ende Januar habe ich ihn dann mal frische Luft schnuppern lassen. Anfangs mit Leine, aber das hat ihm nicht lange gefallen. Da es zu dieser Zeit viel Schnee hatte und es eisig kalt war, war die Gefahr gleich null, daß er länger als 10 Minuten draußen blieb. Ich habe ihn anfangs auch (immer mit Angst - er könnte weglaufen) immer im Auge gehabt. So ging das über Wochen. Er blieb stets nur wenige Minuten, aber er erweiterte sein Revier ständig ein bißchen mehr. Nun ist er kastriert und tätowiert und er darf raus, so oft er mag. Er bleibt unter Tags schon mal 2 Stunden weg, aber ich habe mich inzwischen daran gewöhnt. Wir wohnen schon in einem Wohngebiet, aber auch hier gibt es gefährliche Straßen. Ich freue mich jedesmal, wenn ich Teddy zusehe, wie wohl er sich draußen fühlt, in der Sonne liegt - oder auch nur einem Blatt hinterherjagt. Ich merke auch, wenn ich mit ihm draußen bin, daß er gar nicht so weit weg geht, da er auch meine Nähe sucht. Abend (18 - 19.00 Uhr) geht Teddy gerne noch mal nach draußen, und ich füttere ihn (wenns irgendwie geht) vorher nicht, denn spätestens der Hunger treibt ihn dann nach 2 Stunden wieder heim. Wenn er mal nicht von alleine kommt, schreie ich ihm und locke in mit Leckerlie! Das hat bis jetzt auch noch immer geklappt. Spätestens um 21.00 schaue ich aber, daß er da ist, und dann ist auch die Türe ZU!
Ich kann dir nur sagen, daß ich vor 2 Monaten auch nicht geglaubt habe, daß ich meine Angst abbauen kann. Doch das geht. Wir können unsere Lieblinge natürlich nicht vor den Gefahren draußen schützen, aber ich habe mich für Freigang entschieden und Teddy hat seine Freude daran.
Viele GrÜße MAJA
 

lütten

Gast
hallo ihr,

ich stehe vor dem gleichen "problem" wie ihr. meine beiden kleinen racker möchte ich auch bald rauslassen. ich wohn jetzt seit februar in einr neuen wohnung mit einem kleinen verwilderten :? garten. ein paradies für katzen! einzäunen lässt er sich aber nicht (so klein ist er auch wieder nicht...) und ca. 60 /80 m weiter ist eine strasse, die tagsüber unter der woche auch gut befahren ist. keine 30 zone :( .
trotzdem möchte ich den beiden die möglichkeiten des freigang geben. die vormieterin hatte ihre beiden katzen auch draussen.
ich "trainiere" jetzt gerade das zurückkommen, vorerst aus dem hausflur und aus dem treppenhaus. aufs treppenhaus sind die beiden auch schon ganz heiss, da kann ich also gut üben. mein verfressener kater sammy kommt, sobald ich ihn rufe und womöglich auch noch mit der leckerliedose klöter, angeschossen wie eine rakete. das sollte also mit ihm gut klappen, vorausgesetzt, er läuft nicht zu weit weg. aber madame flummi lässt sich natürlich ewig bitten... :? . schön, dass sie nicht ganz so verfressen ist, schade, dass ich wohl schwierigkeiten haben werde, ihren freigang mit leckerlies zu beenden! zumal sie der klassenkasper schlechthin ist und draussen vermutlich herumrennen wird wie gestört - macht sie ja drinnen schon.... 8O !
aber dieses wochenende werde ich es einfach mal versuchen. kann einfach nicht zuschauen, wenn ich draussen bin, wie die beiden mich durchs fenster beobachten.... :roll:
also, ich werde dann ggfs. berichten - hoffentlich nur erfreuliches.... 8O 8O 8O !!!

viele grüsse -
 
Thema:

Heute zum ersten mal draußen gewesen

Heute zum ersten mal draußen gewesen - Ähnliche Themen

  • Heute erster Freigang!

    Heute erster Freigang!: Hallo liebe Foris, ich bin so froh, dass ich Euch gleich schreiben muss! Heute haben Leon+Bijou das erste Mal seit sie bei uns sind (und das sind...
  • coco war heute das erste mal nachts draußen!

    coco war heute das erste mal nachts draußen!: ...und ich war total besorgt weil sie und ihre mutter miezi ein bisschen dämlich sind (was straßen und vll auch fremde leute betrifft) und miezi...
  • Katze heute geimpft,wann darf sie raus ?!?!?!

    Katze heute geimpft,wann darf sie raus ?!?!?!: Huhu ihr Lieben, wir haben eine Kater der Freigänger ist.Am 28.12.2010 haben wir ihm eine Dame dazu geholt(da sich die letzte einfach aus dem...
  • Dringend! Gilt für heute abend !!!

    Dringend! Gilt für heute abend !!!: ich hasse themen mit dem titel dringend aber das is wirklich dringend. ich wollt egerne ins bett. muss iegentlich auch. und bevor ich ins bett...
  • Gestern im Baum und heut schon wieder!!! Bin sauer!

    Gestern im Baum und heut schon wieder!!! Bin sauer!: Nachdem wir Kimba gestern Abend mit einer superlangen Leiter des Nachbarn vom Baum retten mussten, ist sie heute schon wieder auf einem anderen...
  • Ähnliche Themen
  • Heute erster Freigang!

    Heute erster Freigang!: Hallo liebe Foris, ich bin so froh, dass ich Euch gleich schreiben muss! Heute haben Leon+Bijou das erste Mal seit sie bei uns sind (und das sind...
  • coco war heute das erste mal nachts draußen!

    coco war heute das erste mal nachts draußen!: ...und ich war total besorgt weil sie und ihre mutter miezi ein bisschen dämlich sind (was straßen und vll auch fremde leute betrifft) und miezi...
  • Katze heute geimpft,wann darf sie raus ?!?!?!

    Katze heute geimpft,wann darf sie raus ?!?!?!: Huhu ihr Lieben, wir haben eine Kater der Freigänger ist.Am 28.12.2010 haben wir ihm eine Dame dazu geholt(da sich die letzte einfach aus dem...
  • Dringend! Gilt für heute abend !!!

    Dringend! Gilt für heute abend !!!: ich hasse themen mit dem titel dringend aber das is wirklich dringend. ich wollt egerne ins bett. muss iegentlich auch. und bevor ich ins bett...
  • Gestern im Baum und heut schon wieder!!! Bin sauer!

    Gestern im Baum und heut schon wieder!!! Bin sauer!: Nachdem wir Kimba gestern Abend mit einer superlangen Leiter des Nachbarn vom Baum retten mussten, ist sie heute schon wieder auf einem anderen...
  • Top Unten