"Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

  • Ersteller des Themas Flori-Cat
  • Erstellungsdatum
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Ich drücke natürlich fest
mit!

Gut, dass du die Onsior wieder in ihn reinbekommst. ::l
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Gut, dass du die Onsior wieder in ihn reinbekommst. ::l
Da bin ich auch sehr froh. Heute hat er es auch gleich nochmal bekommen. Bei dem Stress heute...

Blutdruck gemessen: OK
Blutabnahme: musste zweimal erfolgen, weil rechts gar nichts kam... tapferer Nikky. Ergebnisse kommen wohl Freitag
Augenuntersuchung: Hornhaut heilt langsam. Druck Links 24 (zu hoch), rechts 8

Aufgrund des Stresses, den Nikky mittlerweile mit der ganzen Tropferei hat, ist die Medikation umgestellt.
2x tgl. rechts antibiotische Augentropfen, damit die Hornhaut heil
2x tgl. links Augendrucksenker
1x tgl. links, allle zwei Tage einen weiteren Augendrucksenker.

Das bis Sonntag.
Ab Montag dann im rechten Auge zusätzlich 1x tgl. Augendrucksenker

Kontrolle nächsten Donnerstag.

Ich fragte noch, was sie empfiehlt bei Katzen, die regelrecht depressiv und mutlos sind. Ihr fiel Mirtazapin ein. Das haben sie aber nicht da.
Darüber soll ich mit meiner Haustierärztin sprechen.
Ich werde das im Auge behalten. Das Mittel hat natürlich auch Nebenwirkungen. Aber derzeit ist Nikky einfach so depremiert... vielleicht wird das jetzt besser, wenn wir weniger Tropfen geben müssen.
Denn als Nebenwirkung bei Mirtapazin steht leider auch: Relative Kontraindikationen zur Anwendung sind schwere Leber- und Nierenfunktionsstörungen, Harnverhalt und ein Grüner Star (Glaukom)
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Hast Du bei seinen Depris mal an eine hömöopathische Behandlung gedacht? Ignatia wirkt manchmal Wunder.
Und es hat keine Nebenwirkungen.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Ignatia war meine erste Wahl :wink: hat leider nicht gewirkt bei ihm (habe es seit Sonntag mit 3x tgl. 5 Globuli versucht)

Ich bin da aber noch auf etwas anderes gestossen. 5htp (auf der Seite ganz unten) Darüber habe ich jetzt schon einiges bei Mensch und Hund gelesen.
Serotoninmangel verursacht Depressionen. Somit könne es helfen, den Serotoninspeicher wieder zu füllen. Und das Ganze mit, vermutlich, weniger Nebenwirkungen.
Ich würde, wenn ich es anwende, das reine Pulver nehmen. Alles andere hat Zusatzstoffe, die Nikky nicht verträgt (Relaxan habe ich noch da)
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Welche Potenz hast Du genommen?
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Mal ganz simpel gedacht - reagiert Nikky auf Catnip, Petra? Vielleicht kannst du ihm mit einem leckeren Catnipkissen zumindest immer mal kurzfristig einen kleinen Stoß Glückshormone verschaffen.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.071
Gefällt mir
2
Mit Mirtazapin wäre ich jetzt vorsichtig, bei unserer Maus wurde dies als Appetitanreger verwendet...und sie wurde unruhig......hat noch mehr gemaunzt.....und damals bei unserer Moll.....sie wurde ängstlich.....ich persönlich würde dies bei Nikky nicht anwenden.....
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
D12

Mal ganz simpel gedacht - reagiert Nikky auf Catnip, Petra? Vielleicht kannst du ihm mit einem leckeren Catnipkissen zumindest immer mal kurzfristig einen kleinen Stoß Glückshormone verschaffen.
Das interessiert ihn schon immer recht wenig.
Es scheint mir fast, als ob er auch schlechter riechen kann. :roll:::?

Mit Mirtazapin wäre ich jetzt vorsichtig, bei unserer Maus wurde dies als Appetitanreger verwendet...und sie wurde unruhig......hat noch mehr gemaunzt.....und damals bei unserer Moll.....sie wurde ängstlich.....ich persönlich würde dies bei Nikky nicht anwenden.....
Vielen Dank für den Einwand liebe Elke.
Ich tu mich ja auch schwer... aber irgendwas muss ja passieren. So geht es nicht weiter.

Sein Blutbild ist da.
Der specFpl fehlt noch

Nur Harnstoff (nicht mal der Kreatinin) ist erhöht, der SDMA knapp drüber.
Und die Erytrozyten sind am unteren Level.

Sonst ist alles tip top.
Eigentlich sehr erfreulich... aber warum mag er nicht recht fressen? Bisher gerade mal 100g (seine sonstige Tagesmenge liegt bei rund 300g)
Seit heute hat er auch wieder sehr weichen Kot. Die anderen Tage war das richtig gut und ok.

Ich habe ihm gerade das erste Mal die CBD Tropfen gegeben. Bin gespannt.
Gestern wollte er sie nicht. Darum habe ich heute diverse cremige Leckerchen geholt.
Davon bekommt er ja nur einen winzigen Klecks, da er das nicht gut verträgt. Aber damit hat er den einen Tropfen genommen.

Und ich durfte ihn heute mittag auch endlich mal wieder streicheln, ohne das er gleich versucht hat zu flüchten ::l

Heute
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Geh mal von d12 auf c30. Und dann nur einmal geben und gucken. Das kann man auch einmal am Tag machen.
Ich glaube mit der d12 kommst Du nicht ganz weit.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
::knuddel Danke für den Tipp. Das muss ich mir aber vermutlich erst besorgen. Schaue aber mal in meinem Fundus für Homöopathie.
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.359
Gefällt mir
0
Ort
Westfalen
Ich drücke die Daumen, dass der Bursche sich gut einstellen lässt. Vielleicht hat bei ihm auch der Geruchssinn nachgelassen? Wäre ja nicht ungewöhnlich im Alter. Und da das Futter auch keinen optischen Reiz mehr für ihn bietet, ist er eventuell fressunlustiger?
 
Orphi

Orphi

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.778
Gefällt mir
0
Ort
Berlin-Neukölln
Hier werden Daumen und Pfötchen für Nikky gedrückt, anders helfen kann ich leider nicht. Es tut mir so leid für euch, hoffe, es wird bald alles besser, so dass er sich wieder streicheln lässt.

Daumen drücke
::bussi
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Ich drücke die Daumen, dass der Bursche sich gut einstellen lässt. Vielleicht hat bei ihm auch der Geruchssinn nachgelassen? Wäre ja nicht ungewöhnlich im Alter. Und da das Futter auch keinen optischen Reiz mehr für ihn bietet, ist er eventuell fressunlustiger?
Ich merke, dass die Augentropfen durch den Tränenkanal (?) in die Nase rinnen. Er niest danach auch öfter.
Vielleicht haben die Tropfen sich auf der Nasenschleimhaut negativ ausgewirkt?
Und ja, dann fehlt der zusätzliche optische Reiz.

Aber bisher kam er eigentlich immer begeistert von alleine in die Küche. Ohne dass er was gerochen oder gesehen hat ::?

Hier werden Daumen und Pfötchen für Nikky gedrückt, anders helfen kann ich leider nicht. Es tut mir so leid für euch, hoffe, es wird bald alles besser, so dass er sich wieder streicheln lässt.

Daumen drücke
::bussi
Danke liebe Heidi. Daumen können wir immer gebrauchen. ::knuddel
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Schau mal nach. C200 würde auch gehen als Einmalgabe.
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Sonst ist alles tip top.
Eigentlich sehr erfreulich... aber warum mag er nicht recht fressen? Bisher gerade mal 100g (seine sonstige Tagesmenge liegt bei rund 300g)
Seit heute hat er auch wieder sehr weichen Kot. Die anderen Tage war das richtig gut und ok.
Entweder der Stress/Depri oder Schmerzen, würde ich behaupten. Hoffentlich kommt der fPLi bald... nicht dass am Ende die BSD für den weichen Kot verantwortlich ist.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Heute bisher kein Durchfall.
Ich tippe auch auf Stress/Depression. Eventuell auch das "besondere" Futter nach dem Tierarzt am Mittwoch. Da hat er nämlich gleich 200g in einem Rutsch inhaliert.

Die CBD Tropfen (oder auch das Ignatia C30 von heute) scheinen zu wirken.
Nikky war deutlich besser drauf. War aktiver. Ging alleine raus in die Sonne und war viel draußen.
Er kaum auch öfters zum Futtern. Die Menge ist noch nicht optimal, aber ich bin zufrieden.
Ich darf ihn auch wieder streicheln, ohne dass er panisch wird ::l es tut ihm gut, dass ich ihn "nur" noch zwei bzw. dreimal am Tag mit Augentropfen nerven muss.
Und er hat sich gestern, nach längerer Zeit, genüsslich das Bauchi vom Herrchen kraulen lassen ::l
 
susi991katze

susi991katze

Registriert seit
24.01.2016
Beiträge
328
Gefällt mir
1
Ort
Stuttgart
Das ist schön, dass es ihm ein bisschen besser geht. Ich wünsche euch von Herzen, dass es weiter aufwärts geht.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Danke Dir ::knuddel
Ich hoffe auch, dass es nun endlich aufwärts geht. Seit Dezember kommt der arme Nikky nicht zur Ruhe :roll:
 

Ähnliche Themen


Stichworte

engystol ampullen katze

,

,

cbd bei calici katze

,
phlogenzym bei glaukom
, cortison bei pankreatitis bei der katze, katzenforum, wer verwendet mucos comp ad.us.vet für seine katze, wo wird der chip bei katzen gesetzt, bauchspeicheldrüseninsuffizienz katze, cbd für katzen, greift der marder katzen an, sucrabest für die katze, cortison für katzen, katze isopto max
Seitenanfang Unten