"Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

  • Ersteller des Themas Flori-Cat
  • Erstellungsdatum
Traumwolke

Traumwolke

Registriert seit
02.01.2017
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Ort
Bassum
Vielen Dank liebe Petra, dass
du so detailliert auf unsere Fragen antwortest. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag. ::wgelb
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Ich freu mich doch über jeden Tipp und jede Rückmeldung. ::knuddel
Euch auch einen schönen Sonntag
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Heute kamen die Bällchen. Mal sehen ob ich Nikky damit animieren kann.

Die letzten Tage war er nicht gut drauf :cry: Hat eigentlich nur geschlafen. Der Durchfall ist auch immer noch da (wir mussten letzten Donnerstag das AB nach 14 Tagen absetzen, da der Kot immer dünner wurde).

Er bekommt Perenterol. Da er es nicht im Futter nimmt, kann ich nur mit Leerkapseln arbeiten. Da bekommt er aber nicht die erforderliche Menge. Aber zwangsweise geht bei ihm so gar nichts.
Zumindest frisst er noch gut.

Leider hat er total seinen Rhythmus verloren. Klar, wenn er aufwacht ist es dunkel. Egal zu welcher Uhrzeit.
Das ist irgendwie doof.
Hat jemand eine Idee, wie ich ihm seinen Rhythmus wieder beibringen kann. Bei uns geht alles sehr gleich. Aufstehen etc.

Heute war er aber endlich mal aktiver.
Er hat ein Schränkchen erklommen und ist dann darauf, vorbei am Fernseher auf das nächste Schränkchen gelaufen ::l Und da ist vorm Fernseher nicht viel Platz.
Und dann ist der den gleichen Weg zurück gelaufen. Ich war soooo stolz auf ihn .
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
3.944
Gefällt mir
5
Ort
Heute kamen die Bällchen. Mal sehen ob ich Nikky damit animieren kann.


Heute war er aber endlich mal aktiver.
Er hat ein Schränkchen erklommen und ist dann darauf, vorbei am Fernseher auf das nächste Schränkchen gelaufen ::l Und da ist vorm Fernseher nicht viel Platz.
Und dann ist der den gleichen Weg zurück gelaufen. Ich war soooo stolz auf ihn .
Da kannst du wirklich stolz auf Nikky sein, cleveres Kerlchen.::knuddel::knuddel

Hoffe die Bällchen gefallen ihm und er spielt damit, das wäre so schön.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.982
Gefällt mir
9
Schön, dass er heute aktiver war. Ist ja auch geade eine schwere Zeit für ihn, erst die Erblindung, dann der Durchfall, dadurch wird er ja auch noch geschwächt:cry:

Ich hoffe sehr, dass es nun aufwärts geht und er bald schön mit den neuen Bällchen spielt ::knuddel

Zum Rhythmus finden kann ich nichts beisteuern, ich denke aber, dass er so clever ist und es irgendwann wieder drauf hat *daumendrück*
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich denke auch, dass er sich erstmal zurecht finden muss. Und wenn der Durchfall weg ist geht auch wieder bergauf. Wir wissen ja selbst , dass man sich mit AB nicht besonders wohl fühlt.

Dicken ::knuddel
 
Traumwolke

Traumwolke

Registriert seit
02.01.2017
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Ort
Bassum
Hallo Petra guten Morgen,

wie sieht es mit den Bällchen aus? Zeigt Nikky daran Interesse und was macht sein Durchfall?

Zum Finden des Rhythmus (Tag/Nacht bzw. Spiel-/Ruhephase):
Da die Optik ja nicht mehr zur Verfügung steht, kannst du ihn denn nicht über die Akustik (z.B. entsprechende Musik) motivieren bzw. "in den Ruhemodus bringen"?;-)
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Hallo Ihr Lieben,

leider hat Nikky bisher 0 Interesse an den Bällchen (oder seinen bisherigen) :cry:
Ich biete sie ihm aber weiter an, wenn er aktiv unterwegs ist.

Durchfall ist noch da. Aber heute hatten wir das erste Mal weiche Würstchen... man, habe ich mich gefreut :oops:
Wir sind diesbezüglich mit dem Perenterol wohl auf dem richtigen Weg. Auch wenn es dauert.

Augenkontrolle: Augedruck bei 17 auf beiden Augen, absolut perfekt. Hornhaut intakt, im Auge auch keine neuen Auffälligkeiten
Entzündung ist noch leicht vorhanden.
Daher muss er weiter beide Augentropfen bekommen.
In einem Monat, sofern nichts ist, ist die nächste Kontrolle.

Morgens ist immer die gleiche Musik als Weckton. Also dass kennt er und müsste es mit "früh" verbinden.
Abends ist es leicht, da er ohnehin (wieder) fast nur schläft :roll:
Wir haben auch unser "festes Ritual". Von daher könnte er wissen, wann morgens und abends ist. Es scheint ihm aber eher "egal" zu sein ::?

Heute hat er aber zumindest die Hängematte im Kratzbaum wieder für sich entdeckt ::l
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.210
Gefällt mir
5
Ort
Münsterland
Peggy kennt, glaube ich, ganz genau die Tages-/Nachtzeit. Jede Nacht zwischen halb zwei und zwei Uhr weckt sie mich, weil sie dem Hungertod nahe ist :roll: (und dass, was noch das steht kann sie natürlich auf gar keinen Fall essen). Da es jede Nacht die gleiche Zeit ist und sie nicht durch äußere Reize geweckt wird, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie noch ihren eigenen Rhythmus hat, auch wenn er nicht meinem Rhythmus entspricht.

Schön, dass Nikky die Hängematte wieder für sich entdeckt hat.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.982
Gefällt mir
9
Ich hätte ja lieber gelesen, dass Nikky toll mit den Bällchen spielt, aber das ist wohl zu viel erwartet.

Er braucht sicher noch etwas Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen, und den Durchfall muss er erstmal ganz los sein, damit er sich besser fühlt.

Ich würde die Bälle nicht zu weit wegräumen:wink:. Ich drücke die Daumen, dass Ihr sie bald braucht ::knuddel::knuddel
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
bin ich mir ziemlich sicher, dass sie noch ihren eigenen Rhythmus hat, auch wenn er nicht meinem Rhythmus entspricht.
Rhythmus ist Rhythmus :oops:::e:wink:
Den kann ich bei Nikky noch nicht wirklich erkennen.
Morgens steht er gar nicht auf. Mittags haut er rein beim Futtern, dann verschläft er den Tag bis er mit bekommt, dass wir späten Nachmittag Essen machen. Und dann schläft er wieder, bis er hört, dass wir ins Bett gehen... obwohl er das auch schon so manches Mal ignoriert hat :roll:
Zumindest rennt er nicht nachts maunzend umher. Somit hoffe ich, dass er doch ahnt, dass da "allgemeine" Schlafenszeit ist.

Ich würde die Bälle nicht zu weit wegräumen:wink:. Ich drücke die Daumen, dass Ihr sie bald braucht ::knuddel::knuddel
Die Bällchen biete ich ihm jeden Tag aufs Neue an. Wenn er im Flur ist. Da hat er am Liebsten gespielt. Darum hoffe ich, dass er sich erinnert.

Der Durchfall wird sicher noch eine Weile dauern. Nikky hatte ja immer schon eher weichen Kot.
Das SymbioPet ist gekommen. Natürlich nimmt er es NICHT mit dem Futter :roll: Damit komme ich nicht auf die erforderliche Menge, ich kann es ihm nur mit Leckerchen und Leerkapsel geben. Da bekommt er aber auch schon Vitamin B, SEB und Perenterol :roll: Mehr Leckerchen gehen nicht. Sonst gibt es davon Durchfall.
Also tasten wir uns langsam ran.

Was mir so leid tut, er zuckt immer erstmal weg, wenn ich ihn anfasse. Nicht weil er sich erschreckt (ich spreche ihn ja vorher an und nähere mich vorsichtig), sondern weil er Angst hat, dass ich ihm Augentropfen gebe oder noch schlimmer, ihn in den Kennel setze :cry:
Das Vertrauen hat deutlich gelitten :cry:
 
Traumwolke

Traumwolke

Registriert seit
02.01.2017
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Ort
Bassum
Hallo Petra,
du schreibst, dass du ihn ansprichst, bevor du ihn berührst. Trotzdem zuckt er zurück aus Angst, es könnte etwas Unangenehmes auf ihn zukommen. Kann es vielleicht sein, dass er etwas aus deiner Stimmlage entnimmt? Wenn du z.B. leise und beruhigend auf ihn einredest (so, wie vielleicht auch, wenn du ihn einfangen möchtest), könnte ich mir vorstellen, das ihm das Angst macht. Würdest du vielleicht "fröhlich/freudig" auf ihn zugehen, würde er vielleicht etwas Schönes erwarten. Das ist nur ein Gedanke von mir. Ich weis nicht, ob das zutrifft.::?
 
*Nala*

*Nala*

Registriert seit
19.08.2004
Beiträge
2.422
Gefällt mir
0
Ort
BaWü
Liebe Petra,
ich habe jetzt erst mal den ganzen Thread durchgelesen, es tut mir so leid, vor lauter eigenen Sorgen habe ich im Forum gar nicht mehr gelesen, es tut mir so leid mit Nikki, das ist für alle schrecklich.
Ich glaube, ich wäre erst mal mit der Situation überfordert, es sind wirklich gute Tips und ich wünsche euch, dass es sich bald einspielt und es wieder zu einer gewissen Routine kommt.

Was sind das denn für Bällchen, vielleicht hilft Minze oder Baldrian ihn zu animieren?

Ich weiß, das tut weh, wenn er wegzuckt, wenn er deine Hand spürt, das hat Betsy auch gemacht, sie lief schon vor mir weg, wenn sie mich nur sah und ich ihr gar keine Tropfen oder Tabletten geben wollte.

Kommt der Durchfall von dem AB?
Ich hatte gerade bei Betsy sehr guten Erfolg mit Dr. Wolz Darmflora Pulver.
Betsy hatte über ein halbes Jahr Durchfall, wir haben alles mögliche versucht, aller Untersuchungen brachten nix, dann bekam ich den Hinweis mit Dr. Wolz.
nach einem halben Jahr hatten wir es geschafft, es ging lang, aber sie hatte es auch lang und war sehr empfindlich. Es ist absolut geschmacksneutral und kannst ins Futter unterrühren.

Ich wünsche euch alles alles Gute ::knuddel::wgelb
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Hallo Petra,
du schreibst, dass du ihn ansprichst, bevor du ihn berührst. Trotzdem zuckt er zurück aus Angst, es könnte etwas Unangenehmes auf ihn zukommen. Kann es vielleicht sein, dass er etwas aus deiner Stimmlage entnimmt? Wenn du z.B. leise und beruhigend auf ihn einredest (so, wie vielleicht auch, wenn du ihn einfangen möchtest), könnte ich mir vorstellen, das ihm das Angst macht. Würdest du vielleicht "fröhlich/freudig" auf ihn zugehen, würde er vielleicht etwas Schönes erwarten. Das ist nur ein Gedanke von mir. Ich weis nicht, ob das zutrifft.::?
Danke für Deine Idee.
Daran hatte ich auch gedacht, aber mein Männe meint, wenn ich ihn einfach nur so berühre, würde ich nur einfach mal "Nikky ich komme" :oops: sagen.
Sonst sage ich schon konkret "Jetzt kommen die Augentropfen" :oops:

Aber ich bin halt immer die, die ihm Tropfen gibt, die ihn in den Kennel setzt etc.

Vorhin auch, da bin ich nur in Richtung Essecke gegangen um was in den Mülleimer zu werfen. Er saß noch nicht lange und ging sofort weg :cry:
Damit muss ich wohl lernen umzugehen. :cry:

Was sind das denn für Bällchen, vielleicht hilft Minze oder Baldrian ihn zu animieren?

Kommt der Durchfall von dem AB?
Ich hatte gerade bei Betsy sehr guten Erfolg mit Dr. Wolz Darmflora Pulver.
Es ist absolut geschmacksneutral und kannst ins Futter unterrühren.
Seine geliebten Bällchen waren einfach Stoffbällchen mit weicher Füllung. Die konnte er mit den Krallen festhalten und auch mal drauf rumbeißen (mit seinen drei Zähnchen)
Das neue Bällchen ist etwas fester, aus Filz und hat drinnen ein leises Glöckchen.
Leider macht sich Nikky nichts aus Baldrian oder Katzenminze... jedenfalls nicht so richtig viel. Ab und an ist es mal spannend, dann aber auch wieder gar nicht. ::?

Ja, der Durchfall kommt vom AB. Je länger er es bekam, desto schlimmer wurde es. Und immerhin 14 Tage mussten wir ja durchhalten.
Komischerweise, als er davor das andere AB wegen der Mykoplasmen bekam, war der Kot richtig toll.

Dr. Wolz hatte ich noch nicht.
Er ist ja so empfindlich geworden, wenn was im Futter ist. Klar, er verlässt sich noch mehr auf die Nase, da er es nicht mehr sieht.
Das SymbioPet (was ich auch als geschmackslos betrachte) nimmt er leider gar nicht mit dem Futter :roll: (Lilly damals auch nicht, daran kann ich mich erinnern)

Jetzt muss ich erstmal sehen, ob ich noch was kaufe. :oops:
Er macht immer wieder mal weiche Würstchen. Entweder nur oder mit einem weichen Flatschen.
Vorher war es nur dünn.

Wenn mir nur was einfallen würde, wie ich ihn zu mehr Bewegung animieren könnte.
Man merkt schon, dass er zwischendurch Langeweile hat. :roll:
 
*Nala*

*Nala*

Registriert seit
19.08.2004
Beiträge
2.422
Gefällt mir
0
Ort
BaWü
Ich denke, es muss mit hören und riechen zusammen hängen, aus Alupapier eine kugel an einer Schnurr, Spielangel mit Glöckchen, Karton mit frischem Wiesenhäu und Klingelbällchen, es gibt doch auch diese Mäuse, die pipsen.....
Raschelkissen ,U-Ei mit Reis,

Vielleicht muss er ja auch erst in "seiner WElt" wieder klar kommen, bis er zur "Normalität" findet? Wenn er sicherer wird, vielleicht auch wieder mehr agiler`,
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Er mag ja eigentlich gar nichts, was Geräusche von sich gibt. Das ist das Problem. Ich kann da rascheln, knistern... da wird mal kurz der Kopf gedreht, dass war es. :roll:
Es fehlt ihm sozusagen der Anstoß, dass man damit spielen kann. Das ist neu und scheinbar schwieriger umzusetzen, als sich zum Beispiel daran zu erinnern, wo man aufs Bett kommt. ::?

Ich finde es so schade, dass er nicht mehr weiß, wann die Sonne scheint. Wo sie im Zimmer ist um sich dann da hinzulegen. Das hat er vorher mit Hingabe gemacht :cry:
Ihn umquartieren ist leider keiine Option. Da springt er gleich wieder weg, weil er denkt, es "passiert" irgendwas mit ihm.:roll:
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.359
Gefällt mir
0
Ort
Westfalen
Geduld, der Bursche hat mit der Blindheit zu kämpfen und nun auch noch flotten Otto. Wer hätte da Lust zu spielen! :wink:
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Ich hoffe so sehr, dass es nur die Umstellung und das Darm-Grummeln ist.
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.210
Gefällt mir
5
Ort
Münsterland
Ich denke auch, dass es die Umstellung ist. Peggy legt sich noch mit Vorliebe auf die Sonnenplätze. Sie merkt ja, dass es dort wärmer ist. Es ist natürlich schwieriger für eine Katze wie Nikky, die ganz plötzlich blind wird als für eine Peggy, die nach und nach immer schlechter sehen konnte.
Wichtig ist natürlich, dass der Druck ausreichend gesenkt wird, so dass er keine Schmerzen hat. Und da seid Ihr ja bei.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Wichtig ist natürlich, dass der Druck ausreichend gesenkt wird, so dass er keine Schmerzen hat. Und da seid Ihr ja bei.
Der Druck war zum Glück bei den Kontrollen in der Norm.
Die Entzündung leider noch nicht ganz weg, aber er bekommt ja weiter dagegen Augentropfen.

Leider sind bei uns viele Sonnenplätze nicht direkt erreichbar. Entweder auf dem Kratzbaum, am Fensterbrett. Und da er nicht weiß, dass da Sonne ist, versucht er auch gar nicht da hin zu kommen.
Das tut mir echt leid :cry: Gerade heute, wo so schönes Wetter war.

Er scheint auch manches vergessen zu haben :cry: ins Schlafzimmer (wo er immer bei mir am Bett geschlafen hat) kommt er seit über einer Woche gar nicht mehr. Klingt jetzt komisch, aber es ist, als ob er den Raum nicht mehr in seinem virtuellen Plan hat. :roll: Obwohl er mich ja hört und ich ihn auch vom Schlafzimmer aus rufe oder anspreche.

Wir überlegen den einen Kratzbaum zu modifizieren, damit er einen besseren Zugang zum Fensterbrett hat. Die Frage ist dann natürlich, ob er es annimmt. Denn er kennt es nicht. Hat es nie gesehen. Hat es nie probiert.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

engystol ampullen katze

,

,

cbd bei calici katze

,
phlogenzym bei glaukom
, cortison bei pankreatitis bei der katze, katzenforum, wer verwendet mucos comp ad.us.vet für seine katze, wo wird der chip bei katzen gesetzt, bauchspeicheldrüseninsuffizienz katze, cbd für katzen, greift der marder katzen an, sucrabest für die katze, cortison für katzen, katze isopto max
Seitenanfang Unten