HCM Frage????

Diskutiere HCM Frage???? im Herzerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Herzspezialisten, ich hab mal ne Frage zu dieser HCM Sache. Mein Leon ist Maine Coon und die Eltern sind HCm negativ. Jetzt schnarcht...

Min & Niclas

Registriert seit
08.06.2009
Beiträge
1.223
Gefällt mir
0
Hallo Herzspezialisten,

ich hab mal ne Frage zu dieser HCM Sache. Mein Leon ist Maine Coon und die Eltern sind HCm negativ.

Jetzt schnarcht und schnieft er so, das geht schon eine Weile. Der TA hat es immer abgetan, doch seit Ostern ist es schlimmer geworden und auch beim spielen legt er sich schnell wieder hin und
hechelt sogar manchmal.
Er macht die Geräusche aber mehr von der Nase aus, gestern waren wir wieder beim TA, da sind die Lymphknoten geschwollen und er hat Cortison gespritzt bekommen, dass es alles abschwillt im Nasen-Rachenraum. Zur Unterstützung muss ich jetzt bis Dienstag AB geben. Am Dienstag sollen wir nochmal hin und dann wird, wenn die Tabl. nichts gebracht haben, das Herz und die Lunge geröntgt. Wenn dort dann was auffälliges ist, soll ich zum Herzultraschall.

So nun meine Frage, wie wahrscheinlich ist es, dass Leon wirklich HCM hat? Ich dachte wenn die Zuchtkatzen HCM negativ sind, dass dann die Kinder das auch nicht bekommen können.

Und wenn es zu dem Schall kommt, muss er da in Narkose? Das röntgen wollen die ohne Narkose probieren, weil er lieb ist. Vorallem tut ihm das weh???

Und wie gut sind die Chancen, dass er trotzdem ein gutes Leben führen kann, wenn er das dann wirklich haben sollte?

Oh, man da macht man sich nun hier gleich wieder fertig. Der arme kleine Mann.
 
08.04.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: HCM Frage???? . Dort wird jeder fündig!

Moo

Gast
So genau weiß ich da auch nicht Bescheid, was ich aber weiß, ist, dass HCM oft erst recht spät feststellbar ist. Wenn die Eltern deines Katers also mit einem oder zwei Jahren ohne Auffälligkeiten geschallt wurden, kann es rein theoretisch trotzdem sein, dass sie mit drei Jahren eine HCM entwickeln. Eine hundertprozentige Sicherheit bietet der Schall also nicht, aber er minimiert zumindest das Risiko.

Weißt du wie es bei den Großeltern aussah?
 
taggecko3

taggecko3

Registriert seit
17.06.2007
Beiträge
1.504
Gefällt mir
0
also ein Herzecho bei einem halbwegs kooperativen Tier kann man ohne Narkose machen, es tut auch nicht weh, die Haare werden etwas abrasiert, es kommt Elektrodengel drauf- dauert so 10 Minuten ca.
Sind die Eltern denn genetisch getestet wordne oder geschallt- in welchem Alter?Wie alt ist Dein Katerchen jetzt?
FÜr überaus wahrscheinlich halte ich es auch nicht- aber ein Herzecho würde ich machen lassen.
Gx
taggecko
 

Min & Niclas

Registriert seit
08.06.2009
Beiträge
1.223
Gefällt mir
0
Danke für eure Antworten bisher.

Der Opa von Leon ist auch in dem Züchterhaushalt von Leon. Ach na klar und die Oma auch. Ich werd meine Züchterin dazu mal anrufen.

Aber ich glaube die hatte mir mal erzählt, dass die eine Speichelprobe einschickt in ein Labor um auf die Krankheit zu testen. (geht das überhaupt??? es kann auch sein, dass sie das auf einen anderen Test bezogen hat, das ist aber das einzige was sie mir mal erzählt hat. )

Ich glaube nicht, dass die den Aufwand betreibt und mit jedem Tier so einen richtigen Schall macht. Davon hätte sie mir in der ganzen Zeit vielleicht mal erzählt. Sie hat jetzt immer mal einen behalten von ihren Würfen. Habe eigentlich einen recht guten Kontakt zu ihr.

Aber erstmal positiv ist es, dass wenn er sich gut führt, er nicht in Narkose muss.

Achso und Leon wird im Juni ein Jahr alt. Die Mutter von ihm ist auch noch keine drei Jahre. Genau wie der Vater, er ist auch bestimmt erst 2.
 

Westpark-Nic

Registriert seit
31.01.2010
Beiträge
272
Gefällt mir
0
Aber ich glaube die hatte mir mal erzählt, dass die eine Speichelprobe einschickt in ein Labor um auf die Krankheit zu testen. (geht das überhaupt??? es kann auch sein, dass sie das auf einen anderen Test bezogen hat, das ist aber das einzige was sie mir mal erzählt hat. )
Jep - das geht. Und zwar wenn man den Gentest macht - da reicht eine Speichelprobe. Leider ist die Aussagefähigkeit dieses Tests sehr umstritten. Es gibt die Tiere die an HCM erkranken und im Gen-Test negativ sind und umgekehrt. Hinzu kommt, dass da nur ein Gen (man korrigiere mich, wenn die Zahl nicht stimmt) getestet wird. Beim Menschen weiß man inzwischen von rund 100 Genen, die HCM auslösen - also werden es bei Katzen wohl auch definitiv ein paar mehr sein.


Ich glaube nicht, dass die den Aufwand betreibt und mit jedem Tier so einen richtigen Schall macht.
... sorry - aber wenn ich sowas lese, geht mir echt die Hutschnur hoch!!
Genau diesen Aufwand sollte ein Züchter betreiben!! Weil genau das ist Zucht - Aufwand betreiben! Alles andere ist grob fahrlässige Katzenvermehrung!!

Und man macht diesen Schall nicht nur mit jedem Tier - sondern mit jedem Tiere immer wieder - in den Abständen, die der Kardiologe empfiehlt (was meist ein bis zwei Jahre sind).


Und noch zu deiner eigentlichen Frage: Ja - auch wenn die Eltern negativ sind, kann ein Kind erkranken. Deshalb ist es ja so wichtig, dass die Untersuchung regelmäßig wiederholt wird. ERst wenn eine Linie über mehrere Generationen negativ geschallt wird ... dann ist man einigermaßen auf der sicheren Seite.

Ob das jetzt deinen Leon betrifft, kann man so nicht sagen. Das kann nur ein Kardiologe entscheiden. Der Schall tut nicht weh (du hattest doch sicher selbst schon mal einen Ultraschall, oder? ) und ich habe noch nie gehört, dass ein Tier dafür in Narkose gelegt wurde. Auch rasiert wird beim HCM Schall nicht. Das ist nur bei PKD notwendig.

Über mögliche Folgen würde ich mir aber an deiner Stelle erst GEdanken machen, wenn die Diagnose sicher ist. Was du beschreibst kann auch ganz andere Ursachen haben - aber das Herz würde ich auf jeden Fall erst mal durch einen Besuch beim Kardiologen ausschließen lassen!

Grüße,
Nic
 

Mara83

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
1.506
Gefällt mir
0
Wir reden hier doch von einer Herzmuskelverdickung, oder? So etwas was auch mein Linus hat?
 

Min & Niclas

Registriert seit
08.06.2009
Beiträge
1.223
Gefällt mir
0
... sorry - aber wenn ich sowas lese, geht mir echt die Hutschnur hoch!!
Genau diesen Aufwand sollte ein Züchter betreiben!! Weil genau das ist Zucht - Aufwand betreiben! Alles andere ist grob fahrlässige Katzenvermehrung!!
Danke für Deine Antwort Nic, werde das auf alle Fälle bei der Züchterin mal mit ansprechen, weil ich glaube sie denkt wirklich, dass diese Speichelprobe einmal zu Beginn der Zucht bei jeder Katze zureicht.

Toll, nun kann ich echt nicht wirklich sicher sein, rein von der Vererbung her, dass Leon dieses HCM wahrscheinlich nicht hat.
Ich dachte, ich hab ne super Züchterin gefunden, die macht so einen guten Eindruck.

Wenn beim Röntgen nichts auffälliges zu sehen wäre, würdet ihr dann trotzdem den Schall machen lassen? Ja lieber auf Nummer sicher gehen oder?
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
2
Hi,

Nic hat ja schon das Wichtigste geschrieben. ich schick dir mal per PN die Adresse eines Forums für herzkranke Katzen, die Foris dort werden dir genaueres über HCM erzählen können.

Wichtig währe es z.B. auch das dein Leon von einem erfahrenem Kardiologen geschallt wird damit es zu keiner Fehldiagnose kommt ;-).

Red mal mit deiner Züchterin darüber, ich sehs wie Nic- auf den Gentest kann man sich eben nicht verlassen.

Und mach dich jetzt bitte nicht im Vorraus verrückt, auch wenn es schwer fällt ::knuddel::knuddel

lieben Gruß

christine
 
anloki

anloki

Registriert seit
11.11.2005
Beiträge
3.027
Gefällt mir
0
Hach, die tückische HCM... :|

Ich kann nur sagen, mach Dich erst einmal nicht verrückt!
Und auch wenns schlimm wär, früh entdeckt kann man zumindest auch noch gut mit Medis gegensteuern...
Die HCM-Forum Adresse hast Du ja dann schon - ist sehr informativ!

Mein lilac Brite ist über Generationen HCM negativ, damals als wir die Zucht besuchten, waren wir aber auch viel unbedachter, was das angeht.
Hatten da einfach auch viel Glück an eine wirklich verantwortungsbewusste Chattery geraten zu sein.
Unser Britennotfellchen Caruso haben wir dann 2007 an HCM verloren...da hab ich mich dann etwas eingelesen.
Wir haben daher jetzt bei unserer Romy sehr darauf geachtet, dass alles ok ist.

Eine gute MC-Zucht wird regelmäßig schallen und evtl. zusätzl. den Gentest machen.
Beide bieten aber nur über Generationen gesehen einigermaßen Sicherheit.

Uns wurden bei Giaci Schall- und bei Romy Schall- und Testergebnisse der Elterntiere vorgelegt.
Auch Romy, sie war ja Zuchtkatze ist Gentest und Shcall negativ.
Bei Giaci bekomm ich sogar auch heute noch regelmäßig Rückmeldung der Untersuchungen der mittlerweile seit langem kastrierten Eltern - sehr vorbildlich!

Nun drück ist erst einmal ganz fest die Daumen, dass sich HCM nicht bestätigt!!!

Alles Liebe!
 

Mara83

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
1.506
Gefällt mir
0
Kann mir auch jemand die Adresse von diesem HCM Forum schicken, danke.
 

Min & Niclas

Registriert seit
08.06.2009
Beiträge
1.223
Gefällt mir
0
Danke Dir auch Anloki für Deine Antwort.

Nur eine Frage vielleicht erstmal noch, würdet ihr trotzdem einen Schall machen, auch wenn beim Röntgen keine Schattierungen drauf sind und alles gut aussieht?

Ich frag deswegen, weil ich da heute schon in der TK anrufen würde wegen einem Termin, erst am Dienstag muss ich zur Kontrolle mit ihm, und da wird entschieden, ob wir röntgen und ob ich dann Schall machen muss. Aber wenn ihr sagt, ich solle trotzdem schallen lassen, egal was röntgen sagt, dann könnte ich vielleicht so noch paar Tage eher einen Termin bekommen.
Oh, habt ihr mein Herumgeeier jetzt überhaupt verstanden???

Haben denn HCM Kranke genauso ne hohe Lebenserwartung mit guten Medis wie Normale? Oh man ich will gar nicht drüber nachdenken:(
 

Min & Niclas

Registriert seit
08.06.2009
Beiträge
1.223
Gefällt mir
0
Hab grad doch schon vorsorglich bei der TK angerufen.
Also die haben relativ kurzfristig Termine für so ein Ultraschall, da könnte es dann sogar im Laufe der nächsten Woche schon klappen. Die Termine sind immer früh um 8. ( Müssen die Katzen da bestimmt nüchtern sein, oder? )

Hoffentlich kriegt dann mein Freund auch so kurzfristig en halben Tag frei, alleine schaff ich diese Aufregung nicht.:oops:

So, dann muss ich jetzt wohl doch erstmal warten bis Dienstag und mich irgendwie ablenken.
 

Mara83

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
1.506
Gefällt mir
0
Mein TA macht diesen US zu jeder Tageszeit, dafür muß er nicht nüchtern sein.

Es ist auch gar nicht schlimm.

Bei Linus wurden dieses mal die Haare nicht rasiert. Bei meinem TA ist das so eine Liege wo in der Mitte ein Loch drin ist. Dann wird er auf die rechte Seite gelegt so daß er auf der Kante liegt und der Arzt mit seinem Gerät gut an das Herz rankommt. Er bekommt auch vorher dieses Glibberzeugs aufgetragen. Linus wird dann von der Helferin an den Vorderpfötchen festgehalten und ich schau daß die Hinterpfoten ruhig bleiben, er miaut zwar schon mal laut, aber Linus macht das ganz toll.

Man legt ihn wohl auch nicht in Narkose weil dann die Herzfrequenz beeinträchtigt wird sagte man mir letztes Jahr.
 

Westpark-Nic

Registriert seit
31.01.2010
Beiträge
272
Gefällt mir
0
Danke Dir auch Anloki für Deine Antwort.

Nur eine Frage vielleicht erstmal noch, würdet ihr trotzdem einen Schall machen, auch wenn beim Röntgen keine Schattierungen drauf sind und alles gut aussieht?
Bin mir jetzt nicht sicher, ob sich die Frage schon erledigt hat, weil es sich ja anhört, als hättest du schon einen Termin zum Schall gemacht.

Aber noch mal grundsätzlich: JA ... eine HCM (und viele andere Herzerkrankungen) kann man nicht auf einem Röntgenbild sehn. Zum einen ist es ein "Standbild" und zum anderen kann man Muskelverdickungen darauf nicht sehen.

Jemand hatte noch mal weiter oben nachgefragt - JA - HCM ist die Herzmuskelverdickung. Dabei geht es hauptsächlich um den Muskel der linken Herzkammer. Ein erfahrener (!!) Kardiologe kann mit einem speziellen Ultraschallgerät (einem sogenannten Farb-Doppler) diese Dicke genau messen. Bis zu einem Wert von 5,4 gilt das Tier als negativ, ab 5,5 als "verdächtig" und ab 6,0 spricht man von HCM.

Die Verdickung des Muskels führt dazu, dass das Herz nicht mehr die volle Pumpleistung bringen kann. Dem entsprechend wird das Tier nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt und fangen schon bei kleinster Anstrengung an zu hecheln. Es gibt aber auch Tiere, die völlig unauffällig sind und einfach tot umfallen - ohne, dass man vorher je etwas bemerkt hat. HCM kann viele verschiedene Verläufe haben und auch die Symptome sind nicht immer gleich.

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es gut ausgeht!
Grüße,
Nic
 

Min & Niclas

Registriert seit
08.06.2009
Beiträge
1.223
Gefällt mir
0
Bin mir jetzt nicht sicher, ob sich die Frage schon erledigt hat, weil es sich ja anhört, als hättest du schon einen Termin zum
Danke Nic, für die ausführliche Erklärung. Ich hab noch keinen Termin gemacht, nur erstmal nachgefragt, wie lange man auf einen Termin warten müsste. Da das aber relativ schnell geht, hab ich jetzt noch keinen gemacht, sprech nochmal am Dienstag bei der Untersuchung mit meinem TA drüber.

Schade nur, dass ich keinerlei Erfahrung mit der TK habe, wohin ich gehen würde. Weiß also nicht ob ich mit dem Arzt dort dann gut beraten bin oder nicht. Hab auch niemanden im Bekanntenkreis, der dort schonmal war. Kann nur meinen TA fragen. Würde aber auch ungerne die Fahrt noch stressiger und länger für den kleinen Mann machen, wie es so schon wäre. Die TK ist 15 km von mir entfernt.
Wie bekommt man denn raus, ob der Arzt der dann vor mir sitzt erfahren ist? Ich kann den ja erstmal fragen wie lange er schon sowas macht und so.

Und Danke Nic für die einzelnen Daten der Dicke , da kann ich ja drauf achten, ob der das selbe sagt.
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
2
Wie bekommt man denn raus, ob der Arzt der dann vor mir sitzt erfahren ist? Ich kann den ja erstmal fragen wie lange er schon sowas macht und so.

Und Danke Nic für die einzelnen Daten der Dicke , da kann ich ja drauf achten, ob der das selbe sagt.
Hi,

in dem anderen Forum gibt es eine Liste der zertifizierten Kardiologen, wenn er da drauf ist sollte er genügend Erfahrung haben. Wenn er nicht auf der Liste ist würde ich den TA direkt darauf ansprechen und fragen wie oft in der Woche/ Monat er einen HCM Schall durchführt. Oder eben schauen ob einer der Kardiologen auf der Liste in eurer Nähe ist.


christine
 
Thema:

HCM Frage????

HCM Frage???? - Ähnliche Themen

  • Bluthochdruck und HCM

    Bluthochdruck und HCM: Guten Abend, falls es das Thema so schon gibt, bitte löschen, aber über die Suche habe ich nicht wirklich was passendes gefunden... Ich war heute...
  • Kompensierte HCM

    Kompensierte HCM: Hallo 🙋‍♀️ Nun hat das Schicksal bei mir zweifach zugeschlagen . Anfang Dezember wurde bei meiner älteren Petser Dame ein angeborener Herzfehler...
  • 12 Jähriger Kater hat Herzprobleme. Brauche Rat.

    12 Jähriger Kater hat Herzprobleme. Brauche Rat.: Hallo Forenmitglieder, Kurz zur Situation: Mein Kater hat eine Schilddrüsenüberfunktion, die einige Jahre mit Medikamenten (Carbimazol 3/4 von...
  • Vergrößerte rechte Herzkammer

    Vergrößerte rechte Herzkammer: Hallo 👋🏼 Also erst mal ich bin neu hier und hoffe, dass ich alles richtig gemacht habe mit meinem Eintrag. Es geht um meinen Kater. Er ist 14...
  • Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um

    Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um: Hallo, lange war ich nicht im Forum. Meine 13,5 jährige BKH Katze Minusch hat HCM. Es wurde ihr damals ei der Diagnose kein langes Leben...
  • Ähnliche Themen
  • Bluthochdruck und HCM

    Bluthochdruck und HCM: Guten Abend, falls es das Thema so schon gibt, bitte löschen, aber über die Suche habe ich nicht wirklich was passendes gefunden... Ich war heute...
  • Kompensierte HCM

    Kompensierte HCM: Hallo 🙋‍♀️ Nun hat das Schicksal bei mir zweifach zugeschlagen . Anfang Dezember wurde bei meiner älteren Petser Dame ein angeborener Herzfehler...
  • 12 Jähriger Kater hat Herzprobleme. Brauche Rat.

    12 Jähriger Kater hat Herzprobleme. Brauche Rat.: Hallo Forenmitglieder, Kurz zur Situation: Mein Kater hat eine Schilddrüsenüberfunktion, die einige Jahre mit Medikamenten (Carbimazol 3/4 von...
  • Vergrößerte rechte Herzkammer

    Vergrößerte rechte Herzkammer: Hallo 👋🏼 Also erst mal ich bin neu hier und hoffe, dass ich alles richtig gemacht habe mit meinem Eintrag. Es geht um meinen Kater. Er ist 14...
  • Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um

    Hoher Blutdruck bei HCM, Katze taumelt und fällt um: Hallo, lange war ich nicht im Forum. Meine 13,5 jährige BKH Katze Minusch hat HCM. Es wurde ihr damals ei der Diagnose kein langes Leben...
  • Schlagworte

    hcm und pkd schall narkose

    ,

    Vetmedin 1,25 mg bei HCM erkrankte Katze

    Top Unten