Haus sichern für 6 Wochen alte Kitten?

Diskutiere Haus sichern für 6 Wochen alte Kitten? im Aufzucht von Kitten Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Ihr Lieben, ich bin relativ neu hier im Forum, sage erstmal herzlich hallo und habe eine Frage an alle Kitten-Experten unter euch. Mein Mann und...
Pickysally

Pickysally

Registriert seit
28.04.2016
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Ihr Lieben,

ich bin relativ neu hier im Forum, sage erstmal herzlich hallo und habe eine Frage an alle Kitten-Experten unter euch.

Mein Mann und ich werden - nach dem großen Verlust unserer 8 Monate alten Fritzi, die einfach verschwunden ist - in 14 Tagen zwei sechs Wochen alte Kitten zu uns nehmen, Luis & Lenchen.

Sie sind so jung, weil sie die Kinder einer wilden Katzen-Mama sind, die von ihren fünf Kitten nach zwei Wochen zwei "aussortiert" hat, weil wie vermutlich nicht genug Milch für alle hatte - Luis und Lenchen eben...

Eine nette Frau, auf deren Grundstück
sich die Wildkatzen tummeln, hat die beiden glücklicherweise noch rechtzeitig gefunden und versorgt sie seitdem mit dem Fläschchen und viel Liebe, kann sie aber nicht dauerhaft behalten.
Die Mutter konnte inzwischen übrigens glücklicherweise eingefangen und kastriert werden.

Da mein Mann und ich noch mal auf eine Reise müssen, können wir die Kitten erst am 26. Juni zu uns nehmen, dann sind sie sechs Wochen alt und natürlich noch dementsprechend tapsig und unsicher.

Gestern haben wir sie das erste Mal gesehen, sie schwankten wie kleine Seemänner und waren insgesamt natürlich noch sehr umkoordiniert in ihren Bewegungen. Logischerweise werden sie sich innerhalb der nächsten zwei Wochen weiterentwickeln, sind aber immer noch sehr klein. 6 Wochen alte Kitten sind eben keine 12 Wochen alten Kitten...

Ich mache mir jetzt Gedanken, wie sicher oder unsicher unser Haus für so kleine Tiger ist und wie wir sie in den ersten Wochen am besten schützen können.

Unser Wohnzimmer beispielsweise hat keine Tür, ist zum übrigen Haus hin offen, zudem haben wir eine Treppe mit offenen Stufen.
Sollte man die Kleinen in den ersten Wochen ausschließlich in einem Raum mit Tür (beispielsweise mein Arbeitszimmer) wohnen lassen und dort sowohl Katzenklo als auch Futternäpfe stehen haben? So hätte ich sie auch tagsüber immer im Blick.
Und was macht man in der Nacht? Sie mit ins Schlafzimmer nehmen und die Tür schließen? Natürlich auch hier mit Klo und Napf?

Vielleicht bin ich viel zu ängstlich.
Mein Mann sagte, in der Natur gibt die Mutter, wenn sie auf der Jagd ist, auch nicht permanent acht auf die Kleinen. Aber ich bin noch so geprägt durch den Verlust von Fritzi, das ich kein neues, selbstverschuldetes Unglück generieren möchte.

Was meint ihr?

Sorry für den langen Post & danke im Voraus für eine Antwort
Sally
 
08.06.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Haus sichern für 6 Wochen alte Kitten? . Dort wird jeder fündig!
Julchen94

Julchen94

Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
13.252
Gefällt mir
864
Hallo Sally,
ich finde das nicht überängstlich.
Ich würde erstmal nur das Arbeitszimmer nehmen.
Die Gefahr, dass sie die Treppe hoch keabbeln unf fallen wäre mir auch zu gross.
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.636
Gefällt mir
246
Stimme Julchen zu, die größte der von Dir genannten Gefahrenquellen ist die Treppe, eben weil sie OFFEN ist und die beiden sich noch nicht gut koordiniert bewegen können.

Offene Treppen zählen z.B. auch bei durch Blindheit gehandicapten Katzen (die sich sonst ausgezeichnet in bekannten Räumen bewegen können) zu den echten Gefahrenquellen im Haus.
 
Pickysally

Pickysally

Registriert seit
28.04.2016
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Vielen Dank, ihr beiden.
Dann werde ich die Treppe in den ersten Wochen einfach mit einem großen Umzugskarton sichern, ähnlich eines Schutzgitters für Kinder.

Liebe Grüße
Sally
 
Momodu

Momodu

Registriert seit
30.04.2016
Beiträge
49
Gefällt mir
3
Das würde ich auch machen. Wir haben in der Küche eine Treppe zur oberen Etage, auch offen, also einzelne Stufen auf einem Mittelträger.Oben offenes Metallgeländer.
Unser kleiner neuer Kater ist mit 17 Wochen einmal von oben runter gefallen. Er hatte sich beim Spielen verschätzt und ist abgerutscht. Ich stand direkt direkt unten und hab es gesehen, konnte ihn aber nicht auffangen. Es ging zu schnell. Er ist wohlbehalten und gedreht auf dem Boden aufgekommen und hat Gottseidank die Treppe verfehlt. Mir ist aber trotzdem das Herz in die Hose gerutscht.

Vorsicht ist also besser und danach haben wir die Geländerkante oben für 3 Wochen zugebaut, bis er sich genau auskannte.
 
Pickysally

Pickysally

Registriert seit
28.04.2016
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Das würde ich auch machen. Wir haben in der Küche eine Treppe zur oberen Etage, auch offen, also einzelne Stufen auf einem Mittelträger.Oben offenes Metallgeländer.
Unser kleiner neuer Kater ist mit 17 Wochen einmal von oben runter gefallen. Er hatte sich beim Spielen verschätzt und ist abgerutscht. Ich stand direkt direkt unten und hab es gesehen, konnte ihn aber nicht auffangen. Es ging zu schnell. Er ist wohlbehalten und gedreht auf dem Boden aufgekommen und hat Gottseidank die Treppe verfehlt. Mir ist aber trotzdem das Herz in die Hose gerutscht.

Vorsicht ist also besser und danach haben wir die Geländerkante oben für 3 Wochen zugebaut, bis er sich genau auskannte.
Danke Momodu, also selbst mit 17 Wochen passieren noch solche Ausrutscher. Dann muss ich das Haus für die Winzlinge besonders gut sichern.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.948
Gefällt mir
2.745
Ein Zimmer reicht für Kitten in dem Alter völlig aus. Da würde ich auch auf Nummer sicher gehen. In der freien Natur machen die in dem Alter übrigens auch keine großen Ausflüge, sondern verstecken sich bis Mama wieder kommt. :wink:

Dann solltest Du darauf achten, dass keine kleinen Gegenstände herum liegen. Kitten können alles zum Spielen gebrauchen und stecken wie Kleinkinder alles ins Mäulchen. Ich weiß ja nicht, was so in Deinem Arbeitszimmer liegt, Büroklammern, Stecknadeln oder was auch immer, sollten nicht erreichbar sein. Ebenso sollte man Dinge, die umkippen können wegschließen, wirklich wie bei einem Kleinkind. Und täusche Dich bitte nicht, wo die überall hinkommen können. :wink:
 
Pickysally

Pickysally

Registriert seit
28.04.2016
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Ein Zimmer reicht für Kitten in dem Alter völlig aus. Da würde ich auch auf Nummer sicher gehen. In der freien Natur machen die in dem Alter übrigens auch keine großen Ausflüge, sondern verstecken sich bis Mama wieder kommt. :wink:

Dann solltest Du darauf achten, dass keine kleinen Gegenstände herum liegen. Kitten können alles zum Spielen gebrauchen und stecken wie Kleinkinder alles ins Mäulchen. Ich weiß ja nicht, was so in Deinem Arbeitszimmer liegt, Büroklammern, Stecknadeln oder was auch immer, sollten nicht erreichbar sein. Ebenso sollte man Dinge, die umkippen können wegschließen, wirklich wie bei einem Kleinkind. Und täusche Dich bitte nicht, wo die überall hinkommen können. :wink:
Danke für die Tipps, Rosi. Dann werde ich sie tagsüber bei geschlossener Tür zu mir ins Arbeitszimmer nehmen und nachts bei geschlossener Tür im Schlafzimmer schlummern lassen. Am Hochspringen auf Stühle, Bett oder Tischchen kann man sie ja nur schwer hindern. Ich denke, sie werden sich eher hochhangeln als springen in dem Alter. Fritzi ist für ihr Leben gerne an meinen Beinen hochgekrabbelt. Ok bei Jeans, böse bei nackten Beinen.:wink:
Ich glaube, das machen fast alle Kitten, oder?
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.948
Gefällt mir
2.745
Ja, mit den kleinen Hopsern kommen die nirgends hoch, aber es wird sich an allem hochgehangelt, wo man die kleinen Krallen rein kriegt. Vorsicht Tischdecken. :lol: Die trainieren das ja.

Ich habe meine beiden mit 8 1/2 Wochen vom TH bekommen. Wir hatten damals stoffbezogene Küchenstühle, die Rückenlehne war nicht durchgängig. Da hingen die Burschen dann dran und übten fleissig hoch klettern. Als sie größer waren gab es dann neue Stühle. ::bg

Hosenbeine sind toll, besonders, wenn es oben lecker nach Futter riecht. Haben meine beiden aber zum Glück nie gemacht. Kommt wohl drauf an, wie dringend sie das Futter wollen. Das würde ich auch sofort unterbinden, mit 6 Wochen ist es nicht weiter schlimm, aber eine Katze von 6 Monaten würde ich nicht gerne an den Beinen hängen haben. :lol:
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
6.088
Gefällt mir
1.114
Hallo Sally!

Wie siehts aus, sind die Kitten schon eingezogen bei euch?::w
 
Pickysally

Pickysally

Registriert seit
28.04.2016
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Moritzchen, sorry, dass ich heute erst antworte.

Ja, Luis & Lenchen sind am 26. Juni bei uns eingezogen und inzwischen 10 Wochen alt.
Sie sind extrem lieb, machen diesen wunderbaren Blödsinn, den Katzenkinder eben so machen und bringen uns ganz oft zum Lachen.
Die Treppe, vor der ich solche Angst hatte, haben sie vor rund zwei Wochen auch erobert und es geht eigentlich alles sehr gut.
Klar, ein Restrisiko bleibt immer aber ich vertraue einfach mal drauf, dass alles gut geht.

Alles Liebe
Sally
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
6.088
Gefällt mir
1.114
Hallo Sally!

Schön von dir zu lesen.

10 Wochen ist das lieb, da brauchst keinen Fernseher oder sonst was, denke noch gerne an die Zeit bei uns zurück.

Wünsche euch alles Gute und hoffe bald wieder von euch zu lesen.

Schönen Sonntag und weiter viel Spaß mit den Kleinen.::knuddel::knuddel
 
Pickysally

Pickysally

Registriert seit
28.04.2016
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Wohl wahr, Moritzchen - Cat TV reicht völlig aus. Ich könnte den beiden in der Tat den ganzen Tag zusehen, so drollig ist das...

Hier mal ein Bild der beiden Tiger


 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
6.088
Gefällt mir
1.114
Danke für das Foto!::knuddel

Ach die sind total süß, genieße die Zeit, vergeht soooo schnell.
 
Kaori

Kaori

Registriert seit
10.05.2016
Beiträge
65
Gefällt mir
0
Ach Gottchen! Sind die drollig! ::l

Ein Tipp noch meiner Seits: Decke Steckdosen(-leisten) ab oder verbanne sämtliche Getränke aus den Räumen, die für die Kleinen zugänglich sind

Eine von meinen beiden (Sona) hat eben beim Spielen einen satz auf den Tisch gemacht, dabei mit dem Fellpopo einfach mal meinen Becher (jaaaa, ich benutze einen Plastikbecher :D ) vom Tisch runtergehauen, aber mit so einem Schwung, dass er gegen die Wand (nicht weit entfernt) flog und das Wasser über die Steckdose gespritzt ist, nicht viel, aber genug um zu knistern und die Steckdose in Rauch aufgehen zu lassen :roll:

In meiner Panik hab ich die Steckerleiste kurzerhand aus der Steckdose gezogen und sämtliche Kabel rausgerissen, zum glück, denn sie war nach wenigen Minuten zwischen Trockenlegung und Kontrolle schon am schmoren :/

Sie hat jetzt übrigens auch den Spitznamen "Fettarsch" und "Arschgranate", wobei ich "Feuerteufel" auch passend finde
 
Pickysally

Pickysally

Registriert seit
28.04.2016
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Kaori, das klingt ja nach purer Slapstick. :lol:
Aber man kann oft gar nicht so doof denken, wie es kommt...

Hier gab es auch schon einige Beinahe-Unfälle, weil Luis & Lenchen sich natürlich oft noch gnadenlos überschätzen. Aber alle, wirklich alle Gefahren kann man eben nicht aus dem Weg räumen.

Alles Liebe
Sally
 
MiaMiauMau

MiaMiauMau

Registriert seit
15.12.2015
Beiträge
50
Gefällt mir
0
Hallo pickysally,

die Treppe lässt sich zusätzlich sicherer machen,
sofern noch nicht geschehen, wenn spezielle Stufenfliesen
aus Auslegware aufgeklebt werden.
Die gibt es in jedem Baumarkt
und sie sichern die Treppe insofern,
dass Katzen sich dari/an gut festkrallen können auch beim toben.
Ich habe damit gute Erfahrung gemacht.
Das nur als Ergänzung.

.
 
MiaMiauMau

MiaMiauMau

Registriert seit
15.12.2015
Beiträge
50
Gefällt mir
0
Danke für das Foto.
Echt süß die beiden.
::l



.
 
Thema:

Haus sichern für 6 Wochen alte Kitten?

Haus sichern für 6 Wochen alte Kitten? - Ähnliche Themen

  • Die neuen im Hause Kimi

    Die neuen im Hause Kimi: Seit einer Woche wohnen mal wieder Flaschenkinder bei mir: Die vier wurden in Gebüsch gefunden, von der Mutter war stundenlang nichts zu sehen...
  • Bin mir nicht sicher, brauche Hilfe

    Bin mir nicht sicher, brauche Hilfe: Hallo Ich heiße Bille und stehe vor der Entscheidung einen kleinen Kater zu kaufen.Da ich schon sehr viel über Augenerkrankung gehört habe,bräucht...
  • Mutter sorgt nicht für Kitten

    Mutter sorgt nicht für Kitten: Hallo! Unsere Katze hat gestern Abend ihre erste Geburt von zwei Jungen gehabt. Das erste hat es leider nicht geschafft, jedoch macht das zweite...
  • Tipp für 1. Katzentoilette und Fressnapf?

    Tipp für 1. Katzentoilette und Fressnapf?: Guten Morgen:) Die 2 Kater sind nun 10 Tage alt und ich will mich schon mal rüsten für Toilettengänge und selbständige Mahlzeiten. Ich gehe davon...
  • Warum kein Trockenfutter für Katzenkinder?

    Warum kein Trockenfutter für Katzenkinder?: Hallo, seit 2 Wochen haben wir zwei kleine Miezen hier. Unser Max mit 13 Wochen und Bella mit 9 - 10 Wochen. Da wir mit Bella etwas Probleme...
  • Ähnliche Themen
  • Die neuen im Hause Kimi

    Die neuen im Hause Kimi: Seit einer Woche wohnen mal wieder Flaschenkinder bei mir: Die vier wurden in Gebüsch gefunden, von der Mutter war stundenlang nichts zu sehen...
  • Bin mir nicht sicher, brauche Hilfe

    Bin mir nicht sicher, brauche Hilfe: Hallo Ich heiße Bille und stehe vor der Entscheidung einen kleinen Kater zu kaufen.Da ich schon sehr viel über Augenerkrankung gehört habe,bräucht...
  • Mutter sorgt nicht für Kitten

    Mutter sorgt nicht für Kitten: Hallo! Unsere Katze hat gestern Abend ihre erste Geburt von zwei Jungen gehabt. Das erste hat es leider nicht geschafft, jedoch macht das zweite...
  • Tipp für 1. Katzentoilette und Fressnapf?

    Tipp für 1. Katzentoilette und Fressnapf?: Guten Morgen:) Die 2 Kater sind nun 10 Tage alt und ich will mich schon mal rüsten für Toilettengänge und selbständige Mahlzeiten. Ich gehe davon...
  • Warum kein Trockenfutter für Katzenkinder?

    Warum kein Trockenfutter für Katzenkinder?: Hallo, seit 2 Wochen haben wir zwei kleine Miezen hier. Unser Max mit 13 Wochen und Bella mit 9 - 10 Wochen. Da wir mit Bella etwas Probleme...
  • Schlagworte

    Top Unten