Hauptbestandteil von "Royal Canin Senior" pflanzli

Diskutiere Hauptbestandteil von "Royal Canin Senior" pflanzli im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo zusammen, ich bin nun schon seit längerer Zeit stille Mitleserin dieser Seite. Wie ich aus diesem Forum weiß, füttern hier einige...

Leetah

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
360
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich bin nun schon seit längerer Zeit stille Mitleserin dieser Seite. Wie ich aus diesem Forum weiß, füttern hier einige Mitglieder das Trofu "Royal Canin". Weil ich hier so viel gutes über dieses Futter gelesen habe, bin ich also neulich losgepilgert und habe mir eine Probepackung "Senior 28" (also für Katzen über 10 Jahre) geholt. Zu Hause habe ich dann auf die Zusammensetzung geschaut und bin stutzig geworden:

Zusammensetzung:
Maisfuttermehl, Geflügelfleischmehl, Maisglutenfutter, Geflügelfett, Mais, Gerste, Geflügelleber getrocknet, Zuckerrübentrockenschnitzel, Ei getrocknet, Hefe, Pflanzenöl, Fischöl, DL-Methionin

Was mich stutzig macht ist die Tatsache, dass der Hauptbestandteil dieses Futters offensichtlich pflanzlich ist (Maisfuttermehl).
Zumindest von anderen Futtersorten weiß ich, daß die mengenmäßig am stärksten vertretene Zutat immer an erster
Stelle genannt wird. Ist das bei RC anders?

Einer meiner Kater neigt zu FUS (= Harngries). Nun habe ich mich zu dieser Thematik informiert und weiß, dass es wichtig ist, bei Katzen den ph-Wert des Urins im sauren Bereich zu halten (< 7). Wird der Urin alkalisch, können sich Struvitkristalle bilden. Einen sauren ph-Wert erreicht man v.a. durch eine fleischreiche Ernährung (Fleisch => saurer ph-Wert; pflanzliche Kost => alkalischer ph-Wert (übrigens auch bei uns Menschen :wink: ).
Wenn ich meinem Kater nun Futter gebe, dessen Hauptbestandteil pflanzlich ist, ist das denn artgerecht? Kann ich ihm damit vielleicht sogar schaden (bzgl. der Harngries-Problematik)?

Ich muß erwähnen, ich hatte früher auch noch einen Perserkater. Im Sommer 1995 erfuhren wir von der Züchterin, dass sein Vater an FUS erkrankt war. Das wollten wir unserer Fellnase natürlich ersparen. Damals fütterten wir ausschließlich Trofu (er wollte halt nichts anderes) und zwar ausschließlich von Whiskas. Nachdem wir nun vom Schicksal seines Vaters erfuhren, stellten wir auf RC Trofu um, da RC damals das einzige Trofu mit "Anti-Harnstein-Formel" war (außer Hill´s s/d, aber Hill´s mochte er überhaupt nicht :D ).
Na ja, zwei Wochen später hatte auch er FUS. Wir waren zwar ein bisschen enttäuscht, da RC diese Krankheit nicht verhindert hatte, jedoch brachten wir damals diese Krankheit auch in keinerlei Verbindung mit RC. Wir dachten damals, er hat halt Pech gehabt. Wir stellten dann ausschließlich auf Nassfutter um (Oh mann, war das ein Kampf! :wink: ), das wir auch noch mit Wasser vermischten (damit er auch ja genügend Flüssigkeit aufnimmt). Im Juni letzten Jahres starb er. Bis zu seinem Tod hat er keine Harnstein-Probleme mehr gehabt.

Naja, und wie´s der Zufall will, haben wir zwei Monate später einen 11jährigen Kater übernommen, der ebenfalls zu Harngries neigt! :lol:

Und jetzt bin ich, wie gesagt, etwas ratlos wg. RC-Fütterung. Ich hab das Futter bereits ausprobiert: Nicht nur unser "FUS-Kandidat" :wink: , sondern auch unsere beiden anderen Miezen lieben es! Ich würde gerne dabei bleiben, habe aber, wie gesagt, Angst vor evtl. negativen Auswirkungen.

Was meint ihr dazu?

Verwirrte Grüße

Leetah
 
09.06.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hauptbestandteil von "Royal Canin Senior" pflanzli . Dort wird jeder fündig!

Amaryllis

Registriert seit
18.05.2003
Beiträge
2.913
Gefällt mir
1
Hallo Leetah!

Mein absoluter Futterfavorit ist RC aus mehreren Gründen nicht. Es gibt andere Premiumfutter, die ich für wesentlich besser halte.

Eigentlich sollte Fleisch auch bei Senioren die Hauptzutat bleiben. Allerdings halte ich es auch für gut möglich, daß sich der Prozentsatz von Maisfuttermehl und Fleischmehl nur um wenige Prozentpunkte unterscheiden. Genau wirst Du das am besten herausfinden können, wenn Du RC anschreibst und nachfragst. In der Regel antworten die schnell und genau (eigene Erfahrung).

Die Ansäuerung des pH durch das Futter ist gegen FUS auch kein Allheilmittel, sie wirkt allerhöchstens unterstützend. Bei Katern mit extremer Neigung zu FUS wird die Ansäuerung eher gar nicht ausreichen, um Harngries wirklich völlig zu vermeiden. Überdies gibt es neben den Struvitsteinen noch Oxalatsteine, und die bilden sich bevorzugt im sauren Milieu :wink: .

Wenn Deine Katzen das RC gerne fressen, dann laß sie ruhig. So schnell wird es so schlimm nicht werden :wink: . Ich persönlich halte es eher für fraglich, ob man Senioren (reichlich witzig, wenn eine Katze ab dem 8. LJ als Senior bezeichnet wird bei einer Lebenserwartung, die über das 16. LJ hinausgeht...) überhaupt spezielles Futter geben muß, oder ob man nicht einfach bei normalem Adult- oder vielleicht noch Lightfutter bleibt.

Liebe Grüße
Meike
 

Leetah

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
360
Gefällt mir
0
Hallo Meike,

vielen Dank für die schnelle Antwort. :D

Ja, dass ein alleiniges Ansäuern des Urins bei FUS nicht ausreicht, ist mir bekannt. Deshalb habe ich bis jetzt auch nur Naßfutter gefüttert, das ich zusätzlich noch mit Wasser streckte(wg. der Flüssigkeitsaufnahme). Ist auch keine Garantie, aber wenigstens besteht die Möglichkeit, das FUS-Risiko dadurch zu senken.

Auch die Sache mit den Oxalatsteinen, die sich in zu saurem Milieu bilden (ph kleiner 4, stimmt´s?) ist mir bekannt. Allerdings habe ich bei meinem FUS-Kater dieses Problem nicht, denn trotz fleischreicher Fütterung bekomme ich den ph NIEMALS unter 5,5.

Ich werde jetzt mal das RC eine Weile ausprobieren. Da ich zum größten Teil eh Naßfutter füttere und der Anteil des Trofu bzw. anderer Leckerchen maximal 1/5 der täglichen Futtermenge ausmacht, hoffe ich, dass nichts passiert.

Weißt du zufällig, ob der Hauptbestandteil der anderen RC-Futtersorten auch pflanzlich ist? Oder ist da dann doch mehr Fleisch drin? In dem Fall würde ich dann doch eher das Adult- oder das Lightfutter (wär bei meinem 8,35 kg schweren "Kampfkater" :oops: wohl auch nicht verkehrt :wink:) reichen.
Das mit dem Senior-Futter war so: Ich war im Zoogeschäft und habe nach Probepäckchen von RC gefragt. Der Händler fragte mich nach dem Alter meiner Miezen. Da sie schon im "fortgeschrittenen" Alter sind (15 Jahre, 12 Jahre und 9 Jahre) hat mir der Zoohändler halt die Sorte für Senioren gegeben...

Royal Canin würde ich bzgl. der Zusammensetzung tatsächlich gerne anschreiben. Hast du zufällig die email-Addy?

Nochmals vielen Dank für die rasche Antwort. :D

Liebe Grüße
Leetah

PS: Was fütterst du denn so für Premium-Trofu?
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Hallo Leetah,

ich habe mich gerade erst gründlich durch den Futterdschungel gekämpft, weil meine beiden Kater fast ausschließlich Trockenfutter fressen. Sie wollen einfach kaum Nassfutter. Da ich aber auf Dauer auch Angst vor Harnsteinen habe, war es mir sehr wichtig,

- ein Premiumfutter mit einem hohen Fleischanteil zu haben
- möglichst wenig oder gar kein Mais
- keine Konservierungsstoffe

Diese Kriterien erfüllt RC leider alle nicht, obwohl ich es auch lange gefüttert habe. Aber auf Dauer möchte ich halt sicher sein, dass diese Faktoren stimmen. Deshalb habe ich mich für eine Mischung entschieden, die wirklich allen Faktoren gerecht wird.

-Felidae mit dem höchsten Fleischanteil von 60%, Preiselbeeren für die Pflege der Harnwege

-Californian Natural ohne künstliche Zusatzstoffe und einem sehr geringen Fettanteil

-Hill's oral care für gesunde Zähne + ebenfalls für die Harnwege.

Zwischendurch auch mal etwas Nutro. Mit so einer Mischung ist für jeden Geschmack etwas dabei und ich finde, man kann sich sicher sein, das notwendige getan zu haben um Gesundheitsschäden vorzubeugen.
Ich glaube, RC kann mit diesen Futtersorten nicht mithalten

P.S. die gute Nachricht: in größeren Packungen bestellt kostet Felidae nicht mehr als RC. Was will man mehr?? 50 g am Tag Brei aus Katzenflocken und Wasser gibt es als zusätzliche Flüssigkeit dazu. So kann ich meine Kater (hoffentlich) unbesorgt weiter ihr Trofu genießen lassen. :lol:
 

Kaya

Registriert seit
25.02.2003
Beiträge
711
Gefällt mir
0
Hallo Leetah,
Du hast recht mit Deinen Zweifeln.
Die Angaben der Inhaltsstoffe sagen es schon aus: die einzige sinnvolle Zutat bei diesem Futter ist das Geflügelfleischmehl. Das ist ein Futter welches hauptsächlich aus Mais, Gerste und Zuckerrübenabfällen besteht.
Schaue Dir mal die HP www.akitas.ch an, dort findest Du was diese angegebenen Stoffe eigentlich sind. Auch unter www.cibar.de/Berichte findest Du interessante Dinge, freude werden sie Dir wohl kaum bereiten.

schönen Tag noch Kurt
www.bengal-cats.ch
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Noch ein kleiner Nachtrag: Du kannst anfangs RC mit dazumischen und dann langsam den Anteil verkleinern. Ich hab's auch so gemacht. Zuerst wollten meine Buben das neue Futter auch nicht, ich war schon am Verzweifeln, weil ich 9,5 Kilo Felidae bestellt hatte . Dann mischte ich es mal mit RC, mal mit Iams, mal mit Nutro. Da haben sich sich rangewagt und wohl gemerkt, dass das neue Futter auch nicht übel ist. :lol:

Und heute früh war zum ersten Mal überhaupt der Futternapf komplett leer , obwohl diesmal fast ausschließlich neues Futter drin lag. Das hat mich riesig gefreut! Also einfach Zeit lassen beim Umstellen, das alte Futter nicht gleich ganz streichen.
 

Tom70

Registriert seit
04.10.2002
Beiträge
600
Gefällt mir
0
Gibt es mehrere "Senior" von RC ? Wär ja kein Wunder, schließlich fehlt ja in der Futterpalette von RC eigentlich nur noch Futter für ein-/zwei-/dreifarbige Katzen ;-). Also warum ich frag ist, weil bei RC auf der HP steht eine noch schlimmere Zutatenliste:

"Gerste, Maisglutenfutter, Geflügelfett, Geflügelfleischmehl, Geflügelleber getrocknet, Zuckerrübentrockenschnitzel, Pflanzenöl, Fischöl, DL-Methionin, L-Lysin, Chondroitinsulfat, Glucosaminchlorid, Polyphenole (aus günem Tee und Trauben), Taurin, Kaliumnitrat, Spurenelemente, Vitamine"

Hier hat man noch "Gerste" mit dazugegeben und das gleich an Nr. 1. Erst hab ich gedacht, ich bin bei RC in der "Ziervögel" Spalte gelandet ;-), aber nein, Katzenfutter. Sorry für den Zynismus, aber von RC halte ich sehr sehr wenig, wie man unschwer erahnen kann. Das Katzen von der Futtermittelindustrie so früh zu "Senioren" gemacht werden liegt daran, dass insbesondere Wohnungskatzen schon so früh Krankheiten entwickeln, die eigentlich erst in höherem Alter entstehen. Bedingt ist dies oft durch falsche Ernährung (zu viel, zu fett etc.).

Bei dieser Sorte ist der hohe Getreideanteil offensichtlich, bei vielen anderen Sorten wird der geschickt kleingerechnet. Ich nehm mal stellvertretend "Indoor 27"

"Geflügelfleischmehl, Reis, Mais, Maisglutenfutter, Maisfuttermehl, Geflügelfett, Erbsenkleie, pflanzliches Proteinisolat, Geflügelleber getrocknet, Zuckerrübentrockenschnitzel, Pflanzenöl, Hefe, Fischöl, DLMethionin, L-Lysin, Taurin, Spurenelemente, Vitamine"

Wie man sieht, folgt gleich nach dem Fleisch 4x Getreide. Reis ansich ist noch o.k., aber dann folgt 3x Mais. Nun werden viele sagen das ist nicht so schlimm, steht ja erst an 3-5. Stelle. Tja...aber wo liegt der Unterschied zwischen Mais, Maisglutenfutter und Maisfuttermehl ? Es gibt keinen. Mais bleibt Mais. Einzig sein Verarbeitungsgrad ist jeweils anders. Einzeln mögen die drei Maispositionen nicht so viel Gewicht haben, deswegen stehen sie erst an 3-5. Aber wenn man die 3 unter einer Position als "Mais und Maisprodukte" zusammenfassen würde wette ich würde Mais mind. an Nr.2 rutschen. Ob es den Spitzenplatz erreicht hängt davon ab, wie hoch die einzelnen Anteile sind. Aber ehrlich, wenn ein Hersteller wie RC bei allen (!) Futtern die Gewichtungen verschweigt lässt das für mich nur den Schluß zu das man dies aus wohl überdachten Gründen tut. Mails an RC kann man sich ohnehin sparen. Da bekommt man das übliche Marketinggeschwafel a la "wir verwenden nur bestes Fleisch in Hülle und Fülle...Getreide ?..wir doch nicht...". Katzen die zu Harngrieß neigen würd ich persönlich von RC weit fernhalten.

Grüße
Thomas
 

Amaryllis

Registriert seit
18.05.2003
Beiträge
2.913
Gefällt mir
1
Hallo Thomas!

Ganz offensichtlich hat RC im überwiegenden Teil seiner Palette die Zusammensetzung vor kurzem mehr oder weniger stark verändert. Da ich gerade von Kitten- auf Adultfutter umstelle, hab ich mich da in den letzten Wochen sehr ausgiebig mit beschäftigt und viel Zeit beim Lesen von Zusammensetzungen verbracht :wink: .

Tatsächlich war in den Chargen, die bis vor etwa 1 1/2 Monaten noch in den Läden standen, sogar noch Sojaöl enthalten, das jetzt komplett entfernt wurde (zumindest bei den 4 oder 5 Sorten, die ich durchgesehen habe).

Was hältst Du eigentlich von Precept? Wenn ich mal so direkt fragen darf...

Liebe Grüße
Meike
 

Amaryllis

Registriert seit
18.05.2003
Beiträge
2.913
Gefällt mir
1
Noch was: Seltsamerweise beantwortet RC seine Mails verdammt ehrlich und ohne größeres Marketinggeschwafel. In einer Mail, die ich ihnen geschickt hatte, bekam ich sogar die Antwort, daß als EU-Zusatzstoff BHT Verwendung findet. Und BHT ist ja nun mehr als umstritten...

Die Kontakt-Adresse bekommt man übrigens über die HP: http://www.royal-canin.de
 

Tom70

Registriert seit
04.10.2002
Beiträge
600
Gefällt mir
0
Seitdem Masterfoods (Whiskas & Co.) Anteile an RC erworben haben scheint es da drunter und drüber zu gehen. Vermehrt Berichte über allergische Reaktionen (Schuppen, Erbrechen etc.), Futterverschlechterungen (Geflügelmehl statt Geflügelfleischmehl) und weitere sinnlose Futtersorten für bestimmte Katzenrassen. Wenigstens beim (hohen) Preis ist Kontinuität, bei den rassenspezifischen Sorten langt man ja richtig hin.

"Precept" TroFu hat auch in der Regel zu Reis noch 2x Mais ganz vorn mit drinnen. Kann man geben, gibt aber besseres.

Ich werd mir mal den Spaß machen und RC nach den Anteilen von Fleisch und Getreide im Senior und im Indoor 27 fragen.

Grüße
Thomas
 

Sternenfeuer

Gast
Jetzt geht das schon wieder los.... :roll:

Also ich bin der Meinung, man sollte den Tigern das geben, was sie mögen und was sie gut vertragen anstatt ihnen irgendwas aufzwängen zu wollen... Ich kaufe auch kein Supermarktfutter, aber mir ist es am wichtigesten das kein Zucker drin ist. Also gibts bei uns RC, Hills, Select Gold und als Nafu mal Miamor oder Kattovit.

Bei Feldiae dem angeblichen "Superfutter" mussten meine beiden brechen und bekamen Durchfall und das trotz langsamer Umstellung!!!!

Der Kater meiner Eltern ist nun schon 14 Jahre alt und kerngesund und er hat immer nur Aldifutter bekommen..... :wink:

Manchmal bekommt man hier den Eindruck als wäre die Auswahl der Futtermarke eine Religion... *g*

P.S.:
Na ja, zwei Wochen später hatte auch er FUS. Wir waren zwar ein bisschen enttäuscht, da RC diese Krankheit nicht verhindert hatte
Selbst das beste Futter kann nicht innerhalb von zwei Wochen die Entstehung einer Krankheit verhindern, die vielleicht auch noch genetisch veranlagt ist....
 

Leetah

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
360
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure zahlreichen & umfangreichen Antworten.

Leider muss ich feststellen, dass RC wohl ganz und gar nicht das richtige Futter ist. :?

@ silberling
vielen Dank für deine Tips bzgl. der richtigen Trofu-Inhaltsstoffe. Werde wohl mal Felidae und Californian Natural ausprobieren. Hill´s und Nutro mögen meine drei leider nicht :(
Die Katzenflocken werd ich auch mal ausprobieren. Die haben meine drei noch nie probiert *gespanntbin*
Das mit der Futterumstellung dürfte nicht so schwierig werden, da mein Trio das RC nur mal probiert hat (ich hatte ja nur diese eine Probepackung). Von daher bin ich guter Hoffnung, dass meine Miezen noch keine "RC-Allüren" haben :wink:

@ Kaya
vielen Dank für die beiden Links. Der zweite funzt leider bei mir nicht, dafür war aber der erste SEHR informativ. Über die Tatsache, dass das im Katzenfutter verwendete Mais genmanipuliert sein könnte, hab ich (blauäugig wie ich nunmal bin) noch gar nicht nachgedacht! :evil:
Werde in Zukunft jedenfalls versuchen, die Herkunft der Zutaten bei den Herstellern zu hinterfragen (mal sehen, was die mir antworten...)

@ Meike
vielen Dank für die RC-Kontaktadresse. Werde die vielleicht noch mal anschreiben, aber eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass ich RC nicht füttern werde.

@ Tom70
vielen Dank für deine ausführlichen & informativen Antworten. Dass RC (zumindest anteilig) auch zu Masterfoods gehört, war mir gar nicht bekannt. Ein Grund mehr für mich, die Finger von diesem Futter zu lassen! Es reicht schließlich schon, dass mein Trio das Nassfutter von diesem "Verein" bekommt (leider lassen sich meine Eltern diesbezüglich SEHR leicht von unseren Miezen "erweichen" :evil: )
Nee, wenigstens das Trofu sollte schon hochwertig sein!
Welches Trofu kannst du denn empfehlen? (hoffe, dass es nicht verboten ist, diese Frage zu stellen... 8O )
Falls du Royal Canin tatsächlich wg. der Futterzusammensetzung von Senior und Indoor 27 anschreiben solltest, stell die Antwort doch bitte mal hier rein... wär sicher SEHR aufschlussreich... :evil:

So, nu werd ich mich ma ins Bett begeben...

wünsche allseits einen guten Wochenstart :cry:

Gruß

Leetah
 

Leetah

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
360
Gefällt mir
0
Hallo, ich nochmal...

@ Sternenfeuer
ich habe früher ähnlich gedacht wie du und "quer Beet" alles gefüttert, was unseren Miezen so schmeckte (auch zuckerhaltiges Futter). Keine Neuheit, die ich nicht kaufte, damit meine (damals noch zwei) Miezen auch ja nichts entbehren mussten.
Wenn du aber plötzlich eine (oder sogar zwei) kranke Katzen zu Hause hast, deren Krankheit durch falsche Ernährung zumindest mitverursacht ist (lt. Tierarzt!!!), dann kommt man schon ins Grübeln...

Weißt du, es leuchtet mir (heute) schon ein, dass ein Katzenfuttermittel allein FUS nicht verhindern kann... aber WARUM schreiben die dann drauf, dass ihr Futter die "Anti-Harnstein-Formel" enthält, die prophylaktisch gegen Harngries wirkt? Dann sollen sie´s doch lieber bleiben lassen...

Ich habe meinen Miezen das Trofu seit damals vorenthalten, nicht weil ich ihnen etwas vorschreiben wollte, sondern weil ich mir Sorgen um ihre Gesundheit machte. Besonders bei unserem Perserkater (also dem, dessen Vater auch erkrankte) war das Krankheitsbild SEHR bedenklich: Er hatte vier(!) Rückfälle innerhalb von zwei(!) Monaten. Wir haben folglich vier mal das Antibiotikum gewechselt. Zuletzt drohte die Krankheit "nach oben zu wandern", d.h. auf die Nieren zu gehen... und eine Nierenentzündung ist lebensbedrohlich! Dieses ständige Kathethrisieren, die Blasenspülungen, das Kontrastmittel-Röntgen, das hohe Fieber, die Infusionen, die durchwachten Nächte, die Angst, dass er stirbt und vor allem: sein Leiden, seine Hilflosigkeit... glaub mir, wenn du das einmal erlebst, dann setzt du "Himmel und Hölle" in Bewegung, um einen Rückfall zu verhindern!!!
Der andere Kater (also der, den wir noch haben) hatte einen milderen Verlauf und war relativ schnell wieder fit.

Liebe Sternenfeuer, natürlich ist FUS auch genetisch veranlagt. Aber so wie bei vielen Erkrankungen spielt nicht nur die Genetik, sondern auch die Umwelt bzw. die Lebensbedingungen eine Rolle. Und wenn man einem Kater, dessen ph-Wert im Urin niemals niedriger als 6 ist, auch noch Trofu gibt, dessen Hauptbestandteil pflanzlich ist... na dann Gute Nacht!!!

... die wünsch ich dir jetzt übrigens auch! :wink:

Gruß

Leetah
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
*hüstel*....mal ne jaaaaaaanzzzzzzz depperte frage:
wenn jemand weiß, das sein tier die veranlagung zu harngrieß hat, warum zum teufel wird diesem Tier dann TRoFU gefüttert statt Nafu???????????????????????????????

Wenn ich so ein Tier hätte, dann bekäme der mir net einen Krümel TroFu sondern ein gutes Nafu...ich kann nicht nachvollziehen ,wie man seinem Tier dann auf biegen und brechen ein Trofu andrehen will :? :? :? :?
Wenns denn schon das Religionsfutter a la Premium sein muss, dann geht das auch mit Nafu.

und janz zum Schluss...wisst ihr eigentlich, das das Trofu lediglich zur Bequemlichkeit des Menschen erfunden wurde???????
Leichter zu transportieren länger haltbar, riecht und verdirbt nicht so schnell wie Nafu....
Schon mal in freier Wildbahn ne Katze gesehen die sich ne Maus zum trocknen in nen Baum hängt???????????????
:wink: :wink:
 

~unique~

Registriert seit
19.01.2003
Beiträge
168
Gefällt mir
0
Hallo,

das Gefasel von Futter-Religion ist hier fehl am Platze. Hier wurde schliesslich ganz klar die Frage nach Futterqualität gestellt, also darf man diese wohl auch ehrlich beantworten!

Es ist nunmal Tatsache, dass bestimmte Futtersorten besser sind als andere und darüber darf man ja wohl auch schreiben ohne dass gleich Leute erzählen dass ihre Aldi-Katzen auch alt geworden sind. Also bitte bleibt beim Thema, denn es ging um RC und nicht um Aldi-Futter!

@Bernsteincat: Wenn Du vorher schon weisst dass Deine Frage Zitat: "deppert" ist, warum formulierst Du sie dann überhaupt? Ich finde es nicht in Ordnung Leute gleich anzuprangern ohne im gesamten Posting auch nur einen Funken Information zu verpacken. Zum Beispiel hättest Du auch schreiben können -welches- NaFu Du empfehlen würdest, dann wäre der Beitrag weniger "deppert" und provokativ gewesen und hätte auch etwas gebracht.

Nun zum Thema: Wenn die Neigung zu Harngries schon vorhanden ist, so würde ich sicherheitshalber wohl auch zumindest eine Mischung aus TroFu und Nafu empfehlen. Viele meinen dann weniger gutes NaFu mit gutem TroFu zu mischen um die Kosten nicht zu hoch zu treiben und sicherlich ist dieser Mittelweg immernoch besser als gänzlich Supermarktfutter zu kaufen. Empfehlen kann ich Dir NaFu oder auch TroFu von Solid Gold (bitte nicht mit Select Gold verwechseln das ist etwas anderes), da in jenem NaFu nicht nur Paté enthalten ist. Ansonsten wurden schon gute Futtersorten empfohlen, die man bei www.bestfordogs.de, www.pfotino.de, www.vitello.de oder www.cats-country.de findet. Du musst sowieso sehen was Dein Kater dann wirklich mag. Teurer als RC sind diese Futtersorten jedenfalls auch nicht und warum mit schlechterem zufriedengeben?
 

Tom70

Registriert seit
04.10.2002
Beiträge
600
Gefällt mir
0
Also ich bin der Meinung, man sollte den Tigern das geben, was sie mögen und was sie gut vertragen anstatt ihnen irgendwas aufzwängen zu wollen
Wer zwängt denn hier was auf ? Hier gibt es sicher niemanden, der ein Futter was ihm gefällt seinen Katzen intravenös verabreicht, weil sie es oral nicht zu sich nehmen. Ich geb meinen Katzen auch was sie mögen, nehme auf gewisse Vorlieben Rücksicht und biete zwei/drei sehr gute Sorten wie z.B. California Natural NaFu nicht mehr an, weil es mangels Interesse vertrocknet. Nur weil es gut ist stell ich das nicht jeden Tag hin bis sie es fressen. Und Du kannst sicher sein, wenn ich merke, dass ein Futter nicht vertragen wird fliegt es raus und sei es "Felidae". Und was spricht dagegen, auch mal anderes aus der gleichen Qualitätsgruppe auszuprobieren ? Muss man 20 Jahre dasselbe füttern ? Ausserdem kann man in jedem guten Ernährungsbuch nachlesen, dass stark getreidehaltige TroFu nachgewiesenermaßen Harngrieß begünstigen können. Von daher spricht nichts dagegen, bei der Futterauswahl genau hinzuschauen und das Futter zu geben, was weniger Getreide hat aber trotzdem schmeckt.

Bei Feldiae dem angeblichen "Superfutter" mussten meine beiden brechen und bekamen Durchfall und das trotz langsamer Umstellung!!!!
Es ist eines der hochwertigsten Futter überhaupt, aber es gibt keine Garantie dass es alle Katzen vertragen. Von ALDI & Co kotzen auch genug Katzen. Ein Kollege von mir hat seine Katze, die 10 Jahre ALDI NaFu/TroFu gefressen hat von heut auf morgen auf "Felidae" TroFu sowie diverse NaFu Sorten (GreenFish, Felidae) umgestellt. Kein kotzen etc., stattdessen hat sich der Zustand der Katze (sie hatte Magenprobleme) so gebessert, dass er seinen Augen nicht getraut hat.

Der Kater meiner Eltern ist nun schon 14 Jahre alt und kerngesund und er hat immer nur Aldifutter bekommen.....
Hier sagt ja niemand, dass man mit diesen Futtern seine Katze vergiftet. Auch in diesen Futtern sind alle Nährstoffe drin, der Unterschied liegt halt im Inhalt und dessen Energiedichte und Verdaulichkeit. Ich persönlich halte Fleisch eben für nahrhafter als Sehnen, Bindegewebe oder Speiseröhren. Bezgl. des Trockenfutters gilt der Vergleich zwischen Fleisch und Getreide. Und um gleich wieder dem Argument "keine Maus besteht zu 60% aus Fleisch" entgegenzuwirken...eine Maus besteht auch nicht zu 96% aus Bindegewebe oder Sehnen.

und janz zum Schluss...wisst ihr eigentlich, das das Trofu lediglich zur Bequemlichkeit des Menschen erfunden wurde???????
Leichter zu transportieren länger haltbar, riecht und verdirbt nicht so schnell wie Nafu....
Schon mal in freier Wildbahn ne Katze gesehen die sich ne Maus zum trocknen in nen Baum hängt???????????????
Ja das weiß ich und im Prinzip stimmt das auch. Bei mir ist das Problem, dass ich 2 total unterschiedliche NaFu Fresser hab. Da ich morgens nicht 2 Stunden Zeit habe mich um den "Langsam-und-in-Gängen" Fresser zu kümmern, damit sein Bruder "ich-fress-alles-sofort-weg" ihm nicht die Ration stiebitzt, gibt es morgens eben TroFu, denn da sind beide einigermaßen gleich.

Grüße
Thomas
 

Tom70

Registriert seit
04.10.2002
Beiträge
600
Gefällt mir
0
@Leetah

Gerade wenn die Katze zu Harngrieß neigt würde ich generell ausschließlich NaFu geben. Nur wenn die Katze es nicht verträgt oder aus anderen Gründen partout nicht fressen will würd ich auch TroFu geben. Dann aber am besten eingeweicht, denn ich habe nach wie vor Zweifel, dass Katzen bei TroFu ausreichend trinken. Meine Ansprüche an TroFu sind recht hoch, daher würde ich nur folgende Sorten geben:

Felidae, California Natural, Regal, Innova, Genesis, Eagle Pack, Wild Thing Mixed Dinner

Grüße
Thomas
 

Sternenfeuer

Gast
Hey sagt mal das ist aber kein Grund über mich herzufallen wie die Maden über den Speck.... :roll:

Ich habe ledigdlich meine Meinung dazu gesagt und das ist doch wohl in Ordnung oder habe ich euch irgendwie angegriffen???? :oops:

Ich füttere ganz und gar nicht alles "quer Beet" sondern achte auch auf gewisse Sachen. Aber die schon genannten "Superpremiummarken" wie Feldiae, California Natural, Solid Gold oder Green Fish mögen oder vertragen meine beiden eben nunmal nicht und deshalbl suche ich nach Alternativen. Ich halte nix von Whiskas, Felix und Kitekat und kaufe es auch nicht mehr. Gerade wenn man einen Perser hat der empfindlich reagiert und ständig Durchfall hat, wo dann nur noch das Baden hilft um ihn sauber zu bekommen, passt man schon sehr auf!!!!

Aber was hilft es super tolles Futter im Schrank zu haben, wenn die süßen es nicht anrühren oder nicht gerne fressen???? Kauft ihr auch nur gesunde Sachen, obwohl sie euch nicht schmecken???

Naja, die Diskussion hatten wir schon zu genüge, letzlich füttert jeder was er für richtig hält und was seinen Katzen schmeckt (oder auch nicht).

Hmm, wegen dieser Harngriesgeschichte denke ich genauso wie Bernsteincat... Ich würde das Trofu streichen und es mal mit Kattovit probieren, soweit ich weiß haben die gerade für kranke Katzen spezielles Futter das auch sehr gut ist. (Soweit ich weiß)

Und hier nochmal ein Link zu einer sehr informativen Seite: Taschentiger
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
@Bernsteincat: Wenn Du vorher schon weisst dass Deine Frage Zitat: "deppert" ist, warum formulierst Du sie dann überhaupt? Ich finde es nicht in Ordnung Leute gleich anzuprangern ohne im gesamten Posting auch nur einen Funken Information zu verpacken. Zum Beispiel hättest Du auch schreiben können -welches- NaFu Du empfehlen würdest, dann wäre der Beitrag weniger "deppert" und provokativ gewesen und hätte auch etwas gebracht.
Guten Morgen allerseits.
@unique
zunächst einmal war mein posting mit nichten provokativ gemeint,zum zweiten, wenn sich mir eine Frage stellt, dann stelle ich sie auch, ich wüsste nicht das das etwas mit anprangern zu tun hat,das "deppert" bezog sich darauf, das mit sicherheit jemand,in diesem falle du, nicht nachvollziehen kann das sich auch jemandem genau diese frage stellt.
zum dritten, da ich selber keine katze habe die unter harngrieß leidet oder dazu neigt, kann ich wohl schlecht eine futterempfehlung abgeben.
diese wäre nur abgegeben, um "gut da zu stehen" ohne zu wissen, das dieses futter wirklich geeignet und verträglich ist, und ich gehöre nicht zu den leuten die anderen etwas empfehlen,was sie selber nicht ausprobiert haben, und wirklich wissen wovon sie da reden.

Mir stellte sich lediglich die frage warum muss es trofu sein????
premiumfutter gibt es auch als Nafu wenn es denn dann unbedingt premiumfutter sein soll......und diese frage hatte nichts aber auch gar nichts mit dem pro oder contra von premiumfutter /billigfutter zu tun.
wenn schon jemand die frage "welches futter soll ich nehmen?" stellt, dann wird wohl die frage "warum muss es ein trofu?" gestattet sein.
bei mir als katzenhalter wäre die logische konsequenz eines solchen leidens das mein tier eben kein trofu bekommt.
da ich keinem hier ein vernünftiges intelligentes verhalten abspreche, wundere ich mich natürlich warum jemand bei bekanntsein dieses problems dennoch trofu füttern will, und das war der grund für meine frage

die diskussion um prefu oder sumafu hatten wir schon zur genüge und darum geht es mir auch hier überhaupt nicht.

womit wir wieder am anfang sind:
@leetah

warum muss es ein trofu sein, gibt es einen bestimmten grund warum du trofu trotz der bekannten problematik fütterst??????
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Ohh jee, warum muss es immer wieder zu solchen Diskussionen kommen.

1. Die Futterqualität kann man vergleichen, das hat nichts mit Religion zu tun, das ist eine völlig sachliche Angelegenheit. Das Wort Premiumfutter müsste man streichen und sollte von ganz normalem Futter sprechen ohne Abfälle. Und das so ein Futter nunmal gesünder ist, darüber braucht man doch nicht streiten.

2. Zu der Frage, warum überhaupt Trofu:
Bei mir hat es rein gar nichts mit Bequemlichkeit zu tun, ich würde so ziemlich jede Mühe auf mich nehmen für meine Katzen. Aber sie hassen nun mal Nassfutter jeder Art, da kann ich nichts machen, es immer wieder probieren, es schmeckt ihnen halt nicht, sondern nur das hochwertige Trofu, welches sie auch optimal vertragen. Das heißt, bei mir wäre es umgekehrt, ich müsste sie zwingen Nassfutter zu fressen und das will ich nicht.

3. Klar muss man ausprobieren, welches Futter den Kleinen schmeckt und welches sie gut vertragen. Die Auswahl an gesundem Futter ist aber in der Tat so groß, dass ich von vornherein keins hinstelle, bei dem ich aufgrund der Zusammensetzung Bedenken habe.

Jetzt werde ich bestimmt "zerfleischt" :lol: : Kinder würden sich auch oft liebend gern nur von Hamburger&co ernähren und trotzdem lassen wir ihnen da nicht ganz freie Hand, weil wir eben wissen, dass das auf Dauer ungesund ist. Und wie gesagt die Bandbreite am gutem Futter ist zum Glück groß genug, dass da jedes Fellmonsterchen was findet.
 
Thema:

Hauptbestandteil von "Royal Canin Senior" pflanzli

Hauptbestandteil von "Royal Canin Senior" pflanzli - Ähnliche Themen

  • Royal Canin-Young Male

    Royal Canin-Young Male: Ich hab heute nach der Kastra von der Tierärztin ne Futterempfehlung bekommen mit dem Kommentar, dass die meisten Kater ja dick werden würden und...
  • Happy Cat? Royal Canin? TroFu Hilfe

    Happy Cat? Royal Canin? TroFu Hilfe: Hallo ::w Mein Kater hat seid längere Zeit nur noch Durchfall. Ich habe schon alles prüfen lassen beim TA. Er hat keine Würmer etc. Mein TA meint...
  • TF Royal Canin Sensitivity Control / Erfahrungen ?

    TF Royal Canin Sensitivity Control / Erfahrungen ?: Guten Abend, Ihr Lieben ! Unsere Luna, die leider (noch) nur TF frißt, bekommt zur Zeit ausschließlich RC Sensitivity Control, weil wir eine...
  • Was ist denn jetzt besser??? Josera oder Royal Canin

    Was ist denn jetzt besser??? Josera oder Royal Canin: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bis jetzt füttere ich immer Royal Canin Maine Coon und wollte evtl. auf Josera Classic Cat umstellen...
  • Royal Canin Dental

    Royal Canin Dental: Da ich heute beim TA etwas warten mußte, habe ich mich ,interessierter Weise, einer Mappe zugewandt, die auf dem Tischchen neben mir lag...
  • Ähnliche Themen
  • Royal Canin-Young Male

    Royal Canin-Young Male: Ich hab heute nach der Kastra von der Tierärztin ne Futterempfehlung bekommen mit dem Kommentar, dass die meisten Kater ja dick werden würden und...
  • Happy Cat? Royal Canin? TroFu Hilfe

    Happy Cat? Royal Canin? TroFu Hilfe: Hallo ::w Mein Kater hat seid längere Zeit nur noch Durchfall. Ich habe schon alles prüfen lassen beim TA. Er hat keine Würmer etc. Mein TA meint...
  • TF Royal Canin Sensitivity Control / Erfahrungen ?

    TF Royal Canin Sensitivity Control / Erfahrungen ?: Guten Abend, Ihr Lieben ! Unsere Luna, die leider (noch) nur TF frißt, bekommt zur Zeit ausschließlich RC Sensitivity Control, weil wir eine...
  • Was ist denn jetzt besser??? Josera oder Royal Canin

    Was ist denn jetzt besser??? Josera oder Royal Canin: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bis jetzt füttere ich immer Royal Canin Maine Coon und wollte evtl. auf Josera Classic Cat umstellen...
  • Royal Canin Dental

    Royal Canin Dental: Da ich heute beim TA etwas warten mußte, habe ich mich ,interessierter Weise, einer Mappe zugewandt, die auf dem Tischchen neben mir lag...
  • Schlagworte

    wasist maisfuttermehl

    ,

    harngries bei katzen

    ,

    Top Unten