Hat mein Kater Epilepsie ?? Bitte Lesen !!!!!

Diskutiere Hat mein Kater Epilepsie ?? Bitte Lesen !!!!! im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, jetzt eine etwas längere Geschichte.. Mein Kater (1,5 Jahre) hat ca. 1 mal am Tag komische "Anfälle". Er beginnt ganz normal sich zu...

Anonymous

Gast
Hallo,
jetzt eine etwas längere Geschichte..
Mein Kater (1,5 Jahre) hat ca. 1 mal am Tag komische "Anfälle".
Er beginnt ganz normal sich zu putzen, dass wird dann immer hekischer, nach einer Weile "wirft" er den Kopf richtig in den Nacken und er "zuckt" seine Muskeln vom Nacken aus ein paar mal bis zum Schwanz durch. Dann kratzt er sich und danach "huscht" er mit dem Kopf über den Boden ( Wenn sich dort ein Fleck oder
Flusen befindet leckt er ihn auf und spuckt ihn dann manchmal wieder aus), dabei geht er so ca. einen halben Meter nach vorne (manchmal läuft er auch ein kurzes Stückchen).
Er zeigt sonst keinerlei Anzeichen (Speicheln oder sonstiges, was auf Epilepsie schließen könnte). Manchmal ist er von diesen "Zuckungen" ablenkbar /Leckerchen, Spielen auf den Balkon bringen oder so..) manchmal auch nicht.
Beim Arzt war ich schon, der meinte es könnte entweder ein Hirntumor sein, was ich aber nicht glaube, denn er hatte das schon mal, als er ein paar Monate alt war und dann eine ganze Weile (6 Monate ca.) nicht mehr. Oder Epilepsie, aber so weit ich weiss haben selbst Schwer Epileptische Katzen nicht jeden Tag Anfälle und außerdem zeigt er ja wie gesagt sonst keine Anzeichen.
Kann es vielleicht sein, dass er einfach nur einen "Spleen" hat, weil er zu früh von seiner Mama weggekommen ist ??
Bin für jede Idee dankbar, vor allem von Leuten, die auch Katzen mit einem Spleen oder psychischen Problemen haben !
Danke !!!!!!!!!!!
P.S. Ich möchte ihm eigentlich die ganzen Torturen die nötig sind um Epilepsie festzustellen ( wird ja im Ausschlussverfahren gemacht) ersparen, da man ihm ohne Narkose schon kein Blut abnehmen kann..
P.P.S. Er kratzt sich ausserdem relativ häufig am Ohr und schüttelt den Kopf ( wie wenn eine Katze irgendwo runterspringt, aber Milben sind auszuschliessen:..)
Nochmal Danke !!
 
19.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hat mein Kater Epilepsie ?? Bitte Lesen !!!!! . Dort wird jeder fündig!

Anonymous

Gast
Hallo,
also eine Antwort hierzu ist wirklich schwierig...

Da ich ja einen Kater habe der Epileptiker ist, kenne ich die ganzen Anzeichen eines Anfalls. Sicher es gibt die schweren Anfälle: wie krampfen, speicheln, aufgerissene Augen und dann fühlt sich das ganze Katerchen klamm und halbtot an.

Aber angefangen hat es mit harmlosen plötzlichen grundlosen losrennen, wie ein Irrer durch die ganze Wohnung bis er erschöpft sich hinlegte - danach war er immer so furchtbar schmusig, dass man ihn nur mit der Brechstange von mir wegbekommen hätte. (da wusste ich auch noch nix über die Krankheit und dachte er wäre ein wenig lau im Kopf)
Auch schlug und maulte er gegen Irgendwen in der Luft (sog. Geisterjagen)- ohne ersichtlichen Grund eben...
Später so mit ca. 2,5 - 3 Jahren kamen dann die richtigen Anfälle, aber die haben wir mit Tabletten ganz gut eingestellt. Jetzt ist er über 7 Jahre und hatte schon lange keinen Anfall mehr - nur ein wenig langsam ist er, kommt aber wohl durch die Medikamente.

Bei deinem Katerchen könnte es doch evtl. nur ein Juckreitz sein den er gerade hat? Evtl. hat er ja eine art Polyp im Ohr der ihn stört - hat dein Doc. mal da rein geschaut? (hatte meine Mieze auch schon mal).
Ein Gehirntumor wäre da natürlich schon eine schlimmere Sache als Epilepsie- aber ich verstehe nicht wie dein Arzt dieses schlimme Thema ohne Untersuchung überhaupt in Erwägung zieht? ich sehe keinen direkten Anzeichen hierfür. Sicher der Gedanke kann schon mal kommen -aber denke darüber erstmal nicht nach.
Letztendlich - wenn du es abklären willst/musst - bleibt deinem Katerchen aber eine Untersuchung wohl nicht erspart.
Ich würde an deiner Stelle aber erstmal nach harmloseren Ursachen forschen(: wie Milben (hast du ja wohl schon), Flöhen, ein Pilz vielleicht?vielleicht hat er was an den Zähnen?) die Juckreiz/od. sonst.Störungen auslösen...

Wie gesagt schwierig... :?

Dir und Deiner Mieze alles Gute

Liebe Grüsse
Jana

P.S. schau mal hier rein: http://www.schmusekatzen.de/fr_forum.htm
oder durchsuche einfach mal das Net..
 

Anonymous

Gast
Danke und noch ne Frage

Wir haben zu unserem "Problemkater" vor ein paar Tagen einen zweiten (etwa gleich alt ) hinzu geholt, weil wir gehört haben, dass eine zweite Katze bei Epi immer gut ist für die betroffene Katze.
Aber nun hat unser Kater seine Anfälle noch häufiger als vorher, kann das sein, dass sich das noch ändert oder müssen wir uns von dem Neuankömmling trennen ??
Danke nochmals
 

Katzenfrau

Gast
Hallo,
ich denke nicht, dass die erhöhte Häufigkeit der Anfälle direkt von der zweiten Katze kommt - es kann zwar sein, dass er sich ein wenig aufregt über den Neuzugang und daher so reagiert, aber das gibts sich bestimmt wieder.

Aber besser wäre es, auch wenn du ihm die Arztbesuche lieber ersparen möchtest, abzuklären was es denn nun sein könnte.
Spekulieren hilft da nichts - falls es wirklich Epilepsie sein sollte (wie schon gesagt an einen Gehirntumor möchte ich erstmal nicht glauben)
dann muss das Katerchen mit Medikamenten eingestellt werden - sonst werden die Anfälle immer schlimmer und es hat schon Fälle gegeben da ist die Mieze in so einem Anfall "hängengeblieben" und war nicht mehr zu retten.

Ist der sonstige Gesundheitszustand denn i.O.? soll heissen: frisst, spielt er? ist er munter oder eher müde/apathisch? schmust er oder verkriecht er sich?

Wie schon geschrieben kann es auch harmlosere Ursachen haben -
gehe lieber noch mal zu deinem Doc evtl. auch zu einem Anderen - aber warte nicht zu lange...

Liebe Grüsse
Jana


P.S. der obige Beitrag war von mir - war nur nicht eingeloggt :wink:
 

Katzenfrau

Gast
:wink: muss wohl was dran sein an dieser Web-Seite
@Tinkerbelle: siehe mein erstes Posting oben (war net eingeloggt) unter P.S. :wink:

Hallo Thilo wie gehts denn der Mieze ?

Liebe Grüsse
Jana
 

Anonymous

Gast
Hallo und Danke erst mal

Hallo Zusammen Danke erstmal für die Ideen,
meinem Kater ging es die letzten beiden Tage auf jeden Fall besser und er hat auch nicht mehr so viel gezuckt.
Jetzt ist er im Moment ziemlih Müde aber ansonsten ist alles i.O. mit ihm.
Dem "Zweiten" geht er eigentlich nur aus dem Weg, er hat sich noch nicht einmal mit ihm gefetzt oder so.
Er läuft nur den ganzen Tag hinter dem Zweiten her und schaut an was dieser macht.
Vielleicht kommt ja die große Fetzerei, wenn er wieder richtig fit ist ?
Ich werde berichten...
 

Tinkerbelle

Gast
@ Katzenfrau
..tschä, ich sollte wohl doch das Kleingedruckte lesen, bevor ich meinem Mund aufmache... :wink:
 

Anonymous

Gast
epilepsie

tach auch
mein kater rennt wie verrückt durch die bude versucht sich dann irgendwo durch die wand zu kratzenist anschliessend total erschöopft und hat weißen schaum vorm maul heult rum und will nur noch schmusen
iss das epilepsie?

achso:kater nicht alleine hat noch mieze dabei
beide miezen 11 monate jung
 

Katzenfrau

Gast
Hallo Micky,
erstmal ein Auszug aus meinem ersten Posting:

Zitat- Aber angefangen hat es mit harmlosen plötzlichen grundlosen losrennen, wie ein Irrer durch die ganze Wohnung bis er erschöpft sich hinlegte - danach war er immer so furchtbar schmusig, dass man ihn nur mit der Brechstange von mir wegbekommen hätte. (da wusste ich auch noch nix über die Krankheit und dachte er wäre ein wenig lau im Kopf) - Zitat Ende

Also deiner Schilderung nach würde ich eine Epilepsie absolut nicht ausschliessen, denn bei meinem Katerchen hat es genauso angefangen.

Darum eine ganz grosse Bitte: gehe zu deinem TA, schildere ihm alles, er wird dann wohl eine Blutuntersuchung machen um andere Krankheiten
(Herzprobleme, Diabetes..etc..) auszuschliessen - aber wie gesagt, ich bin kein TA, aber sehe grosse Ähnlichkeiten bei deinem zu meinem Kater und
der Verdacht auf Epilepsie liegt sehr nahe.

Bitte Bitte :!: lass dir nicht zu lange Zeit - die Anfälle können sehr schlimm werden und manche Mieze ist im Anfall "hängengeblieben" und war nicht mehr zu retten - mit Medikamenten ist diese Krankheit ziemlich gut zu behandeln (leider nicht zu heilen) und wenn dein Kater erstmal gut auf eine Dosis eingestellt ist sollten keine Anfälle mehr vorkommen (meiner lebt schon seit Jahren gut ohne irgendwelche Anfälle - muss aber regelmässig jeden 2ten Tag seine Tablette bekommen).

Wir drücken Deiner Mieze und Dir alle Daumen und Pfoten

Liebe Grüsse
Jana
 
Thema:

Hat mein Kater Epilepsie ?? Bitte Lesen !!!!!

Hat mein Kater Epilepsie ?? Bitte Lesen !!!!! - Ähnliche Themen

  • Kater hat 15-20 cm Bändchen von Strickjacke gefressen...

    Kater hat 15-20 cm Bändchen von Strickjacke gefressen...: Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen, da ich mich eben erst angemeldet habe und zwar aus dem o.g. Grund. Wir haben einen Kater von März 2019 aus...
  • Kater keucht, würgt und hustet

    Kater keucht, würgt und hustet: Hinweis vom Moderatorenteam: Der Beitrag wurde aus einem alten Thread ausgelagert, hier ist das Zitat, worauf sich KaterKris' Beitrag bezieht...
  • Kater Rachenentzündung

    Kater Rachenentzündung: Hallo, ich bin neu hier und brauche dringend euren Rat! Alles begann Anfang August, mein 8 Jähriger Kater Noah hat wenig gefressen, viel...
  • Asthma bei 5 jährigen Kater

    Asthma bei 5 jährigen Kater: Hallo liebe Katzenfreunde und - freundinnen, vor ca. 6 Wochen wurde bei unserem Kater Hobbes Asthma festgestellt. Nach 3 Tagen Tierklinik und...
  • Gewichtsverlust beim 13 Jährigen Kater

    Gewichtsverlust beim 13 Jährigen Kater: Hallo, ich muss mich mal an euch wenden. Mein 13 Jähriger Kater erbricht immer wieder und hat auch sehr viel abgenommen. Wir auch schon beim...
  • Ähnliche Themen
  • Kater hat 15-20 cm Bändchen von Strickjacke gefressen...

    Kater hat 15-20 cm Bändchen von Strickjacke gefressen...: Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen, da ich mich eben erst angemeldet habe und zwar aus dem o.g. Grund. Wir haben einen Kater von März 2019 aus...
  • Kater keucht, würgt und hustet

    Kater keucht, würgt und hustet: Hinweis vom Moderatorenteam: Der Beitrag wurde aus einem alten Thread ausgelagert, hier ist das Zitat, worauf sich KaterKris' Beitrag bezieht...
  • Kater Rachenentzündung

    Kater Rachenentzündung: Hallo, ich bin neu hier und brauche dringend euren Rat! Alles begann Anfang August, mein 8 Jähriger Kater Noah hat wenig gefressen, viel...
  • Asthma bei 5 jährigen Kater

    Asthma bei 5 jährigen Kater: Hallo liebe Katzenfreunde und - freundinnen, vor ca. 6 Wochen wurde bei unserem Kater Hobbes Asthma festgestellt. Nach 3 Tagen Tierklinik und...
  • Gewichtsverlust beim 13 Jährigen Kater

    Gewichtsverlust beim 13 Jährigen Kater: Hallo, ich muss mich mal an euch wenden. Mein 13 Jähriger Kater erbricht immer wieder und hat auch sehr viel abgenommen. Wir auch schon beim...
  • Schlagworte

    katze schüttelt ohren epilepsie?

    ,

    wenn katze den kopf schüttelt aber keine milben hat

    ,

    katze müde apathisch leckt sich maul

    Top Unten