Hat hier jemand auch nur eine Katze???

Diskutiere Hat hier jemand auch nur eine Katze??? im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Ihr Lieben, also ich lese jetzt hier seit einiger Zeit und habe auch schon Super Tipps von euch erhalten. Irgendwie habe ich aber als...

Anni

Gast
Hallo Ihr Lieben,
also ich lese jetzt hier seit einiger Zeit und habe auch schon Super Tipps von euch erhalten.
Irgendwie habe ich aber als einzige hier nur eine Katze.
Ihr habt mir auch geschrieben, ich solle mir lieber eine zweite holen, aber dazu muß ich erst meinen Freund überreden.
Nun wollte ich mal wissen, wer von euch hat nur eine Katze und ist zufrieden damit. Das heißt, ob die Katze glücklich ist, auch wenn ihr den ganzen Tag arbeitet?
Mir tut morgens das Herz weh, wenn ich meine Kleine (8Wochen) allein lassen muß. Ich bin 9 Stunden weg. Ist das Tierquälerei? Oder ist das nicht so schlimm? Ich bin am verzweifeln.
Wäre dankbar für Antworten.
Lieben Gruß Anni
 
18.06.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hat hier jemand auch nur eine Katze??? . Dort wird jeder fündig!

Inga

Registriert seit
21.02.2003
Beiträge
1.538
Gefällt mir
0
meine schwester hat auch nur eine, allerdings hatte sie sich erst mal zwei wochen frei genommen als nino mit 10 wochen zu ihr kam. 8 wochen ist ja sehr jung! ich find das schon riskant den kleinen so früh von der mutter weg zu holen und ihn dann so lang allein zu lassen. hatte das bestimmte gründe, dass der kleine schon so früh zu dir kam? ich würd wenigstens versuchen ein paar tage mit ihm zu verbringen bevor er ganz allein gelassen wird. eine zweite dazu wär natürlich optimal. meine schwester wird sich dazu sicher auch noch äußern, nur bei der ist die sache auch irgendwie total anders. die schleppt den überall mit hin und er hat spaß dran :wink:
 

Anonymous

Gast
Hallo Anni,

ich habe auch einmal mit einer Katze angefangen und hätte wahrscheinlich gesagt, dass Bazi glücklich ist. Nur, wie wollen wir Menschen das beurteilen? Bei uns war es aber noch so, dass mein Mann ein Homeoffice hat und Bazi nur selten 8 Stunden am Tag alleine war. Dann sind wir abends aber auch konsequent zu Hause geblieben und nur am Wochenende weggegangen. Bazi wollte zu dieser Zeit sehr viel mehr raus als heute. Und deswegen hat er wohl auch alle Tapeten angekrazt.

Als wir einen zweiten Kater holten hat Bazi aufgehört an den Tapeten zu kratzen.

Übrigens musste ich hier bei meinem Mann auch alle Überzeugungskraft aufbringen und habe mich in der Auswahl dann ihm angeschlossen: wenn überhaupt dann nur rot ... (und genau der macht jetzt am meisten Sorgen!). Und solange Du Dich kümmerst und Dein Freund nichts machen muss ... warum hat er denn dann was dagegen?

Ich finde, dass man eine Katze nur dann alleine halten sollte wenn

- man nicht den ganzen Tag arbeitet (denn abends geht man dann ja auch ab und zu noch weg)
- die Katze auch raus darf (zwecks Ablenkung und evtl. Treffen mit anderen Katzen)

Und ich glaube auch, dass man nicht mit Sicherheit beurteilen kann, ob die Katze glücklich ist, wenn sie alleine bei den Dosis lebt. Vor allem dann nicht, wenn man nicht erlebt hat, wie sie sich mit einer zweiten Katze verhält. Wobei auch hier ja nicht gleich jede Katze der Volltreffer sein muss.

Bazi hat als Einzeltier zum Beispiel in der Nachbarschaft drei Feinde gehabt und zwei Freunde. Den einen hat er ewig genervt mit Spielen und mit dem anderen ist er immer gemeinsam losgezogen ....

Inzwischen braucht er keine Freunde ausserhalb mehr. Er hat ja drei Kameraden. Und nebenbei: Die drei Feinde hat er allerdings immer noch in der Nachbarschaft. Toleranter ist er nicht geworden (die drei "Feinde" aber leider auch nicht) :(

Liebe Grüsse
 

Mareen

Gast
Hallo !

Also ich "schleppe" Nino nicht überall mit hin :wink: , sondern er lebt halt bei mir und
gleichzeitig auch bei meinem Freund.
Ich habe auch immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich ihn morgens allein lasse. Ich
bin nämlich meistens auch so ca. 9 Stunden weg. 2 sind wahrscheinlich immer besser,
aber manchmal lässt es sich eben nicht einrichten. Genau wie Du muß auch erst ich
meinen Freund überreden, bevor ich mir einen/eine 2. hole. Daß es aber irgendwann
passiert steht für mich fest...

Mareen
 

Silverbell

Registriert seit
04.06.2003
Beiträge
419
Gefällt mir
0
mmmmmhhh, also eine 8 Wochen alte Katze 9 Std. alleine lassen???? Ich war in fast der gleichen Situation. Unsere Katze war 12 Wochen und oft müssen wir sie 10 Std. am Tag alleine lassen. Ich hatte ein unheimlich schlechtes Gewissen. Also hab ich bei meinem Freund erst mal vorgefühlt, und ihm Argumente Pro und Contra (contra hatte ich natürlich keine :D ) aufgelistet. Wenn er Dir mit den Futterkosten kommt: So viel mehr ist das nu auch nicht mehr. Falls er mit dem Argument 2. Katzen machen mehr arbeit kommt, das stimmt nicht. Ob Du das essen einer oder zwei Katzen gibst, oder einer oder zwei Katzen das Klo reinigst, ist unerheblich weniger. Das letzte Argument wär natürlich: was ist im Urlaub???? Viele nehmen gerne eine Katze, aber zwei? Musst Du da auch noch Überzeugungsarbeit leisten?
Also, Tierquälerei ist es nicht direkt, aber überleg doch mal: würdest Du gerne so lange alleine sein, ohne jegliche Beschäftigung. Irgendwann wird sie Dir das mit Unsauberkeit danken, oder die Möbel kaputt machen, oder sonst noch was. Besser ist wirklcih eine zweite. Je früher desto besser, dann kannst Du die leichter aneinander gewöhnen. Wir haben jetzt auch eine zweite und sind superzufrieden. Besser hätten wir es gar nicht machen können (sagt sogar mein Freund) Und ihr werdet sehen, an zwei Katzen habt Ihr noch mehr Spass wie eh schon an einer. Ich hoffe, ich hab jetzt nicht zuuuu wirr geschrieben, und konnte Dir ein wenig helfen.
LG
Sandra
 

Fischkopf

Gast
Hej Anni,
zum Thema zweite Katze hatte ich ja schon mal an anderer Stelle was gesagt, das ist problematisch. Aber daß eine so junge Katze so lange alleine ist, das finde ich ehrlich gesagt wirklich nicht in Ordnung. Sorry, aber das ist ja beinahe der ganze Tag, den die kleine Olga sich langweilt (oder wahlweise dummes Zeug anstellen kann). Vielleicht kannst du ja noch einmal versuchen, alle Möglichkeiten auszuloten, wenigstens Urlaub für die erste Zeit oder ein zweites Kätzchen (wobei da evtl. doch erst die momenatnen Probleme von Olga gelöst sein solletn) oder daß du oder dein Freund zwischendurch mal heimkommen könnten. Eigentlich bin ich der Ansicht, solche Fragen sollten man vor der Anschaffung eines Tieres klären. Jetzt wird es ganz sicher schwierig, eine Lösung zu finden, die dem kleinen Kätzchen gerecht wird.
 

Anni

Gast
Vielen Dank schonmal für die Antworten.
Meine Kleine habe ich ja schon mit 6 1/2 Wochen geholt, da die Leute sie unbedingt los werden wollten. Die Geschwister wurden umgebracht. Grausam. Und ich wollte sie wenigstens retten. Die ersten 9 Tage war ich zu Hause und war fast jede Sekunde bei ihr. Sie ist auch eine reine Wohnungskatze. Nun muß ich seit 2 Tagen wieder arebiten und es zerreißt mir das Herz.
Mein Freund hat einen Job, wo er nur Wochenende zu Hause ist! Und trotzdem würde er bei einer zweiten Katze durchdrehen. Bei der ersten war es schon ein krampf, ihn zu überreden.
Was mach ich nur?
Gruß Anni
 

Silverbell

Registriert seit
04.06.2003
Beiträge
419
Gefällt mir
0
könnte man den selbst mit guten Argumenten überzeugen????
:( Ich muss leider Fischkopf zustimmen, dass Du Dir das besser vorher überlegt hättest. Ich wusste, dass ich mit ein wenig Überzeugungskraft meinen Freund überzeugt kriege, aber wenn Du schon Probleme mit der einen hattest.... Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass eine oder zwei keinen Unterschied machen.
 

Sternenfeuer

Gast
Huhu Anni!!!

Er ist nur am Wochenende zu hause??? Und dann meckert er auch noch rum wenn du mit einer 2. Katzen kommst??? Also mal ehrlich, das kann ich ja nicht verstehen.

Die Arbeit bleibt doch eh an dir hängen, also was soll das??? Wohnt ihr zusammen oder hast du eine eigene Wohnung??? Also, ich würde so schnell nicht kleinbei geben, bleib hartnäckig und frag ihn mal ob er als Baby auch 9 Stunden am Tag allein war... :roll:

Setzt dich durch, es lohnt sich!!!!
 

Anni

Gast
Ich konnte mir vorher ja nicht sehr viel überlegen, da die Katze mir sozusagen in den Schoß gefallen ist. bevor sie getötet wurde, habe ich mich für sie entschlossen.
Ich werde meinem Freund jetzt die Seiten ausdrucken, und sie ihm unter die Nase halten.
In meiner Wohnung (6Räume) hat sie super viele Spiel und Versteckmöglichkeiten, dadurch kan sie den Tag vielleicht auch etwas besser verbringen. Aber ihr habt schon recht, das es verdammt lange ist, für eine 8 Wochen alte Katze.
Wie lange müßte ich denn warten, falls ich mir eine zweite hole?
Gruß Anni
 

Anonymous

Gast
Hallo Anni,

Mein Freund hat einen Job, wo er nur Wochenende zu Hause ist! Und trotzdem würde er bei einer zweiten Katze durchdrehen. Bei der ersten war es schon ein krampf, ihn zu überreden.
Was mach ich nur?
Gruß Anni
1. Habt ihr eine gemeinsame Wohnung?
2. Welche Argumente führt er an?

(3. Ein bisschen OT, aber nur am Rande: Hätte ich heute nochmal die Wahl, würde ich mir einen Freund suchen, der Katzen und Tiere im allgemeinen liebt.
4. Wenn er schon so dagegen war, Olga zu holen: meinst Du nicht, dass hier auch noch Probleme folgen werden, wenn z.B. viel Geld für den TA draufgeht?)

Du hast Olga genommen und die Verantwortung übernommen, ihr ein schönes Leben zu ermöglichen.

Wenn Du meinst, alles ist in Ordnung (d.h. dein Freund liebt und akzeptiert Olga und auch die anfallenden Kosten) nur keine zweite Katze: dann müsst ihr eben soviel wie möglich zu Hause bleiben.

Frag mal Deinen Freund, ob er das möchte? Wolltet Ihr eigentlich, dass sie Freigängerin wird?

*über die Männer kopfschüttelnde Grüsse*
 

Silverbell

Registriert seit
04.06.2003
Beiträge
419
Gefällt mir
0
Worauf warten? auf Weihnachten :lol:
Nein im Ernst, je früher desto besser. Wenn Du natürlich keine geeignete zweite Katze sofort bekommst, dann warte lieber was bevor Du Dir ein krankes Tier holst. Dafür hast Du nun wirklich keine Zeit.
Dadurch dass Du Olga (so war doch ihr Name, oder) noch nicht so lange hast, ist es einfacher so bald wie möglich eine zweite dazuzuholen. Du wirst es auch nicth bereuen!
 
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Liebe Anni,

auch ich hab einen Single bei mir zuhause, allerdings erst seit ein paar Wochen. Max ist etwa drei Jahre alt und ich habe ihn aus dem Tierheim zu mir genommen. Ich denke, mit meiner bescheidenen Erfahrung :wink: , dass man dem Tier anmerkt, ob es alleine unglücklich ist, bei meinem hatte ich bisher nicht den Eindruck. Allerdings kümmere ich mich auch intensiv um seine Spielbedürfnisse. Damit ja keine Langeweile aufkommt. :) Er wurde auch schon im Heim von den anderen Katzen getrennt, weil er, wie die Pfleger sich da ausdrückten, zu "zutraulich und arglos" für die teilweise arg verschüchterten Tiere war. Nunja, keine Ahnung.
Ich denke, in den Jahren, die wir noch miteinander verbringen werden, wird sich sicherlich noch einiges für Max verändern. Zum Beispiel hoffe ich, irgendwann in eine Gegend zu ziehen, in der ich ihn bedenkenlos raus lassen kann. Als Freigänger ist es sicherlich nicht notwendig zwei Katzen zu haben.
Andererseits gibt es aber bestimmt auch Kater, die eh ganz gerne mit ihrem Menschen allein sind. Meiner zum Beispiel beobachtet nur äußerst gelangweilt das Treiben einer Katze auf dem Nachbarbalkon. Aber ich kann deine Bedenken verstehen. In den nächsten zwei Jahren schreibe ich noch meine Doktorarbeit, bin also an vielen Tagen lange zuhause. Wenn ich dann doch mal zwei, drei Tage ins Büro muss, befällt mich auch das schlechte Gewissen. Komme ich dann nach Hause, werde ich von Max immer stürmisch begrüßt, aber er scheint es mir dann auch nicht übel zu nehmen, das ich so lange weg war. Wie verhält sich deine Kleine denn, wenn du wiederkommst?
Also, langer Rede kurzer Sinn: Ich denke die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Sicherlich fühlt sich die Kleine nicht soooo unglücklich wie du vermutest, andererseits ist sie noch sehr jung, um so lange allein gelassen zu werden und hätte sicherlich gern mehr Abwechslung. Da haben die anderen hier mehr Erfahrung, wie gesagt, Max ist schon drei. Wahrscheinlich kommen die gleichen Sorgen aber auch auf mich zu, wenn ich nach meiner Doc-Arbeit einen Job habe, der mich täglich aus dem Haus bringt. Wahrscheinlich dneke ich dann auch über eine zweite nach. Also, ich rate dir erstmal, sich nicht zu viele Sorgen zu machen und die verfügbare Zeit voll deiner Katze zu widmen. Ich bau Max, wenn ich lange nicht da bin, auch immer mal wieder neue Spiellandschaften auf. Und denk nochmal in Ruhe über eine zweite Katze nach.
Liebe Grüße
Sabine
 
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Liebe Anni,

unsere erste Katze war eine absolute Einzelgängerin, sie bekam, sobald sie eine andere Katze gesehen hat einen megadicken Schwanz, die Rückenhaare sträubten sich und sie knurrte das manch großer Hund sicher weggelaufen wäre.
Wir haben nie den Versuch gewagt eine zweite Katze dazu zunehmen. Allein aus Angst das es total schief geht und wir das Tier wieder abgeben müßten.
Also war Inka 11 Jahre eine Einzelkatze bis zu ihrem Tod im August letzten Jahres.

Heute haben wir zwei Kater, Brüder, die wir zusammen adoptiert haben und weißt Du was? Seitdem habe ich mich öfter bei dem Gedanken erwischt ob Inka wirklich so eine Zicke geblieben wäre.
Wenn ich sehe wie die Beiden hier rumtoben denke ich so oft daran wie lange unsere Süße am Tag alleine war und ob wir richtig gehandelt haben, letztendlich denke ich aber auch, daß Inka viel vom Tag verschlafen hat und ab nachmittags war dann intensive Inka-Zeit.

Natürlich war es bei uns viel einfacher, da mein Mann zu der Spezie gehört, die unsere katzen genauso liebt wie ich.
Alle Entscheidungen wurden gemeinsam besprochen und alles was damit zusammenhängt wird gemeinsam erlebt.

Es ist sicher schwer wenn der Partner nicht genau so empfindet, daher möchte und kann ich Dir keinen Rat geben.

Oft hört man in solch Situationen: dann wechsel den Mann, aber das würde ich mir nie anmaßen, es geht nämlich außer einem selber keinen was an und dabei handelt es sich m.E. auch um ein Einmischen, daß mir nicht zusteht.

Ich wünsche Dir jedoch, daß Du vielleicht Deinen Freund mit den entsprechenden Argumenten umstimmen kannst, aber absolut wichtig finde ich, daß man sich einig ist und das Zusammenleben gemeinsam akzeptiert und möchte. Eine aufgezwungene Katzenliebe kann nichts Richtiges werden, es sei denn, sie entwickelt sich doch mit der Zeit.

Alles Liebe,
Marion
 
DiemitdemKatertanzt

DiemitdemKatertanzt

Registriert seit
01.05.2003
Beiträge
73
Gefällt mir
2
Liebe Anni,

ich stimme ceolbeatha absolut zu. Und ich muss jetzt auch mal - unbekannterweise - deinen Freund in Schutz nehmen. Man kann schließlich nich verlangen, dass jeder ein Katzennarr ist. Wenn mein Freund plötzlich auf ide Idee käme, sich einen verletzten Schäferhund ins Haus zu holen und dann kurz darauf noch einen Gefährten, wäre ich wahrscheinlich auch nicht gleich Feuer und Flamme.
Und was das "vorher darüber nachdenken angeht": So wie du es schilderst hast du zunächst mal einer KAtze das Leben gerettet, dafür solltest du vor allem ein dickes Lob bekommen. Und jetzt riskierst du einen Beziehungsstreit, daran sieht man doch, das du alles andere als verantwortungslos mit deinem neuen Hausbewohner umgehst. Also, wollen wir deinen Freund mal nicht gleich verurteilen! Ich kann ihn verstehen, jedem das seine, mit Sicherheit wird er an dem Tier auf Dauer Freude haben und vielleicht einsehen, das eine zweite KAtze alle glücklich macht. Aber immer schön langsam!
Du versuchst ihr ein schönes Leben zu bereiten, ob nun allein oder zu zweit und das ist sicherlich erstmal tausendmal besser, als sie dort zu lassen, wo sie vorher war.
Liebe Grüße
Sabine
 

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo Anni!
Ja, wir haben auch nur einen Kater! :wink:

Der Unterschied, ich komme zu Mittag von der Arbeit nach Hause, also ist er nicht sooo lange allein!

Und trotzdem.... :lol:
Auch er wird nicht mehr lange alleine sein, weil ich immer ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich ihn alleine lassen muss! :cry:
Und wer garantiert mir, dass es beruflich die nächsten 15 oder mehr Jahre so bleiben wird?! :twisted:
Darum wird im Juli ein zweiter Kater einziehen, da Nicki noch jung ist, hoffe ich, dass sich die Beiden schon an einander gewöhnen werden! :?

Zu deinem Freund:
Natürlich kann nicht jeder ein Katzennarr sein, aber muss er das denn sein :?:
Ich denke wenn er nur am Wochenende da ist, wird er 2 Katzen "ertragen können" auch ohne es zu sein! :wink:
 

Anni

Gast
Mmh, hab gerade ne Nachricht verfaßt, aber die steht hier nicht, naja, nochmal....

Erstmal danke ich euch für die zahlreichen Antworten.

Also mein Freund mag schon gerne Katzen. Er verbringt auch Wochenende viel Zeit mit der kleinen Olga. Über Tierarztkosten hat er noch nichts gesagt. (Ich verdiene auch mehr als er)
Die richtigen Argumente hat er auch noch nie gebracht. Nur, das es zu stressig wäre mit zwei Katzen usw.. Er meint, ich solle es erstmal mit einer versuchen.
Tja, ist echt schwierig.

Mit der Frage, wann ich eine zweite Katze holen soll, meinte ich, das einige hier schon geschrieben haben, das sich erstmal eine Katze einleben muß, bevor die zweite kommt.

Lieben Gruß Anni
 

Silverbell

Registriert seit
04.06.2003
Beiträge
419
Gefällt mir
0
Stressiger mit zwei??? Nö im Gegenteil (kann ich da nur aus eigener Erfahrung berichten) die zwei beschäftigen sich doch mehr miteinander, und sind nicht immer nur bei dir. Klar kommen sie auch schmusen, und Du musst mit Ihnen auch spielen, aber ich meine das ist weniger "Stress" (bei Katzen kann man doch gar nicht von Stress reden, oder???)
LG
Sandra
 
Thema:

Hat hier jemand auch nur eine Katze???

Hat hier jemand auch nur eine Katze??? - Ähnliche Themen

  • Nutzt hier jemand einen Tier-Transport-Rucksack?

    Nutzt hier jemand einen Tier-Transport-Rucksack?: Hallo meine lieben Foris, ich bin auf der Suche nach einer Transportmöglichkeit für meine eher kleine Katze Ruby. Bisher habe ich eine große...
  • Hat von euch jemand "Bachblüten für Katzen" und damit was hergestellt?

    Hat von euch jemand "Bachblüten für Katzen" und damit was hergestellt?: Hallo Foris, das Buch "Bachblüten für Katzen" erklärt ja ganz gut. Meine Frage ist, ob man selbst Mischungen herstellen könnte und ob das von...
  • Kennt jemand diesen Shop?

    Kennt jemand diesen Shop?: http://www.zookauf-schneider.de/ Die sind recht günstig und liefern ab 25 Euro versandkostenfrei, aber nachdem ich schon einmal mit einem...
  • Gehege: Kennt sich jemand mit Rollrasen aus?

    Gehege: Kennt sich jemand mit Rollrasen aus?: In diesem Jahr möchte ich in meinem Kinder-Kommunisten-Gehege Rollrasen verlegen. Weiß jemand von euch eine (gute) Bezugsquelle für Bayern...
  • unbekannte verletzung kennt das jemand !!!!

    unbekannte verletzung kennt das jemand !!!!: hallo liebe katzen freunde... meine kleine süße maus hat eine große wunde am hinteren teil des rückens und weiß leider nicht was das sein...
  • Ähnliche Themen
  • Nutzt hier jemand einen Tier-Transport-Rucksack?

    Nutzt hier jemand einen Tier-Transport-Rucksack?: Hallo meine lieben Foris, ich bin auf der Suche nach einer Transportmöglichkeit für meine eher kleine Katze Ruby. Bisher habe ich eine große...
  • Hat von euch jemand "Bachblüten für Katzen" und damit was hergestellt?

    Hat von euch jemand "Bachblüten für Katzen" und damit was hergestellt?: Hallo Foris, das Buch "Bachblüten für Katzen" erklärt ja ganz gut. Meine Frage ist, ob man selbst Mischungen herstellen könnte und ob das von...
  • Kennt jemand diesen Shop?

    Kennt jemand diesen Shop?: http://www.zookauf-schneider.de/ Die sind recht günstig und liefern ab 25 Euro versandkostenfrei, aber nachdem ich schon einmal mit einem...
  • Gehege: Kennt sich jemand mit Rollrasen aus?

    Gehege: Kennt sich jemand mit Rollrasen aus?: In diesem Jahr möchte ich in meinem Kinder-Kommunisten-Gehege Rollrasen verlegen. Weiß jemand von euch eine (gute) Bezugsquelle für Bayern...
  • unbekannte verletzung kennt das jemand !!!!

    unbekannte verletzung kennt das jemand !!!!: hallo liebe katzen freunde... meine kleine süße maus hat eine große wunde am hinteren teil des rückens und weiß leider nicht was das sein...
  • Schlagworte

    wer hat nur eine katze?

    ,

    wer wollte nur eine katze und hat nun zwei

    ,

    wer hat nur eine katze wohnung

    ,
    , , wer hat nur eine katze, wer hat nur eine hauskatze, meine katze hat die rueckenhaare hochstehen, hält hier auch jemand seine katze alleine ehrlich
    Top Unten