[Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun?

Diskutiere [Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun? im Suchmeldungen Forum im Bereich Initiative vermisste Katzen; Seit Mitte Juni kam der Kater meines Onkels Mio nicht von seinem Freigang zurück. Im Verdacht steht nun eine Frau eine Straße weiter, den Kleinen...
Jen Sh

Jen Sh

Registriert seit
23.02.2020
Beiträge
596
Gefällt mir
844
Seit Mitte Juni kam der Kater meines Onkels Mio nicht von seinem Freigang zurück.
Im Verdacht steht nun eine Frau eine Straße weiter, den Kleinen aufgenommen zu haben ohne dies zu melden. Dieser
Verdacht kam Zustande, da meine Oma (wohnt im gleichen Haus wie mein Onkel) eine Bekannte getroffen hat, die sagte, dass ihre Nachbarin vor ca. 2 Monaten eine Katze/Kater, der/die genauso aussieht, aufgenommen hat.
Was kann man nun tun?
Das Gespräch suchen definitiv, aber was wenn sich die Finderin uneinsichtig gibt, falls es sich wirklich um den gesuchten Kater handelt?
Er ist gechipt und registriert:
MIO wird in 13156 Berlin schmerzlich vermisst
Wie "zwingt" man sie zum TA, um den Chip zur Beweiserbringung, ob es sich um den Kater handelt, auslesen zu lassen?
Da nur der Verdacht besteht, sollte man trotzdem die Polizei hinzuziehen?
 
16.08.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: [Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun? . Dort wird jeder fündig!
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.462
Gefällt mir
7.851
Das Gespräch suchen, die Situation erklären und darum bitten den Chip auslesen zu dürfen. Die Polizei nur hinzu ziehen, wenn das Gegenüber auf stur stellt und/ oder total abblockt.
 
Markus S

Markus S

Registriert seit
10.11.2019
Beiträge
577
Gefällt mir
305
Ich würde ebenso verfahren wie es BlueCatWoman vorgeschlagen hat.

Wichtig ist, dass der Chip ausgelesen wird, denn nur darüber kann der Eigentümer eindeutig ermittelt werden.
 
Markus S

Markus S

Registriert seit
10.11.2019
Beiträge
577
Gefällt mir
305
Somit ist schnelles handeln angesagt und sollte das Gespräch nicht fruchten, umgehend die Polizei einschalten und darauf drängen, dass der Chip umgehend eingelesen werden muss.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.091
Gefällt mir
4.668
Lässt denn die Nachbarin die Katze auch wieder in den Freigang, oder behält sie die nur in der Wohnung?
Bei Freigang könnte der Onkel ja draußen erstmal beobachten und sie evtl. zu sich anlocken um das zu überprüfen.

Vielleicht kann sich der Besitzer gleich zu dem Gespräch mit dieser "Finderin" der vermissten Katze beim Tierheim, oder Tierarzt …. oder sonst wo, sich ein Chip-Lesegerät ausleihen …… aber bereits vorher die Chip - Nummer der vermissten Katze ganz deutlich auf einen Zettel gut lesbar aufschreiben, das man beim ablesen auch sofort deutlich die Zahlen vergleichen kann.
 
Jen Sh

Jen Sh

Registriert seit
23.02.2020
Beiträge
596
Gefällt mir
844
Vielen Dank für eure Hilfe, ich werde das alles so weitergeben. Wir wussten zb. gar nicht, dass man ein Lesegerät ausleihen kann.
Der/die Kater/Katze wohnt dort leider ohne Freigang in einem oberen Stockwerk eines Mehrfanilienhauses.
Na dann, hoffe ich mal, dass sie sich einsichtig zeigt und man nicht den komplizierten Weg einschlagen muss. 😔
Warum meldet man auch nicht einfach, wenn man eine Katze findet? Ist doch heutzutage mehr als einfach durch den Chip den Besitzer zu finden. 🤷‍♀️
Das Ganze erinnert mich irgendwie an den Thread von @CarrieB. Das ist auch so frech von den Nachbarn.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.825
Gefällt mir
2.357
Warum meldet man auch nicht einfach, wenn man eine Katze findet? Ist doch heutzutage mehr als einfach durch den Chip den Besitzer zu finden.
Manche Menschen haben a) immer noch irgendwie im Kopf, dass alle Katzen, die draußen rumlaufen, herrenlos sind.
Und manche Menschen finden eine Katze schön und wenn sie zutraulich genug ist sich einpacken zu lassen, wird sie eingepackt.
Die Bewegsgründe sind so unterschiedliche wie die Menschen es sind.
Wie gesagt, wenn der Kater wirklich Medikamente braucht, ist das unbedingt ein Aufhänger zur Ansprache, natürlich neben der Tatsache, dass die eigene Katze verschwunden ist und dass die Nachbarin eine neue Katze genau um die Verlustzeit eine neue Katze aufgenommen hätte.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.034
Gefällt mir
717
Es sind ja schon gute Ratschläge gekommen. Von daher bleibt mir nur, euch die Daumen zu drücken: Falls es sich um Mio handelt, daß er a) unkompliziert herausgegeben wird und vor allem b), dass er gesund ist. Alles Gute.
 
Jen Sh

Jen Sh

Registriert seit
23.02.2020
Beiträge
596
Gefällt mir
844
Vielen lieben Dank euch! 💐
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.147
Gefällt mir
3.586
Ich drücke auch fest die Daumen!
 
Jen Sh

Jen Sh

Registriert seit
23.02.2020
Beiträge
596
Gefällt mir
844
Update: Nach erneuter Rücksprache ergab sich, dass nur das Haus bekannt ist, wo die "Finderin" wohnt, da die Nachbarin der "Finderin" sich nicht einmischen will und keine Namen nennt. Verstehe ich auf der einen Seite, aber auf der anderen auch nicht.
Ob sie überhaupt mit ihm bei TA war? Sucht jeder TA, wenn jemand mit einem neuen Tier kommt, immer nach einem Chip?
Man kann da wohl leider nix machen bis man Namen weiß oder sie das Tier von sich aus als gefunden meldet, was sicher nicht passieren wird. Man kann nun leider nur Suchplakate in die Briefkästen des Hauses werfen und auf das beste hoffen. Allerdings erwarte ich da nicht viel Reaktion.
Selbst wenn es nicht Mio ist, habe ich bei Tasso gesehen, dass eine andere weiße Katze ebenfalls in Umgebung seit Februar gesucht wird. Der/Die Halter würden sich sicher auch sehr freuen, wenn sie ihr Tier zurückbekommen würden.
 
Carla007

Carla007

Registriert seit
15.03.2019
Beiträge
166
Gefällt mir
122
Mit dem Suchplakat schon fast übertrieben an die Emotionen appellieren, wie sehr er vermisst wird und wie sehr Deinem Onkel das Herz schmerzt... das holt noch am ehesten das schlechte Gewissen hervor. Vielleicht auch "zuletzt gesehen wurde er auf Höhe des Hauses wo die Dame wohnt"...
 
Jen Sh

Jen Sh

Registriert seit
23.02.2020
Beiträge
596
Gefällt mir
844
Es ist eine Krux. Leider habe ich schon oft gelesen und gehört, wie Katzen irgendwo vermutet wurden, aber man kommt einfach nicht ran und die Besitzer dann irgendwann kapitulieren. 😔
In diesem Fall werfe ich ja nicht mal böse Absicht vor. Vielleicht ist sie schon älter und wusste es nicht besser, dass man zb. Tiere heutzutage chippt und wenig mit ausgehängten Plakaten sucht, weil man ja auch nirgends mehr was aushängen darf an Laternen usw. Aber ruft man nicht dann wenigstens beim Tierheim an?
Ich werde das Gefühl nicht los, dass einem hier die Hände gebunden sind und man solange sie nicht "verpetzt" wird gar nix machen kann.
 
PCKatze

PCKatze

Registriert seit
25.10.2008
Beiträge
1.416
Gefällt mir
1.581
Klingel doch bei allen Bewohnern im Haus und frage nach dem Kater.
Schau jeden Tag vorbei und suche in den Fenstern nach der Katze.
Wenn der Kater in einem Fenster gesichtet ist, kann man die Polizei rufen. Und wenn du ein Foto von deinem Kater besitzt, dann kann die Polizei an Hand des Fotos die Katze identifizieren.
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
554
Gefällt mir
525
Klingel doch bei allen Bewohnern im Haus und frage nach dem Kater.
Schau jeden Tag vorbei und suche in den Fenstern nach der Katze.
Wenn der Kater in einem Fenster gesichtet ist, kann man die Polizei rufen. Und wenn du ein Foto von deinem Kater besitzt, dann kann die Polizei an Hand des Fotos die Katze identifizieren.
Ganz genau, ich wundere mich immer, wie schnell viele aufgeben und sagen, da kann man nichts machen. Es handelt sich ja offenbar um eine alleinstehende Frau, das kann ja nicht so schwer raus zu finden sein.
Ich hatte schon in dem Thread von CarrieB geschrieben, dass das bei uns im Wohngebiet auch schon öfter ein Problem war. Man möchte nicht die 'gute Nachbarschaft' aufs Spiel setzen. Was ist denn das für eine Nachbarschaft, wenn mir jemand mein Tier abspenstig macht? Bestimmt keine gute!
Ich würde der Dame so lange die Hölle heiß machen, bis sie das Tier raus rückt. Notfalls 3x am Tag klingeln und mit Polizei und Anzeige drohen. Ich finde es das Letzte wenn so Menschen mit sowas noch durch kommen.

Wenn keine Absicht dahinter steckte und sie sich nur um eine arme heimatlose Katze kümmern wollte, wird sie ihn ja auch gleich zurück geben.
Ich habe indes Zweifel, zumal es sich ja auch um eine Rassekatze handelt. Da weiß ja eigentlich jeder dass die bestimmt irgendwo vermisst wird.
 
Jen Sh

Jen Sh

Registriert seit
23.02.2020
Beiträge
596
Gefällt mir
844
Mein Onkel wird das nun alles machen: Die Mieter rausklingeln, Suchplakate in die Briefkästen, aufgegeben hat er da nicht. Leider ist das Problem heutzutage, dass man schnell eine Verleumdungsklage an der Backe hat. 😕 Denn es ist ja leider nix bewiesen. Nur die Aussage einer Nachbarin, dass jemand im Haus eine weiße Katze gefunden hat. Ist es Mio, eine andere Katze oder tatsächlich ein Streuner?
Mich regt das ja auch alles nur auf. Ich würde, falls ich draußen eine Katze sehe, die ja auch nicht einfach mitnehmen, es sei denn sie sieht wirklich hilfebedürftig aus, aber dann würde ich das melden.
 
Thema:

[Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun?

[Happy End] Kater vermutlich gestohlen, was tun? - Ähnliche Themen

  • [Happy End] Kater verschwunden

    [Happy End] Kater verschwunden: Hallo, ich bin völlig verzweifelt. Unser Kater Henry (1,5 Jahre) ist seit fast 24 Std. spurlos verschwunden. Er ist gestern morgen um 6 Uhr raus...
  • [Happy End] schwarzer Kater vermisst

    [Happy End] schwarzer Kater vermisst: unser kater ist gestern abend in 52353 düren gegen 20 Uhr 30 entlaufen er ist schwarz hört auf den namen romio bitte um hinweise tel 01633149119
  • [Happy End] Smoking-Kater in Düren-Echtz entlaufen

    [Happy End] Smoking-Kater in Düren-Echtz entlaufen: Hallo, ich poste das für eine Freundin. Ihr 6jähriger Smoking-Kater (schwarz-weiß) ist in 52353 Düren-Echtz entlaufen, während sie eine Woche im...
  • [Happy End] - 24768 Rendsburg: Kater Ben Vermisst

    [Happy End] - 24768 Rendsburg: Kater Ben Vermisst: Kater Ben. werdet vermisst. nach den wir jetzt alle Kelller ráume durch gesucht habe .und ihm.nicht gefunden.haben vermissen.wir den klein den...
  • [Happy End]Vermisst seit 19.7.14 in 21266, Kater Knut

    [Happy End]Vermisst seit 19.7.14 in 21266, Kater Knut: Hallo zusammen, wir sind auf der verzweifelten Suche nach unserem Kater Knut. Er ist 3 Jahre alt, getigert, schlank mit weißer Brust, weißen...
  • Ähnliche Themen
  • [Happy End] Kater verschwunden

    [Happy End] Kater verschwunden: Hallo, ich bin völlig verzweifelt. Unser Kater Henry (1,5 Jahre) ist seit fast 24 Std. spurlos verschwunden. Er ist gestern morgen um 6 Uhr raus...
  • [Happy End] schwarzer Kater vermisst

    [Happy End] schwarzer Kater vermisst: unser kater ist gestern abend in 52353 düren gegen 20 Uhr 30 entlaufen er ist schwarz hört auf den namen romio bitte um hinweise tel 01633149119
  • [Happy End] Smoking-Kater in Düren-Echtz entlaufen

    [Happy End] Smoking-Kater in Düren-Echtz entlaufen: Hallo, ich poste das für eine Freundin. Ihr 6jähriger Smoking-Kater (schwarz-weiß) ist in 52353 Düren-Echtz entlaufen, während sie eine Woche im...
  • [Happy End] - 24768 Rendsburg: Kater Ben Vermisst

    [Happy End] - 24768 Rendsburg: Kater Ben Vermisst: Kater Ben. werdet vermisst. nach den wir jetzt alle Kelller ráume durch gesucht habe .und ihm.nicht gefunden.haben vermissen.wir den klein den...
  • [Happy End]Vermisst seit 19.7.14 in 21266, Kater Knut

    [Happy End]Vermisst seit 19.7.14 in 21266, Kater Knut: Hallo zusammen, wir sind auf der verzweifelten Suche nach unserem Kater Knut. Er ist 3 Jahre alt, getigert, schlank mit weißer Brust, weißen...
  • Top Unten