Halsschmerzen bei junger Katze

Diskutiere Halsschmerzen bei junger Katze im Erkältungskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo an alle, ich bin neu hier in der Gruppe und habe ein Problem, meine Katze 17 Wochen alt frisst seit gestern nicht mehr. Da sie gestern den...

MelCori

Registriert seit
28.10.2020
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo an alle,
ich bin neu hier in der Gruppe und habe ein Problem, meine Katze 17 Wochen alt frisst seit gestern nicht mehr. Da sie gestern den ganzen Tag nichts gegessen hat, und auch keinen Kot abgesetzt hat, bin ich gestern Abend mit ihr
zum Tierarzt. Er untersuchte sie, und meinte das es nichts schlimmes sei, es könnten Halsschmerzen sein, darauf hin gab er ihr 2 Sprizen. Medikamente für daheim, habe ich keine bekommen. Heute hat sie auch noch nichts gegessen und zum Wasser ist sie einmal hin gegangen, hat die Pfote kurz eingehalten und diese abgelegt, kenne ich so allerdings auch nicht von ihr. Sie spielt zwar, aber auch nicht so wie sonst, sie ist viel ruhiger. Ich mache mir wirklich Sorgen.

Dazu muss ich aber auch noch sagen, das ich eine Chihuahua Hündin habe, sie hat Muttergefühle und Milcheinschuss bekommen 2 Tage nach dem die Kleine bei uns war, unser Kätzchen trinkt auch bei ihr, dieses macht sie auch weiterhin. Tierarzt weiß darüber auch Bescheid, er sagt das das normal ist und oft vorkommt.

Danke schon mal für Antworten
 
28.10.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Halsschmerzen bei junger Katze . Dort wird jeder fündig!
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
3.216
Gefällt mir
2.709
hallo und willkommen

wie geht es deinem sorgenkind den inzwischen?
hadt du immer noch den eindruck das sie ruhiger ist als sonst?
wie lange lebt die maus den schon bei dir?


Dazu muss ich aber auch noch sagen, das ich eine Chihuahua Hündin habe, sie hat Muttergefühle und Milcheinschuss bekommen 2 Tage nach dem die Kleine bei uns war, unser Kätzchen trinkt auch bei ihr, dieses macht sie auch weiterhin. Tierarzt weiß darüber auch Bescheid, er sagt das das normal ist und oft vorkommt.
wie süß ist das den?
bitte, bitte, stelle uns bilder davon rein.
ich würde das zu gerne sehen.
kannst du in etwa sagen wie viel sie bei ihrer ersatzmama trinkt?



hat die Pfote kurz eingehalten und diese abgelegt
eine meiner katzen trinkt nur über die pfote.
da würde ich mir gar keine sorgen wegen machen.
 

MelCori

Registriert seit
28.10.2020
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Danke für deine Antwort,
sie schläft etwas mehr als sonst.
Sie ist schon bei mir, seit sie 8 Wochen ist, ich weiß viel zu früh, aber der Mann von dem ich sie habe, wollte sie nicht länger behalten, ich sagte zwar zu ihm, das sie 12 Wochen bei der Mama bleiben sollen, aber hätte ich sie nicht geholt, hätte er jemand anderen gehabt hat er gesagt. Er hat sie einfach verschenkt. Richtig traurig.....

Wieviel sie bei meiner Hündin trinkt, ist schwer zu sagen, sie geht öfters am Tag an die Zitzen dran und schläft dann ein.

Wie lange dauert das denn, bis so eine Spritze Wirkung zeigt?
Heute ist der 2. Tag wo sie keinen Stuhlgang hat, der Tierarzt meinte aber gestern noch, wenn sie nichts isst, kann auch kein Kot kommen.
 

Anhänge

Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
3.216
Gefällt mir
2.709
wenn es wirklich nur etwas ist, dann wird es denke ich genug sein wenn du sie im auge behälst.
fieber hatte sie weder gestern noch heute?
frisst sie wirklich gar nix, auch zb die lieblingsleckerlies werden nicht angenommen?

wegen dem kot würde ich mir erstmal noch keine sorgen machen.
zumindest nicht solange der bauch nicht aufgebläht und steinhart ist.
auch blähungen hätte sie bei ner verstopfung.


Sie ist schon bei mir, seit sie 8 Wochen ist, ich weiß viel zu früh
ok, das kund liegt also schon im brunnen...
für deine kleine wäre es super wenn sie einen gut sozialisierten katzenkumpel im selben alter bekommen würde.
so das sie mit jemanden lernen kann was es heißt eine katze zu sein.
denn das wird ihr dein hund nicht beibringen können.

ach so, lieben dank dir für das foto.
 

MelCori

Registriert seit
28.10.2020
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Fieber hatte sie gestern nicht und heute auch nicht.
Sie will wirklich gar nichts essen, noch nicht mal die Sachen wo sie sonst gerne isst.
Eine 2. Katze kommt noch 😊
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
3.216
Gefällt mir
2.709
ok, kein fieber ist schon mal gut.
das sie gar nix essen will ist aber wirklich komisch.
das sie sich zb am hundefutter satt frisst kannst du aber ausschließen?
genug milch um so eine große katze, die nicht mehr auf milch angewiesen ist dürfte dein zwergenhund ja auch nicht prodozieren.

ich hoffe das zum thema fressen hier noch von anderen was kommt, ich selber würde ihr jetzt für ein paar stunden nix mehr anbieten und es später noch mal versuchen.

der kot war die tage davor aber ok?
geimpft und entwurmt ist die kleine inzwischen (bei ner geschenkten gehe ich davon aus das sie ohne impfe zu dir gekommen ist...)
deinen ta kennst du schon länger und hast da vertrauen?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.197
Gefällt mir
4.101
Hallo, nur mal schnell ein Tipp (ich bin auf dem Sprung weg zu fahren und melde mich später noch) ….ermittele doch bitte erstmal die Menge, die deine Katze bei der Hündin trinkt.
Das kannst du am besten, wenn du sie vorm trinken und dann noch wieder nach dem trinken, bzw. 2 x täglich auf einer digitalen Babywaage wiegst..... die bekommt man günstig , meist um die 30 euro, oder auch drunter, in einem Drogeriemarkt.
Solch eine Waage ist auch für dein Leichtgewicht Chihuahua praktisch, da hat man immer wieder eine gute Gewichts Kontrolle.

Wenn du im Moment keine solche Waage hast, dann wiege dich mit der Kaze auf dem Arm auf einer normalen Personenwaage, danach dann ohne die Katze, dann kannst du dein Gewicht abziehen und siehst wieviel deine Katze wiegt und zu nimmt …. das ist aber oft nicht so wirklich genau, wäre aber erstmal gut für eine grobe Übersicht.

Man kann die Katze auch in eine Schüssel setzen und auf der Küchenwaage wiegen … da auch täglich, aber hauptsächlich vor und nach dem trinken bei der Hündin, damit du einen Überblick bekommst, was sie nun wirklich an Menge bekommt.

Manche setzen dir Katze auch in einen Korb oder Beutel und wiegen dann mit einer Kofferwaage …… vielleicht hast du ja eine dieser Möglichkeiten bereit, damit du die Trinkmenge ermitteln kannst.

Ansonsten würde ich dir raten, das du noch im Zoogeschäft dir Aufzuchtmilch besorgst, die könntest du dann in einem Schälchen anbieten, zur Not auch in einem Fläschchen …… ich vermute mal, das die Kleine einfach nicht lange genug gesäugt wurde und jetzt noch total von der Milchnahrung begeistert ist.
Durch Aufzuchtmilch im Schälchen kannst du sie dann leichter an normales Katzen-Nassfutter gewöhnen, du könntest es dann schrittweise mit der Milch vermischen, damit sie wieder Geschmack an festerer Nahrung findet.

Wir haben gerade jetzt im Forum zwei kleine Babykatzen von unterschiedlichen Usern, die sogar mit 6 Monaten noch gerne bei der Katzenmama trinken und eine anderes Handaufzucht-Kitten möchte lieber noch aus der Flasche, als aus dem Schüsselchen trinken …… die bevorzugen auch alle noch die Milchnahrung, als das Nassfutter...… man muss sie dann halt langsam immer mehr dran gewöhnen und umstellen.
Dein Kitten hat nun das Glück gehabt, das es deine Hündin mit Milchproduktion gefunden hat, die nun ein toller "Ersatz" für die Katzenmama-Milchbar ist...… sie hat sicher da großen Nachholbedarf für die frühe Entwöhnung und Trennung von der Katzenmama.
Du musst nur unbedingt ermitteln, ob sie dabei auch zunimmt und trotzdem immer wieder Nassfutter dazu anbieten.
Was fütterst du ihr eigentlich?
 

MelCori

Registriert seit
28.10.2020
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Am Hundefutter war sie nicht dran, sie isst ja leider auch nicht ihre Lieblingssachen.
Geimpft und enwurmt ist sie, war mit ihr ein Tag nach dem ich sie hatte schon beim Arzt, allerdings hat er sie 1 Woche später erst geimpft, da sie erst mal bei mir daheim richtig ankommen sollte. Den Tierarzt kenne ich schon sehr lange, war bis her immer mit all meinen Tieren da. Er meinte ja sie hätte Halsschmerzen und wenn es nicht besser werden sollte, soll ich am Freitag nochmal kommen. Sie läuft auch durchs Haus, und fängt auch an zu spielen wenn ich ihre Maus hole, aber sonst ist sie viel wilder und eben schon anders.
 

MelCori

Registriert seit
28.10.2020
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo, nur mal schnell ein Tipp (ich bin auf dem Sprung weg zu fahren und melde mich später noch) ….ermittele doch bitte erstmal die Menge, die deine Katze bei der Hündin trinkt.
Das kannst du am besten, wenn du sie vorm trinken und dann noch wieder nach dem trinken, bzw. 2 x täglich auf einer digitalen Babywaage wiegst..... die bekommt man günstig , meist um die 30 euro, oder auch drunter, in einem Drogeriemarkt.
Solch eine Waage ist auch für dein Leichtgewicht Chihuahua praktisch, da hat man immer wieder eine gute Gewichts Kontrolle.

Wenn du im Moment keine solche Waage hast, dann wiege dich mit der Kaze auf dem Arm auf einer normalen Personenwaage, danach dann ohne die Katze, dann kannst du dein Gewicht abziehen und siehst wieviel deine Katze wiegt und zu nimmt …. das ist aber oft nicht so wirklich genau, wäre aber erstmal gut für eine grobe Übersicht.

Man kann die Katze auch in eine Schüssel setzen und auf der Küchenwaage wiegen … da auch täglich, aber hauptsächlich vor und nach dem trinken bei der Hündin, damit du einen Überblick bekommst, was sie nun wirklich an Menge bekommt.

Manche setzen dir Katze auch in einen Korb oder Beutel und wiegen dann mit einer Kofferwaage …… vielleicht hast du ja eine dieser Möglichkeiten bereit, damit du die Trinkmenge ermitteln kannst.

Ansonsten würde ich dir raten, das du noch im Zoogeschäft dir Aufzuchtmilch besorgst, die könntest du dann in einem Schälchen anbieten, zur Not auch in einem Fläschchen …… ich vermute mal, das die Kleine einfach nicht lange genug gesäugt wurde und jetzt noch total von der Milchnahrung begeistert ist.
Durch Aufzuchtmilch im Schälchen kannst du sie dann leichter an normales Katzen-Nassfutter gewöhnen, du könntest es dann schrittweise mit der Milch vermischen, damit sie wieder Geschmack an festerer Nahrung findet.

Wir haben gerade jetzt im Forum zwei kleine Babykatzen von unterschiedlichen Usern, die sogar mit 6 Monaten noch gerne bei der Katzenmama trinken und eine anderes Handaufzucht-Kitten möchte lieber noch aus der Flasche, als aus dem Schüsselchen trinken …… die bevorzugen auch alle noch die Milchnahrung, als das Nassfutter...… man muss sie dann halt langsam immer mehr dran gewöhnen und umstellen.
Dein Kitten hat nun das Glück gehabt, das es deine Hündin mit Milchproduktion gefunden hat, die nun ein toller "Ersatz" für die Katzenmama-Milchbar ist...… sie hat sicher da großen Nachholbedarf für die frühe Entwöhnung und Trennung von der Katzenmama.
Du musst nur unbedingt ermitteln, ob sie dabei auch zunimmt und trotzdem immer wieder Nassfutter dazu anbieten.
Was fütterst du ihr eigentlich?

Ok, dann wiege ich sie später mal.
Also sie hat eigentlich die ganze Zeit gefressen sogar gut und sie war sogar sehr verfressen.
Das Katzefutter war sie daher schon gewöhnt.
Seit gestern plötzlich nichts mehr, und ist auch ruhiger als sonst, wie schon geschrieben, Tierarzt geht von Halsschmerzen aus. Was mich aber wundert, das die Spritze von gestern Aben noch keine Wirkung zeigt.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.471
Gefällt mir
2.078
Hei Mel und Willkommen im Forum,
Sie ja echt niedlich aus wie deine Katze da so friedlich ihre Snacks von deiner Hündin erhält.
Er untersuchte sie, und meinte das es nichts schlimmes sei, es könnten Halsschmerzen sein, darauf hin gab er ihr 2 Sprizen.
Weißt du, was er da an Mendikamenten gespritzt hat?
Meiner sagt mir: "Ich geb ihr Medikament XY (=Name) gegen die Schmerzen und Medikament YZ gegen die Entzündung" Dann habe ich zwei Namen, die ich dann auch im Internet nachschauen kann, wenn ich möchte.
Ich hab mir auch schon den Medikamentennamen aufschreiben lassen, weil ich mir den niemals bis nach Hause behalten hätte können.
Es wäre ganz gut zu wissen was deine kleine Katze so im Körper hat jetzt.

Ansonsten
Ist der Rachen deiner Katze gerötet oder rot?
Wenn sie wirklich Halsschmerzen hat tut jedes runterschlucken weh, dennoch müsste sie Hunger bekommen und sich hoffentlich nicht nur versuchen von Hundemami Milchsnack zu ernähren.

Haben Du oder der Arzt eine Idee woher die Halsschmerzen kommen können?
Wie lange trinkt sie schon bei deiner Hündin? Das deckt sich zeitlich aber nicht, oder?
 

MelCori

Registriert seit
28.10.2020
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Ohje was das genau war weiß ich leider nicht, eigentlich war auch mein Freund mit ihr beim Tierarzt, da ich zur Zeit in Quarantäne bin, habe es mit den Nebenhöhlen zu tun und mein Arzt wollte auf Nummer sicher gehen, nun bin ich seit Montag bis Freitag daheim.
Bei meiner Hündin hat sie schon ein Tag nach Ankunft angefangen zu nuckeln, aber hat auch trotzdem immer noch ihr Futter gegessen.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
3.216
Gefällt mir
2.709
schau mal auf die arztrechnung, da kann drauf stehen was genau gespritzt wurde.

oder rufe in der praxis an, erzähle das es nicht besser geworden ist und frage direkt noch mal nach was genau gespritzt wurde und wogegen.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.197
Gefällt mir
4.101
Ja, mach das …. dann erkennst du wenigsten ob sie durch die Hundemilch wenigsten ihr Gewicht hält, oder besser noch zu nimmt, oder ob sie durch die Futterverweigerung ab nimmt.
Wenn sie morgen noch immer nicht frisst, sondern nur die Milch trinkt, dann würde ich dir raten schon morgen mit ihr zum Tierarzt zu gehen, oder zumindest ihn anrufen und um Rat fragen.

Wi oft am Tag siehst du denn, das sie bei deiner Hündin trinkt?
Geht sie denn wenigsten Pipi machen?
sie isst ja leider auch nicht ihre Lieblingssachen.
Was sind denn ihre Lieblingssachen ….. und was fütterst du normalerweise?
 
Thema:

Halsschmerzen bei junger Katze

Halsschmerzen bei junger Katze - Ähnliche Themen

  • Kater hat Halsschmerzen

    Kater hat Halsschmerzen: Hallo zusammen, Erst mal ein großes Lob für dieses Forum! Klasse Gemeinschaft hier! Nun zu meinem Problem: Mein Kater hat anscheinend schlimme...
  • Kater krank, Halsschmerzen und wird nicht gesund

    Kater krank, Halsschmerzen und wird nicht gesund: Hallo ::wund guten Abend an alle. Letzten Sommer sind Luzi (EKH von privat) und Hugo (EKH vom Tierheim) bei uns eingezogen:p, beide sind im April...
  • Halsschmerzen?

    Halsschmerzen?: Hallo, mein Leo hat seit ein paar Tagen ein brubbeln im Bauch und er würgt auch schonmal, jedoch nur ein Würger. Könnte es sein daß er...
  • Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen

    Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen: Hallo, ich habe mich schon ein bißchen durch die Threads gelesen und mir schon einiges aufgeschrieben. Trotzdem weiß ich nicht, woran konkret ich...
  • Halsschmerzen?

    Halsschmerzen?: Hallo, ich bin etwsa ratlos, was mit meiner Gina sein könnte. Seit einiger Zeit hat sie begonnen, weniger gut zu fressen. Sie war schon immer...
  • Ähnliche Themen
  • Kater hat Halsschmerzen

    Kater hat Halsschmerzen: Hallo zusammen, Erst mal ein großes Lob für dieses Forum! Klasse Gemeinschaft hier! Nun zu meinem Problem: Mein Kater hat anscheinend schlimme...
  • Kater krank, Halsschmerzen und wird nicht gesund

    Kater krank, Halsschmerzen und wird nicht gesund: Hallo ::wund guten Abend an alle. Letzten Sommer sind Luzi (EKH von privat) und Hugo (EKH vom Tierheim) bei uns eingezogen:p, beide sind im April...
  • Halsschmerzen?

    Halsschmerzen?: Hallo, mein Leo hat seit ein paar Tagen ein brubbeln im Bauch und er würgt auch schonmal, jedoch nur ein Würger. Könnte es sein daß er...
  • Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen

    Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen: Hallo, ich habe mich schon ein bißchen durch die Threads gelesen und mir schon einiges aufgeschrieben. Trotzdem weiß ich nicht, woran konkret ich...
  • Halsschmerzen?

    Halsschmerzen?: Hallo, ich bin etwsa ratlos, was mit meiner Gina sein könnte. Seit einiger Zeit hat sie begonnen, weniger gut zu fressen. Sie war schon immer...
  • Top Unten