Halsentzündung geht nicht weg

  • Ersteller des Themas Richard
  • Erstellungsdatum

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.747
Gefällt mir
0
Hallo Richard,

ich hatte vor der OP Sorge wie Kasimir zurecht kommt praktisch ohne Zähne. Das ging und
geht aber wirklich sehr gut. Sogar rohes Fleisch kann er fressen, wenn ich es ihm recht klein schneide.

Wenn Bine sowie so schon in Narkose liegt, würde ich vielleicht trotzdem eine Endoskopiemachen lassen. Dann könnt ihr zumindest ein Problem aus dem Bereich Hals, Speiseröhre, Magen komplett ausschließen.


Liebe Grüße und alles Gute
Nadine
 

Richard

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
1.871
Gefällt mir
1
Wie lange dauerte die OP und die Heilung? 7
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.331
Gefällt mir
26
Wenn Bine sowie so schon in Narkose liegt, würde ich vielleicht trotzdem eine Endoskopiemachen lassen. Dann könnt ihr zumindest ein Problem aus dem Bereich Hals, Speiseröhre, Magen komplett ausschließen.
Da kann ich mich nur anschließen wenn Bine einmal in Narkose liegt würde ich dass auch in einem kontrollieren lassen.
 

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.747
Gefällt mir
0
Hallo Richard,

Wie lange die OP war weiß ich gar nicht genau. Ich habe ihn morgens gegen 9 Uhr hingebracht und konnte ich gegen 17 Uhr wieder abholen.

Mit Schmerzmitteln hat er am zweiten Tag wieder gefressen und war recht schnell wieder der Alte - bis der Hals ieder anfing.


Liebe Grüße
Nadine
 

Richard

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
1.871
Gefällt mir
1
Eine Endoskopie kann doch vermutlich nur in einer Tierklinik gemacht werden, oder? DAnn könnte ich Bine nicht bei unserer TÄ operieren lassen. Das ist eine ganz normale TA-Praxis.



Hmmm, mal sehen, wie wir das hinkriegen. Leider bin ich selbst alles andere als fit und muss schauen, wie alles gut geregelt werden kann.
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Hallo Lotta ::w
Alles Gute für Binchen , ich hoffe es wird alles mit der ZahnOP
in Ordnung kommen und der Hals ist danach wieder gut ::l

Gleichzeitig eine Endoskopie zu machen wär evtl nicht schlecht , aber
Wie belastend ist das für sie ?? ...Ich mein zusätzlich zur Zahn OP...
Bine hat ja eh ihre Probleme :|
Das würde ich vorher unbedingt mit ihrem TÄ abklären .
 

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.747
Gefällt mir
0
Hallo Richard,

Eine Endoskopie kann doch vermutlich nur in einer Tierklinik gemacht werden, oder? DAnn könnte ich Bine nicht bei unserer TÄ operieren lassen. Das ist eine ganz normale TA-Praxis.
Ich denke das kommt auf den Tierarzt an. Ich war auch nicht in einer Tierklink, sondern einer ganz normalen Praxis.

Der Mehraufwand inkl. Probenentnahme waren ca 8 - 10 Minuten.


Liebe Grüße
Nadine
 

Richard

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
1.871
Gefällt mir
1
@Mohrle:
aus diesem Grund, weil Bine schon so viele Baustellen hatte und hat, bin ich auch besorgt um sie, wenn so ein Eingriff ansteht.

Mein Mann meinte heute "wollen wir ihr das wirklich antun?"???
Mit Dauerzahnschmerzen leben ist natürlich auch kein Spaß.



@dien:
Dann hoffe ich mal dass unser TÄ auch so gut ausgestattet ist. Werde mich aber nochmal erkundigen.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.413
Gefällt mir
8
Was ist denn mit den Zähnen????
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
@Mohrle:
aus diesem Grund, weil Bine schon so viele Baustellen hatte und hat, bin ich auch besorgt um sie, wenn so ein Eingriff ansteht.

Mein Mann meinte heute "wollen wir ihr das wirklich antun?"???
Mit Dauerzahnschmerzen leben ist natürlich auch kein Spaß.
Also bei den Zähnen würde ich auch keine Behandlungsabstriche machen ,
Das sind ja nicht nur die Schmerzen sondern die möglichen Folgeschäden :cry:
Eine Dauerentzündung kann zu Herzproblemen führen , ja und
die Schmerzen sind wohl extrem ... hab ich in einem Artikel über Forl
gelesen ... das darf/ muß die Süße nicht aushalten::l
 

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.747
Gefällt mir
0

Richard

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
1.871
Gefällt mir
1
Wir wollen auf keinen Fall, dass Bine leidet. Und Zahnschmerzen sind schlimm. DAs sehen wir auch.

Bislang sieht das Zahnfleisch um die Schneidezähne herum entzündet aus. Daraus hat die TÄ geschlossen...
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.413
Gefällt mir
8
Autsch... :cry:

Angel hatte auch in den letzten Wochen eine Zahnfleischentzündung. Ich sah auch schon das Zähne ziehen vor mir. Im Moment haben wir es mit Hömöopathie gut im Griff, es ist fast weg - aber wenn es wieder kommt müssen wir auch los und digital röntgen lassen. Jetzt ist es erstmal vom Tisch.
 

Richard

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
1.871
Gefällt mir
1
Bine ging es in den vergangenen Tagen und Wochen scheinbar gut. Sie hat gut gefressen, war munter, hat mit Vehemenz ihr Revier verteidigt, wie wild geschmust und wir haben den Zahntermin verschoben, weil mein Mann an einem Augeninfarkt erkrankt war/ist und ich es nicht geschafft habe, alles zu regeln. Es schien ja auch entspannter.


Nächsten Donnerstag sollte der OP-Termin sein.


Seit gestern Morgen ist Bine total schlapp. Sie mochte nicht fressen, am Vortag war nichts zu spüren. Sie verkriecht sich unterm Bett, hatte nur etwas breiigen Stuhl im Kaklo.

So waren wir gestern wieder bei unserer TÄ. Bauch ist weich, Zahnfleisch weiter entzündet... und Bine bekam ein AB gespritzt gegen die Entzündungsherde - auch schon prophylaktisch vor der OP.


Schon etwas länger kriege ich das Phlogenzym nicht mehr in sie, so dass ihr Rückenschmerz auch heftiger ist. DAs sieht man bei ihren Bewegungen.


So haben wir ihr heute auf Anraten Onisor gespritzt, aber ich erlebe trotzdem kaum Besserung, auch das AB scheint nicht wirklich zu greifen.


Mittags hat sie - mit ein paar Stückchen Kochschinken angefüttert - dann etwas mehr gefuttert. Hat auch Urin und Kot -breiig - abgesetzt.



Und irgendwie frage ich mich, ob wir das tun, was sie jetzt braucht???


Jeder TA, der sie kennt, sagt mir, sie sei angeschlagen, das wisse ich doch. Ich hatte heute wieder Spritzen gegen den Tumor geholt.


Leider schaffe ich es nicht, ihr den Manukahonig ans Zahnfleisch zu bringen. Sie mag ihr Mäulchen nicht aufmachen.


Sorry, dass ich so lange schreibe, aber ich bin wirklich ratlos!
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Liebe Lotta , leider kann ich dir keinen Tip oder Rat geben , nur gute Wünsche
für Binchen hierlassen ::knuddel
Ich hoffe sie erholt sich und die OP kann am Donnerstag gemacht werden ,
Denn wenn die Maus noch angeschlagen ist wird das Risiko wohl zu groß
sein , ein krankes Fellchen sollte ja keine Narkose bekommen .::?

Ich drück dich mal , du hast so viel Sorgen ::knuddel
 
Zuletzt bearbeitet:

Richard

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
1.871
Gefällt mir
1
Danke dir, liebe Renate! ::l
Ich werde Bine wahrscheinlich noch in einer TK vorstellen, um sie gründlicher untersuchen zu lassen.


HOffe auf eine gute und erholsame Nacht!


Dir auch liebe Grüße
 

Richard

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
1.871
Gefällt mir
1
Bine wurde heute operiert. Wir können sie gegen 18 Uhr abholen.
Hoffentlich schafft sie es. Danke für alle guten Anregungen von euch. Ich schreibe bei "Zähne " weiter.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

halsentzündung geht nicht weg

,

,

wenn vereiterrte halsentzündung nicht nach 1 woche weg ist

,
katzen
Seitenanfang Unten