hallo liebe futterexperten, möchte nochmal mit eine "welches-futter-frage" nerven :)

Diskutiere hallo liebe futterexperten, möchte nochmal mit eine "welches-futter-frage" nerven :) im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; hallo liebe futterexperten, möchte nochmal mit eine "welches-futter-frage" nerven :) so ihr lieben, auch wenn diese fragen immer wieder kommen...

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
hallo liebe futterexperten, möchte nochmal mit eine "welches-futter-frage" nerven :)

so ihr lieben, auch wenn diese fragen immer wieder kommen, kann ich mich einfach nicht genau orientieren. deshalb möchte ich vielleicht nochmal eine "persönliche beratung" bzw. tipps von foris, die sich etwas auskennen.
jetzt mein anliegen: ich bin auf der suche nach einem hochwertigen,
aber preiswerten trockenfutter für meine beiden mietzen.
an nafu bekommen sie mac's, tigermenü und petnature; diese sorten sind ja für hochwetiges nafu noch einigermaßen "günstig".
jetzt fehlt mir nur noch ein geeignetes trofu, das ich mal als leckerlie oder betthupferl geben kann.
preislich und hochwertig erscheinen mir folgende sorten:

bestes futter - wilderness senior/lite oder vitapurr
grau lamm & reis

diese trofus finde ich vom preis-/leistungsverhältnis ok, aber irgendwie sind mir die zutatenlisten zu konfus:

orijen
felidae
porta 21 holistic

wozu brauchen katzen dinge wie "yucca", seetang, brennesseln, kamille, "tapioka", sonnenblumenöl usw. im trockenfutter? ::?
lieg ich da falsch oder bin ich einfach zu unbelesen, um diese dinge zu beurteilen? kann ich das grau oder wilderness bedenkenlos geben, oder sollte ich mich doch lieber für die anderen sorten entscheiden?
wäre lieb, wenn ihr mir aus eurem erfahrungsschatz berichten könntet ::bg
liebste grüße,
 
25.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Claudi

Registriert seit
07.08.2003
Beiträge
1.453
Gefällt mir
0
Das Grau kannst du sicherlich bedenkenlos als Leckerli geben.

Tja, was haben solche Sachen im Katzenfutter zu suchen ::? Vermutlich sind es einfach Geschmacksverstärker und Füllstoffe. Im Trockenfutter müssen halt verschiedene Sachen drin sein, damit es seine Konsistenz bekommt.
Außerdem kommen die meisten Sachen aus Amiland, glaub ich, da gibts vermutlich eh nochmal andere Richtlinien als hier.

LG
 

herbstsonne

Registriert seit
03.08.2005
Beiträge
589
Gefällt mir
0
Das Orijen ist immerhin ohne Getreide, das finde ich schon mal gut. Meine Miezen mögen es. Außerdem gibt es ja das Trofu nur als Leckerli.
 

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
naja in orijen felidae und porta sind sicherlich keine füllstoffe drin. aber sowas wie seetang, brennesel usw. ließt man in keinem billig futter. ist halt mehr aus der natur.
du kannst eigentlich alles was du aufgezählt hast bedenkenlos verfüttern. ist alles ok und gute mittelklasse wenn nicht sogar höher.

orijen ist super, aber viele katzen verweigern es. leider unsere auch.
 

Claudi

Registriert seit
07.08.2003
Beiträge
1.453
Gefällt mir
0
naja in orijen felidae und porta sind sicherlich keine füllstoffe drin.
Mit Füllstoffen meinte ich Sachen wie Seetang, etc., was eine normale Katze, die sich ihre Mäuse fängt, vermutlich nie zu fressen bekommen wird ::?

Und auch Geschmacksverstärker war bei mir in dem Sinne nicht negativ gemeint, es fiel mir nur kein besserer Ausdruck dafür ein. Einfach Sachen, die den Geschmack intensivieren, aber nicht schädlich sind.

Ich denke mal, das ganze schwappt mit dieser Wellnesswelle rüber. Wofür braucht eine Katze Aloe? Dennoch ist in manchen Futtersorten inzwischen sowas drin ::?
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Hallo Hilke,

mir geht's ähnlich wie Dir und ich werde mich dann demnächst für eine von den "Bestes Futter"-Sorten entscheiden.
Finde das Preis/Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet und die Inhaltsstoffe gut.

Das Grau finde ich dann doch arg teuer und es hält sich wohl nicht besonders lang, das sollte man bedenken, wenn man TroFu nur als Leckerchen und Ausnahme geben möchte.


Diese fürchterlich vielen Kräuter- und Pipapo-Extrakte sind mir auch suspekt. Ich füttere zur Zeit Felidae nass, da ist auch alles mögliche drin, find ich gar nicht so toll...:?
Ich denke, Kräutermischungen sollten immer auf die einzelne Katze abgestimmt sein, außerdem verlieren Heilkräuter irgendwann ihre Wirkung, wenn man sie durchgehend nimmt.

Neulich hab ich ein TroFu entdeckt, da war doch tatsächlich Katzenminze und Katzengamander drin! 8O Im Futter! 8O8O Die armen Katzen, müssen jeden Tag Haschkekse essen....:( :? :| :lol:
 

picardosi

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
124
Gefällt mir
0
Tapioka ist der Stärke halber drin, als Haftmittel sozusagen, damit es Bröckchen und keine Brösel gibt.

Yucca scheint mir eine US Modezutat zu sein.

Ob Brennessel ähnlich entschlackend wirkt, wie beim Menschen, und ob das bei Katzen überhaupt sinnvoll ist, weiß ich nicht.

An Stärke-Lieferanten wird, soweit ich gelesen habe, Reis sehr gut vertragen, weshalb Reis allen anderen Getreidesorten vorzuziehen ist.

Wie das mit Kartoffeln ist, weiß ich nicht, ich weiß nur, Picard steht auf Kartoffeln. Dabei ess ich die lieber selber!
 

Claudi

Registriert seit
07.08.2003
Beiträge
1.453
Gefällt mir
0
Tapioka ist der Stärke halber drin, als Haftmittel sozusagen, damit es Bröckchen und keine Brösel gibt.

Yucca scheint mir eine US Modezutat zu sein.

Ob Brennessel ähnlich entschlackend wirkt, wie beim Menschen, und ob das bei Katzen überhaupt sinnvoll ist, weiß ich nicht.
Danke, sowas meinte ich ::bg Hatte nur kein fundiertes Hintergrundwissen, was wofür gut ist.

LG
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Ob Brennessel ähnlich entschlackend wirkt, wie beim Menschen, und ob das bei Katzen überhaupt sinnvoll ist, weiß ich nicht.
Brennessel steigert ja (beim Menschen jedenfalls) den Harndrang und die Entwässerung, könnte mir vorstellen, dass es gerne zugesetzt wird, um die Bildung von Kristallen zu verhindern.
Bei einer Blasenentzündung "spült" man ja auch gerne damit, damit sich nichts festsetzen kann. ::?

Seetang könnte als Jod-Lieferant dienen.
 

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
hui, jetzt hab ich doch einige infos bekommen ::bg
ich werd demnächst mal bei sandras tieroase ein testpaket für trofu mitbestellen, hab grad erst ne bestellung rausgeschickt (gestern), aber trofu hab ich erstmal noch genug.
ich muss momentan etwas auf die preise achten und fütter daher shah und opticat trofu, aber ich denke mit ein paar euro mehr kommt man mit den hochwertigeren sorten auch günstig weg, da weniger verbrauch :wink:
ich denke mit guten trofu und nafu lieg ich dann bei ca. 35€ fürs futter pro monat, das finde ich schon in ordnung.
ich überlege jetzt nur, wie ich das mit der fütterung machen soll.
vom nafu brauchen die beiden ja nur 200g/tag, daher möchte ich ihnen nur noch 2 anstatt 3 mahlzeiten geben. aber dann stehen sie manchmal mit etwas langen gesichtern vor mir :wink: aber da müssen sie jetzt durch, sind ja schließlich schon erwachsen und brauchen den kinderfütterungsrythmus nicht mehr :-)
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
Hallo,

ist schwer ein einigermaßen gutes Futter zu finden. Zuviele auf dem Markt, zuviele Unterschiede, da kann man sich kaum mehr einarbeiten. Manche Dinge fallen mir persönlich aber halt auf, von daher als reine Entscheidungshilfe zu sehen:

Beim Grau nicht vergessen, dass sich die 65% Lammfleisch auf vor Trocknung beziehen und sich somit im Endprodukt nur ca. 30% befinden. 1.000 mg Taurin finde ich zu wenig.

Felidea ist leider hier in Deutschland völlig :twisted: überteuert, kostet in den Staaten etwa die Hälfte und somit nicht mehr als ein SuMaFutter. Beim Orijen wird es wohl ähnlich sein. Man sollte sich also nicht vom Preis täuschen lassen und eine extreme Hochwertigkeit der Zutaten annehmen.

Zudem stimmen i. d. R. die Fütterungsempfehlungen nicht überein, weil im Ausland oft mit einem geringeren Tageskalorienbedarf (43 - 50 kcal/kg) als hier (70 kcal/kg) gerechnet wird

Das "Beste Futter - Wilderness" ...
[FONT=verdana,arial,helvetica,sans-serif]Zusammensetzung:[/FONT]
[FONT=verdana,arial,helvetica,sans-serif]Rohprotein 34,0 %, Rohfett 21,0 %, Rohfaser 2,0 %, Rohasche 10,0 %, Vitamin A 27.000 IE/kg, Vitamin D 1.500 IE/kg, Vitamin E 175 IE/kg, Kupfer 18 mg/kg[/FONT]
[FONT=verdana,arial,helvetica,sans-serif]Inhaltsstoffe:[/FONT]
[FONT=verdana,arial,helvetica,sans-serif]frisches Hühnchenfleisch, ganzer Reis, Hering, ganzes Ei, Hühnchenleber, Rübenmus, Vitamine & Mineralien[/FONT]

... ist ein ganz schön fetthaltiges :roll: Produkt. Den Vitamin A-Gehalt finde ich reichlich hoch, könnte eine sehr schädliche Übervorsorgung nach sich ziehen. Leider sind die Angaben über die Inahaltsstoffe sehr spärlich und nicht herauszufinden, wie hoch genau der Fleischanteil im Endprodukt ist, Taurin wird als Zahl gar nicht angegeben.

LG Lillytiger
 

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
Hallo,

ist schwer ein einigermaßen gutes Futter zu finden. Zuviele auf dem Markt, zuviele Unterschiede, da kann man sich kaum mehr einarbeiten. Manche Dinge fallen mir persönlich aber halt auf, von daher als reine Entscheidungshilfe zu sehen:

Beim Grau nicht vergessen, dass sich die 65% Lammfleisch auf vor Trocknung beziehen und sich somit im Endprodukt nur ca. 30% befinden. 1.000 mg Taurin finde ich zu wenig.

Felidea ist leider hier in Deutschland völlig :twisted: überteuert, kostet in den Staaten etwa die Hälfte und somit nicht mehr als ein SuMaFutter. Beim Orijen wird es wohl ähnlich sein. Man sollte sich also nicht vom Preis täuschen lassen und eine extreme Hochwertigkeit der Zutaten annehmen.

Zudem stimmen i. d. R. die Fütterungsempfehlungen nicht überein, weil im Ausland oft mit einem geringeren Tageskalorienbedarf (43 - 50 kcal/kg) als hier (70 kcal/kg) gerechnet wird

Das "Beste Futter - Wilderness" ...
[FONT=verdana,arial,helvetica,sans-serif]Zusammensetzung:[/FONT]
[FONT=verdana,arial,helvetica,sans-serif]Rohprotein 34,0 %, Rohfett 21,0 %, Rohfaser 2,0 %, Rohasche 10,0 %, Vitamin A 27.000 IE/kg, Vitamin D 1.500 IE/kg, Vitamin E 175 IE/kg, Kupfer 18 mg/kg[/FONT]
[FONT=verdana,arial,helvetica,sans-serif]Inhaltsstoffe:[/FONT]
[FONT=verdana,arial,helvetica,sans-serif]frisches Hühnchenfleisch, ganzer Reis, Hering, ganzes Ei, Hühnchenleber, Rübenmus, Vitamine & Mineralien[/FONT]

... ist ein ganz schön fetthaltiges :roll: Produkt. Den Vitamin A-Gehalt finde ich reichlich hoch, könnte eine sehr schädliche Übervorsorgung nach sich ziehen. Leider sind die Angaben über die Inahaltsstoffe sehr spärlich und nicht herauszufinden, wie hoch genau der Fleischanteil im Endprodukt ist, Taurin wird als Zahl gar nicht angegeben.

LG Lillytiger
wow, du kennst dich aber gut aus ::bg
ja, es ist wirklich schwer was gutes zu finden. so alle 2 - 3 tage gibt es bei uns eben eine trofu-mahlzeit. hast du vielleicht noch einen tipp für mich? ansonsten kenn finde ich das nutro lachs ganz gut:

Hühnertrockenfleisch (mind. 20 %), Maisgluten, gemahlener Reis, Weizenmehl, Geflügelfett (mind. 10 %), Weizenvollkornmehl, getrockneter Lachs (mind. 4 %), Lammtrockenfleisch, Reiskleie, Trockenalgen, Trockenvollei, Mineralstoffe.

leider ist hier aber auch maisgluten und weizenvollkornmehl enthalten, aber der rest hört sich doch ganz gut an.
was mich stutzig macht ist allerdings die hohe fütterungsempfehlung:
als 4 kg katze soll man 35-70g pro tag essen (also wenn es ein alleinfutter wäre). das ist ja fast so wie bei einem der supermarktfutter ::?
ach menno, ich bin etwas durcheinander... kennst du noch ein gutes trofu? ::bg
 

Grasbine

Registriert seit
06.10.2006
Beiträge
2.782
Gefällt mir
0
Trockenfutter bei uns ZUhause gibt es Porta und Dein Bestes..

Ca ne Handvoll pro Nase am Tag..
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
Nicht wirklich. ::?

Ich hatte zwei Katzen, die 17 und 19 geworden sind mit billigem Aldi-Trockenfutter. Normal würde ich es wohl auch bei meinen jetztigen beiden weiter nehmen, bin aber durch unserer Fundkatze vor drei Monaten in ein Forum geraten und hatte dort natürlich auch die Hinweise zu SuMaFutter und Harnsteine von TroFu usw. gelesen. Manches allerdings leider völlig überzogen. Da kommt man sich ja wie ein Tierquäler vor.

Ich bin aber nicht der Typ, der einfach blind irgendwelche Empfehlungen annimmt, nur weil sie besonders laut herausgeschrieen werden. Also habe ich mich eingehender mit dem Thema beschäftigt. Heißt aber noch lange nicht, dass ich da voll die Ahnung habe. Geht auch gar nicht, wenn man nicht Ernährungswissenschaft studiert hat. Aber viel Lesen heißt Verstehen ... wenigstens etwas über die Hauptbestandteile. Inzwischen bin ich soweit, dass ich einiges eben erkenne und auch die Analysen dahingehend deuten kann.

In jedem Produkt wird irgendetwas zu finden sein, was nicht gut ist. Da muß jeder selbst abwägen und für sich den jeweiligen Kompromiss finden, womit er zurechtkommt. Ich werde mich also hüten, irgendeine konkrete Empfehlung auszusprechen, die unbedingt zu befolgen wäre. Ganz im Gegenteil, ich schaue auch, ob es etwas zu finden gibt, was mich noch mehr anspricht, sowohl vom Inhalt als auch vom Preis. Manches ist zwar in dem ein oder anderen Punkt besser, dafür aber oftmals völlig überteuert.

Und da ich mit Billigfutter nie schlechte Erfahrungen gemacht habe, auch nicht die Katzenhalter in unserem Freundes-/Bekanntenkreis, bin ich nicht so extrem darauf versessen, nach Höherem zu streben, um ja das Beste vom Besten zu finden. Man sollte sich da nicht durch andere total verrückt machen lassen. Ich denke sogar, dass das auch viele Katzen krank macht, weil sie den Druck des Halters spüren.

Ich füttere derzeit Sanabelle, obwohl das auch wahrlich nicht perfekt ist. Dafür aber normal im Geschäft zu kaufen und vom Preis recht günstig. Gibt auch oft 2 für 1 Angebote. Unsere beiden futtern das gerne, bekommt ihnen sehr gut, was man auch am Fell besonders deutlich sieht. Sie sind aber zum Glück dazu noch gute Trinker, was ebenfalls ungemein wichtig ist.

Hinzu kommt für mich, dass ich nicht gern übers Internet kaufe, weil bei vielen Produkten die Zusammensetzungen nicht ständig aktualisiert werden, oft unvollständig sind und gar nicht mit den Angaben auf den Packungen selbst übereinstimmen.

Nutro hört sich auf den ersten Blick gut an, ist aber auch nicht gerade günstig. Die Mengenempfehlung ist tatsächlich sehr hoch. Spricht eigentlich nicht für ein wirklich gutes Futter. Kann dir aber jetzt auch nicht sagen, woran das genau liegen könnte.

Hier noch ein Futterrechner, mit dem du selbst die Herstellerangaben nachprüfen kannst:
http://www.futterrechner.de/rechner/kombi-trofu-katze.html

LG Lillytiger
 
Zuletzt bearbeitet:

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
Nicht wirklich. ::?

Hier noch ein Futterrechner, mit dem du selbst die Herstellerangaben nachprüfen kannst:
http://www.futterrechner.de/rechner/kombi-trofu-katze.html

LG Lillytiger
hey, das ist mal wirklich ein guter tipp!
ich seh die ganze futtersache ähnlich wie du. ich schwanke immer zwischen "nunja, unsere katze ist mit brekkies nafu auch 18 jahre alt geworden" und "inzwischen weißt du es besser, fütter nur hochwertig".
ich denke ich werd mal das lamm & reis bestellen, das finden hier im forum einige gut. und wenn es denen nicht schmeckt, dann eben nicht.
das sanabelle hab ich probeweise hier, aber mir gefällt irgendwie die zusammensetzung nicht soo gut. außerdem haben die mir einen prospekt mitgeschickt, in dem das futter ein bißchen "schöngeredet" wird :wink:
trotzdem ist es bestimmt kein ganz schlechtes futter, aber für den preis gibt es vergleichbar bessere futter :-)
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
aber für den preis gibt es vergleichbar bessere futter :-)
Also für 2 x 400 Gramm 2,49 Euro finde ich kaum schlagbar ... bei Zoobi.de derzeit - für andere :lol: Sanabelle-Käufer vielleicht ja interessant. Durch genau solch ein Angebot in unserem Zoogeschäft bin ich ja auch dabei erst einmal hängengeblieben.

Schönrederei findet man aber wohl bei jedem Hersteller, oder? ::w Ist ja auch mittlerweile ein hartes Geschäft geworden. Wenn ich überlege, dass man vor 20 Jahren Royal Canin fast nur über den TA beziehen konnte und es sowas wie Freßnapf noch gar nicht gab ...

Berichte mal nach deiner "Testfütterei", wie die Katzen das Lamm & Reis angenommen haben.

LG Lillytiger
 

Mio

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
681
Gefällt mir
0
Hi,
also Sanabelle ist für mich unteres Mittelklassefutter. Jedem ist natürlich selbst überlassen, was er füttert.
Aber allein dass sie geschmacksverstärkende
Substanzen(Hydrolysate (nicht zu verwechseln mit dehydriert!)) verwenden (müssen), zeigt deutlich die niedrige Aktzeptanz normalerweise.


Da TroFü (ausschließlich) ja alles andere als artgerecht ist, sollte man wenigstens auf was hochwertiges achten, statt nur aufs Geld zu schauen. (Wobei teuer nicht gleich gut ist.Aber gut ist schwer bis unmöglich billig zu produzieren!)
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
Hallo Mio,

habe nie behauptet, dass Sanabelle etwas anderes als Mittelklassefutter wäre ... aber immerhin besser als Aldi mit 4% Fleischanteil, oder? ::w

Und ich nehme halt lieber ein Futter, das zwar Geschmacksverstärker (wie viele andere angeblich hochwertige ja auch) enthält, aber dafür weniger schädlich ist, als wenn Taurin zu gering, Vitamin A zu hoch, Mineralstoffe nicht gut aufeinander abgeglichen sind oder das Ca/Ph-Verhältnis nicht stimmt.

Aufs Geld schaue ich bei allem, was ich kaufe. Selbst wenn ich genug davon habe, muß ich es doch nicht unnötig zum Fenster hinauswerfen.

LG Lillytiger
 

Mio

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
681
Gefällt mir
0
habe nie behauptet, dass Sanabelle etwas anderes als Mittelklassefutter wäre ... aber immerhin besser als Aldi mit 4% Fleischanteil, oder? ::w
Aldifutter enthält nicht n ur 4% Fleisch. Es sind 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse von der GESCHMACKSGEBENDEN Komponente drin!

Es ist dir ja auch selbst überlassen. Sicher gibt es schlechteres, aber es sind nicht überall harnansäuernde Mittel drin. Und das steigert nunmal das Risiko von Oxalaten bei ursprünglich gesunden Katzen enorm. GEnug trinken bringt auch nicht so viel, da der große Getreidegehalt nunmal die Nieren belastet.

Das beste TroFu ist nunmal gar keins ;-)
Oder vielleicht mal als Leckerlie.
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
Harnansäuernde Mittel, um Struvit zu vermeiden, findest du in jedem TroFu, kommt halt nur drauf an, welches.

Verstehe jetzt aber deine Ausführung nicht:

Es ist dir ja auch selbst überlassen. Sicher gibt es schlechteres, aber es sind nicht überall harnansäuernde Mittel drin. Und das steigert nunmal das Risiko von Oxalaten bei ursprünglich gesunden Katzen enorm. GEnug trinken bringt auch nicht so viel, da der große Getreidegehalt nunmal die Nieren belastet.

Was haben harnansäuernde Mittel gegen Stuvit mit Oxalat zu tun?

LG Lillytiger
 
Thema:

hallo liebe futterexperten, möchte nochmal mit eine "welches-futter-frage" nerven :)

hallo liebe futterexperten, möchte nochmal mit eine "welches-futter-frage" nerven :) - Ähnliche Themen

  • Hallo Futterexperten!!!!!

    Hallo Futterexperten!!!!!: Hallo Ihr Experten! Meine Probenbestellung von Sandras Tieroase ist endlich da. Hat ewig gedauert....:evil: Naja, ich wollte Euch mal nach...
  • Hallo erstmal

    Hallo erstmal: hallo liebe katzenfreunde, ich darf mich erst mal vorstellen. mein name ist andrea, und ich habe 2 superliebe mietzis. (fotos und profil werden...
  • hallo, will mir denn keiner helfen???

    hallo, will mir denn keiner helfen???: Grau Futter? wer hat erfahrung hi , wie ich letztens erfahren habe soll whiskas nassfutter nicht so das ware sein und jetzt wollte ich euch mal...
  • Hallo,

    Hallo,: An Alle, kennt jemand das Trofu Linea Trainer ? Ist Made in Italy. Firma Nova Foods ? Weiß vielleicht jemand, wo man es in Deutschland bekommt ...
  • Hallo, welches Futter für junge Katze

    Hallo, welches Futter für junge Katze: Hallo,ich habe jetzt seit 10 Tagen den kleinen Sammy,er ist jetzt fast 5 Monate alt und nun wollte ich als Katzenanfänger mal fragen welches...
  • Ähnliche Themen
  • Hallo Futterexperten!!!!!

    Hallo Futterexperten!!!!!: Hallo Ihr Experten! Meine Probenbestellung von Sandras Tieroase ist endlich da. Hat ewig gedauert....:evil: Naja, ich wollte Euch mal nach...
  • Hallo erstmal

    Hallo erstmal: hallo liebe katzenfreunde, ich darf mich erst mal vorstellen. mein name ist andrea, und ich habe 2 superliebe mietzis. (fotos und profil werden...
  • hallo, will mir denn keiner helfen???

    hallo, will mir denn keiner helfen???: Grau Futter? wer hat erfahrung hi , wie ich letztens erfahren habe soll whiskas nassfutter nicht so das ware sein und jetzt wollte ich euch mal...
  • Hallo,

    Hallo,: An Alle, kennt jemand das Trofu Linea Trainer ? Ist Made in Italy. Firma Nova Foods ? Weiß vielleicht jemand, wo man es in Deutschland bekommt ...
  • Hallo, welches Futter für junge Katze

    Hallo, welches Futter für junge Katze: Hallo,ich habe jetzt seit 10 Tagen den kleinen Sammy,er ist jetzt fast 5 Monate alt und nun wollte ich als Katzenanfänger mal fragen welches...
  • Schlagworte

    prophylaxe calciumoxalat urolithiasis katze

    ,

    whiskasensitv calciumoxalatsteine

    Top Unten