Habe ein 3 Wöchigen Kater aufgenommen Bitte um Hilfe!!!

Diskutiere Habe ein 3 Wöchigen Kater aufgenommen Bitte um Hilfe!!! im Aufzucht von Kitten Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo Leute, ich freue mich auf diese Seite gestoßen zu sein, und hoffe dass Ihr mir hier weiterhelfen könnt. Es geht darum dass ich hier vor...

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Hallo Leute,

ich freue mich auf diese Seite gestoßen zu sein, und hoffe dass Ihr mir hier weiterhelfen könnt.

Es geht darum dass ich hier vor meiner Einfahrt am Sonntag einen Kater aufgenommen habe der ca. 3 Wochen alt ist. Ich weiss dass es ein Kater ist, und er 3 Wochen alt war da ich Sonntag gegen Abend noch beim Tierarzt
war mit den kleinen.
Die Tierärtzin meinte der sei unterkühlt aber sonst Munter. Die Tierärtzin hat den Garfield noch so eine Flüßigkeit unter der Haut gespritzt da er bisschen ausgetrocknet.

Sie meinte ich könnte Ihn mit ner Flasche großziehen...Am Sonntag hat er noch gut getrunken aber ab da wurd es weniger. Der kleine möchte einfach nix trinken, denn alles andere um Ihn herum ist wichtiger. Kot scheint in Ordnung zu sein wie es aussieht.

Den Kater habe ich momentan in meinen alten Kaninchenkäfig untergebracht...Habe den Boden mit Inkontidenzwindeln als Unterlage ausgelegt. Des öffteren Am Tage bekommt er eine Warme Wärmflasche sowie auch in der Nacht. Paar Handtücher liegen auch noch mit bei sodass er sich schön einkuscheln kann.

Nur wieso möchte der kleine nicht trinken ? Ich habe So eine Aufzuchtmilch gekauft und habe 2 verschiedene Trinkflaschen, sowie eine Spritze. Aber nix er will einfach nicht. Das einzigste was hilft ist dass ich Ihn das richtig in den Mund spritze. Aber ich habe Angst dass er sich verschluckt.

also Leute, ich denke und hoffe dass Ihr mir weiter helfen könnt.
 
26.09.2012
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Habe ein 3 Wöchigen Kater aufgenommen Bitte um Hilfe!!! . Dort wird jeder fündig!
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.795
Gefällt mir
153
Hallo ! Wenn er nicht trinkt, dann ab zum Tierarzt - innerhalb kürzester Zeit trocknet der kleine Körper aus und er hat noch keine Reserven!! So junge Tiere sind auch sehr anfällig für Infektionen - es könnte also was im Argen sein !Wünsche Euch alles Gute !
 

Kieselstein

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Ein Katzenbaby mit der Flasche füttert, bedeutet, das man viel Geduld haben sollte und selber dabei ruhig bleiben sollte, damit das kleine nicht unter Streß steht.
Es kann bis zu einem Tag dauern, bis das Baby die Flasche nimmt, wenn man es richtig durchführt und Erfolg haben möchte. Lass den Kleinen zwischen den Versuchen Zeit (min. 1 Stunde), damit er in der Zwischenzeit den notwendigen Schlaf bekommen kann.
Nicht Vergessen, das die Versuche auch nachts fortgeführt werden müssen, biss die Flasche akzeptiert wird.

Wie fütter ich richtig:
Halte das Babys aufrecht in deiner Handfläche, keinesfalls zurück lehnen, sonst könnte sich das Baby an der Milch verschlucken.

Drück den Schnuller sanft an, um etwas Milch auszupressen und geb einen Tropfen Milch auf die Lippen. Dieses sollte jedesmal gemacht werden, wenn ein neuer Versuch stattfindet, weil das Baby so stimuliert wird.

Es ist nicht einfach, den Schnuller ins Mäulchen zu geben, versuch es von der Seite und drück die Zunge ganz sanft hinunter und lass einen Tropfen Milch auf die Zunge fallen. So lernt das Baby den Geschmack der Milch kennen, es wird stimuliert und der Schluckreflex wird ausgelöst.

Versuch das Baby Tropfen um Tropfen zu füttern, aber lass ihm Zeit zum Schlucken. Nach einigen Versuchen kann es passieren, dass das Baby von selbst am Schnuller anfängt zu saugen

Gedult! Gedult! Gedult! Gedult! Und nochmals: Gedult!

Keinesfalls das Fläschchen drücken, wenn das Baby sich verschluckt, kann Milch in die Luftröhre gelangen und das Baby kann daran versterben.

Katzenbabys müssen von selbst saugen!

Wenn sich der natürliche Schluckreflex nicht einstellt, stimmt etwas mit dem Baby nicht. Die Chance, dass das Baby überlebt, ist dann leider sehr gering.


Ein Versuch, dem Baby das Fläschchen zu geben, sollte nicht länger als 10-15 Minuten dauern, dann das Baby rasten lassen, damit es ein Weilchen schlafen kann.
Die Fütterungsabstände sollten bei Erfolg alle 3-4 Stunden sein.
Auch wenn auf der Aufzuchtmilch steht, das man die Milch schnell bei Erfolg höher in der Masse geben kann (ich meine, mehr Pulver) besteht die Gefahr einer Verstopfung, ich würde zuerst sicherstellen, das er dann mind. 10 g am Tag zulegt und dann gelten folgende Werte:

1 Woche alt: doppeltes Geburtsgewicht
2 Wochen alt: dreifaches Geburtsgewicht
3 Wochen alt: das Geburtsgewicht mit 4 multiplizieren
4 Wochen alt: das Geburtsgewicht mit 5 multiplizieren usw.

Jeden Tag wiegen und aufschreiben, damit der TA eine Kontrolle machen kann, falls das Baby sich nicht richtig entwickelt!

Kurzhaarkatzen fangen manchmal schon mit 5 Wochen selbständig zu fressen an, Perser und Exotic entwickeln sich langsam und brauchen länger.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das es klappt und du die gedult hast, dem kleinen eine Cance zu geben!

Schlafen fällt für dich erstmal flach, wenn du es schaffen willst!::w
 

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Hallo ! Wenn er nicht trinkt, dann ab zum Tierarzt - innerhalb kürzester Zeit trocknet der kleine Körper aus und er hat noch keine Reserven!! So junge Tiere sind auch sehr anfällig für Infektionen - es könnte also was im Argen sein !Wünsche Euch alles Gute !
Hallo, danke für deinen Beitrag. Ich habe beim Tierarzt angerufen und habe um 20 uhr dort einen Termin. Mal sehen was der sagt
 
panterchen

panterchen

Registriert seit
04.03.2010
Beiträge
870
Gefällt mir
36
Ich habe ja meinen Panter auch mit ca. 4 Wo. gefunden. Da bin ich gleich am nächsten Tag zum TA gegangen und habe mir alles erklären lassen. Der kriegte auch keine Milch weil der ziemlich krank war un Druchfall hatte. Der hatte weißen, weichen Reis mit Huttenkase gekriegt, so richtig zermatscht, das hat er ganz langsam geschleckt. Da kriegte er auch noch Spritzen und weiß ich was, bis er ebent gesund war.

Also: Gleich zum Tierarzt damit und untersuchen lassen. Nicht selber experimentierern!

Liebe Grüße und viel Spaß und Erfolg mit dem Katzenkind!
Denise
 

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Ein Katzenbaby mit der Flasche füttert, bedeutet, das man viel Geduld haben sollte und selber dabei ruhig bleiben sollte, damit das kleine nicht unter Streß steht.
Es kann bis zu einem Tag dauern, bis das Baby die Flasche nimmt, wenn man es richtig durchführt und Erfolg haben möchte. Lass den Kleinen zwischen den Versuchen Zeit (min. 1 Stunde), damit er in der Zwischenzeit den notwendigen Schlaf bekommen kann.
Nicht Vergessen, das die Versuche auch nachts fortgeführt werden müssen, biss die Flasche akzeptiert wird.

Wie fütter ich richtig:
Halte das Babys aufrecht in deiner Handfläche, keinesfalls zurück lehnen, sonst könnte sich das Baby an der Milch verschlucken.

Drück den Schnuller sanft an, um etwas Milch auszupressen und geb einen Tropfen Milch auf die Lippen. Dieses sollte jedesmal gemacht werden, wenn ein neuer Versuch stattfindet, weil das Baby so stimuliert wird.

Es ist nicht einfach, den Schnuller ins Mäulchen zu geben, versuch es von der Seite und drück die Zunge ganz sanft hinunter und lass einen Tropfen Milch auf die Zunge fallen. So lernt das Baby den Geschmack der Milch kennen, es wird stimuliert und der Schluckreflex wird ausgelöst.

Versuch das Baby Tropfen um Tropfen zu füttern, aber lass ihm Zeit zum Schlucken. Nach einigen Versuchen kann es passieren, dass das Baby von selbst am Schnuller anfängt zu saugen

Gedult! Gedult! Gedult! Gedult! Und nochmals: Gedult!

Keinesfalls das Fläschchen drücken, wenn das Baby sich verschluckt, kann Milch in die Luftröhre gelangen und das Baby kann daran versterben.

Katzenbabys müssen von selbst saugen!

Wenn sich der natürliche Schluckreflex nicht einstellt, stimmt etwas mit dem Baby nicht. Die Chance, dass das Baby überlebt, ist dann leider sehr gering.


Ein Versuch, dem Baby das Fläschchen zu geben, sollte nicht länger als 10-15 Minuten dauern, dann das Baby rasten lassen, damit es ein Weilchen schlafen kann.
Die Fütterungsabstände sollten bei Erfolg alle 3-4 Stunden sein.
Auch wenn auf der Aufzuchtmilch steht, das man die Milch schnell bei Erfolg höher in der Masse geben kann (ich meine, mehr Pulver) besteht die Gefahr einer Verstopfung, ich würde zuerst sicherstellen, das er dann mind. 10 g am Tag zulegt und dann gelten folgende Werte:

1 Woche alt: doppeltes Geburtsgewicht
2 Wochen alt: dreifaches Geburtsgewicht
3 Wochen alt: das Geburtsgewicht mit 4 multiplizieren
4 Wochen alt: das Geburtsgewicht mit 5 multiplizieren usw.

Jeden Tag wiegen und aufschreiben, damit der TA eine Kontrolle machen kann, falls das Baby sich nicht richtig entwickelt!

Kurzhaarkatzen fangen manchmal schon mit 5 Wochen selbständig zu fressen an, Perser und Exotic entwickeln sich langsam und brauchen länger.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das es klappt und du die gedult hast, dem kleinen eine Cance zu geben!

Schlafen fällt für dich erstmal flach, wenn du es schaffen willst!::w
Vielen Vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag.

Das ding is ja dass er ja mal was trinkt, aber er will halt nicht viel und dann garnich mehr...der wehrt sich richtig dagegen. Ich denke das mit´m schlucken hat er drauf, denn er schmatz sogar schon :-)

Nur nehmen wir mal an, Ihn würde es nicht gut gehen, wieso schnurrt er dann?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Ich habe ja meinen Panter auch mit ca. 4 Wo. gefunden. Da bin ich gleich am nächsten Tag zum TA gegangen und habe mir alles erklären lassen. Der kriegte auch keine Milch weil der ziemlich krank war un Druchfall hatte. Der hatte weißen, weichen Reis mit Huttenkase gekriegt, so richtig zermatscht, das hat er ganz langsam geschleckt. Da kriegte er auch noch Spritzen und weiß ich was, bis er ebent gesund war.

Also: Gleich zum Tierarzt damit und untersuchen lassen. Nicht selber experimentierern!

Liebe Grüße und viel Spaß und Erfolg mit dem Katzenkind!
Denise
Auch dir danke ich für dein Beitrag, ich werde später mal hinfahren und sehen wass die Ärztin sagt.

Habe den kleinen nu Seid Sonntag, wann kann man denn in etwa sagen dass er "über´n Berg" ist?

Gruss
Flo
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.385
Gefällt mir
1.562
Bald ist ja der Termin beim TA und den kannst Du auch noch fragen, worauf man achten sollte.
Bei ganz kleinen Kitten muss man nach dem füttern das Bäuchlein sanft massieren, damit sie Kot absetzen können - bei einem Kätzchen von 3 Wochen weiß ich nicht, ob es noch nötig ist.....
 

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Bald ist ja der Termin beim TA und den kannst Du auch noch fragen, worauf man achten sollte.
Bei ganz kleinen Kitten muss man nach dem füttern das Bäuchlein sanft massieren, damit sie Kot absetzen können - bei einem Kätzchen von 3 Wochen weiß ich nicht, ob es noch nötig ist.....
Hallo,

Ja, also ich habe das gelesen gehabt mit dem Kot. Aber das macht er eigl. schon selbstständig mitm Ei legen. Trotzdem wird er massiert. Zwar nicht immer aber des öffteren.

Ich hoffe dass ich Ihn durchbekomme, denn der ist mir schon sehr ans Herz gewachsen. Wenn der ein mit den Kulleraugen so anschaut...einfach Goldig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
So bin wieder da....

Der Katzer hat irgend ne Enzündung im Hals...Die Zunge ist Rot. Ausgetrocknet war Sie auch wieder...auf der Waage hatte sie 200g gebracht bei der Ärztin. Die Ärtzin hat Garfield eine Lösung unter die Haut gespritzt was sehr unangenhem für sie war...Sie hat sehr gejault. Desweiteren hat die Ärztin dem Kater ein antibiotika gespritzt. Nun soll ich am Freitag Morgen wieder hin.

Sie meinte füttern, füttern füttern...nur was mach ich wenn sie das garnich will?::?
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Herzlich Willkommen im Forum ! ::w Schön, dass du dich um den Kleinen kümmerst.:-)


Wenn der Zwerg schon 3 Wochen alt ist, kannst du versuchen, ihm Kittenfutter anzubieten. Musst es ganz fein musen und mit Aufzuchtmilch vermischen. Was da zum anfüttern auch immer gut ist: pürierter Thunfisch im eigenen Saft oder Beefhack.

Vielleicht magst du ja sagen, aus welcher Gegend du kommst ? Eventuell wäre ja ein Kittenaufzuchterfahrener Fori in deiner Nähe und könnte vorbei kommen ?::?
 

Kieselstein

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
114
Gefällt mir
0
Geb nicht auf!
Sonst versuch doch mal die Aufzuchtmilch zu wechseln.

Vielleicht ist das Antibiotikum schon des Rätsels Lösung und Morgen sieht es schon anders aus.

Ich drück euch beiden die Daumen und hoffe, das ihr ein gutes Team seid und es gemeinsam schafft.::w
 

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Herzlich Willkommen im Forum ! ::w Schön, dass du dich um den Kleinen kümmerst.:-)


Wenn der Zwerg schon 3 Wochen alt ist, kannst du versuchen, ihm Kittenfutter anzubieten. Musst es ganz fein musen und mit Aufzuchtmilch vermischen. Was da zum anfüttern auch immer gut ist: pürierter Thunfisch im eigenen Saft oder Beefhack.

Vielleicht magst du ja sagen, aus welcher Gegend du kommst ? Eventuell wäre ja ein Kittenaufzuchterfahrener Fori in deiner Nähe und könnte vorbei kommen ?::?
Hallo,
Ich komme aus dem Landkreis Gifhorn das ist bei Wolfsburg. Bezüglich der Aufzuchtmilch, da habe ich 2 verschiedene gekauft aber keines von den beiden möchte sie.
Was genau meinst du denn mit Kittenfutter ? Ist das nich diese Aufzuchtmilch?
 

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Geb nicht auf!
Sonst versuch doch mal die Aufzuchtmilch zu wechseln.

Vielleicht ist das Antibiotikum schon des Rätsels Lösung und Morgen sieht es schon anders aus.

Ich drück euch beiden die Daumen und hoffe, das ihr ein gutes Team seid und es gemeinsam schafft.::w
Habe 2 verschiedene aber er nimmt keins von beiden...Vllt. liegt es ja an der Entzündung...ja nu weiss ich auch nicht:(
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Kittenfutter ist Nassfutter, welches extra für Kitten ist. Das gibt es z.B. von Miamor, Bozita, Animonda Rafine Soupe, Almo nature..... (ich würde nur von Animonda das Carny NICHT nehmen, die meisten meiner Pflegis bekamen davon Durchfall). Welche Sorten Aufzuchtmilch hast du ? Ich füttere Mammilac, da ist die Akzeptanz und Verträglichkeit recht gut. Wenn der kleine Halsschmerzen hat, würde ich die Milch auf jeden Fall vollständig abkühlen lassen.
 

Der_Flo85

Registriert seit
26.09.2012
Beiträge
54
Gefällt mir
0
Kittenfutter ist Nassfutter, welches extra für Kitten ist. Das gibt es z.B. von Miamor, Bozita, Animonda Rafine Soupe, Almo nature..... (ich würde nur von Animonda das Carny NICHT nehmen, die meisten meiner Pflegis bekamen davon Durchfall). Welche Sorten Aufzuchtmilch hast du ? Ich füttere Mammilac, da ist die Akzeptanz und Verträglichkeit recht gut. Wenn der kleine Halsschmerzen hat, würde ich die Milch auf jeden Fall vollständig abkühlen lassen.
Guten Nabend,

Ich find das echt Klasse wie einen hier geholfen wird...Hut ab!!!! Ist nich überall so

Also ich habe die Aufzuchtmilch von Trixie (Nahrhafter Mutterersatz) und das andere ist von PetBalance.

Ich hoffe dass der kleine Durchkommt...er ist mir und meiner Verlobten schon sehr ans Herz gewachsen
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
shadowcat81

shadowcat81

Registriert seit
17.07.2012
Beiträge
139
Gefällt mir
0
huhu

ich finde es auch super das du dich so gut um den zwerg kümmerst :). die von pebalance hatte ich auch. ich habe sie mit kittenfutter gematscht und es wurde mit einem herzzerreissendem schmatzen gefuttert von allen 4n XD da waren sie knapp 4 wochen alt. ich würde es auf jeden fall mal so versuchen. viel erfolg das ihr ihn durchbekommt und wenn ja sollte er, bald einen spielkameraden bekommen der schon im sozialen kittenalter ist damit der kleine von ihm lernen kann :).

gruß shadow
 
Zuletzt bearbeitet:
SchwesterH

SchwesterH

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
1.795
Gefällt mir
153
Guten Morgen ! Was macht der kleine Zwerg? bekommt Ihr etwas Nahrung in ihn rein? Ich hoffe, alles wird gut!
 
Modifee

Modifee

Registriert seit
16.09.2009
Beiträge
5.548
Gefällt mir
2
Kittenfutter mit der Gabel zerdrücken und Aufzuchtsmilch druntermischen, das schlabbern die Lütten dann so weg.
Bis zu 6 mal am Tag.
Wie geht es dem Zwerg heute?
Alles gut?
::w
 

kimi666

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
3.666
Gefällt mir
1
Kittenfutter mit der Gabel zerdrücken und Aufzuchtsmilch druntermischen, das schlabbern die Lütten dann so weg.
Bis zu 6 mal am Tag.
Wie geht es dem Zwerg heute?
Alles gut?
::w

Ein 3 Wochen altes Kitten sollte nicht nur tagsüber sondern auch nachts alle 2-3 Std, bei schlechter Verfassung ( liegt hier vor ) alle 2 Stunden gefüttert werden.
Bei einer schmerzhaften Entzündung im Hals, schlabbert er es gewiss nicht so weg.

Wenn er gar nicht fressen mag, muss man zur Not per Sonde füttern...
 
Thema:

Habe ein 3 Wöchigen Kater aufgenommen Bitte um Hilfe!!!

Habe ein 3 Wöchigen Kater aufgenommen Bitte um Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  • Wer kann mir helfen? (5 wöchiges Kitten ist schwach und frisst nicht)

    Wer kann mir helfen? (5 wöchiges Kitten ist schwach und frisst nicht): Hallo, wir haben 4 kleine Katzenbabys und eins davon liegt nur und schläft andauernd, wobei die anderen schon sehr unternehmungslustig sind und...
  • Mit was füttere ich eine 4 Wöchiges Katzenbaby

    Mit was füttere ich eine 4 Wöchiges Katzenbaby: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und habe seit 4 Tagen ein etwa 4 wöchiges Katzenbaby das die Mutter ausgesetzt hat . nun meine Frage ...
  • Ähnliche Themen
  • Wer kann mir helfen? (5 wöchiges Kitten ist schwach und frisst nicht)

    Wer kann mir helfen? (5 wöchiges Kitten ist schwach und frisst nicht): Hallo, wir haben 4 kleine Katzenbabys und eins davon liegt nur und schläft andauernd, wobei die anderen schon sehr unternehmungslustig sind und...
  • Mit was füttere ich eine 4 Wöchiges Katzenbaby

    Mit was füttere ich eine 4 Wöchiges Katzenbaby: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und habe seit 4 Tagen ein etwa 4 wöchiges Katzenbaby das die Mutter ausgesetzt hat . nun meine Frage ...
  • Schlagworte

    katzenbaby miaut nicht sondern quickt

    ,

    katzenbaby trinkt nicht mehr aufzucht

    ,

    katzen und orchideen

    ,
    katze flaschenfütterung luft schlucken
    , babykatze 5 wochen alt ist nur noch platt, muss man einen kater mit 3 wochen noch selber füttern, katzenbaby will keine milch trinken
    Top Unten