Hab ein bisschen Mist gebaut.

Diskutiere Hab ein bisschen Mist gebaut. im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo! Im Solarium arbeitet eine Frau, der hab ich von den Inhalsstoffen in Billigfutter erzählt. Ich muss sagen, ich hab sie erst 2x gesehen...

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Im Solarium arbeitet eine Frau, der hab ich von den Inhalsstoffen in Billigfutter erzählt. Ich muss sagen, ich hab sie erst 2x gesehen.
Tja,...lange Rede kurzer Sinn, ich hab ihr eine Probepackung Premiumfutter
mitgebracht...jetzt weiß ich, dass das Kätzchen erst 7 Wochen alt ist und für Erwachsenen-Futter reichlich klein.
Erreichen kann ich die Frau auch nicht, da ich ihren Namen nicht kenne und sie einige Kilometer von hier wohnt.

Nun hoffe ich, dass das Kätzchen - wenn sie ihr das Futter gibt - nicht voll Durchfall und sonst. Zustände bekommt. Sonst bin ich dann bei der Dame auch schon untendurch.

Inwiefern belastet das Erwachsenen-Futter und dann noch die Umstellung auf Premiumfutter das kleine Kätzchen?

Am Dienstag dürfte die Frau wieder bei der Arbeit sein, dann muss ich mich mal erkundigen.

LG Alex
 
16.06.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hab ein bisschen Mist gebaut. . Dort wird jeder fündig!

Momo

Gast
Hallo Alex!
Also ich glaube, da mußt du dir keine großen Sorgen machen. Ich habe neulich erst in einem Buch gelesen, daß man erwachsene und junge Katzen gar nicht mit unterschiedlichem Futter füttern muß. Wichtig ist nur, daß es hochwertiges Futter ist und nicht irgendwelche Abfälle, aber das sollte ja eh klar sein. Kleine Wildkatzen zum Beispiel bekommen ja von ihren Eltern auch keine "Kindernahrung" (außer natürlich Milch).
Aber Fragen würd ich die Frau mal, wie die Kleine es vertragen hat, für alle Fälle.

Liebe Grüße,
Franziska
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hi Momo!

Grundsätzlich bin ich derselben Meinung. Viele Sachen erfinden ja die Menschen, weil es auf sie zutrifft. Grundsächtlich bräuchten Katzen auch keine Abwechslung, da sie mit Futter nur den Energiebedarf decken. Aber wenn ich da an mich selbst denke, ich hab ja auch 3- 4 Sorten herumstehen, für jede Katze 2, da sie nicht dasselbe Futter fressen.

Ich hatte halt irgendwie ein schlechtes Gewissen. Ich füttere ja auch erst seit kurzem Premiumfutter, davor hab ich auch weder auf Kittenfutter noch Inhaltsstoffe geachtet und sie sind alle gesund geworden. Nur wenn es eh schon gleich teuer kommt, warum nicht hochwertig füttern.

Danke und liebe Grüße, Alex
 

Anonymous

Gast
Hallo Struppi,

ich habe jetzt sogar gehört, das eine Katzenbesitzerin ihren Katzen, großen wie kleinen, Hundefutter zum fressen gibt. Die Tiere haben auch keinen Durchfall und gedeihen anscheinend gut.
Mach dir nicht so viele Gedanken, wird schon gut gehen.
Tschüßi Dine
 

skovkat

Gast
Hallo Struppi,

keine Angst, sooo schlim ist das nicht.

Die Kleine könnte höchstens ein paar Probleme mit dem Zermümmeln der recht großen Stücke haben, aber das ist eigenntlich alles. Bei mir steht immer alles an Futter herum, wenn ich einen Wurf habe, sowohl für Erwachsene, als auch für Kitten. Meist fressen die dicken Großen das Kittenfutter, während die Kleinen das für die Erwachsenen viel spannender finden.

@ Dine: Hundefutter allerdings ist auf Dauer für Katzen das denkbar ungeeignetste Futter! Katzen benütigen dringend Taurin, sowohl fürs Herz, als auch für die Augen. Da Hunde in der Lage sind, Taurin selbst zu bilden, Katzen aber nicht, ist Taurin Hundefutter nicht zugesetzt. Ein Mangel daran kann bei Katzen zu Herzproblemen und sogar zur Erblindung führen.
 
Thema:

Hab ein bisschen Mist gebaut.

Top Unten