Haar-, Sprung- oder Spaltbruch des Knochens

Diskutiere Haar-, Sprung- oder Spaltbruch des Knochens im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; ich bin völlig fertig. komme gerade vom tierarzt. ich weiss nicht, wieso er sich beim springen so verschätzen konnte, ich habe nur gehört, dass er...
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
ich bin völlig fertig. komme gerade vom tierarzt. ich weiss nicht, wieso er sich beim springen so verschätzen konnte, ich habe nur gehört, dass er runtergefallen ist. sein beinchen, er hat es nicht mehr belastet und ich durfte ihn nicht
anfassen. vorsichtig habe ich ihn in die box und bin zum TA. er diagnostizierte einen haar-, sprung- oder spaltbruch des ober- sowie unterschenkels linkes hinterbein. das bein ist insgesamt geschwollen, er belastet es nicht. der kleine hat ein schmerzmittel verabreicht bekommen. ich soll ihn heute abend beobachten, und wenn es noch mehr anschwillt, in die nächste klinik fahren. hat jemand von euch erfahrung mit dieser art fraktur? der kleine ist doch im wachstum, jetzt liegt er apathisch neben mir, meine grosse katze versteht nicht, dass er nicht spielen will, er liegt einfach da. ich habe tränen in den augen, ich konnte doch nicht ahnen, dass er von der standlautsprecherbox versucht, auf den schrank zu springen, der abstand dazwischen ist doch riesig.
 
05.11.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Haar-, Sprung- oder Spaltbruch des Knochens . Dort wird jeder fündig!

Zorro

Registriert seit
07.11.2002
Beiträge
516
Gefällt mir
0
Hallo Moni,

ach du Schreck.

Leider habe ich mit dieser Art von Bruch keine Erfahrungen, aber was ich Dir sagen kann, ist folgendes: Unsere kleine Billie hat sich vor eineinhalb Jahren im Alter von neun Monaten ein Hinterbein gebrochen (der Knochen war glatt durch). Das wurde längs genagelt, wuchs supergut wieder zusammen, und Billie ist nach etwa fünf Wochen wieder wie ein Wirbelwind unterwegs gewesen. Eine Weile mußte sie allerdings das Bein schonen, und da man einer Katze ja schlecht ins Gewissen reden kann, lebte sie solange in einem großen Käfig.

All das hat sie sehr gut überstanden.

Welche Behandlung nun bei Deinem Racker in Frage kommt, weiß ich nicht, konnte der Tierarzt dazu gar nichts sagen? Hat er die Diagnose nach einer Röntgenaufnahme gestellt? Hielt er eine sofortige Behandlung nicht für nötig?

Falls Du mit dem Kleinen zur OP mußt ... Simone hat, wenn ich mich recht erinnere, immer die Tierklinik in Hofheim gelobt, sie sei viel besser als die in Niederrad. Gießen hat eine sehr gute Tierklinik, und unser TA (ausgezeichneter Chirurg) in Butzbach ist in Notfällen auch abends über Handy erreichbar.

Einstweilen drücke ich Dich mal. Und einen Knuddler an den kleinen "Tiefflieger".

Viele Grüße,
Klaus
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo, Moni!
da kann ich dirauch nur einen kleinen unterstützenden Knuddler rüberschicken...
so ein Mist aber auch!
Ganz ehrlich? Ruf doch lieber noch mal in einer TK an. Selbst wenn dein Rübchen opereiert werden muß, wird es zwar nicht vor morgen geschehen, aber dort kann man dir noch ein paar Tips mit auf den Weg geben!
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Ciao, liebe Moni . . .

. . . ach herrje . . . der arme Keks . . . ::knuddel
Leider kann ich nicht mit Erfahrungen dienen, aber vielleicht helfen Dir tröstende Worte auch etwas. Wir wünschen Deinen Schatz auf jeden Fall gute Besserung und hoffen, das er sich bald von dem Schreck erholt und bald wieder gesund ist.

Laß uns wissen, wie es dem Keks geht, ja?

Tanti saluti
Monella
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Liebe Moni,

auch ich kann nicht mit Erfahrungen weiterhelfen und muss mich daher leider auf tröstende Worte und Daumen sowie Pfötchendrücken beschränken.

Wie geht es dem Kleinen denn heute? Zur Sicherheit würde ich mit ihm in die Tierklinik fahren und ihn dort noch einmal gründlich untersuchen lassen. Bestimmt kann ihm dort geholfen werden.

Ich denke fest an Euch!

Liebe Grüße
 

Sandymaus

Registriert seit
29.06.2003
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Ach Du liebe Güte!

Von Brüchen habe ich zwar auch keine Ahnung, aber ich bin gut im Daumen drücken!!!!!!!!!

Bitte melde Dich, wenn Du genaueres weisst, ja??

Alles Liebe
Sandra
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Ciao Moni . . .

. . . wie geht es dem kleinen Keks denn heute morgen?
Die Daumen und Pfoten sind ganz feste gedrückt und wir denken ganz doll an Euch.

Tanti saluti
Monella
 

charmingcats2

Registriert seit
15.08.2003
Beiträge
673
Gefällt mir
0
Hallo Moni,

ja, wie geht´s Deiner kleinen Maus denn heute???

Wir drücken auf jeden Fall auch Daumen und Pfötchen!
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
hallo ihr lieben
 
danke für die lieben worte, ich habe eine ziemlich nervenaufreibende und tränenreiche restwoche hinter mir.
ich konnte am mittwochabend gottseidank doch noch meine TÄin privat erreichen. ihre ersten worte waren, sofort den kleinen einpacken und herkommen. sie hat ihn dann untersucht und auch geröntgt. sein beinchen ist entgegen der aussage des diensthabenen nottierarztes vom abend (der hatte nur getastet) nicht gebrochen, dafür aber das becken linksseitig. rübchen konnte auch keinen urin mehr absetzen, die blase wurde erst einmal mechanisch entleert, blut war keines dabei. das war auch der grund, warum ich ihn zur weiteren beobachtung dort lassen musste. der bruch braucht chirurgisch nicht versorgt werden, aber er muss die nächste zeit in einer box verbringen. seine blase kann er seit gestern wieder selbständig leeren, auch frisst er langsam wieder. seine ernährung muss ich nun komplett umstellen, da er noch ziemliche schmerzen beim kotabsetzen hat. muss drauf achten, dass er schön weich bleibt, sonst muss ich meinen kleinen klistieren. heute morgen durfte ich ihn endlich holen, er weint viel, versteht nicht, wieso er nicht aus dem ding rausdarf, meine hunde und meine katze sitzen laufend davor und verstehen auch die welt nicht mehr. ich bin meiner ärztin so dankbar, dass sie ihr privatleben hintenan gestellt hat. sie hat sich bis weit in die nacht um meinen kater und besonders um mich so liebevoll gekümmert.
es war schlimm, ohne das katerchen heimzufahren, auch die tage danach, alles so leer, meine katze kleine hat laufend nach ihm gemaunzt. ich hätte ihn gern besucht, aber davon riet meine ärztin ab, er würde sich nur noch mehr aufregen, wenn ich wieder ginge. ich habe die rübenlose zeit damit verbracht, die möbel meiner wohnung katzenbabysicher umzustellen, damit sowas nie mehr passiert. sämtliche glastische (auf den einen ist er draufgefallen) habe ich rausgeworfen. ich hoffe, es geht ihm bald wieder besser, damit ich ihn auch wieder mal in den arm nehmen kann, das fehlt mir sehr, er ist einfach noch zu schmerzempfindlich.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Hallo Moni,
oh weh, Dein armes Rübchen! Was so ein kleines Wesen manchmal alles durchmachen muß. :cry:
Ich hoffe, dass es ihm bald wieder besser geht, Du wirst jedenfalls mti viel Liebe dafür sorgen, dass er sich trotz seiner Gefangenschaft in der Box wohlfühlt und sich geliebt fühlt.
Und ein guter TA ist wirklich Gold wert, ich habe auch so einen tollen, der alles hintenan stellt, wenn meinen Mäusen was fehlt.
Halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden, wie es Rübchen geht, ja?
Wir halten Daumen und Pfoten gedrückt.
Gruß
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
danke petra
für die aufmundernden worte.
ja, ich bin sehr froh, so eine TÄin zu haben. sie hat sich nicht nur um rübchen sondern auch um mich wirklich lieb gekümmert und ich hoffe, sie freut sich an dem strauss blumen, den ich ihr zukommen hab lassen.
mein kleiner wird sicher wieder gesund, er tut mir nur leid, in der box eingesperrt zu sein. wenn alles gut verheilt, darf er in ca. 3 wochen wieder durch die bude toben.
 

murmeltier

Gast
Hallo Moni
- am Montagmorgen!!

Auch von mir tröstende Worte an dich und dein Rübchen.

Der Unfall ist ja schlimm.
Ein Glück für dich, eine gute freundlichen TÄ zu haben.

*tröst* ::knuddel
Murmel
 

Babs

Gast
Liebe Moni,
aus irgendwelchen Gründen habe ich erst jetzt Deinen Beitrag gelesen. So ein Schreck!!!
Ich wünsche dem kleinen Kerlchen gute Besserung und mach Du Dich jetzt mal nicht so fertig. Man weiß nie, was diesen halbwüchsigen Rabauken so alles einfällt. Und falls er zukünftig nochmal planen sollte, vom Lautsprecher auf den Schrank zu springen, wird er wissen, welche Entfernung er zurücklegen muss...
Ich drücke Dir die Daumen, dass bald alles wieder gut ist!!
Liebe Grüße ::knuddel
Barbara
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Liebes Rübchen,

ich wünsche Dir gute Besserung. Laß mal die 3 Wochen gehen ganz schnell rum, dafür wird Deine Dosi Moni schon sorgen.

Freundlichen Nasenstupser
Elke
 
Thema:

Haar-, Sprung- oder Spaltbruch des Knochens

Haar-, Sprung- oder Spaltbruch des Knochens - Ähnliche Themen

  • Tierklinik München Haar - Erfahrungen???

    Tierklinik München Haar - Erfahrungen???: Hallo ihr da ja "bald" die Kastration ansteht wolle ich mal wissen ob jemand Erfahrungen mit der Tierklinik München Haar gemacht hat. Der...
  • Erfahrung mit Tierklinik München-Haar?

    Erfahrung mit Tierklinik München-Haar?: Hallo liebe Foris, wer ist mit seiner Samtpfote schon in der Tierklinik München-Haar gewesen und kann mir sagen ob man damit zufrieden sein...
  • Ähnliche Themen
  • Tierklinik München Haar - Erfahrungen???

    Tierklinik München Haar - Erfahrungen???: Hallo ihr da ja "bald" die Kastration ansteht wolle ich mal wissen ob jemand Erfahrungen mit der Tierklinik München Haar gemacht hat. Der...
  • Erfahrung mit Tierklinik München-Haar?

    Erfahrung mit Tierklinik München-Haar?: Hallo liebe Foris, wer ist mit seiner Samtpfote schon in der Tierklinik München-Haar gewesen und kann mir sagen ob man damit zufrieden sein...
  • Schlagworte

    sprung des knochens

    ,

    spaltbruch des knochen

    ,

    haarbruch knochen

    Top Unten