Gute Nachtrichten wegen Lahmheit in den Hinterbeinen

Diskutiere Gute Nachtrichten wegen Lahmheit in den Hinterbeinen im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo liebe Forumsteilnehmer, ich hatte vor ein paar Tagen wegen Cindy, der Katze meiner Nichte hier gepostet. Sie konnte nicht mehr richtig...

Anonymous

Gast
Hallo liebe Forumsteilnehmer,
ich hatte vor ein paar Tagen wegen Cindy, der Katze meiner Nichte hier gepostet. Sie konnte nicht mehr richtig gehen, weil ihre Hinterbeine wie gelähmt waren. Nach Meinung der TÄ konnte es kaum etwas anderes sein, als eine neurologische Sache, die Symptome waren eindeutig. Cindy bekommt B-Vitamine, Traumeel und noch ein anderes Medikament. Außer diesen Medikamenten hat die TÄ sie akupunktiert und ich kann nur
sagen, es geht der kleinen Maus jeden Tag besser. Die Lähmung ist zwar noch nicht ganz weg, aber ich glaube, es ist nur eine Frage der Zeit. :D
Cindy bekommt ihre Tabletten fein zerrieben in Leberwurst verpackt (sie bevorzugt die grobe Hausmacher Leberwurst) und schluckt alles brav runtet :)
Ich glaube, alles anderen Vermutungen, FIP, einen Tumor oder Nierenerkrankung kann man ganz ausschließen. Sonst würde es ihr heute nicht schon so viel besser gehen. Sie klettert ihren Kratzbaum ganz hoch, spielt, frißt wieder fast normal und nimmt wieder am Familienleben teil. Sie gibt zwar noch keine 100%, aber sie ist kurz davor.
Sie muß sich irgendwo angestossen haben .... meine Nichte vermutet, daß es passiert sein könnte. als sie unter das Bett runter ist. Cindy hat abends immer ihre "5 Minuten" und rennt wie verrückt durch die Gegend. Wenn sie unter das Bett drunter schießt, ist es schon ein paar Mal vorgekommen, daß sie sich den Rücken angeschlagen hat. Ansonsten wissen sie einfach nicht, was hätte passiert sein können.
Wir sind alle sehr froh, daß sie sich wieder erholt ... am meisten natürlich meine Nichte und meine Schwester.
Noch mal vielen Dank für die lieben Worte und die Aufmunterung.
Liebe Grüße
Carola
 
08.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gute Nachtrichten wegen Lahmheit in den Hinterbeinen . Dort wird jeder fündig!

Anonymous

Gast
Liebe Carola,
das freut mich aber sehr, daß es nichts von unseren Befürchtungen ist. Man macht doch immer wieder Sorgen wenn man liest was die Fellnäschen so alles bekommen können.
Grüße Deine Cousine lieb , sie soll das Kätzchen mal von mir knuddeln.
Liebe Grüße
Marion
 

biggi76

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
572
Gefällt mir
0
Liebe Carola,

das freut mich wirklich für Euch alle !! Vor allem daß es ihr schon besser geht.

Aber noch ne Frage rein interessenhalber: Wurde ein Bluttest gemacht ?

Viele Grüße
Biggi
 

Anonymous

Gast
Liebe Biggi,
nein, der Bluttest wurde noch nicht gemacht. Die TÄ hatte vorgehabt, ihn gestern zu machen, aber da es Cindy ein bißchen besser ging, und sie ihr außer der Injektion noch die Akupunkturnadeln setzte war sie der Meinung, es wäre zuviel auf einmal. Ich bin Deiner Meinung, er hätte gleich am Dienstag gemacht werden müssen, ganz klar. Zu diesem Zeitpunkt konnte man nicht sicher sein, was es ist. Sie nimmt ihr am Montag Blut ab, aber so wie es aussieht, ist es nicht nötig. Auf jeden Fall haben sie dann die Gewissheit, daß keine Krankheit dahinter steckt. Ich habe gestern und auch heute Cindy besucht und sie macht wirklich einen guten Eindruck. Sie sieht überhaupt nicht krank aus, bis auf ihre Beinchen eben. Man kann richtig sehen, wie es ihr jeden Tag besser geht.
Ich habe in Deinem Posting gelesen, daß Dein Raffi am 13.10. über die Regenbogenbrücke gegangen ist, und das so plötzlich :cry: Es tut mir sehr leid, Du hast mein ganzes Mitgefühl. Es tut furchtbar weh, ein Tier zu verlieren. Wir haben letztes Jahr unseren Kater Kimba verloren mit auch nur 7 Jahren. Vier Jahre zuvor seinen Bruder Tinka mit nur 3 Jahren. Es ist, als wenn einem ein Stück rausgerissen wird. Bei uns leben noch im Haus mit Garten (katzensicher) Minnie, Püppi, Mickey und Sammy. Und da ist noch unser Outdoorkater Baldus, der draußen lebt, aber im Heizungskeller ein warmes Plätzchen hat.
Ich werde hier sicher noch öfter reinschauen, auch um von Cindy zu berichten.
Liebe Grüße
Carola
 

Anonymous

Gast
Hallo Marion,
auch Dir danke ich für Deine lieben Worte. Ich werde es meiner Nichte ausrichten und Cindy von Dir knuddeln.
Ich bin auch sehr froh, daß ich positives schreiben kann. Zu oft muß man leider trauriges lesen.
Liebe Grüße
Carola
 

Anonymous

Gast
Liebe Marion,
auch Dir danke ich für Deine lieben Worte. Ich werde es meiner Nichte ausrichten und Cindy von Dir knuddeln.
Ich bin auch sehr froh, daß ich positives schreiben kann. Zu oft muß man leider trauriges lesen.
Liebe Grüße
Carola
 

Anonymous

Gast
@ Marion,
upps, ich habe mich etwas vertan und das Posting zweimal versendet.
Sorry
Carola
 

biggi76

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
572
Gefällt mir
0
Liebe Carola,

vielen lieben Dank für Deine lieben Worte. Es ist auch wirklich unsagbar schwer und ich weine noch oft. Vor allem weil es ja aus heiterem Himmel völlig ohne Vorzeichen passiert ist. Das ist mit einer der schlimmsten Aspekte. :cry: :cry:

Aber um auf Cindy zurückzukommen: ich verstehe nicht wieso immer noch kein Bluttest gemacht wurde. Darauf hätte ich als erstes bestanden ! Aber am wichtigsten ist daß es ihr schon besser geht. :)

Halt uns aber unbedingt auf dem Laufenden wie der Test am Montag ausgeht !!

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
Biggi
 

Anonymous

Gast
Liebe Biggi,
ganz sicher werde ich weiter berichten. Es ist schön, daß man hier so viel Anteilnahme findet. Ich verstehe das mit dem Bluttest auch nicht, es ärgert mich. Meine Schwester ist da leider nicht so energisch wie ich ... ich hätte darauf bestanden. Allerdings sind sie und meine Nichte noch relative "Neulinge" als Dosis. Mein Mann und ich haben schon länger Katzen und uns macht in der Zwischenzeit so schnell keiner mehr was vor ... zuviele schlechte TA Erfahrungen. Aber zu Beginn hatten wir auch wenig Ahnung, wie eben jetzt meine Schwester.
Hauptsache ist, daß es der kleinen Maus besser geht und ich bin mir (fast) sicher, daß sie nichts weiteres hat. Aber endgültig Gewissheit haben wir erst nach dem Test.
Ich wünsche Dir weiterhin alles Liebe und viel Kraft. Lass Deine Tränen raus, es hilft. Fühle Dich virtuell tröstend in den Arm genommen.
Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende
Carola
P.S.: Eine Frage hätte ich noch, war Raffi Deine einzige Katze?
 

biggi76

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
572
Gefällt mir
0
Liebe Carola,

vielen lieben Dank !!

Hast Du unter "Der letzte gemeinsame Weg" mein Post "In Erinnerung an Raffi" gelesen ? Dort steht Raffis gesamte Geschichte.

Wir haben ihn zusammen mit seinem Halbbruder (Billy) 1997 bekommen. Billy ist noch bei uns. Wir haben bei ihm auch vorsorglich nach Raffis Tod einen Nierentest machen lassen. Erst wurde der normale Blut-Schnell-Test gemacht und der ist völlig in Ordnung. ( bei diesem "normalen" Test schlagen die Nierenwerte -also Harnstoff & Kreatinin- jedoch erst aus wenn die Niere schon zu 75 % nicht mehr arbeitet !!! Wußten wir vorher auch nicht ) Dann haben wir noch nen Special-Nierentest machen lassen der an ein externes Labor gesendet wurde. Seit Montag wissen wir das dieser Wert wohl leicht erhöht ist. ( Normal ist 1 - bei Billy ist er auf 3 ) Laut Tierklinik ist das nicht so schlimm und man kann von keiner Nierenerkrankung im eigentlichen Sinne nicht sprechen. Diese Erhöhung kann 1000 verschiedene Gründe haben. Wir sollen ihm nun Pulver über sein Futter streuen und in einem halben Jahr einen Kontrolle durchführen lassen. ( und nicht zu sensibel sein - was jedoch sehr, sehr schwer fällt ) Die Klinik ist aber jederzeit 24 h rund um die Uhr für uns erreichbar.

Billy weigert sich aber partout irgendein Futter MIT DEM Pulver zu essen. (habe ich auch in einem gesonderten Post - bei Krankheiten "sonstiges" geschrieben).

.... ach und wir haben uns (vor allem Billy zu Liebe ) für 2 neue Kätzchen entschieden. Die beiden werden am 13.12.02 bei uns einziehen. Bis dahin können wir noch "in Ruhe" trauern. Und ich hoffe die beiden werden uns wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern. ( und ich hoffe mein schlechtes Gewissen Raffi gegenüber läßt dann nach )

Liebe Grüße
Biggi
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Liebe Carola,

ich freue mich für Deine Nichte und Dich, das es Cindy wieder besser geht und das sie jeden Tag Fortschritte macht.
Ich bin auch froh, das die Krankheiten, auf die wir getippt haben, nicht für Cindy zutreffen.
Na dann, weiterhin gute Besserung und lass mal wieder was von Dir hören . . . :wink:

Liebe Grüße
Monella
 
Thema:

Gute Nachtrichten wegen Lahmheit in den Hinterbeinen

Gute Nachtrichten wegen Lahmheit in den Hinterbeinen - Ähnliche Themen

  • Ernie geht es nicht gut

    Ernie geht es nicht gut: Hallo ihr Lieben, Ernie geht es leider nicht gut. Wir waren letzte Woche Montag beim Tierarzt weil Ernie und wollte nicht so recht futtern...
  • Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik

    Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und stelle mich und meinen Kater Max mal vor. Ich erhoffe mir das mir die Schwarmintelligenz hier...
  • Jimmy gehts nicht gut

    Jimmy gehts nicht gut: Ziemlich genau ein Jahr nachdem es Minja ja so schlecht ging, hat es nun Jimmy erwischt. Gestern früh war mir sofort klar das etwas nicht stimmt...
  • Minja gehts nicht gut

    Minja gehts nicht gut: Es fing damit an, dass ich eine Blödheit gemacht habe... Minja ist extrem sensibel, verzeiht aber schnell. Sie geht wie Jimmy gern spät abends...
  • Wilson gehts nicht gut :-(

    Wilson gehts nicht gut :-(: Hallo liebe Katzenfreunde Meine Katzen sind ja eigentlich nie krank. Zumindest bis anhin. Nun geht es aber meinem Wilson nicht gut. Seit Samstag...
  • Ähnliche Themen
  • Ernie geht es nicht gut

    Ernie geht es nicht gut: Hallo ihr Lieben, Ernie geht es leider nicht gut. Wir waren letzte Woche Montag beim Tierarzt weil Ernie und wollte nicht so recht futtern...
  • Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik

    Schilddrüseüberfunktion jedoch so gut wie keine Symptomatik: Hallo und guten Tag, ich bin neu hier und stelle mich und meinen Kater Max mal vor. Ich erhoffe mir das mir die Schwarmintelligenz hier...
  • Jimmy gehts nicht gut

    Jimmy gehts nicht gut: Ziemlich genau ein Jahr nachdem es Minja ja so schlecht ging, hat es nun Jimmy erwischt. Gestern früh war mir sofort klar das etwas nicht stimmt...
  • Minja gehts nicht gut

    Minja gehts nicht gut: Es fing damit an, dass ich eine Blödheit gemacht habe... Minja ist extrem sensibel, verzeiht aber schnell. Sie geht wie Jimmy gern spät abends...
  • Wilson gehts nicht gut :-(

    Wilson gehts nicht gut :-(: Hallo liebe Katzenfreunde Meine Katzen sind ja eigentlich nie krank. Zumindest bis anhin. Nun geht es aber meinem Wilson nicht gut. Seit Samstag...
  • Schlagworte

    lahmheit hinterbeine katze

    ,

    lahmheit bei katzen

    Top Unten