Gringo macht mir Sorgen

  • Ersteller des Themas Flora
  • Erstellungsdatum
Flora

Flora

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
2.162
Gefällt mir
16
Hallo zusammen!

Am Freitag war Gringo beim Tierarzt, jetzt hat er noch zwei Zähne weniger.
Dabei habe ich gebeten, dass ihm für ein geriatrisches Profil Blut abgenommen wird.
Gestern Abend hat mich der TA angerufen und mit mir das Ergebnis der Blutuntersuchung besprochen.

Leider war erstmals (die letzte Untersuchung war im Herbst 2017) der Nierenwert
erhöht, der SDMA-Wert betrug 16 – der Normalwert geht bis 14.
Der Doc meinte, dass man das schon abklären sollte und deshalb bringe ich den armen Gringo übermorgen nochmal hin, damit eine Urinprobe genommen wird.

Irgendwie habe ich dabei ein mulmiges Gefühl und ich habe heute blöderweise über die chronische Nierenerkrankung gelesen…
Gringo trinkt schon relativ viel am Brunnen und er bricht auch immer wieder.
Das und seine FORL-Erkrankung sollen ja Anzeichen bzw. ein Grund dafür sein, dass die Nieren nicht richtig arbeiten.

Naja, ich versuche, mich nicht verrückt zu machen und warte den Termin am 24. ab.
Was soll ich den TA alles fragen bzw. was sollte bei dem Termin noch untersucht werden?

Gringo ist mit seinen 12 ½ Jahren nicht mehr der Allerjüngste… aber ich wünsche ihm einfach noch viele schöne Jahre mit seinem Kumpel Schoki!

Achja, hier ein Bild der entsprechenden Berichtseite (tut mir leid, dass es auf der Seite liegt - vielleicht kann es jemand drehen?):

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
22.01.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.981
Gefällt mir
22
Klingt vernünftig wie dein TA es händelt

Der SDMA Test wird vom Labor als Warnzeichen gesehen. Leider gehen nicht wenige TÄ davon aus das mit dessen Erhöhung schon sicher eine CNI vorliegt
Dem ist nicht zwingend so.
Bei euch ist der CREA im oberen Referenzbereich Da macht es Sinn in ein paar Wochen ein Kontroll-BB zu machen (am besten ein geriatrisches)

Auch den Urin zu testen ist gut
Sieh nicht gleich Katastrophen, wenn CNI bestätigt wird steht ihr wohl noch am Anfang. Da können noch gute Jahre folgen
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.115
Gefällt mir
15
Noch sind Kreatinin und Harnstoff ja im Referenzbereich, das ist doch gut:). Urinprobe und KontrollBlutbild sind sicher sehr sinnvoll, aber Sorgen würde ich mir jetzt noch keine machen. Gringo-Schatz::l ist doch noch ein junger Hüpfer:wink:
Ich wünsche ihm auch noch gaaaanz viele Jahre mit seinem Kumpel Schoki:)
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.102
Gefällt mir
44
Ich drücke euch die Daumen das alles nur halb so wild ist und er noch viele schöne Jahre hat, ganz sicher ::l
 
Eldarion

Eldarion

Moderator
Registriert seit
28.06.2005
Beiträge
22.695
Gefällt mir
22
Ich hab' das Bild mal gedreht, Andrea und hoffe, dass Du Dir zu viele Sorgen um Deinen Gringo machst. ::knuddel Aber wie auch immer, es ist sicher gut, dass Dein Tierarzt ihn noch genauer untersuchen möchte und dann ggf. Maßnahmen ergreifen kann. Alles Gute für Euch!
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.441
Gefällt mir
34
Finde ich auch gut, dass der TA den Urin untersuchen möchte. Aber selbst, wenn sich da der Beginn einer CNI herausstellen sollte, kann Gringo damit noch alt werden. Davon abgesehen, Du sagst, er hat zwei Zähne weniger, das kann auch die Nieren belasten. Wurde das Blut vor oder nach der Narkose genommen? Es könnte also durchaus sein, dass die Nierenwerte bei der nächsten Blutuntersuchung wieder niedriger sind. ::knuddel

Das ist Seite 2 des Berichts, weshalb ich frage, wurde der T4 mit untersucht? Den Schilddrüsenwert sollte man in dem Alter mitbestimmen. Ich nehme an Fructose wurde auch getestet
und damit Diabetes ausgeschlossen.
 
Flora

Flora

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
2.162
Gefällt mir
16
Finde ich auch gut, dass der TA den Urin untersuchen möchte. Aber selbst, wenn sich da der Beginn einer CNI herausstellen sollte, kann Gringo damit noch alt werden. Davon abgesehen, Du sagst, er hat zwei Zähne weniger, das kann auch die Nieren belasten. Wurde das Blut vor oder nach der Narkose genommen? Es könnte also durchaus sein, dass die Nierenwerte bei der nächsten Blutuntersuchung wieder niedriger sind. ::knuddel

Das ist Seite 2 des Berichts, weshalb ich frage, wurde der T4 mit untersucht? Den Schilddrüsenwert sollte man in dem Alter mitbestimmen. Ich nehme an Fructose wurde auch getestet
und damit Diabetes ausgeschlossen.
Danke für eure guten Tipps und Wünsche... wann das Blut abgenommen wurde weiß ich nicht, ich werde den TA am Donnerstag danach fragen.
Ich habe nur die 2. Seite (von 3) eingestellt; der T4-Wert war im "grünen Bereich" (2,4 ug/dl).

Alle untersuchten Werte (T4, Niere, Leber, Pankreas und Muskel) waren bis auf diesen erhöhten SDMA-Wert einwandfrei.
Wegen der Narkose haben sie eine gesonderte Blutuntersuchung gemacht (auch alles mit normalen Werten):
 
Flora

Flora

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
2.162
Gefällt mir
16
Vorsichtige Entwarnung ... der TA hat mit mir gestern das Ergebnis der Harnuntersuchung besprochen.
Die Untersuchung hat keinerlei Auffälligkeiten ergeben (Kristalle, Eiweiße usw., was weiß ich) :giggle: .

Ich soll mit Gringo in ein paar Wochen nochmal hin, dann wird eine zweite Blutprobe genommen.
Wenn der Wert immer noch so hoch ist, gucken wir weiter... uff!
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.981
Gefällt mir
22
Du hast ganz offensichtlich einen gut informierten und umsichtig handelnden TA
In ein paar Wochen nochmal ein BB ist vernünftig. Erst dann kann man sehen ob es nicht nur ein "Tagesausrutscher" war
 
Flora

Flora

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
2.162
Gefällt mir
16
Erst dann kann man sehen ob es nicht nur ein "Tagesausrutscher" war
Das hoffe ich sehr, Tina.

Gringo tat mir bei der Untersuchung so leid... er lag bestimmt 10 Minuten auf dem Rücken, dann wurde ihm auch noch der Bauch rasiert (für die Ultraschalluntersuchung der Nieren).
Er machte nicht mal einen Mucks, als sie ihm mit der Nadel den Urin direkt aus der Blase gezapft haben. Mein Held! :love:

Mit dem Tierarzt habe ich wirklich Glück. Er ist erst seit einem Jahr in der Gemeinschaftspraxis, aber hat ein tolles Händchen für Zähne - und scheinbar auch für alles andere an der Katz'.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.338
Gefällt mir
26
Liebe Andrea, schön dass du eine vorsichtige Entwarnung geben kannst. Das Vorgehen deines Tierarztes hört sich sehr gut an.

Wahnsinn wie brav Gringo war ein richtiger Held wie du so schön gesagt hast :love:

Ernie musste fürs rasieren und Ultraschall kn Kurzsedierung gelegt werden er wollte die Tierklinik renovieren :schimpfen:.

Ich drücke die Daumen dass es nur ein Ausrutscher war knuddler an Gringo und natürlich auch an Nala und Schocki ::knuddel::knuddel::knuddel
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Was ist man imm er froh, wenn man hier auch mal (vorsichtig) gute Nachrichten liest.

Als wir Darcy zum Ultraschall hatten, was hatte der kleine Spatz eine Angst. Alles dass wir anschließend keine Nacktkatze hatten, so hatte er Stressmauser.

Ganz fettes Lob an den tapferen Gringo.(y)
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
560
Gefällt mir
9
Hallo zusammen! Wieso lese ich in den Beiträgen immer, das bei UB der Bauch rasiert wird?????? Bei unserer TÄ wird das schon Jahre nicht mehr gemacht????????? LG Karin
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.279
Gefällt mir
38
Er machte nicht mal einen Mucks, als sie ihm mit der Nadel den Urin direkt aus der Blase gezapft haben. Mein Held! :love:
Wahnsinn, ich kann dir nur zustimmen.:clapping:

Hallo zusammen! Wieso lese ich in den Beiträgen immer, das bei UB der Bauch rasiert wird?????? Bei unserer TÄ wird das schon Jahre nicht mehr gemacht????????? LG Karin
Was ist UB, Karin?
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Ich nehme an Ultraschall. Nämlich da wird bei unserer TK auch der Bauch rasiert.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
560
Gefällt mir
9
Sorry, ja meinte Ultraschall.......................Karin
 
Flora

Flora

Registriert seit
25.10.2006
Beiträge
2.162
Gefällt mir
16
Unser TA versuchte auch erst, die Ultraschall-Untersuchung ohne Rasur hinzubekommen, aber das ging wohl nicht.
Also ist Gringo für einige Zeit ein kleiner Nackedei am Bauch.

Nur gut, dass sein Lieblingsplatz auf der Heizung ist :sneaky: ...

Achja, hier noch das Ergebnis der Harnuntersuchung:
 
Zuletzt bearbeitet:
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
5.988
Gefällt mir
57
Du hast Dir zwar viele Sorgen gemacht, Andrea, aber bis auf den SDMA Wert sieht alles perfekt aus - wie ich es einschätzen kann.
Allerdings gibt es im Forum über den SDMA-Wert und seine Auswirkungen eine sehr gute Zusammenfassung von Petra. Toll, dass der TA darauf sofort reagiert hat. Oftmals wissen dies die TÄ schlichtweg nicht - aus welchem Grunde auch immer? ::?

Aber ich denke, das klingt schon nach Entwarnung. In Abständen nachkontrollieren lassen, wäre auch mein Credo.
Schließlich soll Dein Gringo noch viele Jahre bei Dir bleiben. Das wünsche ich Euch beiden von ganzem Herzen. ::l ::l::l
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten