Gin hat nun auch FIP

  • Ersteller des Themas Minchenn
  • Erstellungsdatum

Bejo

Guest
Ich freue mich zu lesen, dass es Gin so gut geht und
ihr zu einer gesunden Gelassenheit zurückgefunden habt. Das hilft euch allen.

Euren Plan finde ich prima. Der Umzug wird für Gin noch eine kleine Herausforderung sein. Aber mit euch an seiner Seite packt er das bestimmt 😍
 

Bejo

Guest
Seid ihr schon im Umzugstress? Wie gehts Gin und seinen Dosis? Würde mich auf News sehr freuen :-)
 
Minchenn

Minchenn

Registriert seit
16.08.2018
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Guten Morgen ihr Lieben,
sorry das ich mich so lange nicht gemeldet habe! ::knuddel

Also:
Gin geht es immer noch sehr gut! Er hat wirklich gar nichts. Langsam habe ich auch nicht mehr so viel Angst das er auch krank wird wie Lia. Die Lage hat sich insgesamt etwas beruhigt obwohl wir immer noch sehr um Lia trauern... es vergeht kein Tag wo wir nicht sagen dass wir sie sehr vermissen...
Aber alleine das es Gin einfach super geht macht uns glücklich. Er ist wirklich so kuschelig geworden, schläft sogar nachts auf meinem Bauch ::l

Dazu gibt es eine schöne Nachricht, wir haben einen Kumpel für Gin gefunden! Der neue Kater kommt aus einem Tierschutz-Verein (also diesmal keine Bedenken was die Herkunft angeht) und ist wenn wir ihn zu uns holen etwas über 1 Jahr alt. Wir haben der Dame auch alles offengelegt, dass Gin auch Fip hat aber nicht ausgebrochen und allgemein die ganze Vorgeschichte. Sie sieht da kein Problem, da man den Krankheitsverlauf sowieso nicht beeinflussen kann.
Wir ziehen Ende diesen Monats um und holen ihn dann dazu.
Der neue Kater wurde auf einem Industriegebiet gefunden und hatte sehr stark mit Katzenschnupfen zu kämpfen aber es geht im jetzt wieder top. Er hat nur am Auge einen Schaden davon getragen, der ihn aber nicht einschränkt oder sowas. Er tränt/schleimt halt ein wenig am Auge.
Wir haben uns direkt verliebt in ihn, er ist vom Verhalten einfach genau so wie Gin... das ist echt unglaublich. Ich hoffe die beiden werden sich gut verstehen.

Zu den Untersuchungsergebnissen aus Gießen kann ich gar nicht so viel sagen... ich kann ja mal die Datei anhängen. Mir persönlich hat es nicht so gut gefallen was dort alles stand. Man kann aber leider nichts mehr ändern... Finde es alles sehr schwammig muss ich sagen. Oder kommt es mir nur so vor?

Naja, ich werde mich auf jedenfall nochmal melden um zu berichten wie es in der neuen Wohnung mit den beiden Jungs läuft!!
Fühlt euch gedrückt! ::bussi

Liebe Grüße
Minchenn
 

Anhänge

Bejo

Guest
Freut mich zu lesen, dass es Gin gut geht. Der Umzug und der neue Katzenkumpel wird die nächste Herausforderung für ihn sein und ich drücke fest die Daumen, dass dies nicht allzuviel Stress für ihn bedeutet.

Bim im Urlaub und habe keine gute Wlan-Verbindung... das öffnen der Unterlagen geht nicht. Aber wie du sagst... ändern kann man ja eh nichts mehr.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit und bis irgendwann nach eurem Umzug :-)
 
Minchenn

Minchenn

Registriert seit
16.08.2018
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,

ich melde mich nach langer Zeit mal wieder... leider gibt es keine guten Nachrichten.
Vor einiger Zeit fiel mir auf das Gin eine richtige Kugel als Bäuchlein hat, allerdings habe ich mir dabei nichts gedacht weil er schon sehr gerne isst. Irgendwann hat mir mein Freund geschrieben dass Gin die Fliesen auf dem Balkon ableckt und da gingen sofort alle Alarmglocken an. Lia hatte das ja auch immer gemacht.
Beim Tierarzt dann die Erleichterung: es ist nur Fett am Bauch und dass er die Fliesen ableckt kann schon mal sein, da es draußen auch kalt ist und Katzen das manchmal mögen. Okay, soweit so gut.
Vor vier Tagen haben wir abends bemerkt das Gins rechtes Auge trüb aussieht und der Rand voll mit roten Adern war, manchmal hat man auch einen kleinen Bluterguss unten am Auge gesehen, als wäre er irgendwo vor gelaufen. Auf der anderen Seite war aber alles in Ordnung.

Natürlich bin ich direkt zum Tierarzt gefahren und der konnte leider nichts genaues feststellen, da vor Ort keine speziellen Geräte da waren um genau nach zu schauen, jedoch sagte mir die Tä dass es nicht akut sei und sonst alles in Ordnung ist. Nichtsdestotrotz solle ich nochmal zum Augenspezialisten gehen um genaues abzuklären. Einen Termin hätte ich erst nächsten Freitag bekommen (war schwierig mit den Feiertagen).

Vorgestern bin ich dann aber in die Tierklinik gefahren da sein Auge schlimmer wurde, es ist richtig rot unterlaufen, wie ein roter Schimmer...
Vom Verhalten war aber alles normal, er isst, er trinkt und geht auf die Toilette.
Als wir dann bei der Ärztin waren untersuchte sie Gin. Ironischerweise war es genau die selbe Ärztin die Lia damals untersucht hat. Sie konnte sich sogar noch an uns erinnern.
Sie schaute sich sein Auge an und auch nochmal den Bauch.
Und ja was soll ich sagen... sie sagte mir das es eine Augenentzündung ist und er dazu 40,3 Fieber hat und sich sein Bauch schlecht anfühlt. Sie stellte das in Zusammenhang mit Fip und riet mir einen Ultraschall zu machen.
Für mich krachte schon wieder eine Welt zusammen, nur ein halbes Jahr später soll mein Gin auch gehen?...
Der Ultraschall bestätigte ihren Verdacht, Gin hat Wasser im Bauch und sein Darm scheint schon entzündet zu sein. Die Punktion zeigte diese scheiß gelbe Farbe die bei der nassen Fip der Fall ist.
Ich frage mich allmählich was ich der Welt denn getan habe, was wir der Welt getan haben dass wir mit so etwas bestraft werden.
Die Tä gab mir Tabletten mit gegen das Fieber und die Schmerzen und dazu noch Augentropfen. Sie sagte aber dass es durch die Augentropfen wahrscheinlich nicht besser wird weil eben Fip dahinter steckt.
Jetzt sitze ich hier und schreibe schon wieder wegen etwas traurigen hier rein.
Gin soll wohl noch ein paar Tage haben, die wir ihm so schön wie möglich gestalten.
Er ist aber schwach... zwar frisst er noch und geht auf die Toilette aber ansonsten liegt er nur im Schrank.
Eigentlich fehlen mir die Worte zu alledem.
Ich bin noch hilfloser als bei Lia weil ich weiß was er hat und bald nicht mehr da sein wird.
Mein kleiner Gin besucht bald seine kleine Schwester Lia im Katzenhimmel.
Ich würde mir so sehr wünschen das es ein Heilmittel für diese Krankheit gibt.
Gin ist noch nicht weg aber es tut weh seinen kugelrunden Bauch zu sehen und wenn er mich mit seinem einen Auge anguckt weil er sein anderen nicht mehr so gerne aufmacht.
Es tut so weh.
Ich habe es doch noch nicht mal mit Lia verkraftet und jetzt das...
Ich bin hilflos weil ich auch nicht weiß ob er jetzt Schmerzen hat oder nicht.

Ich wünsche es jedem so sehr das er sowas niemals erleben muss und diese Krankheit ausstirbt oder einfach behandelt werden kann.
Einmal war schon das schlimmste was passieren kann aber zweimal?

Tut mir leid das ich schon wieder schlechte Nachrichten mitbringe, ich hoffe euren Fellkugeln geht es gut. Wenn ich euch die Katzenleben geben könnte würde ich sie euch geben, weil meine beiden haben ihre nicht genutzt.

Liebe Grüße
Minchenn
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.988
Gefällt mir
9
Das ist ja unfassbar grausam :cry:, es tut mir soo leid :cry:. Ich habe neulich noch an Euch gedacht und dachte, keine Nachrichten sind gute Nachrichten. Es darf doch eigentlich auch nicht sein, dass nun auch Gin diese schreckliche Krankheit hat :cry:

Ich hatte ja damals schon geschrieben, dass wir unseren Danny mit 10 Monaten auch an diese Sch...Krankheit verloren haben, ich weiß wie furchtbar hilflos man ist. Aber das ganze noch ein 2. Mal erleben zu müssen, das ist einfach unvorstellbar grauenvoll. Ich kann einfach nur auf eine Fehldiagnose hoffen, ansonsten bin ich sprachlos.
:cry::cry:
 
Minchenn

Minchenn

Registriert seit
16.08.2018
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Danke dir Tina2014 für dein Beileid.
Es ist einfach eine schreckliche Krankheit und so wie es gerade aussieht gebe ich Gin noch höchstens bis Ende der Woche... er hat seit heute morgen einen kompletten Bluterguss im Auge wodurch er laut dem Ta auch nichts mehr sieht, es ihm aber nicht wehtut.
Er liegt nur im Schrank herum seit heute Mittag.
Ich hoffe einfach den richtigen Zeitpunkt zu erwischen wo er noch nicht leidet...
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
195
Gefällt mir
0
Es tut mir schrecklich leid :(
Ich wünsche dir viel Kraft für diese schlimme Zeit und den Abschied ... :(
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.247
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Es tut mir so leid ich wünsche euch ganz viel Kraft in der schweren Zeit.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.091
Gefällt mir
17
Ort
Hohenloher Ländle
Ich wünsche dir die Kraft, ihn nicht leiden zu lassen.
Unsere Tiere haben den Vorteil, in Würde gehen zu können.
Es ist schwer für uns, aber ein Segen für unsere Tiere.

-
 
Pelz

Pelz

Registriert seit
05.09.2013
Beiträge
248
Gefällt mir
2
Liebe Minchenn, das tut mir furchtbar Leid, dass es auch Gin so schlimm erwischt hat.

Da gibt es wohl nur den einen Trost, dass ihr zwei lieben Katzen die Zeit so schön wie möglich gemacht habt und noch macht.
 
Minchenn

Minchenn

Registriert seit
16.08.2018
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für eure Worte.

Schweren Herzens muss ich euch mitteilen dass uns Gin am vergangenen Samstag leider verlassen musste...
Er hinterlässt ein sehr großes Loch in unserem Herzen. Der einzige Trost für uns ist, dass seine Schwester Lia nun nicht mehr alleine im Himmel sein muss.
Wir haben uns dazu entschieden nachdem er wirklich nur noch zurückgezogen von uns herumlag und langsam anfing schwer zu atmen (von seinem Bauchumfang möchte ich gar nicht anfangen)...
Ich hoffe es war das richtige. Ich vermisse meinen kleinen Gin wirklich so unglaublich sehr.
Zwei kleine Kätzchen in so einem kurzen Zeitraum beide zu verlieren ist wirklich grausam.
Jetzt sind wir wieder alleine in unserer Wohnung. Ohne Begrüßung. Ohne Haare auf dem Boden. Ohne miauen. Ohne schnurren. Ach das ist alles so schrecklich.

Ich danke allen, die mich vom Sommer bis jetzt "begleitet" und mitgelesen haben.
Zunächst werden wir das Kapitel Katze abschließen und erst mal alles ordentlich verdauen und natürlich die Angst verlieren müssen das sowas nochmal passieren könnte.

Ich wünsche euch allen viel Gesundheit und Glück mit euren Fellnasen.
Liebe Grüße
Minchenn

:cry:
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.988
Gefällt mir
9
Oh nein, es ist einfach zu grausam:cry:, es tut mir schrecklich leid, dass Ihr nun auch noch Gin an diese fiese Krankheit verloren habt :cry:. Es ist so unvorstellbar, gleich zwei so junge Katzen zu verlieren, mir fehlen die Worte, aber ich denke ganz fest an Euch :cry:

Dann hattet Ihr also damals doch keinen Kumpel für Gin geholt? Im Nachhinein sicherlich die richtige Entscheidung, Ihr hättet ja sonst noch weitere Ängste auszustehen gehabt :cry: Wie soll man so viel Leid ertragen? Ich drück´ Dich in Gedanken.
 
Pelz

Pelz

Registriert seit
05.09.2013
Beiträge
248
Gefällt mir
2
Oh, wie traurig! Danke, dass du uns das noch mitteilst. Hier können viele verstehen, wie es euch geht. :cry:
Jetzt müsst ihr erstmal an euch denken, aber wer weiß, vielleicht schicken euch Lia und Gin eines Tages wieder eine kleine Fellnase.
 
Tranquillity

Tranquillity

Registriert seit
22.09.2011
Beiträge
127
Gefällt mir
0
Ort
Nordhessen
Liebe Minnchen,
ich stand genau vor einem Jahr auch vor dieser Entscheidung... meine kleine Meggie war noch ganz jung, erst ein paar Wochen bei mir und Fip brach aus. Ich habe versucht, ihr noch ein paar schöne Wochen zu geben und sie dann erlöst, als sie abbaute.
Du hast das richtige getan, bevor Gin sich noch mehr quälen musste. Fühl Dich gedrückt und denk an die schönen Stunden mit ihm und seiner Schwester. Du hast getan, was Du konntest und die beiden haben das sicher gewusst!
Liebe Grüße und herzliches Beileid,

Eva
 

Stichworte

katzenlinks

,

netzkatzen

,

katzen-links

Seitenanfang Unten