Giftig oder nicht?

Diskutiere Giftig oder nicht? im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo, unsere beiden sind ja gestern eingezogen. Katzengras hab ich zwar schon angesetzt, wird aber noch ne Weile firstdauern bis es soweit ist...

Khyrsanth

Registriert seit
19.02.2003
Beiträge
2.496
Gefällt mir
0
Hallo,

unsere beiden sind ja gestern eingezogen. Katzengras hab ich zwar schon angesetzt, wird aber noch ne Weile
dauern bis es soweit ist dass sie es vernichten können ;-)

Ich habe ein paar Pflanzen in der Wohnung, leider keine Ahnung wie sie heissen oder ob sie giftig sind oder nicht. Bisher haben sie sich denen eh noch nicht genähert geschweigedenn angeknabbert.

Erkennt jemand die Pflanzen? Sollte ich sie wegtun oder sind sie ungefährlich?

Danke schonmal :)

 
29.09.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Giftig oder nicht? . Dort wird jeder fündig!

Jo

Gast
Ja, auch hallo,
ist zwar etwas schwer zu erkennen, aber die zweite von links könnte eine Dieffenbachie sein. Als solche wäre wäre sie giftig!
Die rechte Pflanze ist eine Schefflera und das Rankengewächs scheint ein Philodendron zu sein (die Pflanze ganz links kenn ich nicht). Über deren Giftigkeit weiß ich nichts, aber mit den Namen findest Du sie vielleicht in einschlägigen Listen.
Meine Katzen haben übrigens - auch bei akutem Grasmangel - nie Pflanzen angeknabbert, die nicht wenigstens entfernt grasähnlich aussahen. Will sagen, die Blätter müßten dann wirklich schmal und lang sein oder wenigstens irgendwie feingliedrig. Ob man das aber verallgemeinern kann, weiß ich auch nicht.

Es grüßen Jo&Miek.
 

Jo

Gast
Ja, auch hallo,
ist zwar etwas schwer zu erkennen, aber die zweite von links könnte eine Dieffenbachie sein. Als solche wäre wäre sie giftig!
Die rechte Pflanze ist eine Schefflera und das Rankengewächs scheint ein Philodendron zu sein (die Pflanze ganz links kenn ich nicht). Über deren Giftigkeit weiß ich nichts, aber mit den Namen findest Du sie vielleicht in einschlägigen Listen.
Meine Katzen haben übrigens - auch bei akutem Grasmangel - nie Pflanzen angeknabbert, die nicht wenigstens entfernt grasähnlich aussahen. Will sagen, die Blätter müßten dann wirklich schmal und lang sein oder wenigstens irgendwie feingliedrig. Ob man das aber verallgemeinern kann, weiß ich auch nicht.

Es grüßen Jo&Miek.
 

Anonymous

Gast
Hallo Kerstin,

da mich meine Homöopathin gewarnt hat, sind bei mir alle Pflanzen in Reichweite der Katzen rausgeflogen!

Bei Katzengras (scharfkantig, bleibt eher mal im Hals stecken als echtes Gras) wäre ich auch sehr vorsichtig und würde lieber echtes Gras anpflanzen.

Soweit ich weiss, sind auch Schefflera und Rhododendron giftig. Dieffenbachie auch auf jeden Fall.

Die Pflanzen auf Deiner Abbildung hatte ich auch. Die sind alle mittlerweile rausgeflogen, weil die HP vermutet hat, dass Gypsi sie vielleicht doch anknabbert und deshalb so schlecht dran war.

Also bei meinem Gewächs fehlte ab und an mal ein Stück ....

Sag niemals nie bei Katzen ...

Eine Bekannte erzählte mir gestern - war es Lilie - keine Ahnung: das dürften sie knabbern und ihre seien ganz begeistert. Das ist jedenfalls ein Gewächs, was auch so nach unten fällt wenn es wächst. Ich hab es auf der Arbeit. Bei Gelegenheit sollte ich mal in der Gärtnerei nachfragen, was das für eine Pflanze ist ...

Liebe Grüsse
 

Khyrsanth

Registriert seit
19.02.2003
Beiträge
2.496
Gefällt mir
0
Oki, dann werd ich wohl spätestens nach meinem Urlaub mal die Pflanzen mit auf die Arbeit nehmen, bin eh nit so der Pflanzenfan (die meisten gehen ein :oops: ) und dann haben wenigstens ein paar Bücher mehr Platz *G*

solange kann ich sie ja auf den Balkon tun, soooo kalt isses ja zum Glück noch nicht.
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Hallo Kerstin,

sicher ist sicher – stell sie auf den Balkon oder nimm sie mit zur Arbeit. Wie Simone schon schreibt, kann man NIE wissen, was den Fellnäschen so alles einfällt .... 8O

Bei uns war es bisher so, dass meine beiden Regenbogenkatzen die Pflanzen weitgehend ignoriert haben. Lediglich alles, was irgendwie nach Gras aussah, wurde angeknabbert. Unter anderem auch Zyperngras und Grünlilien. Diese Pflanzen sind nicht giftig und deshalb durften sie die „abernten“. Felix interessiert sich (bis jetzt) überhaupt nicht für Pflanzen. Dem kommt gar nicht in den Sinn, dass man das fressen könnte. :lol:

@Simone
Ich glaube bei der Pflanze handelt es sich um eine Grünlilie.

Liebe Grüße
 

Anonymous

Gast
Hallo,

pflanzenmäßig bin ich als Hobbyheimgärtnerin ja recht versiert, auch im Zusammenhang mit Katzen.

Aalso: das ganz links ist nicht genau zu erkennen, könnte ein Drachenbaum sein. Kannst Du das nohcmal genauer fotografieren? Ggf. einfach mir mailen. Wenn es ein Drachenbaum ist, ist es unproblematisch.

Dieffenbacchie sollte man wegtun, genauso echten Philodendron, aber das hier ist keiner. Bei Schefflera weiß ich es nicht, muß später Achim fragen. Das was so lang wächst und hängt ist eine Efeutute, ob die giftig ist weiß ich auch nicht. Aber wir hatten die immer unerreichbar angebracht.

Grundsätzlich ist übrigens wichtig zu wissen, daß Saisonpflanzen wie Krokus, Narzisse, Weinhachtsstern, Primeln alle sehr giftig sind und deshalb nicht mehr erreichbar für Katzen stehen sollten oder ganz verbannt werden.

Grünlilie ist nicht giftig, die eignet sich sogar als Katzengrasersatz.

Bei uns sind fast alle Pflanzen uninteressant. Als Katzengras haben wir so Töpfe weiches Zyperngras vom Dehner, das hat sich am besten bewährt. Die Halme sind ganz jung und weich; wie das bei größerem Zyperngras ist weiß ich auch nicht.
Bei dem, das man selbst züchten kann, reagier ich immer allergisch 8O - irgendwas in dem Substrat ist mir suspekt.

Ich kann eure Bedenken verstehen, vor allem Deine, Simone, bei Deiner Vorgeschichte. Aber ich würde trotzdem nicht dazu raten, prinzipiell alle Pfanzen abzuschaffen. Man muß die Katzen sorgfältig beobachten und notfalls die Pflanzen in der Anfangszeit hochstellen oder in einen andren Raum, bis man es genau weiß. Und richtig giftige Pflanzen sollten natürlich weg. Die meisten Katzen probieren mal hier und mal da und wenn es nicht so toll ist, wird es nie wieder probiert. Bei Lasse, der anfangs überhaupt kein Gras fraß, was wegen seiner Haarballen ein Problem war (Malzpaste frißt er auch nicht), haben die Verlockungen der Grünlilie dazu geführt, daß er inzwischen auch Katzengras frißt. Am liebsten mögen alle das Gas von draußen; ich will mal versuchen ein Stück abzustechen und im Topf zu ziehen. Was es botanisch für ein Gras ist weiß ich allerdings auch nicht, Wiesengras halt :wink: .
Manchmal ist die Grünpflanzenreaktion der Fellnasen aber auch sehr seltsam: Smilla, die sich nur für Katzengras interessiert, frißt mit Vorliebe ROSEN. Da die ja immer gespritzt sind, sind die jetzt auch bei uns tabu......

Gruß Neckarhex
 
Thema:

Giftig oder nicht?

Giftig oder nicht? - Ähnliche Themen

  • Walnüsse giftig für Kitten oder allgemein für Katzen?

    Walnüsse giftig für Kitten oder allgemein für Katzen?: Hallo, mein Kater ist jetzt 6 Monate alt. Und ich wollte mal fragen, ob Walnüsse oder überhaupt Nüsse giftig sind für Katzen. Oder ist das...
  • Ist Obst für Katzen giftig?

    Ist Obst für Katzen giftig?: Hallo Alle, nachdem mein Julius nun alles annagt, was auch nur annähernd essbar ist, muss ich inzwischen höllisch aufpassen, was so alles rum...
  • Weintrauben & Rosinen - Giftig für Katzen & Hunde

    Weintrauben & Rosinen - Giftig für Katzen & Hunde: Hab ich gerade gefunden und dachte, es interessiert vielleicht...
  • Mohn - giftig?

    Mohn - giftig?: Hallo, mir ist grad das Herz in die Hose gerutscht. Habe eben Germknödel mit Butter und Mohn/Puderzuckergemisch gegessen. fertig, war noch...
  • Katze "fängt" Pilze - Giftig?

    Katze "fängt" Pilze - Giftig?: Hallo, unsere Katze kommt in letzter Zeit häufig mit einem Pilz im Maul von ihren Streifzügen zurück (sieht sehr lustig aus!). Es sind immer die...
  • Ähnliche Themen
  • Walnüsse giftig für Kitten oder allgemein für Katzen?

    Walnüsse giftig für Kitten oder allgemein für Katzen?: Hallo, mein Kater ist jetzt 6 Monate alt. Und ich wollte mal fragen, ob Walnüsse oder überhaupt Nüsse giftig sind für Katzen. Oder ist das...
  • Ist Obst für Katzen giftig?

    Ist Obst für Katzen giftig?: Hallo Alle, nachdem mein Julius nun alles annagt, was auch nur annähernd essbar ist, muss ich inzwischen höllisch aufpassen, was so alles rum...
  • Weintrauben & Rosinen - Giftig für Katzen & Hunde

    Weintrauben & Rosinen - Giftig für Katzen & Hunde: Hab ich gerade gefunden und dachte, es interessiert vielleicht...
  • Mohn - giftig?

    Mohn - giftig?: Hallo, mir ist grad das Herz in die Hose gerutscht. Habe eben Germknödel mit Butter und Mohn/Puderzuckergemisch gegessen. fertig, war noch...
  • Katze "fängt" Pilze - Giftig?

    Katze "fängt" Pilze - Giftig?: Hallo, unsere Katze kommt in letzter Zeit häufig mit einem Pilz im Maul von ihren Streifzügen zurück (sieht sehr lustig aus!). Es sind immer die...
  • Schlagworte

    primeln giftig katzen

    ,

    sind primeln giftig für katzen

    ,

    schefflera giftig für katzen

    ,
    primel giftig für katzen
    Top Unten