gibt es eine alternative für das spritzen?

Diskutiere gibt es eine alternative für das spritzen? im Diabetes mellitus Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen, ich habe einen Kater der 12 Jahre alt ist und diabetiker ist. Er muss täglich 2 x gespritzt werden. Dazu muss ich sagen, das...

Maggie1969

Registriert seit
15.08.2009
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,
ich habe einen Kater der 12 Jahre alt ist und diabetiker ist. Er muss täglich 2 x gespritzt werden. Dazu muss ich sagen, das
er sich nur von mir spritzen lässt. Wir wollen im Dezember für ein langes Wochenende (4 Tage) wegfahren. Katerchen könnte ich zu meinen Eltern bringen, was für ihm überhaupt kein Problem ist. Nur niemand darf ihn spritzen. Jetzt meine Frage, weiß jemand, ob es eine alternative für das spritzen gibt. Er bekommt auch zusätzlich nur Trockenfutter (feline m/d), weil er etwas zu dick ist.
Es wäre nett, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.

Vielen Dank im voraus.

Lieben Gruss
Maggie
 
15.08.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: gibt es eine alternative für das spritzen? . Dort wird jeder fündig!
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.870
Gefällt mir
86
Hallo Maggie,

eine Alternative zum Spritzen gibt es leider nicht.
Viell hast Du die Möglichkeit jemanden über eine längere Zeit, so 14 Tage bis 3 Wochen, in das Spitzen und Händeln Deiner Katze einzuweisen.
Du kannst sie unmöglich 4 Tage ohne Insulin lassen.

Hast Du Dich schonmal im Katzendiabetes -Forum von Helga Schoolmann
umgeschaut? Dort bekommst Du viele Tips und Dir wird bei Schwierigkeiten
geholfen.

http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?USER=user_429958

Meine Katze hatte lange Jahre Diabetes. Für kurze Urlaubszeiten habe ich eine Nachbarin und meine Tochter eingewiesen.

Liebe Grüsse
Doro+
 

Maggie1969

Registriert seit
15.08.2009
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Liebe Doro,

herzlichen Dank für deinen Rat. Das hab ich mir auch schon überlegt jemanden einzuweisen. Mein Tierarzt sagte zwar es wird nichts übers Wochenende passieren, ausser das er mehr trinken wird und dementsprechend auch mehr pinkeln wird. Aber ich mach mir doch meine Gedanken.
Ich hoffe ich werde jemanden finden, der meinen kater spritzen kann.

Danke nochmal.

Lieben Gruß

Maggie
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.187
Gefällt mir
197
Er bekommt auch zusätzlich nur Trockenfutter (feline m/d), weil er etwas zu dick ist.
Trockenfutter ist bei Diabetes und Übergewicht total kontrainduziert. Wenn du Englisch kannst, empfehle ich dir dieses Buch, da wird auf die Notwendigkeit von kohlenhydratarmer Nassfütterung bei Diabetes eingegangen. Die Autorin ist TÄ und hat sich sehr eingehend mit der passenden Ernährung bei Diabetes beschäftigt, sogar ein Patent auf entsprechende Nassfütterung angemeldet. Laut ihrer eigenen kleinen internen Studie mit 12 Katzen brauchten alle diese Tiere weniger Insulin bzw. gar kein Insulin mehr, wenn sie statt kohlenhydrat- und stärke-/zuckerhaltigem Trofu protein- und fettreiches Nafu bekamen.

Wenn du deinem Kater etwas Gutes tun willst, hau das trockene Diätfutter in die Tonne und versuch es mit einem guten Nafu mit einem ausreichend hohen Proteinanteil und reichlich Fett, zB Lux/Shah von Aldi oder Animonda Carny für Kitten. Vielleicht hast du dann bald das Problem mit der Spritzerei gar nicht mehr oder zumindest in verringertem Maße.

Viel Glück!
 

Maggie1969

Registriert seit
15.08.2009
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo Vilma,

vielen dank für deinen tip. Ich werde mir das Buch auf alle Fälle kaufen.
Wenn ich nicht alles in englisch verstehe, dann muss mein Mann übersetzen, denn er ist Engländer.

Lieben Gruß
Maggie
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.187
Gefällt mir
197
Wenn ich nicht alles in englisch verstehe, dann muss mein Mann übersetzen, denn er ist Engländer.
Klasse, dann sitzt du ja "an der Quelle"! :wink:

Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen, auch in Hinsicht auf andere Krankheitsbilder. Das Thema katzengerechte Ernährung (für kranke und gesunde Katzen) wird dort sehr anschaulich behandelt. Was Hodgkins schreibt, hat Hand und Fuss und kommt sicherlich auch deinem Kater sehr zugute.
 
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.870
Gefällt mir
86
Hallo Maggie,

Hast du denn schon einmal ins Katzenforum reingeschaut. Da kannst Du vieles
schon lesen, auch zur Fütterung. Ich kann Dir dieses Forum nur ans Herz legen. Alles zum Diabetes bei katzen wird dort erklärt. Das Lesen dort ist die Mühe unbedingt wert.

http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?USER=user_429958

Gruss Doro
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.187
Gefällt mir
197
Habe gerade mal ins Forum reingeschaut, dort werden im Prinzip die gleichen Fütterungsleitlinien vertreten wie in Hodgkins' Buch. Lesen lohnt also wirklich.
 

Petra Jonny & Onyx

Registriert seit
12.06.2009
Beiträge
91
Gefällt mir
0
keine Alternative!

Hallo zusammen,

mein Jonny hat seit 3 Jahren Diabetes. Er würde 4 Tage ohne Spritzen nicht überleben, da er Ketone entwickeln würde und es in einer Ketoacidose enden könnte. Er würde allerdings auch nicht ohne das Messen des Blutzuckers (täglich vor den Spritzen und auch zwischendurch) überleben.
Ich kann Dir nur sehr empfehlen, Dich in dem Forum bei Helga Schoolmann anzumelden (www.katzendiabetes.de). Für die Einstellung des Diabetes benötigst Du nämlich keinen Ta, sondern nur ein Glukometer und auch das geeignetet Futter. Das von den TA's leider so oft verkaufte Trofu (auch das Diabetes Trofu) enthält immer noch viel zu viele Kohlenhydrate, die eine Einstellung teilweise nahezu unmöglich machen.

Darüber hinaus gibt es in dem Forum eine sehr gute "wir helfen" Liste. Ich mache es genauso mit Jonny wenn ich nicht da bin: er wohnt dann bei meiner Mutter und eine Bekannte aus der "wir helfen" Liste kommt zum Messen und Spritzen vorbei. Jonny ist auch eine extreme Kratzbürste, s. d. es anfänglich auch Probleme gab, wenn jemand anders ihn messen und spritzen wollte. Aber er hat sich dran gewöhnt.

Ich drück Euch die Daumen - viele Grüße
Petra
 
Shauni1806

Shauni1806

Registriert seit
30.09.2008
Beiträge
134
Gefällt mir
0
Hallo Maggie,

Hast du denn schon einmal ins Katzenforum reingeschaut. Da kannst Du vieles
schon lesen, auch zur Fütterung. Ich kann Dir dieses Forum nur ans Herz legen. Alles zum Diabetes bei katzen wird dort erklärt. Das Lesen dort ist die Mühe unbedingt wert.

Katzendiabetes - Forum

Gruss Doro
weiß nicht, ob es das Forum noch gibt, der Registrierungsbutton funktioniert nicht
 
Thema:

gibt es eine alternative für das spritzen?

Schlagworte

katze diabetes urlaub

,

,

katze insolin warum immer zur gleichen zeit spritzen

,
alternative zu insulin bei katzen
, , katzendiabetesforum helga, katze mit diabetes 4 tage nicht spritzen, kann ich zuckerkranke katze nur einmal im urlaub spritzen, urlaub bei diabetes katze, diabetes katze urlaub, https://www.netzkatzen.de/threads/gibt-es-eine-alternative-fuer-das-spritzen.134426/, katze abgenommen weniger insulin, katze lässt sich nicht spritzen, alternative zu insulin spritzen bei katzen, alternative zum spritze prt
Top Unten