Giardien..oder doch noch etwas anderes?!

Diskutiere Giardien..oder doch noch etwas anderes?! im Darmparasiten - Giardien Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo! Ich habe eine Frage an euch und hoffe, dass mir der ein oder andere vielleicht Tipps geben kann, da ich leider auf diesem Gebiet bisher...

trilian

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Hallo!

Ich habe eine Frage an euch und hoffe, dass mir der ein oder andere vielleicht Tipps geben kann, da ich leider auf diesem Gebiet bisher keine Ahnung habe...Also: Unser Neuzugang hat leider Giardien mitgebracht :cry:
Der Durchfall war von Anfang an sehr wässrig bis breiig, die Farbpalette reichte von hellgelb über orange bis hin zu dunkelbraun, oft durchsetzt mit Schleim (sorry für die
eklige Ausführung :oops:). WIr befinden uns grad in der zweiten Panacur-Phase (5-3-5) und der Durchfall ist leider immer noch da, hat allerdings eher eine normale Farbe würde ich sagen. Kann ich nun davon ausgehen, dass das Panacur noch nicht angeschlagen hat? Oder kann der Durchfall auch an einer zerstörten Darmflora liegen? Zur unterstützenden Darmsanierung bekommt meine Katze Dr. Wolz Darmflora plus und ab und an etwas Heilerde. Zu futtern gibt es derzeit nur gekochtes Huhn und Pute.
Ich frag mich nun, wie ich nach der Panacur Behandlung weiter vorgehen soll. Soll ich den Kot eventuell nochmal richtig durchchecken lassen, d.h. Giardien, E.Coli, evtl Kokzidien ::? Oder fahr ich einfach fort mit der Darmsanierung und der Hühnchendiät, in der Hoffnung dass der Kot sich irgendwann festigt? Wann wäre ein erneuter Test auf Giardien sinnvoll? Habe darüber sehr unterschiedliche Meinungen gehört und gelesen und mein Tierarzt scheint mir auf dem Gebiet leider nicht all zu bewandert :roll:
Ich weiß, dass ich hier sicherlich keine Pauschal-Antworten erwarten kann, aber vielleicht hat ja hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir ein paar hilfreiche Tipps geben. Vielen Dank schonmal im Voraus!

LG, Trilian
 
27.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Giardien..oder doch noch etwas anderes?! . Dort wird jeder fündig!

ute-die-genervte

Registriert seit
01.02.2007
Beiträge
149
Gefällt mir
0
Hallo liebe Trilian!::w
Zweifel über Zweifel, Fragen über Fragen... Du Arme.... das kennen hier im Forum so viele, einschließlich mir.
Ich kann Dir natürlich keine alles erschlagende und voll zutreffende Antwort auf Deinen Beitrag geben, aber ich versuche mal zu schreiben, was ICH an DEINER stelle tun würde, ok?
Nach meiner Erfahrung ist Panacur 5-3-5 nicht ausreichend. Außerdem: wie dosierst Du das Medi denn? Überhöhte Dosis? Wäre gut, da die normale Dosierung eher nicht ausreicht, die Parasiten platt zu machen. Vielleicht gehörst Du ja auch zu den wenigen Glücklichen, die mit dieser Behandlung gleich und sofort Erfolg haben. Wünschen tue ich es Dir auf jeden Fall. Der DF jetzt kann natürlich auch von einem ramponierten Darm stammen. Darmsanierung auf jeden Fall noch eine ganze Weile weiter, ebenso das gekochte Geflügel. Evtl. mal ein klein wenig NaFu druntermischen? Nach Ende der Panacur-Tour warte mal ca. 4-6 Wochen. Dann würde ich den nächsten Kot-Test machen lassen. Evtl. sogar tatsächlich mit Sammelprobe im Labor, um mögliche andere Befälle ausschließen zu können. Du solltest schon so genau als möglich in Erfahrung bringen, gegen wen bzw. was ihr ankämpfen müsst. Wenn nach Ende der Panacur-Gabe der Kot wieder schlimmer wird, also Farbe und Geruch noch übler werden (ocker, gelb, evtl. mit Blut und Geruch wie abgestandener, gekochter Kohl) und Deine Süße evtl. auch noch anfängt, sich zu erbrechen, dann würde ich sofort eine Sammelprobe fürs Labor abgeben.
Sprich doch Deinen TA mal auf Zylexis an. Damit haben einige hier im Forum richtig guten Erfolg gehabt. Oder auf Spartrix, das hatten wir jetzt im Dezember gegeben. Unser TA meinte nämlich, dass viele Giardien-Stämme nicht mehr auf Panacur bzw. dessen Wirkstoff reagieren.
Liebe Grüße, viel Erfolg und bloß nicht verzweifeln,ok?
Ute
 

trilian

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Hallo Ute,

vielen Dank erstmal für deinen Beitrag!
Also vom Panacur bekommt meine Katze 7 Teilstriche der Paste, das müsste 350mg Febendazol entsprechen. Sie wiegt 3,5kg, also 100mg/kg. Vom Spartrix habe ich schon gelesen und würde es gerne ausprobieren, falls das Panacur nicht anschlagen sollte. Eventuell auch das Metro, da müsste ich mal schauen was mein Tierarzt meint, der scheint auf dem Gebiet leider wirklich ziemlich, naja...unwissend zu sein. Habe mir die zweite Runde Panacur auf eigene Faust besorgt, weil der TA meinte, eine 5-Tage-Kur sei völlig ausreichend :?
Naja...nach den ganzen Horrorgeschichten hier im Forum habe ich ein wenig Angst, dass wir auch so eine Giardien-Odyssee vor uns haben und die Biester nicht wegbekommen, bzw. im Dunkeln tappen und noch etwas anderes für den Durchfall verantwortlich ist. Werde auf jeden Fall noch eine größere Kotuntersuchung in die Wege leiten, falls es nicht besser wird. Besser einmal zuviel testen, als die ganze Zeit über falsch oder gar nicht behandeln...::?
Aber wer weiß, vielleicht mache ich mir auch einfach zu viele Gedanken, schließlich ist die zweite Panacur-Runde noch gar nicht beendet....Naja...abwarten und weiterdampfen, mehr bleibt mir wohl im Moment nicht ::bg


Edit: Was hast Du denn für Erfahrungen mit dem Spartrix gemacht? Hat es bei euch angeschlagen?
 

trilian

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,

also, der heutige Stand der Dinge: Nach der Panacur-Behandlung ist der Durchfall jetzt seit ein paar Tagen weg..die Häufchen sind schön dunkel und fest. Ich bin mir darüber im Klaren, dass das kein Anzeichen dafür sein muss, dass die Giardien weg sind, bin aber schonmal froh darüber, dass meine Katze und ich :wink: uns nicht mehr mit dem üblen Durchfall quälen müssen. Wie soll ich nun weiter vorgehen? Ich lese immer wieder von einer erneuten präventiven Giardien Behandlung in ein paar Wochen, um auch die evtl. übrig gebliebenen Giardien noch abzutöten ::? Eigentlich möchte ich ja nicht nochmal behandeln, sofern keine Symptome mehr da sind ::? Wie lange sollte ich bis zu einem erneuten Giardientest abwarten?

Grüsse, Trilian
 

Juni

Registriert seit
07.06.2006
Beiträge
2.134
Gefällt mir
0
Hallo Trilian,

da mit dem Test bestimmte Eiweiße der Giardien im Kot nachgewiesen werden, sollte man schon 3-4 Wochen nach der Behandlung erst testen. Solange können noch abgetötete Bestandteile der Biester ausgeschieden werden und den Test falsch positiv machen.

Die Nachbehandlung machst Du ja schon durch das Schema 5-3-5. Werden die Giardien nicht "sofort" alle platt gemacht, haben sie die unangenehme Angewohnheit sich in die Gallengänge zurück zu ziehen. Durch die 3 tägige Pause gibts Du ihnen die Gelegenheit wieder in den Darm zu wandern wo sie dann mit der erneuten 5 tägigen Gabe bekämpft werden (so zumindest die Theorie :wink: )

Viel Glück, vielleicht hast Du es ja auf Anhieb in den Griff bekommen!
 
Thema:

Giardien..oder doch noch etwas anderes?!

Giardien..oder doch noch etwas anderes?! - Ähnliche Themen

  • ich werde nicht aufgeben

    ich werde nicht aufgeben: Hallo, seit vier Monate kämpfen wir, mein Katze und ich gegen diese Giardien...alles hat bisher noch nicht geholfen. Panacur und die anderen...
  • Bekämpfung von Giardien -Erfahrungsbericht

    Bekämpfung von Giardien -Erfahrungsbericht: Vor sechs Wochen kam unser Fiete neu bei uns an und brachte die Großfamilie Giardia mit. Panik, Tränen und Weltuntergangsstimmung bei den...
  • Giarden

    Giarden: Hallo Zusammen, ich bekomme langsam eine Kriese. Da die Kitten über das WE Durchfall hatten, bin ich mit einer Stuhlprobe zum TA und natürlich...
  • Giardien gehen nicht weg 😩 Gambamix?

    Giardien gehen nicht weg 😩 Gambamix?: Hallo ihr Lieben, Ich wollte mal kurz nach euren Erfahrungen fragen. Ich habe seit Juli zwei superliebe Katerchen , beide im April geboren, wovon...
  • Giardien + Tabletten

    Giardien + Tabletten: Hallo zusammen, ich habe mich heute aus lauter Verzweiflung angemeldet. Ich darf mit 5 Katzen in einer Wohnung leben und jetzt haben sie...
  • Ähnliche Themen
  • ich werde nicht aufgeben

    ich werde nicht aufgeben: Hallo, seit vier Monate kämpfen wir, mein Katze und ich gegen diese Giardien...alles hat bisher noch nicht geholfen. Panacur und die anderen...
  • Bekämpfung von Giardien -Erfahrungsbericht

    Bekämpfung von Giardien -Erfahrungsbericht: Vor sechs Wochen kam unser Fiete neu bei uns an und brachte die Großfamilie Giardia mit. Panik, Tränen und Weltuntergangsstimmung bei den...
  • Giarden

    Giarden: Hallo Zusammen, ich bekomme langsam eine Kriese. Da die Kitten über das WE Durchfall hatten, bin ich mit einer Stuhlprobe zum TA und natürlich...
  • Giardien gehen nicht weg 😩 Gambamix?

    Giardien gehen nicht weg 😩 Gambamix?: Hallo ihr Lieben, Ich wollte mal kurz nach euren Erfahrungen fragen. Ich habe seit Juli zwei superliebe Katerchen , beide im April geboren, wovon...
  • Giardien + Tabletten

    Giardien + Tabletten: Hallo zusammen, ich habe mich heute aus lauter Verzweiflung angemeldet. Ich darf mit 5 Katzen in einer Wohnung leben und jetzt haben sie...
  • Schlagworte

    giardienschnelltest zeigt auch abgetötete giardien an

    Top Unten