Giardien ... auch betroffen :-(

  • Ersteller des Themas trudchen
  • Erstellungsdatum

trudchen

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich hatte ja gehofft, dass meine Kleine einfach nur kein rohes Fleisch verträgt...
aber:

https://www.netzkatzen.de/posts/1650205/

Leider sind es Giardien :-((

Panacur hat sie schon mal vor 4 Wochen gegen Würmer bekommen,
letzte Woche hat der Tierarzt ihr "auf Verdacht" Spartrix eingeworfen ...

Ach mennooo... na ja, aber so weiß ich wenigstens, warum die Kleine so nervigen Durchfall hat.

LG
trudchen
 
23.10.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

trudchen

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
120
Gefällt mir
0
PANACUR-Terror ;)

Hallo nochmal,
so - nu bekommen alle vier Panacur Suspension ... na super ... da haben sie richtig Spaß dran :?
5 Tage --- 3 Tage Pause --- 5 Tage ...
Die Lütten - alle so um und bei 1,2 kg bekommen 0,7 ml, die Große - 3,6 kg bekommt 1,8 ml ...

Noch eins zum Aussehen des Stuhls... bei Gretchen ist der Stuhl schwarz/grau/grünlich ... hatte hier gelesen, dass bei vielen der Stuhl eher hell ist.

Lies'chen hatte gestern braune Würste, Lilly erwisch ich immer nur beim Pischern ... Trudchen hat auch "normale" braune Würste.

Gretchen ist gestern auch geimpft worden - bei den anderen warte ich damit noch.

LG
 

trudchen

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,
hmmm... nach 3 Tagen Panacur ist keine Besserung in Sicht ... die arme Kleine hat immer noch Durchfall :-( ... na ja... Panacur haut sicherlich auch irgendwie durch?!
Sie mag auch nicht so recht fressen --- habt ihr ein paar Tipps für mich? ... oder ist es vielleicht gar nicht so schlecht, wenn sie nicht zu viel frisst - evtl. kann sich der Darm ja dann ein bissl besser beruhigen?
LG
trudchen
 

Ulrich

Guest
Hallo trudchen,

mach Dir mal nicht zu viele Gedanken. Gib das Panacur so wie es der TA vorgegeben hat. Giardien sind verdammt hartnäckige Biester. Zusätzlich ist natürlich Panacur ein echter Hammer für den Darm. Wenn die Behandlung vorbei ist solltest Du eine neue Stuhlprobe zur Untersuchung geben. Dabei wird dann auch gleichzeitig die Beschaffenheit der Darmflora untersucht. Die muss sich mit Sicherheit neu einstellen, helfen kannst Du mit probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln, frag Deinen TA danach.

Ich drücke die Daumen dass die Giardienbiester bald verschwinden.
 

Jodie83

Registriert seit
07.05.2007
Beiträge
165
Gefällt mir
0
hmmm... nach 3 Tagen Panacur ist keine Besserung in Sicht ... die arme Kleine hat immer noch Durchfall :-( ... na ja... Panacur haut sicherlich auch irgendwie durch?!
Sry Ulrich, aber da muss ich widersprechen.

Der Durchfall sollte sich bei einem Giardienbefall durch die Medis sehr schnell bessern und zwar innerhalb weniger Tage, eigentlich innerhalb von 48 Stunden. Ist das nicht der Fall kommen verschiedene Gründe in Frage:

1. Die Giardien sind resitent gegen das Medikament.
2. Eine zusätzliche Erkrankunge kommt hinzu oder war bereits vorhanden, das kann z.B. E. Coli oder Kokzidien sein. Auch eine Darmentzündung kann dazu führen, dass keine Besserung eintritt.

Das muss durch weitere tests beim TA geklärt werden.

Sie mag auch nicht so recht fressen --- habt ihr ein paar Tipps für mich? ... oder ist es vielleicht gar nicht so schlecht, wenn sie nicht zu viel frisst - evtl. kann sich der Darm ja dann ein bissl besser beruhigen?
Fressen ist bei Giardien sehr wichtig. Ganz einfach weil die Katze durch den geschädigten Darm eh schon viel zu wenig Nährstoffe aufnimmt. Ist mit den Zähnen alles ok?
Selbstgekochtes Hühnerfleisch wird gern genommen, auch Fisch oder Lamm (ist aber teurer als Huhn).

Nein, der Darm kann sich leider nicht beruhigen. Die Vermehrung der Giardien erfolgt dadurch, dass sie sich in der Darmschleimhaut verkapseln, sich dann vermehren und die Verkapselung aufbrechen, so wird die Darmschleimhaut ruiniert, Panacur tut ein übriges.
Eigentlich haben Katzen mit Giardien mehr Appetit als normalerweise. Sie futtern was das zeug hält.

Ich würde dir daher raten, erst ab zu checken, ob wirklich alles andere in Ordnung ist, wie gesagt, die Zähne können eine Rolle spielen, eine Darmentzündung, der Magen ist nicht ok etc. etc.

Liebe Grüße

Jodie
 

trudchen

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich war eben nochmal mit der Kleinen beim Tierarzt.
Sie hat eine Buskopan-Spritze bekommen und ich soll jetzt erstmal 4 Tage lang mit Bene-Bac Gel den Darm wieder "aufbauen".
Panacur soll ich vorerst absetzen.
Ich hatte die Kleine heute morgen gewogen - sie hat ca. 70 g in den letzten 4 Tagen abgenommen.
Als wir vom Tierarzt wiederkamen hat sie dann ein bissl mehr gefressen :-)
Jetzt schläft sie...

LG
trudchen
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
0
hallo trudchen,

tut mir leid das es deiner kleinen nicht so gut geht.

wir haben auch diese dummen dinger im haus. bei uns wird, aber nur der kleine behandelt. ich weiß, alle sagen es sollen alle gemacht werden, mein arzt sagt es so. ich mache es auch erstmal so.

ich gebe ihn flubenol. hab ich noch nie gelesen hier im forum und hatte natürlich gleich skepsis dem tierarzt angebracht.

letztendlich hab ich mich danach gerichtet was er sagte. es gibt kein nassfutter, gibt zur zeit nur trockenfutter von royal canin. ich hab jetzt 5 tage hinter mir und muss am montag nochmal 5 tage geben.

gleich am ersten tag ist der kot fest gewesen. er war zwar zwischendrin immer nochmal breiig, aber vollkommen ok.

wir füttern das futter jetzt nochmal 10 tage, dann wird mit dem dr. zusammen umgestellt.

ich wollte dir damit nur ein behandlungsbeispiel geben.

ich drück deiner kleinen wirklich die daumen das sie es übersteht.

diese mistdinger.

kathy
 

trudchen

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Hallo tiggerw83,
meine Kleine rührt Trockenfutter überhaupt nicht an - keine Chance ::?
Gleich - wenn sie mal wach ist - werde ich ihr mal die erste Portion Bene-Bac geben.
Hat jemand damit Erfahrung gemacht?

Bei den anderen 3en habe ich Panacur jetzt auch erstmal abgesetzt (so sagte es mir auch die Tierärztin) - sie haben sowieso keine Giardien-Symptome...

LG
trudchen
 

julesswell

Registriert seit
11.06.2006
Beiträge
938
Gefällt mir
0
Hallihallo,
Hallihallo,
das klingt erstmal nicht sooo gut, aber nicht verzweifeln.

was genau ist die Panacursuspension und wieviel mg vom Wirkstoff, also Panacur ist in den 0,7 ml, bzw. 1,8 drin????

Daran kann schon die fehlende Veränderung liegen. Bei zu geringer DOsis des Panacurs "Lachen" sich die Giardien einen.........

Das BeneBac geben, gute Entscheidung, aber ohne Panacur???? Die Giardien werden weiter arbeiten können und genau das schädigt leider doller als Panacur es je könnte.

Panacur ist abgesehe davon das harmloseste Mittel, da es am wenigsten den Darm angreift, alles andere sind Antibiotika und noch härter.

Grüße

Edit:
Es ist zwar nicht bewiesen, aber TroFu ist bei sehr vielen von Nachteilgewesen, da es mehr Kohlenhydrate beeinhaltet und damit den Giardien mehr "Futter" bietet.
Die Idee mit Schonkost, wie gekochtes Huhn oder anderen ist ganz gut.
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
0
hallo juless,

ja aber wenn es aber so wäre, was ich auch gelesen hab, müsste er doch weiter durchfall haben oder?

also ich soll jetzt noch eine woche füttern, dann zusammen mit dem oc umstellen... er hilft mir. bisher war auch noch nicht die rede von was bezahlen :-)

ich glaub der will jetzt zeigen das er was kann. wollte auch das panacur... hab erstmal ne standpauke bekommen... forum... blablabla... laien... blablabla und so weiter udn sofort.

naja, ich mach es jetzt erstmal. aber leid tut mein kleiner mir schon... bzw alle, denn sie müssen leider alle mit herhalten...

kathy
 

trudchen

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Jetzt sind meine beiden anderen Kitten auch betroffen :-(

Hallo zusammen,
ich habe heute eine Kotprobe meiner beiden anderen Kleinen abgegeben ... positiv :-(
... der Kot meiner Großen war zumindest negativ ...

Jetzt fange ich morgen wieder mit Panacur an ... dieses Mal ziehe ich es auch durch - hatte ja abgebrochen, da Gretchen so heftigen Durchfall hatte (auf Anweisung der Tierärztin).

Nu geht das Drama also in die nächste Runde ...

Von einer Bekannten von mir sind letzte Woche 3 Kitten gestorben - Verdacht Katzenseuche hat sich nicht bestätigt.
Nun hat sie heute von einem der verbliebenen Kitten eine Probe abgegeben - Giardien ...

Die Tierärztin vermutet nun, dass die Kitten auch Giardien hatten und sich dann noch einen anderen Virus eingefangen hat - und im Zusammenspiel mit nichtbehandelten Giardien den Tod der Kleinen verursacht haben könnte....

O jeee...

:cry:
 

Ähnliche Themen


Top Unten