gestörte peristaltik

Diskutiere gestörte peristaltik im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Milka(4J)ist seit einer woche fast tägl. beim TA-sie frisst schlecht, vor einer WO gar nichts für drei tage.war total aufgebläht und der TA machte...

petra

Gast
Milka(4J)ist seit einer woche fast tägl. beim TA-sie frisst schlecht, vor einer WO gar nichts für drei tage.war total aufgebläht und der TA machte gleich einen bluttest(fip-screen, titer 1:400, gallenwerte erhöht-soweit man das erkennen konnte, kein akuter FIP ausbruch)heute röntgen:die liebe muzi
hatte aber nach einer 3/4 h noch immer das kontrastmittel im magen, und mein TA meinte, sie hätte eine extrem verlangsamte peristaltik und der magen sei total voll- ich hatte ihr aber nur 1 EL NA gegeben in der früh!!! sie wird mit antibiotika und paspertin behandelt, und morgen gibt es noch einen U-schall,hurra.
außerdem hätte sie einen kleinen herzfehler, was aber nichts zur sache tut und sie als hauskatze wenig beeinträchtigt...
bin schon ganz fertig. was kann das sein???
sie geht nämlich aufs klo-gestern noch zumindest, allerdings sehr harte köttel...sie tut mir echt schön leid, sie ist nämlich bei spritzen, tabletten und allem anderen eine ECHTE KÄMPFERIN!es ist schlimm, ihr etwas einzugeben!
kann nur in einer großen reisetasche zum TA, weil sie nicht in die transportkiste will-keine chance!
Petra
 
03.02.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: gestörte peristaltik . Dort wird jeder fündig!

TobbyBobby

Gast
Du Arme...

Hallo Petra!
Leider kann ich Dir nicht sagen, was Deine kleine Miez für eine Krankheit hat. :( Aber Du hast mein volles Mitgefühl! Das schlimmste was es gibt ist diese schreckliche Ungewissheit. Aber ich würde an Deiner Stelle mal verschiedene TÄ anrufen und ihnen die Symptome erklären - vielleicht kann Dir ja ein anderer TA weiterhelfen!
Mit Deinem jetzigen TA scheint Ihr ja zu keinem Ergebnis zu kommen!
Ich drück Dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen, daß mit Deiner Kleinen wieder alles in Ordnung kommt!
Fühl Dich gedrückt,
Lieben Gruß
Dani & Katerchen Tobby
 
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
1
Hallo Petra!
Es tut mir echt leid, dass deine Mietze so leiden muss :cry: . Aber versuch´s doch einmal mit einem Teelöffelchen Butter. Deine Mietze kann es dir ja von den Fingern (oder direkt vom Löffel) abschlecken. Ich habe einmal gelesen, dass das gut für die Verdauung (z.B. bei Verstopfung) sein soll. Und wenn der Magen eben zuwenig "Eigendynamik" hat, musst du ihm ein bisschen nachhelfen.
Aber halte bitte vorher telef. Rücksprache mit deinem TA.
Ansonsten wünsche ich dir und deiner Mietze alles Gute
 

nanni

Gast
hallo petra,

ich habe vielleicht einen guten tipp für dich. bei verdauungsstörungen hilft auch katzen "milchzucker" (bekommen säuglinge auch schon bei problemen mit dem darm). apotheken führen es meist. bei meinem kater hat es zumindest geholfen. in der akuten zeit mussten wir ihm zwar "paraphin" (ich hoffe richtig geschrieben) geben, und einen einlauf musste ich auch mal machen :roll: aber später reichte ein teelöffel edelweiss milchzucker ins futter vollkommen aus.

gruss nanni
 

*ratte*

Gast
Hi. korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber Milchzucker ist doch Lactose, oder???
Da Lactose in jeder Kuhmilch ist, hilft vielleicht einfach nur etwas pure Milch. Ist ja bekannt als Verursacher von Durchfall und wird von ziemlich jeder Katze gern geschleckt. Dann könntest du ja die Tabletten darin auflösen und 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Trotzdem lieber TA vorher fragen, nicht das sich Milch und Medizin nicht vertragen!!
 

russian

Gast
Hallo Petra,

ich will nicht mit Fernratschlägen in die Behandlung Deines TA eingreifen, aber wenn er beim Ultraschall keine ernsteren Ursachen für den vollen Magen feststellt, frage ihn was er von einer Spitze Milchzucker im Futter hält. Milchzucker ist ein gutes Verdauungsmittel, daß auch zu harten Kot regeln kann, wenn keine krankhafte Ursache vorliegt.

Viele Grüße und baldige, gute Besserung
Russian
 
Thema:

gestörte peristaltik

gestörte peristaltik - Ähnliche Themen

  • Anämie, gestörte Blutbildung - was nun?!

    Anämie, gestörte Blutbildung - was nun?!: Hallo liebe Foris, habe beim Suchen zwar eine Menge gefunden, was mit Anämie zu tun hat, aber wenig, wo es konkret um Störung der Erythropoese...
  • Ähnliche Themen
  • Anämie, gestörte Blutbildung - was nun?!

    Anämie, gestörte Blutbildung - was nun?!: Hallo liebe Foris, habe beim Suchen zwar eine Menge gefunden, was mit Anämie zu tun hat, aber wenig, wo es konkret um Störung der Erythropoese...
  • Top Unten