Geschwollene Pfote

Diskutiere Geschwollene Pfote im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hi Leute..Ich hab da ein Problem und ne Frage. Eine Katze von einer Bekannten (10 Jahre alt und Hauskatze) ist eines Tages mal ausgerissen.Seit...

Dat_Leo

Gast
Hi Leute..Ich hab da ein Problem und ne Frage.
Eine Katze von einer Bekannten (10 Jahre alt und Hauskatze) ist eines Tages mal ausgerissen.Seit dem hat das Tier eine dicke Pfote.Fast doppelt so dick,wie die andren.

Der Tierarzt sagt, das ist Altersbedingt, allerdings hab ich
sowas noch nie bei einer Katze gesehen!
Die Pfote ist auch äusserst gespannt, leichte Rissen in den Ballen.
Wenn das Tier von einer Erhöhung springt, dann zieht er die Pfote hoch, als wenn eine Entzündung drin ist.Ich weiß ja nicht, hört sich alles verdammt nach Entzündung an, aber das ist schon 2 Jahre her.
Und keine Veränderungen.Die Katze ist fidel und aktiv, keinerlei Einschränkungen...
Kann mir da jemand helfen, der auch schon Erfahrung damit hat (soll ja Altersbedingt sein.) Wäre absolut lieb.
Würd ja dazu raten, die Balle mal aufzuschneiden, aber dann ist die Katze ja für 2-6 Wochen an der Pfote behindert.Ob das Not tut...hmm..
Ausserdem ist die Katze ja schon etwas betagter.. da ist das mit dem Beruhigen doch so eine Sache.

Ansonsten noch schönen Tag....
Euer LEO :?
 
11.10.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Geschwollene Pfote . Dort wird jeder fündig!

Minou

Gesperrt
Registriert seit
06.07.2002
Beiträge
444
Gefällt mir
0
Wie hat der TA die Pfote untersucht?
Nur angeschaut?
Vertrauen hätt ich da keins mehr!

Wäre vielleicht hilfreich, wenn geröngt würde!
Da nur eine Pfote so dick ist, finde ich das absolut nicht normal!
 

Dat_Leo

Gast
Hi, nein..es ist absolut nicht normal..
Ist nicht der erste Arzt, der dem Mädel falsche Auskünfte, bzw. falsche Diagnosen oder schlechte bis garkeine Behandlung gegeben hat.

Ich werd ma vorbei fahren.. vielleicht ist es ja nur ne Entzündung.

Ich war nicht bei der Untersuchung dabei.
Aber röntgen wäre ne Maßnahme.. nur leider ist das jetzt schon 2 jahre her..hoffe, daß keine Folgeschäden entstanden sind.

Aber ich warte das WE noch ab, vielleicht kennt ja jemand das Problem.
Man sollte ja (wie bei der Werkstatt) wissen, was man da beim Arzt tut..
Sonst....

Servicewüste Deutschland und Falschdiagnosen, wohin das Auge schaut.
 

Minou

Gesperrt
Registriert seit
06.07.2002
Beiträge
444
Gefällt mir
0
Hmm, wenn ich ehrlich bin, versteh ich aber den Besitzer der Katze auch nicht so ganz.
Unter den Umständen hätte ich auf eine Röntgenaufnahme damals schon bestanden.

Ich hatte von meinem ersten TA auch nicht den Eindruck, dass er meiner Minou helfen wollte/konnte, Hauptsache kassieren. :evil:

Ruckzuck war ich woanders und siehe da, Genesung klappte.
 

Dat_Leo

Gast
Ja.. ich weiß. allerdings isse n bissi Naiv...
Hat se mir auch erst gestern erzählt..

Ich werd ma hinfahren.... werd mir die Sache ma anschauen und mal mit Ihr zum Tierarzt fahren.

Merk schon.. Ihr, bzw. Du hast auch schon Erfahrungen mit "solchen"Tierärzten gemacht.

Leider kann man solche "Helden" ja nicht belangen..
 

Minou

Gesperrt
Registriert seit
06.07.2002
Beiträge
444
Gefällt mir
0
Das wäre schön, wenn Du Dich da ein bissl kümmerst!
Nimm deine Freundin mal ein wenig ins "Gebet". :wink:
 

Medusa

Gast
Hi,

ich hab' gerade beschlossen meine TÄ das nächste Mal, wenn ich sie sehe, zu knutschen :D

Nachdem ich heute gelesen habe, dass der eine TA falsches Essen für Ohrmilben verantwortlich macht und jetzt das... frage ich mich schon "was da los ist".

Naja, wenn Du Dich der Sache jetzt mal annimmst und eine vernünftige Untersuchung gemacht wird, kann man ja hoffen, dass dem armen Tier doch noch geholfen wird. Auch wenn 2 Jahren 'ne Hammerzeit ist...

Selbst wenn die Pfote aufgeschnitten werden muß - sie ist ja jetzt auch schon "behindert"! Nur dann hat's vielleicht ein Ende und sie hat keine Angst mehr die Pfote beim Springen aufzusetzen...

Ich hoffe, eine vernünftige Untersuchung (und ggf. eine OP) bringt den Erfolg - und Deiner Freundin solltest Du vielleicht mal raten, entweder a) einen anderen TA zusuchen bzw. b) sich auch mal bei solchen mögl. Verletzungen auch mal dahinter zu klemmen und lieber 2 x nachzufragen anstatt die Katze in diesem "unschönen" Zustand zu lassen...

Ich drück' die Daumen!
 

Dat_Leo

Gast
Ich muß nun was klarstellen.. Also ..der Tierarzt hat wohl doch "gute ARbeit" geleistet. Die Pfote ist abgeschwollen und der Kater holt nun alles wieder nach, was er in den 2 Jahren verpasst hat.. Geht also gewaltig auf´n Keks.. *gg*..

Also .. alles ok!!!!!
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
...jetzt nach zwei Jahren aufeinmal? :roll: :?: :?: ..... Was war denn für die Schwellung verantwortlich? :?:
Gruß
 

Dat_Leo

Gast
Sorry, keine Ahnung..aber der TA hat Antibiotikum gespritzt.. somit ging es jetzt weg.

Denke mal, die gingen vorher nicht zum TA..

Aber die Aussage vom TA: Das ist Altersbedingt.. das kommt öfter vor !!!!!!

No comment!

Wollt nur ma sagen, das alles wieder ok.
 

Niki

Registriert seit
16.06.2003
Beiträge
1.556
Gefällt mir
0
Jetzt bin ich ja völlig verwirrt. Die Schwellung ging einfach so zurück ?
Oder seid ihr nochmal beim Tierarzt gewesen ? Was war es denn jetzt ?

Fragen über Fragen :roll:
 

Dat_Leo

Gast
sie waren vor kurzem beim TA und der hat Antibiotikum gestpritzt.

DAmit ist es wohl weggegangen..
 

Lee.Ann

Registriert seit
10.08.2006
Beiträge
41
Gefällt mir
0
Hilfeee! :(

Hallo zusammen, :cry:

Ich hab ein mega problem.. unser kater gizmo (1 1/2 jahre alt laut TÄ ) hat irgendwas mit seiner linken hinter pfote... die is angeschwollen leicht und der leckt die dauernd... und wird krustig

1. vermutung ist: ob es daran liegt das unser gastkater wieder abgeholt wurde und er es aus lauter einsamkeit macht (obwohl wir ein 2 fraunhaushalt sind mit 1 löwenkopfzwergkaninchen u 2 meerschweinchen) ::?

2. vermutung ist: das ihn was gestochen hat (ist aber nichts zu sehen) ::?


Ich wollte mir gerne mal ein paar ratschläge holen... bei nem suchprogi hab ich gelesen man soll es mit aloe vera gel einschmieren das es kühlt und die schwellung zurück geht... aber hey kann ich meinem kater des einfach so auf die hinterpfote schmieren? 8O
Ich mein ist des nicht schädlich oder so? 8O

ich wäre sehr froh wenn jmd auf meinem beitrag reagiert und auch mega dankbar...

allein für unser baby gizmo
 

Lee.Ann

Registriert seit
10.08.2006
Beiträge
41
Gefällt mir
0
:cry: bitte helft mir mal zu diesem thema ich mach mir echt sorgen...zwar kommt gleich n sehr erfahrener katzenpapa her , aber ich möchte gerne einige rückmeldungen von euch... kann dieses Aloe Vera auch meinem schatzi gizmo helfen?
 

WildKate

Registriert seit
22.06.2006
Beiträge
571
Gefällt mir
0
Lee.Ann, mach doch bitte einen neuen Thread auf, dein Beitrag geht sonst unter....ich sag aber so schonmal: direkt zum Tierarzt, bin da bei meinen Miezen auch sehr übervorsichtig, nur wer weiß, was das ist...
 

Lee.Ann

Registriert seit
10.08.2006
Beiträge
41
Gefällt mir
0
sry wildkate ich weiss nicht wie des mit dem neuen tread geht :cry: *schäm*
 

Katzi

Registriert seit
27.04.2005
Beiträge
823
Gefällt mir
0
du musst "ein neues thema" eröffnen in der richtigen kategorie (zB. Krankheiten Äußere)
da klickst du drauf und oben ist ein Button wo steht "neues thema eröffnen" oder so ähnlich

dann einen titel schreiben zB. geschwollene Pfote
und dann deinen text rein und abschicken

hoffe das war verständlich genug ::?
 
Thema:

Geschwollene Pfote

Geschwollene Pfote - Ähnliche Themen

  • Meine Katze hat einen Verband mit einer Kanüle an der Pfote - dran lassen?

    Meine Katze hat einen Verband mit einer Kanüle an der Pfote - dran lassen?: Hallo, werte Katzenfreundinnen und Katzenfreunde, Meine Frage ist: Meine Katze hat vom Tierarzt einen Verband mit einer Kanüle drin an der...
  • Dicke Pfote nach Blutabnahme

    Dicke Pfote nach Blutabnahme: Hallo, Fritzi, meine chronische Schnupfenkatze musste heute morgen zum Inhalieren zum Tierarzt. Er hat auch gleich Blut abgenommen und die...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Katze hat einen Verband mit einer Kanüle an der Pfote - dran lassen?

    Meine Katze hat einen Verband mit einer Kanüle an der Pfote - dran lassen?: Hallo, werte Katzenfreundinnen und Katzenfreunde, Meine Frage ist: Meine Katze hat vom Tierarzt einen Verband mit einer Kanüle drin an der...
  • Dicke Pfote nach Blutabnahme

    Dicke Pfote nach Blutabnahme: Hallo, Fritzi, meine chronische Schnupfenkatze musste heute morgen zum Inhalieren zum Tierarzt. Er hat auch gleich Blut abgenommen und die...
  • Schlagworte

    katze zieht ppötchen an und ist dick

    ,

    katzenbabys gehen nicht aufs klo

    Top Unten