Geschwollene Lymphknoten - Lymphknotenbiopsie auch ohne Narkose?

Diskutiere Geschwollene Lymphknoten - Lymphknotenbiopsie auch ohne Narkose? im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Oh weh ... klingt arg :? nach Zahnarzt, oder ? Da schick' ich Dir aber auch ein Mutmach-Packerl mit !!! Frag' doch 'mal, wie lange das Ergebnis...

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Also heute bin ich erstmal dran mit einer ca. 2 stündigen körperlichen Peinigung, Leute ich bin froh wenn ichs hinter mir hab.
Oh weh ... klingt arg :? nach Zahnarzt, oder ? Da schick' ich Dir aber auch ein Mutmach-Packerl mit !!!
Und morgen dann Tierarzt 8O
Und dann das Warten aufs Ergebnis 8O 8O 8O
Ich sags euch, das werden echt harte Tage.
Frag' doch 'mal, wie lange das Ergebnis dauert. Ich hatte das von BB und Biopsie schon am übernächsten Tag.
Eine Kollegin von mir meinte aus eigener Erfahrung, dass so eine Biopsie keine große Sache ist, es tut zwar mehr weh als eine normale Spritze, aber das schlimme dabei ist die Vorstellung, dass ne Nadel in den Lymphknoten geht.

Und das hat eine Katze ja nicht ::bg
Deine Kollegin hat vollkommen Recht ::bg. Das geht wirklich sehr flott. Da wird ja nur ein Miniteilchen 'rausgestochen, das schafft Ihr !
Was mich oft ärgert bei Tierärzten, ist dass die die Katze gleich in die Klemme nehmen. Was soll das???
Nun, nicht jedes Tier ist und bleibt brav. Das können die in der Praxis im Einzelfall ja nicht wissen. Nach einem infektiösen Katzenbiss und heute 2 gut 10 cm langen Narben an der Hand, versteh' ich seeehr gut, daß die Leute dort vorsorglich ihre Hände schützen. So ein TA braucht seine u. U.
auch noch zum feinfühligen Operieren :wink:.
Und ne andere Tierärztin hat gegen meinen Willen eine Helferin geholt, ich hab gedacht sie zerquetschen ihr das Gesicht und ersticken sie :evil: :evil: :evil:
Deswegen und allgemein geh ich dort auch nicht mehr hin.
Das wirkt auf Dich so, Du besorgte Katzenhalterin ::bg. Diesen Griff praktizieren die in unserer Praxis auch, da ist Katze prima ruhiggestellt. Und dafür braucht TA dann halt 'ne eigene Helferin. Wohl dem, der letztere hat :wink:... oft bliebe sonst bei so manchen Wildlingen nur eine Medikamentation. Fändest Du das besser ? Mir ist bisher auch keine Katze erstickt d'ran, wirklich net. Die Helferinnen müssen mit Oberkörper und Kopf so tief gehen, weil sie die Unterarme dabei auflegen sollten. Dann muckt darunter keine Katz' mehr 8).
Morgen muss ich in eine andere Stadt fahren, 1 Stunde Öffentliche.
Oh ich sags euch, ich graus mich dermaßen davor :?
Da würd' mir auch grausen ... kennst Du denn Niemanden, der Dich fahren könnte ? Legst Du der Katze auf gemeinsamen Reisen denn ein Tuch über die Box ? Das beruhigt und sie fühlen sich etwas sicherer. Und, wenn es sehr heiß werden sollte, kann ein feuchtes Tuch kühlen ...
Wenn ich anrufe um das Laborergebnis zu erfragen, ist eine Freundin bei mir, anders packe ich das nicht.
Das ist aber lieb von Deiner Freundin, daß sie Dir da beisteht. Ist schon immer eine große Anspannung, das kenn' ich auch ... aber wir können nix ändern, wenn wir aus den Latschen kippen, weißt Du. Außerdem denk' ich mir grundsätzlich: es gibt immer noch irgendeine Möglichkeit.

Und diesmal, selbst wenn rauskommt, dass es bösartig ist, gibt es ja immer noch Chancen und Möglichkeiten.
Siehste, das ist 'ne gesunde, nervenschonende Einstellung ::knuddel. Außerdem find' ich jeden Krebsverdacht bei Euch sowieso entschieden verfrüht ! Lymphknoten schwellen ja sehr schnell bei Entzündungen an. Dafür spricht auch das entzündete Zahnfleisch und auch die bisherigen Werte. Vereiterte Zähne waren bei mir selbst schon ein monatelanger Grund für geschwollene Lymphknoten, die Beißerchen sollte der TA daher bitte auch unbedingt gründlichst anschauen. Mmh ... da könnte man später evtl. röntgen, dieses FORL sieht man u. U. von außen nicht. Da würde ich aber erstmal die Ergebnisse von BB und Biopsie abwarten und was die in der TK dann dazu sagen. Auf jeden Fall ist es richtig, einer evtl. Entzündung auf den Grund zu gehen.

Vielleicht ist denen dort aber auch gleich klar, daß es aufgrund des Schnupfens die Folge eines dichten Tränenkanals ist *festehoff'* ?

Ich denk' fest an Euch morgen ... und hier sind alle 20 Pfötchen (bloß gut, daß Freigänger tagsüber schlafen) zum Mitdrücken verdonnert !
 

Ciniatti

Gast
Munkel, ich fall gleich halbtot ins Bett, wollt nur noch mal schnell hier reinschauen.

Ich kann nimmer, habe nun 4 Stunden Tortur hinter mir, erzähle morgen dann alles.

Bin einfach froh dass ich es hinter mir hab! ::g::bb::p2::b2
 

KFME

Registriert seit
31.03.2007
Beiträge
862
Gefällt mir
0
Ich drück für morgen die Daumen, dafür ihr am Donnerstag für uns....
 

Ciniatti

Gast
Hallo ihr, danke fürs Daumendrücken! Habe auch am Donnerstag an euch gedacht, ist alles in Ordnung?

Also nochmal danke an alle die mir Mut gemacht haben, konnte bis jetzt nicht schreiben weil mein "Eingriff" mir ziemlich zu schaffen gemacht hat und ich auch wegen was anderem noch am Wochenende nen heiden Ärger hatte, wenn ich euch sag was es war (bezogen auf den Eingriff), lacht ihr mich wahrscheinlich aus.

Aber zuerst mal das Allerallerallerwichtigste!!!

Mein süßes Schokomohrmäuschen ist anscheinend kerngesund ::bb::g::p3::b2::b::f::p2

Wir konnten die Biopsie nicht durchführen, weil die Lymphknoten zu klein waren ::? ::? ::? und zu tief liegend.

Die Tierärztin meinte dass sie mir fast 100%ig versichern könnte, dass es nicht bösartig ist.

Haben ein Blutbild gemacht und nur die Entzündungswerte waren erhöht.

Sie meinte, bei Krebs hätte sie Anämie und rote Blutkörperchen hat sie ohne Ende meine schlingelige Schokomohrmieze!!

Ich bin sooooo froh, könnte den ganzen Tag mein Mäuschen knuddeln!

Jetzt zu mir:
Ich beging damals eine Jugendsünde und hab mir ein schreckliches Tattoo machen lassen und das hab ich nun covern lassen. Das waren vielleicht Schmerzen, ich kann euch sagen! Und die nächsten Tage, meine ganze rechte Körperhälfte hat wehgetan, konnte kaum laufen. Und schlafen konnte ich auch wenig, weil ich mich ja nicht richtig hinlegen konnte.

Aber jetzt gehts wieder!

Wollt ihr wissen, welches Motiv ich jetzt habe? Was ich vorher hatte, sag ich aber lieber nicht ::bg

Grüße
 
Thema:

Geschwollene Lymphknoten - Lymphknotenbiopsie auch ohne Narkose?

Geschwollene Lymphknoten - Lymphknotenbiopsie auch ohne Narkose? - Ähnliche Themen

  • Geschwollende Lymphknoten?

    Geschwollende Lymphknoten?: Hallo und guten Morgen zusammen...::w mein kleiner Kater Oskar (etwa 5 Monate alt), hat häufig geschwollene Lymphknoten. Wir sind in Behandlung...
  • lymphknoten geschwollen

    lymphknoten geschwollen: gestern sollten meine beiden siamkatzen salome und shiva (beide 7 monate alt) kastriert werden.... das wurden sie allerdings nicht, weil der ta...
  • Geschwollene Lymphknoten

    Geschwollene Lymphknoten: Hallo! Vor vier Tagen haben wir gemerkt das unsere Purzel angeschwollene Lymphknoten hat. Natürlich sind wir gleich mit ihr zum TA. Sie hat...
  • Geschwollene Lymphknoten

    Geschwollene Lymphknoten: Hallo! Ich bin so verzweifelt! meine fünf jahre alte katze hat am samstag so stark erbrochen dass ich mit ihr zum notarzt musste, dabei wurde...
  • geschwollene Lymphdrüsen

    geschwollene Lymphdrüsen: Hallo, nachdem mir hier schon mehrfach gut geholfen wurde hab ich jetzt schon wieder eine Frage. Was kann es denn sein, wenn ein Maine Coon...
  • Ähnliche Themen
  • Geschwollende Lymphknoten?

    Geschwollende Lymphknoten?: Hallo und guten Morgen zusammen...::w mein kleiner Kater Oskar (etwa 5 Monate alt), hat häufig geschwollene Lymphknoten. Wir sind in Behandlung...
  • lymphknoten geschwollen

    lymphknoten geschwollen: gestern sollten meine beiden siamkatzen salome und shiva (beide 7 monate alt) kastriert werden.... das wurden sie allerdings nicht, weil der ta...
  • Geschwollene Lymphknoten

    Geschwollene Lymphknoten: Hallo! Vor vier Tagen haben wir gemerkt das unsere Purzel angeschwollene Lymphknoten hat. Natürlich sind wir gleich mit ihr zum TA. Sie hat...
  • Geschwollene Lymphknoten

    Geschwollene Lymphknoten: Hallo! Ich bin so verzweifelt! meine fünf jahre alte katze hat am samstag so stark erbrochen dass ich mit ihr zum notarzt musste, dabei wurde...
  • geschwollene Lymphdrüsen

    geschwollene Lymphdrüsen: Hallo, nachdem mir hier schon mehrfach gut geholfen wurde hab ich jetzt schon wieder eine Frage. Was kann es denn sein, wenn ein Maine Coon...
  • Top Unten