Geschwollene Lymphknoten am Hals

Diskutiere Geschwollene Lymphknoten am Hals im Krebserkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, war am Dienstag mit meinem Kater beim TA. Er hat auf der linken Seite am Hals einen Lymphknoten geschwollen. Rechts der ist etwas...

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Hallo,

war am Dienstag mit meinem Kater beim TA. Er hat auf der linken Seite am Hals einen Lymphknoten geschwollen. Rechts der ist etwas vergrößert. Er meinte
ich solle mir keine Sorgen machen. Da ich erst vor 4 Wochen ein Blutbild gemacht habe und da alles in Ordnung war. Er hat Zylexis fürs Immunsystem gespritzt bekommen.
Da mein Kater (6 J.) schon sehr oft Erkältungen und Lungenentzündungen gehabt hat, denkt er das sind versteinerte Knoten.
Meinem Kater geht es gut, er ist geimpft, frisst normal und verhält sich wie immer.

Doch ich habe Angst, es könnte ein Tumor sein?! ::?

Vielen Dank für Eure Antworten
 
06.07.2007
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo Kerstin,

ich würde mir auch keine großen Sorgen machen...

Mein Bonnie Mädel hatte letzthin auch vergrößerte Lymphknoten...
bedeutet erstmal lediglich dass das Immunsystem mächtig am arbeiten ist und sich gegen irgendwelche "Eindringlinge" wehrt...
sie blieb gesund... die Schwellung ging von alleine zurück...

bei meinem Sternchen Baby-Boy waren die Lymphknoten sein Lebenlang geschwollen, er hatte chronischen Katzenschnupfen.

Da bei Deinem Purzel (ich nehm mal an er heisst so:wink:) die Blutwerte vollkommen in Ordnung waren, "kämpft" sein Körperchen gegen einen harmlosen Infekt... beobachte den Süßen gut, wenn er sich wie immer verhält... die Augen schön klar sind, das Näschen nicht "tropft" er auch gut futtert... wird es bestimmt von selbst wieder vergehen.

Man soll nicht immer gleich eingreifen... sondern auch die körpereigene Abwehr arbeiten lassen.

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Liebe Margit ::w ,

ja das beruhigt mich. Ich bin manchmal etwas übervorsichtig :oops: . Gehe lieber einmal zuviel zum TA, als das ich mir nachher Vorwürfe machen muß.
Der TA hat auch gemeint, es könne ein beginnender Infekt sein, bei dem Wetter wäre das auch kein Wunder. Mein Purzel ist Freigänger, ihn einzusperren wäre eine Qual. Meist ist er zwar gleich wieder pitschnass da, aber ne Erkältung hat man gleich. Ich wickel ihn dann immer schön ins Handtuch und rubbel ihn ab :-)

Ich selber habe ja auch schon ewig geschwollene Knoten am Hals ohne Befund.

Ich beobachte das mal weiter und wenn`s größer wird, geh ich nochmal hin.

Schöne Grüße, Kerstin + Purzel
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
...genau wie meine Bonnie...
sie ist auch eine Wasserratte ::bg
ihr kann das Wetter gar nicht schlecht genug sein, aber die letzten 2 Tage zieht sie es trotzdem vor viel zu schlafen... das muss ja schliesslich auch mal sein... :wink:

Alles Gute Deinem Katerle.

P.S. Bonnie´s Lymphkonten, der linke war ca. Haselnussgross, rechts nur minimal vergrößert... es hat ca. 14 Tage gedauert bis sie wieder komplett abgeschwollen waren... also lass dem Süßen Zeit :-)

Liebe Grüße::w
Margit mit Bonnie
 

Goldstaub

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Hallo Kerstin,

heute bin ich über deinen Thread gestolpert und habe ich mal wieder dafür entschieden, mich hier anzumelden ::w Leider – mal wieder – aus nicht gerade schönen Gründen.....

Meiner Kater Klaus (4J) hat seit Juni bereits 3 Lungenentzündungen hinter sich und vor 1,5 Wochen habe ich einen Knubbel an seinem Hals (links) gefunden. Da der Knubbel ungefähr kirschgroß war, meinte unsere TAin, dass es nicht eine Schwellung der Lymphknoten sein kann. Wir haben dann erstmal die Lungenentzündung behandelt und werden diesen Freitag die weitere Behandlung besprechen (müssen). Leider sind wir derzeit recht ahnungslos ob die Lungenentzündungen mit dem Knubbel zusammen hängen ::? Nun bin ich deswegen auf Informationssuche und für jeden Hinweis oder Anregung dankbar.

Ich habe folgende Fragen an dich:

Wie groß war die Schwellung des Lymphknotens?
Konntest du ihn problemlos befühlen – wie fühlte er sich an?
Hattest du eine Veränderung der Stimmlage bei Purzel festgestellt?

Wegen der Lungenentzündungen:
Wie hast du (der TA) die Lungenentzündungen in Griff bekommen bzw. in welchen Abständen waren die Intervalle?
War die Entzündung stets nur auf eine Lungenseite beschränkt?
Hattest du eine Aufnahme der Lunge machen lassen?
Konntest du vorher Anzeichen feststellen z.B. Wetterumschwung von schön zu regnerisch, die die Lungenentzündungen begünstigten?

Lieben Dank und schöne Grüße
Olivia
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Hallo Kerstin,

heute bin ich über deinen Thread gestolpert und habe ich mal wieder dafür entschieden, mich hier anzumelden ::w Leider – mal wieder – aus nicht gerade schönen Gründen.....

Meiner Kater Klaus (4J) hat seit Juni bereits 3 Lungenentzündungen hinter sich und vor 1,5 Wochen habe ich einen Knubbel an seinem Hals (links) gefunden. Da der Knubbel ungefähr kirschgroß war, meinte unsere TAin, dass es nicht eine Schwellung der Lymphknoten sein kann. Wir haben dann erstmal die Lungenentzündung behandelt und werden diesen Freitag die weitere Behandlung besprechen (müssen). Leider sind wir derzeit recht ahnungslos ob die Lungenentzündungen mit dem Knubbel zusammen hängen ::? Nun bin ich deswegen auf Informationssuche und für jeden Hinweis oder Anregung dankbar.

Ich habe folgende Fragen an dich:

Wie groß war die Schwellung des Lymphknotens?
Konntest du ihn problemlos befühlen – wie fühlte er sich an?
Hattest du eine Veränderung der Stimmlage bei Purzel festgestellt?

Wegen der Lungenentzündungen:
Wie hast du (der TA) die Lungenentzündungen in Griff bekommen bzw. in welchen Abständen waren die Intervalle?
War die Entzündung stets nur auf eine Lungenseite beschränkt?
Hattest du eine Aufnahme der Lunge machen lassen?
Konntest du vorher Anzeichen feststellen z.B. Wetterumschwung von schön zu regnerisch, die die Lungenentzündungen begünstigten?

Lieben Dank und schöne Grüße
Olivia
Liebe Olivia,

viele Fragen auf einmal. Ich versuche bestmöglich alles zu beantworten ::w

Der Lymphknoten ist schon seit letzten Jahr im Januar geschwollen, ungefähr kirschgroß aber nicht beweglich. Eine Stimmveränderung konnte ich nicht feststellen.
Der TA hat gemeint, es ist kein Tumor. Katzen können (wie Menschen auch) von Infektionen geschwollene Lymphknoten zurückbehalten. Der Knoten ist nie gewachsen und schmerzlos.

Mein Kater hat Asthma uns ist deshalb aufgrund seines schwachen Immunsystems und der Kortisongabe anfälliger für Krankheiten.
Die Lungenentzündungen hatte er 2mal, meist bei nasskaltem Wetter.
Er lag damals am Morgen versteckt hinterm Fernsehschrank, hat sich kaum bewegt, ein struppiges und glanzloses Fell und einen Nickhautvorfall. Bin am Abend zum TA, deutliche Lungengeräusch, sehr hohes Fieber. Der TA hat gemeint, es kann sein daß er die Nacht nicht überlebt :( Welcher Lungenflügel weiß ich nicht.

Es ging ihm damals bestimmt 2-3 Tage schlecht, er hat kaum gefressen und sich nur versteckt und geschlafen. Welches AB und wie lange kann ich Dir leider nicht mehr sagen.

Es kann durchaus möglich sein, daß mein Katerle sein Asthma von den immerwiederkehrenden Infekten und Bronchitis hat.

So..... viel geschrieben, ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. ::w

Viele Grüße, Kerstin
 

patchouli

Gast
Es gibt nur eine Möglichkeit, sicher zu sein, Olivia. Lass den TA eine Gewebeprobe entnehmen und einschicken.

Mein Knöpfchen hatte im Februar auch solche einen geschwollenen Lymphknoten, ziemlich plötzlich und sonst keine Symptome. Es handelte sich um ein Lymphosarkom. Ich will jetzt gar nicht ind Detail gehen, verschafft Euch erst einmal Gewissheit.

Ich möchte Dir keine Angst machen, aber ich würde dieses Thema mit dem TA dringend besprechen.

Liebe Grüße
Birgit
 

Goldstaub

Registriert seit
10.10.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Hallo Birgit,

vielen Dank für deinen Hinweis. Geschwollene Lymphe können echt alles sein - alle Richtungen zwischen schlimm und harmlos. Bei mir gibts schlimm:

Diagnose: Leukose

Das Röntgenbild gab die entsprechende Aufklärung mit welchem "Feind" wir es zu tun haben. Nur leider können wir diesen Feind nicht besiegen. Schrecklicherweise ist es auch schon extrem fortgeschritten - die Lungenkapazität ist bei vielleicht 15-20%, vom Bauchraum ganz zu schweigen.

Meinem Fellknäuel Klausi kann ich jetzt noch ein paar schöne Wochen machen und dann bin ich wahrscheinlich und schrecklicherweise als verantwortungsvoller Katzenliebhaber gefordert. :cry:

Alles Gute dir und deiner Katze!
LG Olivia
 
Thema:

Geschwollene Lymphknoten am Hals

Geschwollene Lymphknoten am Hals - Ähnliche Themen

  • Vergrößerter Lymphknoten

    Vergrößerter Lymphknoten: Hallo :) Mein 20 jähriger Kater hat seit einem Jahr CNI, sowie Bluthochdruck. Beides ist unter Behandlung und sowohl die Nierenwerte als auch...
  • Geschwollener Lymphknoten nach Abszess

    Geschwollener Lymphknoten nach Abszess: Hallo, ich bin um meinem Kater sehr besorgt, er ist schon 16 Jahre alt und hatte vor ein paar Wochen einen Abszess, der glücklicherweise...
  • zitzenleiste - alle zitzen sind geschwollen

    zitzenleiste - alle zitzen sind geschwollen: meine lilly hab ich als zugelaufene ausgesetzte kleine maus letzten november mit 8 wochen bei mir aufgenommen. jetzt hatte sie 2x eine läufigkeit...
  • Geschwollener "Adamsapfel"?

    Geschwollener "Adamsapfel"?: Hallo ihr Lieben, leider habe ich über die Suchfunktion nicht das gefunden wonach ich suche. Deshalb nun mein Beitrag. Bei meinem Kater Thorn habe...
  • Geschwollener Lymphknoten+Knubbel hinter'm Ohr!

    Geschwollener Lymphknoten+Knubbel hinter'm Ohr!: Hallo ihr Katzenbesitzer, Vor drei Wochen, habe ich bei unserem Kater bemerkt, dass sein rechter Halslymphknoten geschwollen ist. Eine Entzündung...
  • Geschwollener Lymphknoten+Knubbel hinter'm Ohr! - Ähnliche Themen

  • Vergrößerter Lymphknoten

    Vergrößerter Lymphknoten: Hallo :) Mein 20 jähriger Kater hat seit einem Jahr CNI, sowie Bluthochdruck. Beides ist unter Behandlung und sowohl die Nierenwerte als auch...
  • Geschwollener Lymphknoten nach Abszess

    Geschwollener Lymphknoten nach Abszess: Hallo, ich bin um meinem Kater sehr besorgt, er ist schon 16 Jahre alt und hatte vor ein paar Wochen einen Abszess, der glücklicherweise...
  • zitzenleiste - alle zitzen sind geschwollen

    zitzenleiste - alle zitzen sind geschwollen: meine lilly hab ich als zugelaufene ausgesetzte kleine maus letzten november mit 8 wochen bei mir aufgenommen. jetzt hatte sie 2x eine läufigkeit...
  • Geschwollener "Adamsapfel"?

    Geschwollener "Adamsapfel"?: Hallo ihr Lieben, leider habe ich über die Suchfunktion nicht das gefunden wonach ich suche. Deshalb nun mein Beitrag. Bei meinem Kater Thorn habe...
  • Geschwollener Lymphknoten+Knubbel hinter'm Ohr!

    Geschwollener Lymphknoten+Knubbel hinter'm Ohr!: Hallo ihr Katzenbesitzer, Vor drei Wochen, habe ich bei unserem Kater bemerkt, dass sein rechter Halslymphknoten geschwollen ist. Eine Entzündung...
  • Schlagworte

    ,

    geschwollene lymphknoten bei katze

    ,

    geschwollene lymphknoten am hals der katze

    ,
    katze geschwollener lymphknoten hals
    , , geschwollene lymphknoten bei katzen, katze hals geschwollen, geschwollene lymphknoten bei der katze, katzen geschwollene lymphknoten hals, knoten am hals katze
    Top Unten