Geruchsbekämpfung bei Katzenurin ?

  • Ersteller des Themas Katzenfan
  • Erstellungsdatum
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Alter
49
Ort
Schleswig Holstein
Ich hab es gerade vor einiger Zeit getestet und bin nicht sooo begeistert. Es hat (für mich) einen unangenehmen Geruch und entfernt den Geruch nicht vollständig. Biodor Animal finde ich da besser und auch vielseitiger. Ich kann es mit Wasser vermischt in einer Sprayflasche verwenden oder ins Putzwasser geben.

Auch den Preis finde ich recht hoch: ca. 2,52 € pro 100 ml; Biodor Animal dagegen ca. 1,27 pro 100 ml
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
4
Vielleicht sollte man in diesem Thread mal Erfahrungen zu verschiedenen Produkten in diesem Sektor zusammenfassen. Für alle Betroffenen unter Umständen sehr hilfreich..::?

Ansonsten ergeben sich für mich sponat viele Fragen zum Thema. Hat sich schon mal jemand intensiv mit der Zusammensetzung von Katzenurin beschäftigt? Ist dieser vergleichbar mit menschlichem Urin (95 Prozent Wasser. Hinzu kommen Harnstoff, Harnsäure, Salze, Kreatinin, Gallenfarbstoffe, überflüssige Vitamine und Reste von Blutkörperchen)? Oder ergibt sich durch die proteinreiche Ernährung eine andere Zusammensetzung? Wirken die Mittel auf dem Markt nur durch Geruchsüberlagerung oder greifen die Inhaltsstoffe wirklich die Urinbestandteile an und neutralisieren diese?
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Alter
49
Ort
Schleswig Holstein
Vielleicht sollte man in diesem Thread mal Erfahrungen zu verschiedenen Produkten in diesem Sektor zusammenfassen. Für alle Betroffenen unter Umständen sehr hilfreich..::?
Das wäre bestimmt sehr hilfreich. Ich hab vieles schon ausprobiert, auch das vielgepriesene Myrteöl. Das hat m.M. nur überdeckt, denn die Katzen schnüffelten an den Stellen immer noch sehr interessiert. Vielleicht wäre auch eine Art Thread wie der "Praxistest Katzenstreu" hilfreich. Dort könnte man erfahren, wofür genau die Mittel eingesetzt wurden. Myrteöl und Biodor hab ich z.B. auch in der Waschmaschine ausprobiert.

Praktisch am Katzenurin ist (ich weiß nicht, ob es beim Menschen auch so ist), er kristallisiert innerhalb von 4 Stunden, ist so mit einer Schwarzlichtlampe auffindbar und auch bereits behandelte Flächen können so kontrolliert werden.
 
karthaeuser1

karthaeuser1

Registriert seit
20.07.2007
Beiträge
15.262
Gefällt mir
1
Alter
60
Ich hab auch mit biodor die allerbesten Erfahrungen gemacht.

Es gibt hier einen thread wo jemand anfragte, wo man dieses Mittel bekommt.
Anscheinend ist es nicht so leicht zu bekommen bei euch in Deutschland.
Ich hab damals den Namen des Vertriebes gepostet::w
 

zaunreiterin

Registriert seit
22.10.2004
Beiträge
516
Gefällt mir
0
Alter
57
Ort
Essen
Ich habe da auch schon mit allem möglichen experimentiert, und kam zu folgendem Ergebnis:
Wie auch mein Tierarzt sagte, pinkelte mein Kater dahin, weil er will, dass es dort nach ihm riecht. Je mehr ich den Geruch übertünchte, desto mehr pinkelte er. Da Katzen aber feinere Nasen haben, liess ich ihm seinen Geruch, aber eben nur so, dass er meine Nase nicht belästigte. Ausserdem wurde er regelmäßig beschmust und intensiv mit Aufmerksamkeit beschenkt. Dass hat ihn schliesslich sogar monatelange Pinkelpausen einlegen lassen. ::w Frauke
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Alter
49
Ort
Schleswig Holstein
Ich habe da auch schon mit allem möglichen experimentiert, und kam zu folgendem Ergebnis:
Wie auch mein Tierarzt sagte, pinkelte mein Kater dahin, weil er will, dass es dort nach ihm riecht. Je mehr ich den Geruch übertünchte, desto mehr pinkelte er. Da Katzen aber feinere Nasen haben, liess ich ihm seinen Geruch, aber eben nur so, dass er meine Nase nicht belästigte. Ausserdem wurde er regelmäßig beschmust und intensiv mit Aufmerksamkeit beschenkt. Dass hat ihn schliesslich sogar monatelange Pinkelpausen einlegen lassen. ::w Frauke
Für den Fall hat meine TÄ mit Feliway mitgegeben; für uns Menschen ist der Geruch nicht wahrnehmbar.:wink:
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Alter
57
Ort
Dillingen, Saarland
Wir haben hier ja nun seit zwei Jahren ein Pinkelproblem. Peppi markiert immer wieder Wände und Möbel, vermutlich weil fremde Katzen ins Haus kommen.

Ich habe den Geruch sowohl mit Myrtheöl als auch mit 4pet erfolgreich bekämpft. Ein großes Problem ist es allerdings, die Quelle des Geruchs zu finden. Wenn Peppi z.B. um die Mittagszeit gegen die Wand markiert, dann ist das oberflächlich getrocknet, wenn ich gegen 18.00 Uhr nach Hause komme.

Aus diesem Grund habe ich mir dann eine Schwarzlichtlampe gekauft. Das funktioniert eigentlich prima. Man findet sofort jede Pinkelstelle. Leider auch jede alte Pinkelstelle, wo der Urin nicht restlos entfernt wurde. Und aus saugenden Untergründen lässt sich mit 4pet oder anderen Reinigern Urin nicht restlos entfernen.

Urine off schien mir die Lösung des Problems zu sein. Aber bis jetzt ist es mir nicht gelungen, damit irgendeinen alten Urinfleck zu beseitigen.

Okay, jetzt habe ich mal die Homepage des Herstellers gelesen. Er spricht von mehrmaligen Anwewndungen. Ich werde es weiter versuchen und berichten.
 

Lunaya

Registriert seit
16.05.2004
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Alter
35
Ort
Vilshofen
Eine kleine Zwischenfrage, die nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hat: Ich lese hier immer wieder, dass Katzen und Kater markieren. Sind die eigentlich kastriert, oder haben die das nach der Kastration beibehalten?
 

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.747
Gefällt mir
0
Ort
Radevormwald / NRW
Hallo,

ich habe mit dem Biodor Animal auch nur gute Erfahrungen gemacht. Selbst ein Teppich (leider Auslegeware, deshalb nur schlecht auszutauschen), der bei Ellis Blasenentzündung mehrfach täglich bepinkelt wurde ist fast geruchsfrei geworden.


Liebe Grüße
Nadine
 

Katzenfan

Registriert seit
16.03.2002
Beiträge
27.923
Gefällt mir
4
Ich lese hier immer wieder, dass Katzen und Kater markieren. Sind die eigentlich kastriert, oder haben die das nach der Kastration beibehalten?
Das Markieren hat nichts mit der Kastration zu tun..:wink:..und dient auch nicht der Entleerung einer vollen Blase.
Alle Katzen und Kater benutzen ihren Urin (beim markieren nur ganz geringe Mengen daher auch "spritzen" genannt) als Geruchssignal und Markierung für sich und andere Katzen. Darin können Artgenossen viele Informationen erschnuppern und das dient damit der Kommunikation untereinander. In der Wohnung, die eine Katze/Kater als sicher empfindet, ist das in der Regel nicht notwendig. Da werden die Informationen in anderer Form durch reiben mit dem Köpfchen verbreitet..
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunaya

Registriert seit
16.05.2004
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Alter
35
Ort
Vilshofen
Das Markieren hat nichts mit der Kastration zu tun..:wink:..und dient auch nicht der Entleerung einer vollen Blase.
Alle Katzen und Kater benutzen ihren Urin (beim markieren nur ganz geringe Mengen daher auch "spritzen" genannt) als Geruchssignal und Markierung für sich und andere Katzen. Darin können Artgenossen viele Informationen erschnuppern und das dient damit der Kommunikation untereinander. In der Wohnung, die eine Katze/Kater als sicher empfindet, ist das in der Regel nicht notwendig. Da werden die Informationen in anderer Form durch reiben mit dem Köpfchen verbreitet..
Naja, Jein... ich weiß nur, dass die meisten (!) potenten Kater mit dem Markieren aufhören, sobald sie kastriert sind. Deshalb hätte mich das nur mal interessiert, ob das wirklich so häufig vorkommt...
 

Miuaa

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
321
Gefällt mir
0
Wir haben inzwischen Urine-off ausprobiert, weil eine unsere 3 Katzen ab und zu unsauber ist.

Und ich kann nur sagen: Seitdem ist unser Problem gelöst! Nicht nur durch das Spray, sondern vor allem durch die UV-Lampe, die ich mitbestellt habe.

Dadurch kann man nämlich auch alte Urinflecken sichtbar machen, die man (als Mensch) nicht mehr riecht und sieht.

Und ich muss sagen, ich war total schockiert, wo überall Pinkelspritzer zu sehen waren, wo ich es nie vermutet habe.

Ich denke, mal Isis hat die vermutlich sehr wohl noch wargenommen und darüber markiert.

Ich habe alle Flecken an mehreren Tagen hintereinander nach Anweisung eingesprüht und seitdem gab es kein Wildpinkeln mehr. Ich hoffe, es bleibt so.
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Hallo ::w

Da Mauzi leider vor einigen Monaten mal 2 "Missgeschicke" auf meinem Bett platziert hat, suche ich auch noch einen Geruchsentferner :roll:
Zwar riecht man nur etwas, wenn man die Nase direkt drüber hält, aber ich bin da etwas empfindlich.

Eigentlich wollte ich ja beim Tatzenladen bestellen. Dort gibt es UrineOff mit dem ja einige schon gute Erfahrungen gemacht haben. Außerdem gibt es noch cdVet Urinattacke und Greenfields Fleckenentferner. Hat diese Beiden schon jemand probiert?

Bringt es überhaupt auf der Matratze irgendetwas? Schließlich kann ich den "Dreck" ja nicht wegwischen, sondern nur Reiniger draufmachen und den einwirken lassen. Oder verschwindet der Geruch dann auch schon?


Liebe Grüße
Philipp
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
0
Hallo Phillipp,
auf der Matratze würde ich es mal mit Wodka versuchen.
Tränke den Fleck und laß ihn trocknen,evtl. am nächsten Tag wiederholen :wink:
 

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.747
Gefällt mir
0
Ort
Radevormwald / NRW
Hallo Phillipp,

Da Mauzi leider vor einigen Monaten mal 2 "Missgeschicke" auf meinem Bett platziert hat, suche ich auch noch einen Geruchsentferner :roll:

Bringt es überhaupt auf der Matratze irgendetwas? Schließlich kann ich den "Dreck" ja nicht wegwischen, sondern nur Reiniger draufmachen und den einwirken lassen. Oder verschwindet der Geruch dann auch schon?
Ich nutze das Biodor Animal und bei mir ist der Teppich (der sehr oft als Klo benutzt wurde) fast geruchsfrei geworden.


Liebe Grüße
Nadine
 

Cats-ART

Registriert seit
09.10.2004
Beiträge
1.006
Gefällt mir
0
Alter
48
Ort
Koblenz
Ich habe Ecodor mit Urin Detector gekauft, leider kann ich die Flecken kaum finden, wo er gepinkelt hat.

Ich glaube, dass die Lampe nicht einwandfrei funktioniert. Ich muss z.B. immer ganz nah an die Böden gehen und oft fallen die Flecken gar nicht auf. ::?Das ist so schade, wie sehen sonst die Erfahrungen aus? ::?

Ich möchte demnächst mit Biodor probieren.

Milo (seit 3 Monate) und Tamino (seit gestern) markieren :cry:
 

Flitzerlein

Registriert seit
01.12.2005
Beiträge
708
Gefällt mir
0
Aus diesem Grund habe ich mir dann eine Schwarzlichtlampe gekauft. Das funktioniert eigentlich prima. Man findet sofort jede Pinkelstelle. Leider auch jede alte Pinkelstelle, wo der Urin nicht restlos entfernt wurde. Und aus saugenden Untergründen lässt sich mit 4pet oder anderen Reinigern Urin nicht restlos entfernen.
Urine off schien mir die Lösung des Problems zu sein. Aber bis jetzt ist es mir nicht gelungen, damit irgendeinen alten Urinfleck zu beseitigen.
Kannst du - oder sonst jemand -mir sagen, wo ich so eine Schwarzlichtlampe kaufen kann?
 

Ähnliche Themen


Stichworte

katzenurin finden

,

katzenurin an der wand

,

katze zuckt

,
urine off katzenurin
, geruchsbeseitigung katzenurin, katzenurin entfernen uvc lampe, katzenpisse aus wand, , katzenurin sichtbar machen, bekämpfung katzenurin, zusammensetzung katzenurin, bekämpfung von katzengeruch, katzenpisse waschmaschine, urine off katzen, katzenurin entfernen myrteöl, katzenurin beseitigen in der waschmaschine, alter katzenurin aus wand, urin sichtbar machen, katzenpipi sichtbar machen, katzen urin an der wand, katzenurin bekämpfung, lampe zum katzenurin sichtbar machen, katze urin myrteöl, helle nase katze, katzenurin spezialmittel
Seitenanfang Unten