Futterneid???

Diskutiere Futterneid??? im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; hallo @ all weiß einfach micht mehr weiter :cry: ich habe 2 kater der große (Mikesch) ist 4 jahre und der kleine (Napoleon) 4 monate alt zu...

Kleineseerose

Gast
hallo @ all
weiß einfach micht mehr weiter :cry:

ich habe 2 kater der große (Mikesch) ist 4 jahre und der kleine (Napoleon) 4 monate alt
zu anfang gab es zwar gefauchen aber nun verstehen sie sich sehr gut
Mikesch putzt den kleinen oft :D
sie kuscheln zusammen und manchmal versucht Napoleon noch zu saugen.Mikesch läßt sich das leider gefallen
aber ich bin ja meistens zur stelle und nehmen ihn weg.
Napoleon hat meistens nur unsinn im kopf und fängt dann auch an zu zwiken und zu necken

seit einiger zeit beobachte ich leider das bei der raubtierfütterung
Mikesch etwas zu kurz kommt er hat bisher napoleon immer den vortritt gelassen und hat danach sich seinen anteil geholt.
jetzt allerdings wenn mikesch am teller ist kommt Nappi wie der blitz angerannt und scheucht mikesch weg und frißt noch weiter obwohl er satt ist ich fütter nun schon getrennt aber das sollte kein dauerzustand werden 2 teller zu machen nützt leider auch nix weil der große einafch nicht am teller geht wenn der kleine da ist weil er auch dann anfängt zu knurren
wer weiß rat??
bin für jeden tip dankbar

*vlg*

Kleineseerose
 
15.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futterneid??? . Dort wird jeder fündig!

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Kleinseerose

Wie nahe sind denn die beiden Teller zusammen? Hast Du es schon einmal versucht, indem Du die Teller einiges weiter auseinander stellst, so dass die beiden zwar in einem Raum futtern, sich aber dabei nicht unbedingt sehen könen?

Versuchen, dieses Verhalten abzugewöhnen kannst Du nur, wenn Du sie weiterhin auf wei Tellern fütterst und jeweils dazwischen gehst, wenn unstimmigkeiten auftreten.

Ich kenne das Ganze von Romeo und Julia. Sie ist immer schneller fertig als er, und dann beginnt der Angriff auf seinen Napf. Und obwohl er fast 2kg schwerer ist als sie lässt er sich dann wegdrängen und kann nur noch traurig zuschauen.

Deshalb bleibe ich immer dabei und greife im entscheidenden Augenblick ein. Unterdessen weiss sie sogar, dass sie es gar nicht erst zu versuchen braucht, wenn ich daneben stehe.

Sollte das bei Dir alles nichts nützen so wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als weiterhin in zwei Zimmern getrennt zu füttern.

Ich wünsch' Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Lösung Deines Problems und halt uns auf dem laufenden!

Gruzz
Chrigu
 

Kleineseerose

Gast
hallo Romeo
vielen dank für deinen antwort
ich habe das gestern abend mit tunfisch mal ausprobiert
und es ging beide in der küchen,ich in der mitte und beide haben sie gefuttert :D
heute morgen das gleiche spielchen
nappi hat zwar immer rübergeschaut aber Mikesche hat auch gefressen
vielleicht bekomme ich das so in den griff

*vlg*

Kleineseerose
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo nochmals

Cool! Ich denke, noch ein paar Fütterungen, und alles wird schon fast von selbst laufen. Nur, dabei bleiben musst Du wahrscheinlich immer; ist zumindest bei mir so. Gehe ich nur kurz aus dem Raum, ist Julia schon am falschen Topf...........Naja, Frauen :D !

Weiterhin viel Erfolg!

Gruzz
Chrigu
 

Katzenfrau

Gast
..mein Katerchen ist auch so ein Schaaf und lässt sich von den Weibern beim Fressen vertreiben, vor allen von den jungen Waldschraten...

Da muss ich manchmal auch schlichtend eingreifen, damit er noch was abbekommt wenns z.B. Leckerli gibt...

Wie du es am Besten anstellst findest du bestimmt noch heraus.. :wink:

Liebe Grüsse
 
Thema:

Futterneid???

Top Unten