Furchtbare Angst im Auto, kann ich irgendwas tun?

Diskutiere Furchtbare Angst im Auto, kann ich irgendwas tun? im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Mein armer Carlo hat soviel Angst vor dem Auto fahren. :( Wir waren die letzte Zeit öfter mal beim TA und jedes Mal schreit er ganz erbärmlich. Er...

Sapphire

Registriert seit
09.11.2005
Beiträge
2.944
Gefällt mir
0
Mein armer Carlo hat soviel Angst vor dem Auto fahren. :(
Wir waren die letzte Zeit öfter mal beim TA und jedes Mal schreit er ganz erbärmlich.
Er bekommt dann auch keine Luft mehr und
fängt an zu hecheln. Normal sitzt er dann im Kennel und schreit und schreit, aber ab und an fängt er dann auch an ganz panisch zu werden. Dann springt er herum, streckt die Pfoten raus, kratzt, beisst in die Decke usw.

Ich habe jetzt angst, dass ihm was passiert. Ich denke immer, dass er gleich umkippt und tot ist. :? :(

Er kann doch sicher auch einen Herzinfarkt bekommen, oder?

Wie macht ihr das mit euren Panik-Katzen denn so? Wie kann man sie beruhigen?

P.S.: Rescue-Tropfen bekommt er immer davor. Ich will nicht wissen, wie es ohne diese wäre! 8O :?
 
21.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Furchtbare Angst im Auto, kann ich irgendwas tun? . Dort wird jeder fündig!

Lucinda

Registriert seit
23.07.2007
Beiträge
97
Gefällt mir
0
Liebe Michaela,

hat Dein Carlo "nur" Angst vor dem Autofahren oder auch vor dem Kennel?
Wenn er auch im Kennel Angst bekommt, würde ich ihn erstmal langsam daran gewöhnen (Kennel geöffnet im Wohnzimmer oder Küche stehen lassen, eine Kuscheldecke hineinlegen, Leckerchen rein legen, Kater zuerst ganz kurz, dann immer längere Zeit in dem Kennel lassen. Meine Kater schlafen mittlerweile sogar manchmal nachts in dem zuvor verhassten Ding. Freiwillig mein ich natürlich!).

Mit dem Gewöhnen ans Auto würd ich ähnlich vorgehen; erstmal nur das Auto von außen begucken lassen (loben, Leckerchen), dann die Tür öffnen, Kater im Kennel (oder vielleicht an der Leine, wenn er das gewöhnt ist), nur ganz kurz ins Auto setzen (loben, Lecker), dann immer ein wenig länger, vieeeel Geduld, dann mal den Motor anlassen, ein kurzes Stück fahren, dann ein längeres (und immer: Lecker, loben) :-)

Bei Kindern überwindet man so stückweise eine Phobie, und wenn die Herzchen gesund sind, braucht man einen Herzinfarkt nicht zu fürchten. Wichtig hierbei ist, langsam und mit Geduld vorzugehen.

Ich drück Euch die Daumen!

Liebe Grüße
Simone
 

Lieselot

Registriert seit
28.01.2007
Beiträge
592
Gefällt mir
0
Ich habe ganz gute Erfahrung mit Feliway gemacht.

Ich sprühe einige Zeit vorher den Kennel damit ein.


Grüße
 

Lotte

Registriert seit
16.06.2006
Beiträge
4.257
Gefällt mir
0
Mein armer Carlo hat soviel Angst vor dem Auto fahren. :(
Wir waren die letzte Zeit öfter mal beim TA und jedes Mal schreit er ganz erbärmlich.
Er bekommt dann auch keine Luft mehr und fängt an zu hecheln. Normal sitzt er dann im Kennel und schreit und schreit, aber ab und an fängt er dann auch an ganz panisch zu werden. Dann springt er herum, streckt die Pfoten raus, kratzt, beisst in die Decke usw.

Ich habe jetzt angst, dass ihm was passiert. Ich denke immer, dass er gleich umkippt und tot ist. :? :(

Er kann doch sicher auch einen Herzinfarkt bekommen, oder?

Wie macht ihr das mit euren Panik-Katzen denn so? Wie kann man sie beruhigen?

P.S.: Rescue-Tropfen bekommt er immer davor. Ich will nicht wissen, wie es ohne diese wäre! 8O :?

Carlotta (Nomen est Omen8O ?) und meine Ängste könnten nicht exater beschrieben sein8O .
Carlotta hat übrigens keine Angst vor der Transportbox.

Bin gespannt auf weitere Tipps!

Erstaunte Grüße
von
 
Frau Poofke

Frau Poofke

Registriert seit
17.07.2007
Beiträge
365
Gefällt mir
0
Ich weiß nicht, ob es hilft, aber vielleicht solltest Du es mal ohne Box versuchen. Ich hatte mal eine Katze, die in ihrer Box im Auto immer schreckliche Angst hatte. Als ich sie dann ohne Box transportierte, war die Angst total weg. Sie saß dann auf meinem Schoß und guckte sehr interessiert aus dem Autofenster. Ich hatte fast den Eindruck, Autofahren macht ihr Spaß. Hierzu braucht es dann aber einen extra Fahrer ;-)

Gruß,
Regina
 

Sapphire

Registriert seit
09.11.2005
Beiträge
2.944
Gefällt mir
0
Hallo ::w

vor dem Kennel hat er zum Glück keine angst.
Solange das Auto nicht fährt ist es auch OK. Aber wenn man dann losfährt... :?

Das mit dem üben ist eine gute Idee. Leider geht das ja nicht auf die Schnelle und wir müssen nächste Woche schon wieder zum TA. :(
Dann könnten wir es vielleicht mal versuchen.

Mit der Leine wollte ich es nicht versuchen, da ich befürchte, dass er dann immer an der Leine rauswill, wenn ich ihn erst einmal lasse. :wink:

Ich habe ganz gute Erfahrung mit Feliway gemacht.

Ich sprühe einige Zeit vorher den Kennel damit ein.
Das wäre auch mal eine Idee! Das habe ich bisher noch nicht versucht!
Danke für den Tip!

Carlotta (Nomen est Omen8O ?) und meine Ängste könnten nicht exater beschrieben sein8O .
Carlotta hat übrigens keine Angst vor der Transportbox.

Bin gespannt auf weitere Tipps!
Carlotta und Carlos. ::bg Wie süß! :wink:

Ich weiß nicht, ob es hilft, aber vielleicht solltest Du es mal ohne Box versuchen. Ich hatte mal eine Katze, die in ihrer Box im Auto immer schreckliche Angst hatte. Als ich sie dann ohne Box transportierte, war die Angst total weg. Sie saß dann auf meinem Schoß und guckte sehr interessiert aus dem Autofenster. Ich hatte fast den Eindruck, Autofahren macht ihr Spaß. Hierzu braucht es dann aber einen extra Fahrer :wink:
Einen extra Fahrer habe ich ja. :wink: ich kann nicht Auto fahren und mein Freund fährt uns immer.

Ich muss mal schauen, ob er damit einverstanden ist, aber ich befürchte er hat angst, dass Carlos dann wie verrückt durch das Auto springt.

Achso! So hat Lucinda das vielleicht gemeint? Leine anlegen, Katze in den Kennel, und dann im Auto aus dem Kennel raus? ::?
Ja, das wäre auch eine Idee. Nur muss ich ihn dann auch noch an die Leine gewöhnen... :? Mal sehen, vielleicht stellt er sich da ja nicht so an. ::bg
 

Lotte

Registriert seit
16.06.2006
Beiträge
4.257
Gefällt mir
0
Ich weiß nicht....
Katze ohne Box im Auto?
Selbst die bravste Katze kann doch mal einen Schreck kriegen, und sitzt dann dem Fahrer im Genick, der dann erst recht einen Schreck bekommt.
Sicher nicht ungefährlich...
Also, mir wäre es zu heikel, selbst mit Leine.

Carlos und Carlotta müssen durch ihre Ängste durch, denke ich::? .
Und wir durch unsere Ängste um sie.

Aber Rescuetropfen werde ich auch mal ausprobieren!

Liebe Grüße
von
 

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Sporsel fährt mit ihren Katzen immer mal wieder Auto.
Sie hat sie dann an der Leine, weil es vorher auch immer Ärger gab.

Ich werd sie mal auf diesen Thread aufmerksam machen.

Oskar hat auch immer schlimme Panik beim Autofahren.
Er schreit in den erbärmlichsten Tönen.
Aber zum Glück gehen wir höchst selten zum TA.
 

Sinamausi

Gast
Hallo,

bei uns hatte es geholfen, als ich den Kennel mit Katze beim Autofahren auf den Schoß genommen habe. Ich konnte sie dann unmittelbar trösten, die Nähe tat ihr gut und nach einiger Zeit hat sie dann auch aus dem Fenster geschaut.

Aber das geht leider auch nur mit Fahrer.

LG Monika
 

Lotte

Registriert seit
16.06.2006
Beiträge
4.257
Gefällt mir
0
Hallo,

bei uns hatte es geholfen, als ich den Kennel mit Katze beim Autofahren auf den Schoß genommen habe. Ich konnte sie dann unmittelbar trösten, die Nähe tat ihr gut und nach einiger Zeit hat sie dann auch aus dem Fenster geschaut.

Aber das geht leider auch nur mit Fahrer.

LG Monika
Bei unserer Amelie hilft das!
Sie findet Autofharen dann sogar spannend!
Aber Carlotta::? .
Im Auto sind Carlotta Nähe und aus dem Fenster gucken schnuppe.::?
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Kennel und Autofahren bei Merlin:nur in absoluten Notfällen.
Es fängt schon beim Kennel an und ich habe schon einige Tricks probiert(Leckerlis rein,Kennel einfach mal paar Tage offen stehen lassen.....)
Er hat einfach panische Angst vorm Eingesperrtsein und mit Leine im Auto geht gar nicht. Die Panik überfällt ihn und es kam sogar schon zum Hyperventilieren ::?
Bei Harley ist es einfacher.
Kennel ins Auto(ohne Harley),dann laß ich ihm im Auto seinen freien Lauf (weiß,ist nicht ganz in Ordnung,aber ich hab nen ..äh...Kombi und da geht das schon).Er mauzt zwar auch und ist nervös,aber es hält sich in Grenzen.
Wenns dann zum TA rein geht,wird er in die Box gesetzt.
Das mit der Leine ist ne gute Idee,sollte man mal ausprobieren.
Mittlerweile gibt es auch schon Vorrichtungen mit Anschnallgurte für die Zweibeiner8O ,aber ob das was taugt???
 

Sapphire

Registriert seit
09.11.2005
Beiträge
2.944
Gefällt mir
0
Ich weiß nicht....
Katze ohne Box im Auto?
Selbst die bravste Katze kann doch mal einen Schreck kriegen, und sitzt dann dem Fahrer im Genick, der dann erst recht einen Schreck bekommt.
Sicher nicht ungefährlich...
Also, mir wäre es zu heikel, selbst mit Leine.

Carlos und Carlotta müssen durch ihre Ängste durch, denke ich::? .
Und wir durch unsere Ängste um sie.

Aber Rescuetropfen werde ich auch mal ausprobieren!

Liebe Grüße
von
Wir waren ja gestern wieder beim TA.
Carlos saß in der Box, ich hatte es mir doch anders überlegt.
Die Sache mit der Leine war mir beim quirligen Carlos der immer seinen Willen durchsetzen muss doch zu riskant.
Was, wenn mir die Leine aus der Hand rutscht? Wenn Carlos beißt und kratzt? Dann kann es ja doch mal passieren, dass man als Dosi vor lauter Schreck die Leine + Katze los lässt.

Den Kennel habe ich immer auf dem Schoß, das nützt gar nichts.
Das einzige, was passiert ist, dass ich ständig Kratzer auf den Beinen habe weil Carlos die Pfoten rausstreckt und kratzt wie ein Wilder. Daher lege ich mir immer eine Decke auf den Schoß. :wink:
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Ich habe das gleiche Drama.

Als ich das letzte Mal beim TA war, wollte ich ihm was gutes tun und habe ihn auf dem Rückweg aus der Box gelassen und im Auto rumlaufen lassen.

Das war ein Fehler: der Stress für ihn war viiieeel größer - er sprang von Autoscheibe zu Autoscheibe, hechelte wie verrückt und sein kleines Herz hörte gar nicht mehr auf zu rasen 8O

In der Box maunzt er wenigstens nur und beruhigt sich nach einer gewissen Zeit - aber sowas aufgeregtes habe ich lange nicht gesehen. Das hat mir Angst gemacht und ich werde es sicher NICHT NOCHMAL machen ::w
 

picardosi

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
124
Gefällt mir
0
Picard ist da halbwegs unkompliziert, obwohl er es nicht wirklich mag, wenn ich alleine mit ihm fahre. Er macht dann immer Ausbruchsversuche und jammert.

Wenn mein Mann fährt, und ich den Transportkorb auf dem Schoss habe, so dass er vorne rausgucken kann, dann hat er scheinbar sogar Spaß daran.
::?
 
Thema:

Furchtbare Angst im Auto, kann ich irgendwas tun?

Furchtbare Angst im Auto, kann ich irgendwas tun? - Ähnliche Themen

  • Mittel für Angstkatzen

    Mittel für Angstkatzen: Ich wollt euch berichten, dass wir auf ein tolles Mittel für Katzen mit Transportbox- und Tierarztangst gestoßen sind. Unsere TÄ hatte es uns...
  • Filou hat Angst vor Camis Kragen

    Filou hat Angst vor Camis Kragen: Das nächste Problem. Cami hat ja so einen Kragen um, weil sie dauernd am Bauch leckt. Und Filou hat vor dem ding total Angst. Wenn Cami in...
  • Probleme nach Infusion ich hab Angst

    Probleme nach Infusion ich hab Angst: in einem anderen Thread hab ich heute geschrieben dass meine Kitten Infusionen bekommen haben (bzw. halt mit ner Spritze über nen Schlauch 5...
  • Hab Angst bitte brauche Eure Daumen

    Hab Angst bitte brauche Eure Daumen: Hallo, seit gestern frisst Petri nichts mehr und wirkt total kraftlos :cry: er ,,spricht'' auch nicht mit mir ::?:cry: der Opi ist schon 14...
  • Angst vorm Tierarzt

    Angst vorm Tierarzt: Das haben meine beiden, und Heute müssen wir hin zur Impfung 8O Hauptsächlich der Tango hat Panische Angst vorm Transportkorb :( Der tut mir so...
  • Ähnliche Themen
  • Mittel für Angstkatzen

    Mittel für Angstkatzen: Ich wollt euch berichten, dass wir auf ein tolles Mittel für Katzen mit Transportbox- und Tierarztangst gestoßen sind. Unsere TÄ hatte es uns...
  • Filou hat Angst vor Camis Kragen

    Filou hat Angst vor Camis Kragen: Das nächste Problem. Cami hat ja so einen Kragen um, weil sie dauernd am Bauch leckt. Und Filou hat vor dem ding total Angst. Wenn Cami in...
  • Probleme nach Infusion ich hab Angst

    Probleme nach Infusion ich hab Angst: in einem anderen Thread hab ich heute geschrieben dass meine Kitten Infusionen bekommen haben (bzw. halt mit ner Spritze über nen Schlauch 5...
  • Hab Angst bitte brauche Eure Daumen

    Hab Angst bitte brauche Eure Daumen: Hallo, seit gestern frisst Petri nichts mehr und wirkt total kraftlos :cry: er ,,spricht'' auch nicht mit mir ::?:cry: der Opi ist schon 14...
  • Angst vorm Tierarzt

    Angst vorm Tierarzt: Das haben meine beiden, und Heute müssen wir hin zur Impfung 8O Hauptsächlich der Tango hat Panische Angst vorm Transportkorb :( Der tut mir so...
  • Schlagworte

    katze hat angst beim autofahren

    ,

    katze panische angst autofahren

    Top Unten