"füttern bei Zimmertemperatur" - aber wie stell ich das an??

Diskutiere "füttern bei Zimmertemperatur" - aber wie stell ich das an?? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Ich hab zum Thema Futter nach wie vor Fragen über Fragen... ;-) Es heißt ja immer, dass man das Nassfutter bei Zimmertemperatur verfüttern soll...

Susi_1508

Registriert seit
13.11.2007
Beiträge
134
Gefällt mir
0
Ich hab zum Thema Futter nach wie vor Fragen über Fragen... ;-)

Es heißt ja immer, dass man das Nassfutter bei Zimmertemperatur verfüttern soll (wegen
der Verträglichkeit / und natürlich schmeckts so auch besser) - so weit zur Theorie

ABER:

Wie stell ich das denn an?? Hab (bislang) nur eine Mietz und so eine 200g-Dose verdrückt die natürlich nicht auf einmal, also wandert der Rest in den Kühlschrank. Wie krieg ich das dann zum Füttern wieder auf Zimmertemperatur?? - einfach nur raußstellen, da warte ich ja Stunden, bis es sich wieder bissel erwärmt hat...

Wie macht ihr das??????? ::?

(Danke schonmal für eure Tips!)
 
27.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: "füttern bei Zimmertemperatur" - aber wie stell ich das an?? . Dort wird jeder fündig!

stanglady

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
2.209
Gefällt mir
0
Futter zermantschen und einen Schwupp mäusewarmes Wasser dazu :wink:. Dann hat Deine Mietz auch gleich noch eine Extraportion Flüssigkeit :lol:
 

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Ich nehme das Futter aus dem Kühlschrank, gebe es in den Napf und stelle den dann in die Mikrowelle.
Bei voller Leistung anmachen, bis drei zählen, fertig.::w
 

romanticscarlett

Gast
Wenn ich vom "Frühstückfutter" einen Rest aus der Dose übrig habe, mache ich ein Plastikdeckelchen drauf und lasse es einfach in der Küche stehen. Nachmittags gebe ich dann diesen Rest, der ist ja zimmerwarm. Es ist ja nur eine Dauer von einigen Stunden dazwischen, da verdirbt das Fressen nicht. Und durch den Plastikdeckel trocknet es nicht aus, sondern bleibt frisch.
 
Isis

Isis

Registriert seit
04.06.2005
Beiträge
4.795
Gefällt mir
0
Ich stelle das Futter im Winter gar nicht in den Kühlschrank, allerdings hält eine Dose nur 2 Mahlzeiten.

Im Sommer mache ich es wie Sandy: Kurz in die Mikrowelle.
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Bei Mikrowelle gibt's sicher unterschiedliche Ansichten .. :)
Aber ich würde das auch so machen, wenn Du eine hast.
Heißes Wasser ist auch eine gute Möglichkeit. Oder kleinere Dosen/Schälchen, die auf einmal gefuttert werden.
.
 

Mirabelle

Registriert seit
03.08.2007
Beiträge
3.552
Gefällt mir
1
Hallo,

ich handhabe es auch so: raus aus dem Kühlschrank, warmes bis heißes Wasser drauf, umrühren und fertig ;-)

LG
Mira
 

Bettina_K

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
810
Gefällt mir
0
Das gleiche Problem hatte ich auch und war auch total "hilflos"!!! Mit der Mikrowelle hab ich´s auch probiert, aber meine Rübelein rüht "Aufgewährmtes" nicht an! Jetzt bin ich auf 100-Gramm-Schälchen umgestiegen und schon ist der Napf leergefressen und Rübelein glücklich! Wenn´s dann doch mal ein 200-Gramm-Döschen ist, stell ich das Futter nicht in den Kühlschrank, sondern in die kühle Speisekammer. Da muss sich das Futter nicht soooo lange wieder aufwärmen....::w
 

nadia

Registriert seit
08.09.2004
Beiträge
591
Gefällt mir
0
Das Problem hatte ich auch.
Ich habe das Restfutter einfach im Wasserbad aufgewärmt - also etwas heißes Wasser in ein passendes Gefäß, die Dose (oder Aufbewahrungsgefäß - ich habe immer so ein kleines Butterpfännchen genommen, weil Metall gut leitet) mit dem Futter hineinstellen und immer mal testen, dass es nicht heiß wird. Ab und zu mal umrühren hilft. Es dauert auch ein bißchen, aber sicher keine Stunde...;-)
Mikrowelle geht sicher schneller - hatte ich aber nicht.
 

Susi_1508

Registriert seit
13.11.2007
Beiträge
134
Gefällt mir
0
wow, ich dank euch für die schnellen Antworten!!

Werde die verschiedenen Varianten (Mikrowelle, mit lauwarmem Wasser vermischen, und Wasserbad) in den nächsten Tagen mal testen...

Echt ein super Forum hier, kann gar nicht zusammenfassen, wieviele Tips und wichtige Infos ich mir hier als "Neu-Dosine" schon geholt hab!! ::t
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Ich verwende auf keinen Fall die Mikrowelle, weder für uns noch für den Kater.

Bei uns ist das so:
  • Dosenfutter aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Wasser in den Wasserkocher und erhitzen.
  • Erhitztes Wasser über´s Dosenfutter, das zuvor im Napf landet.
  • Das Ganze gut durchmanschen :lol: Fertig. Lecker mauswarm ::bg ...für´s Kätzhen ;)
 

Judith

Registriert seit
04.11.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
ich mische es auch mit warmes Wasser. Paulchen mag die "extra Souce" eh :)
 

Gini

Registriert seit
29.08.2002
Beiträge
2.320
Gefällt mir
0
Ich lass das angebrochene Futter in der Dose auf keinen Fall außerhalb des Kühlschranks stehen, also kommt das gekühlte Futter dann ab in die Mikrowelle, danach noch ein Schwups Wasser drüber und glücklich sind die Katzen
 

Patches

Registriert seit
22.11.2007
Beiträge
99
Gefällt mir
0
Ich lasse einfach die Dosen 1 Stunde heraussen stehen. Dann ist es nicht mehr kalt. Außerdem spüle ich die Schale vorher brennend heiß aus, dass wärmt auch.
 

Crashcat

Registriert seit
05.05.2006
Beiträge
347
Gefällt mir
0
Meine Eltern machen immer einen Deckel drauf und stellen es ins Regal... hält von morgends bis abends eigentlich ganz gut.

LG
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Zum schnell erwärmen eignet sich ein Wasserbad auch hervorragend.

Mikrowelle ist bei uns für jegliches Lebensmittel tabu!

Zugvogel
 

skippy77

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.002
Gefällt mir
0
Wenn ich für Nicki mal eine 200 g Dose aufmache, dann kommt ein Plastikdeckel drauf und die Dose bleibt in der Küche stehe.

Das hat bis jetzt immer bestens funktioniert und das Fressen wurde von Nicki angenommen.

Grüße skippy77
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
hier wird das Futter ca. 1 Std. vor der Fütterung aus dem Kühlschrank genommen und dann noch mit etwas warmem wasser vermischt.

wenn´s wirklich eilt, dann kommt es auch mal kurz in die Mikro, allerdings nur auf Auftaustufe für 30 sec.

Gefressen wird es immer gut, egal wie es angewärmt wurde.
 

Susi_1508

Registriert seit
13.11.2007
Beiträge
134
Gefällt mir
0
also heut früh hab ich mal Variante 1 getestet: das Futter mit heißem Wasser vermischen.

Luna ist mir auch die ganze Zeit mauzend um die Beine geschlichen, sie hatte also definitiv Knast und Appetit weil sie´s gerochen hat.

Als ich ihr den Napf dann jedoch hinstellte, rannte sie zum Napf, rümpfte enttäuscht die Nase, kuckte mich fragend an, mauzte enttäuscht und verschwand - sie hat es nicht angerührt!!! Ich glaub, die Konstistens war ihr unheimlich... :roll:

Also teste ich heut abend dann doch die Mikrowelle...!
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.053
Gefällt mir
1.241
Ich wärme das Dosenfutter aus dem Kühlschrank auch ca. 30 Sekunden in der Mikro und es wird begeistert gefressen.
 
Thema:

"füttern bei Zimmertemperatur" - aber wie stell ich das an??

"füttern bei Zimmertemperatur" - aber wie stell ich das an?? - Ähnliche Themen

  • Welches Futter, welches Streu

    Welches Futter, welches Streu: Hallo zusammen! Ich habe seit nunmehr 2 Wochen zwei süße Kitten (Hauskatzen), die jetzt 12 Wochen alt sind. In einem Tierfachgeschäft wurde mir...
  • Auenland bzw. Getreide im Futter

    Auenland bzw. Getreide im Futter: ::w Ich bin hier im Forum über die Futtermarke Auenland gestolpert, die in dem betreffenden Thread als Alleinfutter angepriesen wurde. Ich war...
  • Nun das leidige Thema Futter

    Nun das leidige Thema Futter: Mein Dicker frisst ja inzwischen nur noch meistens TrFu. Habe das mit dem Rohfleisch probiert und nun siehe da warum auch immer ab und an frisst...
  • Kleine und große Katze- was füttern?

    Kleine und große Katze- was füttern?: Hallo! Meine Püppi ist fast ein Jahr und Church ist erst 3 Monate alt. Es ist mir nicht möglich die beiden voneinander getrennt zu füttern. Nun...
  • Welches Futter für junge Katzen?

    Welches Futter für junge Katzen?: Hallo, wir haben seit einigen Tagen 2 kleine Katzen im Alter von 12 und 14 Wochen. Bisher geben wir ihnen Nassfutter von Multifit (Freßnapf) und...
  • Ähnliche Themen
  • Welches Futter, welches Streu

    Welches Futter, welches Streu: Hallo zusammen! Ich habe seit nunmehr 2 Wochen zwei süße Kitten (Hauskatzen), die jetzt 12 Wochen alt sind. In einem Tierfachgeschäft wurde mir...
  • Auenland bzw. Getreide im Futter

    Auenland bzw. Getreide im Futter: ::w Ich bin hier im Forum über die Futtermarke Auenland gestolpert, die in dem betreffenden Thread als Alleinfutter angepriesen wurde. Ich war...
  • Nun das leidige Thema Futter

    Nun das leidige Thema Futter: Mein Dicker frisst ja inzwischen nur noch meistens TrFu. Habe das mit dem Rohfleisch probiert und nun siehe da warum auch immer ab und an frisst...
  • Kleine und große Katze- was füttern?

    Kleine und große Katze- was füttern?: Hallo! Meine Püppi ist fast ein Jahr und Church ist erst 3 Monate alt. Es ist mir nicht möglich die beiden voneinander getrennt zu füttern. Nun...
  • Welches Futter für junge Katzen?

    Welches Futter für junge Katzen?: Hallo, wir haben seit einigen Tagen 2 kleine Katzen im Alter von 12 und 14 Wochen. Bisher geben wir ihnen Nassfutter von Multifit (Freßnapf) und...
  • Schlagworte

    wie bringt man am schnellsten katzenfutter auf zimmertemperatur

    Top Unten