Früherkennung Glaukom (Grüner Star) - mit Bildern

  • Ersteller des Themas katinka13
  • Erstellungsdatum

katinka13

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
69
Gefällt mir
0
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Beim Glaukom ist FRÜHERKENNUNG das A und O. Daher habe ich mich entschlossen, diesen Thread zu eröffnen. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen Dosi, diese zerstörerische Krankheit früh zu erkennen und schnell zu handeln.

Die Folgen eines Glaukoms sind immer irreversibel. Durch den erhöhten Augeninnendruck kommt es zu einer Schädigung des Sehnervs, die letztendlich die Erblindung zur Folge hat.



Folgende Anzeichen weisen auf einen erhöhten Augeninnendruck hin und können Anzeichen eines Glaukoms sein:

- gerötete Augen (ähnlich einer Bindehautentzündung)
- Hornhauttrübung
- geweitete oder starre Pupille
- vergrößerter Augapfel
- angeschwollene Äderchen in den Lidern
- manchmal Nickhautvorfall oder Zukneifen des Auges
- schmerzbedingt: Apathie, Fressunlust, Verkriechen,
oder auch nur sehr ausgiebiges Schlafen




Wenn die Katze solche Symptome aufweist, ist SOFORTIGES Handeln notwendig! Eine einfache Augendruckmessung (Tonometrie) kostet beim TA nur ca. 16 € und bringt ein sicheres Ergebnis.

Ein akutes Glaukom ist immer ein Notfall und muss umgehend behandelt werden! Bei einem hohen Augeninnendruck kann es binnen weniger Stunden zu einem vollständigen Sehverlust kommen. Außerdem leidet die Katzen u.U. starke Schmerzen.


Man unterscheidet Primärglaukom (z.B. durch angeborene Kammerwinkeldysplasie) und Sekundärglaukom (Augenverletzung, Entzündung oder systemische Erkrankung ursächlich).

Wenn sich jemand eingehender mit dem Thema beschäftigen will bzw. muss, kann ich ihm gern ein paar gute Informationsquellen nennen.

Mein Kater hat auf dem rechten Auge ein Primärglaukom, das sich schleichend entwickelte. Bei einer Gonioskopie (Kammerwinkelspiegelung) wurde auch im linken Auge eine Kammerwinkeldysplasie festgestellt, die zu einem Glaukom führen wird.

Leider sind die Anzeichen für das Glaukom nicht immer gut zu erkennen.

Deswegen möchte ich hier einige Fotos einstellen, die die Veränderungen am Auge deutlich machen:



Foto vom Sommer 2008, der Augapfel war schon etwas vergrößert, was aber erst jetzt beim Durchsehen der Bilder auffiel:


Akutes Glaukom mit vergrößertem Augapfel im Januar 2009:


Insbesondere bei Aufnahmen mit Blitzlicht sind die Veränderungen am Auge, vor allem die unterschiedlich großen Pupillen zu erkennen. Die Pupillen können natürlich auch bei unterschiedlichem Lichteinfall (Licht von der Seite auf nur ein Auge) verschieden groß sein.

Hätte ich diese Informationen eher gehabt, wäre mir das Glaukom vielleicht früher aufgefallen. Im Nachhinein ist man leider immer schlauer.

Aufnahme durch die Scheibe ohne Blitzlicht:


Aufnahme durch die Scheibe mit Blitzlicht:


Weitere Blitzlichtaufnahme - das vergrößerte Auge ist, wenn man nicht darauf achtet, nur schwer zu erkennen:


Der Augeninnendruck ist auch tagesformabhängig. Obwohl das Foto später aufgenommen wurde, fällt hier der Unterschied deutlicher ins Auge:


Weitere Veränderungen an der Pupille:


Wenn Ihr solche Veränderungen feststellt, sucht bitte umgehend einen TA auf.

Euch und Euren Fellbacken eine gute Gesundheit!
 
Zuletzt bearbeitet:
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.806
Gefällt mir
10
Ich habe den Bericht gerade gelesen, weil ein Kater meiner Schwester Symptome genau dieser Art hat.

Vielleicht wäre im Zusammenhang mit Augenerkrankungen auch eine Liste von Tierärzten, die auf Augenerkrankungen spezialisiert sind, hilfreich.

Wir bekamen von unserem TA folgende Adresse, interessant für den Raum Düsseldorf, Wuppertal, Solingen, Remscheid...

http://www.tierarztpraxis-erkrath.de/
 
Unawatuna

Unawatuna

Registriert seit
28.06.2012
Beiträge
29
Gefällt mir
0
Ich hoffe meiner Bella-Louise bleibt das erstpart. Bei einer
Augenuntersuchung wurden Blutstauungen in den Gefäßen festgestellt.
Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass sich das wieder normalisiert.
Hat sich durch zu hohe Cortisonsgaben entwickelt. :|
 

lally66

Registriert seit
31.07.2014
Beiträge
2
Gefällt mir
0
glaukom mit bilder

hallo liebe katinka13,

habe deinen Thread gelesen bzgl. Glaukom und Früherkennung und somit auch schnellem Handeln bzw. das ein Glaukom immer ein Notfall ist!! Was ich dann allerdings nicht ganz nachvollziehen kann ist, du zeigst Bilder von deinem kater mit einer schon, wenn man seine Tiere genau beobachtet, eindeutig auffälliger Veränderung am rechten Auge im Jahr 2008!! Lässt aber scheinbar ein weiteres Jahr nähmlich bis zum Jahr 2009 vergehen bis du bzgl. der Veränderung am Auge deines Katers handelst!!!!! Kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen!!! Ich habe selbst 3 Katzen eine davon bereits 15 1/2 und sollte mir auch nur die geringste Veränderung an den Augen auffall würde ich sofort zum Tierarzt bzw. in eine Augenklinik gehen und nicht noch 1 Jahr warten!! Du schreibst selbst ein Glaukom ist immer schmerzhaft, ich mag mir gar nicht vorstellen was dann dein Kater 1 Jahr lang an schmerzen aushalten musste bis du mit ihm zum Tierarzt bzg. der Veränderung am Auge gegangen bist. Sorry verstehe mich nicht falsch und ich will dich da auch nicht angreifen aber 1 Jahr vergehen zu lassen und auch noch Bilder in der Zwischenzeit zu machen wie sich das Auge verändert kann ich nicht verstehen. Falls ich da bei deiner Dokumentation was falsch interpretiert habe entschuldige ich mich da vorab schon mal bei dir, aber ich bin selbst Katzenmami und meine Fellnasen liegen mir eben auch sehr am Herzen!!

LG lally66
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.363
Gefällt mir
1
@Lally: Sie hat doch geschrieben, dass ihr die Veränderungen bei den früher entstandenen Fotos erst NACH der Diagnose aufgefallen sind.

Ich kann das gut nachvollziehen: Man bekommt eine Diagnose vom TA, schaut sich daraufhin alte Fotos an und erkennt dann erst, dass es einem hätte auffallen können, dass etwas anders ist als sonst.

Ich habe auch Fotos von meinen Katzen, bei denen die eine Pupille im Blitzlicht leuchtet, die andere nicht. Dass das kein "technischer" Fehler einer eher laienhaften Fotografin (me) ist, sondern auf eine Augenerkrankung hindeuten kann, finde ich wichtig zu wissen, sonst käme ich sicher nicht drauf.
 

lally66

Registriert seit
31.07.2014
Beiträge
2
Gefällt mir
0
@ lux aeterna, da stimme ich dir durchaus zu und du hast auch mit deinem Einwand recht, ich wusste nicht bzw. es war für mich aus diesem Thread nicht zu ersehen oder ich hab aber mal wieder nicht richtig gelesen *grins das ihr das erst NACH der Diagnose auf früheren Bildern aufgefallen ist! Sorry mein Fehler und ich hatte mich ja bereits im vorhinein bereits entschuldigt falls ich da was komplett falsch interpretiert oder verstanden hatte. Und auch in diesem Punkt stimme ich dir zu das frühzeitige Information das A und O ist um rechtzeitig und schnell handeln zu können. Also nix für ungut gell!!:wink:

LG lally66::wgelb
 

Ähnliche Themen


Stichworte

grüner star bei katzen

,

glaukom bei katzen

,

glaukom katzen symptome

,
grüner star katze
, glaukom bei der katze, glaukom katze, , katze grüner star, , katze glaukom, grüner star katzen, grüner star symptome katze, grüner star pupille, grüner star anzeichen, augenkrankheiten bei katzen bilder, katze pupillen unterschiedlich groß, erhöhter augendruck bei katzen und die folgen, katzen grüner star, katze hat glaukom, glaukom katze behandlung, grauer star katze symptome, anzeichen eines glaukoms, glaukom +schmerzen +katzen, star katzen, hoher augeninnendruck,katze sieht nicht
Seitenanfang Unten